Oliver Jeffers , Oliver Jeffers Dieser Elch gehört mir

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dieser Elch gehört mir“ von Oliver Jeffers

Wilfred ist ein Junge mit Prinzipien. Deshalb hat er für sein Haustier, Elch Marcel, allerhand Regeln erstellt. Regel Nr. 7: 'Dahin gehen, wo Wilfred hingehen will', ist nur eine der vielen Regeln, die Marcel nicht befolgt. Sowieso tut Marcel gerne und oft das, was er will. Glücklicherweise und eher zufällig rettet er Wilfred aus einer misslichen Lage - und Wilfred beginnt die Unabhängigkeit seines Elchs zu schätzen.

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne Geschichte mit Olivers Jeffers unnachahmlichen Figuren

    Dieser Elch gehört mir
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    10. December 2013 um 11:27

        In dieser schönen Geschichte von dem kleinen Jungen Wilfred und seinem Elch, den er glaubt als Haustier gezähmt zu haben, und den er Dutzende von Regeln lehrt zu beachten, zeigt auf eine humorvolle Weise, dass der Umgang von Kindern mit Haustieren nicht immer so verläuft, wie diese sich das vorstellen.   Denn der Elch, Wilfred hat ihn Marcel genannt, läuft eines Tages zu einer alten Frau, die ihn Rodrigo nennt und behauptet, der Elch gehöre ihr. Wilfred fühlt sich wütend und gedemütigt und läuft nach Hause. Unterwegs stürzt er und bleibt liegen. Doch mitten in der Nacht läuft ein Elch vorbei …   Auf einmal ist alles vergeben und vergessen, und die beiden einigen sich auf eine neue Regel: Der Elch befolgt Wilfreds Regeln … dann wenn es ihm gerade passt.   Eine schöne Geschichte mit Olivers Jeffers unnachahmlichen Figuren.

    Mehr