Neuer Beitrag

Hallorin

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein Hallo an alle London-Freunde und Krimi-Fans - wir wollen ab Mitte August zusammen "London Killing" lesen. Just for Fun, deshalb wird auch nichts verlost oder gewonnen. Der Autor ist nicht beteiligt, aber jeder, der Lust drauf hat, darf einsteigen :)

Eine Kapiteleinteilung folgt noch, ich gebe mit dem Erstellen der Leserunde nur schon mal Gelegenheit, zu folgen und sich vorzufreuen. Eventuell auch, um ein bißchen über Krimis und London und Gott und die Welt zu plaudern ;)

Autor: Oliver Harris
Buch: London Killing

CitizenWeasel

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Hallorin

Die Reihenfolge deiner Plauderprioritäten gefällt mir. Ich reih mich mal ein!

Talitha

vor 4 Jahren

Das Buch klingt gut. Ich versuche mal, bis dahin ein Exemplar günstig zu ergattern. :-) Falls jemand einen Tipp jenseits Bookloker und Tauschticket hat, gerne her damit.

Beiträge danach
25 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Hallorin

vor 4 Jahren

Kapitel 16 - 25
Beitrag einblenden

"Die ersten tausend Jahre sind die entscheidenden bei einer Morduntersuchung" sagte Belsey.

Sätze wie dieser machen mir das Buch sympathisch ;)

CitizenWeasel

vor 4 Jahren

Kapitel 26 - 35
Beitrag einblenden

Ich hatte einen ruhigen Bereitschaftsdienst und bin zügig vorangekommen. Das Mysterium verdichtet sich - Projekt Boudicea zieht seine Kreise und so langsam rückt die Bedrohung auch näher an Nick Belsey. Jemand spielt mit ihm, das läßt sich spannend an... (Forstsetzung folgt im nächsten Abschnitt)

CitizenWeasel

vor 4 Jahren

Kapitel 36 - 45

...(Fortsetzung vom letzten Abschnitt)... aber die Umsetzung enttäuscht dann. Nick Belsey macht immer noch einen auf coolen Solo-Ermittler, weiß alles, kommt mit allem durch und beweist so ganz nebenbei, daß er edle Fräulein in Nöten auch mit den Fäusten raushauen kann *gähn*

tigermax

vor 4 Jahren

Bewertungen, Rezensionen, Urteile etc pp
Beitrag einblenden

Neeee das war nix. Der übertriebene Showdown am Flughafen und der Abgang des Betrügers .... Dazu diese massiven Gesetzesverstöße von Nick .... Die Story an sich interessant! Leider aber völlig überzogen. Sprachlich gefällt mir der Stil durchaus. Aber ob ich mir ein Folgebuch noch antun werde?

CitizenWeasel

vor 4 Jahren

Bewertungen, Rezensionen, Urteile etc pp
Beitrag einblenden
@tigermax

Da bleibt mir nur, mich vollumfänglich anzuschließen. Ich mochte den Schreibstil auch, und die Geschichte ließ sich wirklich gut an, aber all das, was ich in der ersten Hälfte mochte - die Ausweglosigkeit, das Hin- und Hergerissen-Sein, die Abwärtsspirale - war in der zweiten Hälfte plötzlich verschwunden, dafür wurden die eingestreuten Wissens-Bißchen, die ich im ersten Teil noch spannend fand, immer aufdringlicher.

Den Showdown habe ich überlesen, und so habe auch nicht wirklich verstanden, warum Belsey Ridpath gehen ließ. Weil sie sozusagen Seelenverwandte waren? Weil man korrupte Menschen beklauen darf? Weil Leute töten weniger schlimm ist, wenn der Leser keine Beziehung zu ihnen aufgebaut hat? Weil er gut gezahlt hat? Fragen über Fragen...

YvoKS

vor 4 Jahren

Kapitel 26 - 35
Beitrag einblenden

Ich komme irgendwie nicht weiter. Es sind immer wieder Momente da, wo ich denke, na endlich......Und 2 Seiten weiter plätschert es schon wieder nur so dahin. Eigentlich schade, weil ich den Hauptcharakter schon "mag".

katan

vor 4 Jahren

Bewertungen, Rezensionen, Urteile etc pp
Beitrag einblenden

ich hab's dann auch geschafft. das buch hat mir so gar nicht gefallen - verworrene story, merkwürdige zufälle, ein unmoralischer kommissar, der (fast) immer alle sinne beisammen hat und (fast) immer das richtige zur richtigen zeit tut.
ridpath entkam, weil er belsey leid tat und natürlich, weil kriminelle naturen zusammenhalten, sofern ihnen daraus kein persönlicher nachteil entsteht? und was sollten die pferde am flughafen?
also für mich wird es keinen fortsetzungsband geben.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks