Oliver Jeffers Steckt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Steckt“ von Oliver Jeffers

Floyds Drachen steckt in einer Baumkrone fest. Um ihn wieder runterzukriegen, wirft Floyd alles Mögliche und Unmögliche in Richtung Krone. Erst den einen Schuh, dann den andern. Und dann alles, was ihm in die Hände gerät. Sogar ein Orang-Utan und ein Wal landen im Grün der Baumkrone. Nichts hilft und auch die Feuerwehr kann nichts ausrichten. Sie steckt mit allen Feuerwehrmännern direkt in den Ästen fest. Erst als es keinen Platz mehr gibt im Baum, geschieht das Unerwartete: Langsam segelt der Drachen direkt vor Floyds Füße.

"Steckt" ist eines der amüsantesten und schönsten Bilderbücher die ich in letzter Zeit gelesen habe.

— MyNameIsNobody
MyNameIsNobody

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der heimtückische Baum und das Vergessen

    Steckt
    AnneMayaJannika

    AnneMayaJannika

    15. October 2015 um 09:44

    Zum Buch: Floyd spielt mit seinem roten Drachen und bei einer starken Windböe landet dieser im Baum. Was tut man, um ihn raus zu bekommen? Richtig, man wirft etwas weiteres rauf. Leider ist Floyd auf einen heimtückischen Baum gestoßen und alles, aber auch wirklich alles bleibt drin stecken. Bis die Baumkrone voll ist und eine keine Säge das Fass (also die Krone) zum Überlaufen bringt und der Drachen wieder herunter kommt. Floyd ist glücklich und spielt weiter. Cover: Man kann es schon erkennen, wirklich alles bleibt stecken, sogar der Titel ;-) Meine Meinung:Ich habe meine Tochter allein in der Kinderabteilung der Bibliothek gelassen und sie kam damit an. Das hat auch ihre Lehrerin in der Vorschule.Also haben wir abends "STECKT" gelesen. Ich fand den Titel schon merkwürdig, auch wenn man gleich am Cover erkennen konnte, worum es geht. Aber Steckt ist doch kein Wort! Es heißt feststecken. Aber wenn Mama schon so an das Buch ran geht, kann das nicht gut werden.Die Geschichte von Floyd könnte nicht alltäglicher sein, was tun wenn das Spielzeug im Baum feststeckt? Klar, man wirft noch was rauf! Im Floyds Fall werden die Dinge immer wilder und größer. Als er die Leiter des Nachbarn nimmt, sah ich meine Kinder an, aber Mamas Logik hatte keine Chance, sie lagen bereits lachend auf dem Boden und riefen "und die Leiter steckt fest". Ja, der gute Floyd warf auch die Leiter auf den Baum, anstatt sie anzulehnen und alles wieder herunter zu holen. Und dann wuchs Floyd über sich hinaus und war ein Haus, einen Leuchtturm, ein Feuerwehrauto samt Besatzung, einen Wal usw. in den Baum. Die Aufzählungen wurden immer schneller, bis endlich die kleine Säge kam, mit der er nach Mamas Logik eigentlich den Baum um sägen sollte, sie aber wieder in den Baum warf. Und der Baum war voll und der Drachen fiel wieder herunter. Nun war Floyd seelig und spielte den restlichen Nachmittag mit seinem Drachen.Ja und das ist das Ende, naja fast, denn als Floyd im Bett liegt, hat er so ein komisches Gefühl, als wenn er etwas vergessen hätte... Fazit:die Kinder hatten kurzweiligen Spaß und Mama lässt die Logik mal weg.

    Mehr
  • Ein lustiges Bilderbuch mit einem überraschenden Ende

    Steckt
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    15. June 2015 um 13:53

    „Alles begann, als Floyds Drachen in einem Baum hängen blieb. Floyd zog und zerrte, aber der Drachen stecke fest.“ So beginnt  das neue Bilderbuch von Oliver Jeffers, in dem der Junge danach alles Mögliche versucht, seinen feststeckenden Drachen wieder herunterzuholen, aber alles, was er dazu nutzt, bleibt ebenfalls in dem Baum stecken. Die Dinge, die er nach dem Drachen wirft, werden immer größer, zuletzt ein Feuerwehrauto mit Besatzung, doch „alles blieb stecken!“ Der vollbeladene Baum kann die kleine Säge, die er schlussendlich hochwirft, nicht mehr fassen, und der Drachen fällt herunter. Doch welche Idee wird der Feuerwehrmann haben, als Floyd abends schon längst in seinem Bett liegt und schläft? Ein lustiges Bilderbuch mit einem überraschenden Ende.

    Mehr