Oliver Buslau Altenberger Requiem

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Altenberger Requiem“ von Oliver Buslau

Der Wuppertaler Privatdetektiv Remigius Rott hat es endlich zu einem angenehmen Job gebracht: Für freie Unterkunft und ein ordentliches Honorar soll er das Haus eines Freundes in Wülfrath hüten. Doch dann kommt alles anders: Auf einer Rätsel-Rallye durchs Bergische Land stolpert er zusammen mit der geheimnisvollen Yvonne über eine Leiche in der Nähe des Altenberger Doms. Schnell steckt Rott mittendrin in einem Fall, der ihm nicht nur als Detektiv einiges abverlangt: Der sympathische Privatschnüffler von der Wupper ist bis über beide Ohren verliebt.

Na ja, ging so, habe schon besser Krimis gelesen.

— Archimedes
Archimedes

Stöbern in Krimi & Thriller

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebevoll geschriebener "Bergischer Krimi"

    Altenberger Requiem
    Thommy28

    Thommy28

    31. October 2012 um 15:53

    Dies ist der siebte Fall für den Wuppertaler Privatdetektiv Remigius Rott - und für meinen Geschmack das beste Buch der Reihe. Eigentlich hatte sich Remi nur in seinem Job als Haushüter für einen Freund ausruhen wollen. Doch wieder einmal kommt ihm Tante Jutta dazwischen: Sie hat die Idee ihren Geburtstag nachfeiern zu müssen; mit einer Party und einer Gästerallye durchs Bergische Land.Dabei wird Remi einer umwerfenden Blondine namens Yvonne - genannt Wonne" zugeteilt und verliebt sich auf den ersten Blick. Bei der zweiten Station der Rallye slolpern die Beiden jedoch über eine Leiche - und damit ist der Spass zunächst zu Ende. Schnell hat die Polizei einen Verdächtigen verhaftet - den Sohn des Opfers. Remi erhält von dessen Rechtsanwältin den Auftrag entlastendes Material zu sammeln. So macht er sich mit "Wonne", seiner neuen Freundin auf, um zu ermitteln. Wieder ein "Bergischer Krimi" der absolut liebevoll geschrieben ist. Besonders schön natürlich für Menschen, die die Orte des Geschehens kennen, aber ich denke das Buch dürfte auch ortsfremden Lesern Freude bereiten. Mehr davon......!

    Mehr
  • Rezension zu "Altenberger Requiem" von Oliver Buslau

    Altenberger Requiem
    Babscha

    Babscha

    10. April 2011 um 22:47

    Endlich, endlich ein neuer „Rott“. Und die Erwartungen werden nicht enttäuscht. Auch der insgesamt bereits siebte Fall des Wuppertaler Privatschnüfflers mit dem schicken Vornamen Remigius kann auf ganzer Strecke überzeugen. Nachdem er auf einer Gartenparty seiner Tante eine tolle, aber rätselhafte Blondine kennen gelernt hat und mit dieser zu einer Autorallye durchs Bergische Land aufbricht, stolpern die Beiden nicht weit vom Altenberger Dom über eine Frauenleiche. Schon bald wird der über beide Ohren verliebte und damit nicht ganz zurechnungsfähige Remi unfreiwillig in eine spannende Detektivgeschichte herein gezogen, die mal wieder die Abgründe der menschlichen Natur auslotet. Viel Lokalkolorit und die dem Stammleser bestens vertrauten Figuren, allen voran natürlich der sich als liebenswerter aber nicht zu unterschätzender Loser Mitte vierzig durchs Leben schlagende Detektiv und seine Tante Jutta, zwar Teil der Bergischen Schickeria aber mit dem Herz auf dem rechten Fleck, vermixt mit sprühendem Wortwitz und Dialogen so richtig aus dem Leben bürgen für tollen Lesespaß, der nur eine Frage offen lässt: Wann kommt der nächste Band?

    Mehr