Oliver Fröhlich Maddrax - Folge 400: Transfer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maddrax - Folge 400: Transfer“ von Oliver Fröhlich

Dieser Roman markiert nicht nur den Beginn eines neuen, aufregenden Zyklus, sondern den größten und folgenreichsten Einschnitt der ganzen Serie! Begleiten Sie Matt und Aruula in ein Abenteuer, in dem über das Schicksal der ganzen Menschheit und der vom abstürzenden Mond bedrohten Erde entschieden wird. Noch nie ging es um so viel, noch nie waren Matthew Drax und Aruula so auf sich allein gestellt...

Toller Auftakt des neuen Zyklus!

— Jare
Jare
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein überaus gelungener Start in ein neues Abenteuer!

    Maddrax - Folge 400: Transfer
    Jare

    Jare

    21. May 2015 um 17:51

    Durch das entstandene Wurmloch im Zentrum des CERN landen Maddrax und Aruula auf einem fernen Planten. Nach Angriff durch einen fliegenden Fisch werden sie vom Rebellenfüher Barr nach Toxx gebracht, einer Millionenstadt, die aus gestrandeten Besuchern besteht und die mit harter Hand von sogenannten Friedensbewahrern geführt wird. Das Problem ist nur, dass alle Bewohner allmählich das Gedächtnis an ihre Vergangenheit verlieren. Zusammen mit Aruula begibt sich Maddrax auf die Suche nach einem Ausweg - und nach Xaana, die ebenfalls durch das Wurmloch entstanden ist.  Oliver Fröhlich ist die Ehre zuteil geworden, den vierten Jubiläumsband für Maddrax zu schreiben, einem Band, der in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderer ist. Natürlich ist es in erster Linie der Auftakt zu einem neuen Maddrax-Zyklus, der erstmals in der Geschichte der Serie über einhundert Bände gehen soll. Ein ehrgeiziges Unterfangen, da bei einer zweiwöchentlichen Erscheinungsweise die Leser gut vier Jahre bei der Stange gehalten werden müssen.  Wenn es jedoch gelingt, die Qualität des Jubiläumsbandes zu halten, sollte dies kein so großes Problem werden. "Transfer" macht einfach Spaß, da es Oliver Fröhlich hervorragend schafft, Spannung, Action, Atmosphäre und Humor in diesem Roman zu vereinen. Mit Toxx und allem, was zumindest in diesem ersten Band offenbart wird, wurde ein hervorragender Schauplatz gefunden, der viel Potential bereit hält. Auch stilistisch kann der Roman überzeugen und straft alle Leser Lügen, die behaupten, dass es in diesem Genre nur mindere Qualität zu lesen gibt.  Der Jubiläumsband kommt dann auch in eBook-Form mit tollem Bonus-Material daher. Für Neueinsteiger gibt es u.a eine Auflistung aller bisherigen Maddrax-Publikationen sowie eine lesenswerte Zusammenfassung der bisherigen 399 Bände. Wobei gesagt werden muss, dass der Einstieg in die Serie mit diesem Band auch ohne jegliche Vorkommnisse erfolgen kann.  Fazit: Fans von SF- und Fantasyserien, die bisher um das Genre Heftroman einen Bogen gemacht haben, sollten sich auf jeden Fall mit Maddrax beschäftigen. Mit "Transfer" gibt es einen absolut lesenswerten und spanenden Jubiläumsroman, der die Neugier auf die folgenden 99 Bände auf jeden Fall weckt.

    Mehr