Oliver Buslau Das Gift der Engel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gift der Engel“ von Oliver Buslau

Der Godesberger Musikkritiker Nikolaus Alban bekommt geheimnisvollen Besuch, der eine nicht minder geheimnisvolle Partitur hinterlässt. Wer hat die rätselhafte Arie komponiert? Warum kann niemand sie singen? Was hat der Mord an einem Bonner Arzt, der brutal mit einer Beethovenbüste erschlagen wurde, damit zu tun? Alban lässt das seltsame Musikstück nicht los. Er forscht nach und kommt einer Kette von Verbrechen auf die Spur - und schließlich einem mit allen Mitteln gehüteten Geheimnis.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz guter Regionalkrimi - aber nicht herausragend

    Das Gift der Engel
    Thommy28

    Thommy28

    25. August 2013 um 16:09

    Klappentext: Der Godesberger Musikkritiker Nikolaus Alban bekommt geheimnisvollen Besuch, der eine nicht minder geheimnisvolle Partitur hinterlässt. Wer hat die rätselhafte Arie komponiert? Warum kann niemand sie singen? Was hat der Mord an einem Bonner Arzt, der brutal mit einer Beethovenbüste erschlagen wurde, damit zu tun?Und plötzlich war es, als sei das Ungeheuere, das Unaussprechliche, das sich hinter der Musik, hinter Liszts Elegie und hinter der Arie verbarg, dasselbe. Dasselbe große Geheimnis. Das Buch ist angenehm geschrieben. Für meinen Geschmack waren die Bezüge zur klassischen Musik etwas zu sehr überrepräsentiert - zu Lasten der Spannungsmomente. Die regionalen Bezüge waren gut aber nicht zu stark betont. Die Protagonisten habe ich als etwas blass empfunden. Insgesamt ein guter, aber kein herausragender Regionalkrimi

    Mehr
  • Rezension zu "Das Gift der Engel" von Oliver Buslau

    Das Gift der Engel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. August 2008 um 10:21

    Etwas reichlich verschnörkelter Plot der Geschichte, die sich dann aber recht einfach auflöst. Nicht die Art, was den Hintergrund der Morde betrifft, aber wie die Auflösung durchgeführt wurde. Schön zu lesen ist aber die Passion des selbsternannten Detektivs: Er ist Musikkritiker, der Orchesteraufnahmen auf CDs zu bewerten hat, was interessante Einblicke in das Fach gestattet, aus dem der Autor tatsächlich kommt. Das nimmt sich sehr authentisch aus.

    Mehr