Oliver Graf Das Leben als Konjunktiv

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben als Konjunktiv“ von Oliver Graf

„Ob Sie sich setzen dürfen? Aber gerne. Es ist heute richtig voll hier. Eigentlich ungewöhnlich, aber ich gönne es der Agnes. Darf ich mich vorstellen? Ewald ist mein Name. Ganz ehrlich: Es freut mich, dass Sie sich zu mir gesellt haben. Sie bleiben doch zum Plaudern, oder? Kommen Sie, machen Sie es sich gemütlich! Soll ich Ihnen etwas bestellen? Aber gerne. Agnes! Zwei Helle, bitte.“ „Das Leben als Konjunktiv“ enthält eine Sammlung von Erzählungen mit einem kraftvollen und gnadenlosen Blick auf die Abgründe, Tiefgründe und Höhenflüge des Lebens. Ein emotionsgeladenes Buch voll morbider Charaktere und tragischer Schicksale, die sich hinter den Banalitäten des Alltags verbergen.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen