Oliver Fehn Und möchte mit Fremden tanzen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und möchte mit Fremden tanzen“ von Oliver Fehn

Die packende Geschichte zweier Brüder. Vincent ist 17, eigenwillig, ein Schreibtalent, und verliebt in den neuen Mitschüler Marlon, dessen Charakter ihm von Tag zu Tag zweifelhafter erscheint. Auch sein bester Kumpel, der stille und unnahbare Lucky, warnt ihn vor Marlons tückischem Wesen. Doch Vincents Gefühle für den attraktiven Mädchenschwarm bestimmen schon bald seine Welt und machen ihn zum Opfer eines grausamen Psycho-Spiels, dem er scheinbar nicht entfl iehen kann. Sven-Gabriel („Gabi“) ist 21, schrill, exzentrisch und auf dem Weg zum Bühnenstar. Das Rollenangebot eines großen Berliner Theaters jedoch lehnt er aus unerfi ndlichen Gründen ab und gerät immer mehr in den Sog eines chaotischen Lebens aus Depressionen und Alkohol. Was spielt sich wirklich in seiner Stammkneipe, dem fi nsteren „Cartwheel“ ab, wo Gabi Nacht für Nacht nach Liebe sucht? Zwei Schicksale, auf rätselhafte Weise miteinander verknüpft. Ein Roman voller Zärtlichkeit und Lebenslust, voller Trauer und Geheimnissen, voller Zorn und Brutalität. --------------------------------------------------------------------------------- Oliver Fehn: „Ich bin in einer ländlichen Gegend aufgewachsen, wo die Kids noch auf Bäume kletterten, im Weiher badeten und sich unterm Kastanienbaum verlobten. Später reiste ich viel herum, lebte u. a. in Berlin und eine Zeit lang sogar in New York. Mein Geld verdiente ich mir als Journalist, Folksänger, Zauberkünstler und Radio-DJ. Seit sechs Jahren (alle Träume werden früher oder später wahr) lebe ich von meinem Beruf als Autor, Übersetzer und Lektor. Mit fünfzehn outete ich mich (an einem bayerischen Kleinstadt gymnasium!) als schwul; als ich siebzehn war, erschienen meine ersten Stories in Modeillustrierten und Männermagazinen. Ich war ein erlebnishungriger Junge, liebte Partys, Bier & lange Nächte. Heute lebe ich eher zurückgezogen. ‚Und möchte mit Fremden tanzen‘ ist kein autobiografi scher Roman – auch wenn der Protagonist Vincent mir in vielerlei Hinsicht ähnelt. Was die restlichen Figuren betrifft, so lege ich Wert auf die Feststellung, dass sie in der vorliegenden Form reine Fiktion sind.“

Stöbern in Romane

Highway to heaven

Amüsanter Roman über das Leben in einer schwedischen Kleinstadt und eine alleinerziehende Mutter, die sich neu orientieren muss

schnaeppchenjaegerin

Lügnerin

Die Dynamik einer Lüge. Psychologisch fein erzählt, jedoch nicht so dicht wie gehofft.

leselea

Der Weihnachtswald

ein schönes Wintermärchen mit einer Reise in die Vergangenheit

RoRezepte

Britt-Marie war hier

Ein wunderbares Buch über einen Neubeginn

Dataha

Sag nicht, wir hätten gar nichts

Beeindruckende Familiengeschichte zweier chinesischer Musikerfamilien vor politischen Hintergrund Chinesisch-sozialistischer Repressalien

krimielse

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks