Oliver Grützner Der Welt gebrochenes Herz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Welt gebrochenes Herz“ von Oliver Grützner

Ohne Erinnerung an seine Vergangenheit erwacht Zen im ewigen Wald im Lande Hohun. Angezogen von verzweifelten Rufen eilt er zwei Waldbewohnern zu Hilfe und erblickt dort zum ersten Mal Mern. Dankbar für seinen Beistand, führen das Mädchen und ihr Vater den Mann zu ihrem Dorf. Nur wenig später werden sie dort Zeugen der grausamen Macht des Verderbers. Mern und Zen fliehen und beschreiten gemeinsam einen schicksalhaften Pfad, mit dem keiner der beiden je gerechnet hätte.

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Toller Auftakt einer neuen High-Fantasy-Reihe!

BubuBubu

Bitterfrost

Das ist die Mythos Academy wie man sie kennt und liebt. Freue mich auf den zweiten Teil.

swissreader

Coldworth City

Gelungene Dystopie mit starken Charaktern und actionreichen Szenen.

H.C.Hopes_Lesezeichen

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Oliver Grützner - Der Welt gebrochenes Herz (Weltensang 1)

    Der Welt gebrochenes Herz

    Marny

    16. April 2013 um 10:44

    Zen erwacht ohne Erinnerung an seine Vergangenheit im ewigen Wald von Hohun und eilt dort zwei in Not geratenen Waldbewohnern zu Hilfe. Mern und ihr Vater nehmen ihn daraufhin aus Dankbarkeit mit in ihr Dorf, in dem kurz darauf auch der Verderber erscheint und es schließlich vernichtet. Dieser ist auch als Herneid, dem Gott des Hasses und des Neides, bekannt und hat das Ziel, die Welt von den anderen Göttern zu befreien. Mern und Zen können fliehen und machen sich auf den Weg, um die verschiedenen Völker davon zu überzeugen, sich gegen den Verderber zu wenden und um ihre Freiheit zu kämpfen. Diese Geschichte spielt in der Welt Houriwah, die von den verschiedensten Völkern, Göttern und Wesen bewohnt wird. Anfangs fiel es mir nicht ganz leicht, da den Überblick zu behalten – besonders was die unterschiedlichen Götter und ihre Zuordnung betrifft. Glücklicherweise gibt es ein hilfreiches Glossar, außerdem habe ich es doch sehr genossen, auf so viele Figuren und Details zu stoßen. Da eröffnete sich mir eine sehr vielfältige Welt, die mich einfach fasziniert hat! Die Atmosphäre und der angenehme Schreibstil haben auch dafür gesorgt, dass ich mich mit der Geschichte gleich wohl gefühlt habe. Sie “klingt” einfach schön, bietet viel Platz für die eigene Phantasie und wunderbares Kopfkino. Ich empfand es auch als sehr angenehm, dass nichts überstürzt passiert, sondern sich viel Zeit für Einzelheiten und die Figuren genommen wurde. Dadurch wirken sie auch sehr individuell auf mich, genau wie die einzelnen Völker. Die verschiedenen Kulturen und Wesen haben alle ihren ganz eigenen Hintergrund – da gab es viele ungewöhnliche Ideen, die mich begeistert haben. Es fühlte sich so an, als ob alles seinen ganz bestimmten Platz in dieser Welt hatte. Nichts war da, nur weil es in einen Fantasyroman “gehört”. Unter den Wesen, die sich schnell in mein Herz geschlichen haben, sind auch die Git-Gits. Die Feen des Gottes Hohun sind pelzige Tierchen, die als Glücksbringer und Hüter der Tiere des Landes Hohuns gelten. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass das Volk und das Land immer so ähnlich heißen wie der jeweilige Gott. “Der Welt gebrochenes Herz” hat mir eine wunderbare Lesezeit mit ungewöhnlichen Figuren und einer vielfältigen Welt beschert. Es ist eine liebevoll geschriebene Geschichte, die mich auch durch die verschiedenen Kulturen und Wesen fasziniert hat. Ich konnte mich tief in dieses Buch fallen lassen, die unterschiedlichsten Emotionen erleben und viele Dinge entdecken, über die ich zu gerne noch mehr erfahren würde. Ein intensiver Roman, von dem ich noch länger mit Bildern und berührenden Szenen versorgt werde…

    Mehr
  • Rezension zu "Der Welt gebrochenes Herz" von Oliver Grützner

    Der Welt gebrochenes Herz

    Sternfrau

    26. June 2011 um 20:49

    Eine spannend erzählte Geschichte über Stärke, Zusammenhalt, Treue und vor allem Liebe. Der zweite Band ist schon in Arbeit, auf den ich sehnsüchtig warte. Ein MUSS für jeden Fanatsy-Fan!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks