Oliver Kern Die Steinernen Drachen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Steinernen Drachen“ von Oliver Kern

18. März 2002 Mittelschweres Erdbeben erschüttert Südostasien Peking/Vientiane (dpa) - Eine Serie mittelschwerer Erdbeben hat am Wochenende Teile Chinas und den Nordwesten Laos’ erschüttert. Laut Angaben der örtlichen Behörden gab es in dem dünn besiedelten Grenzgebiet jedoch keine Verletzten. Die Erschütterungen, die sich auf die Gebirgsregion Shi Lin zwischen China und Laos beschränkten, erreichten eine Stärke von 4,8 der Richterskala. Auf chinesischer Seite gab es keine Schäden zu vermelden, le-diglich eine Bahnstrecke musste zeitweise gesperrt werden. Die laotischen Behörden haben für die angrenzende Provinz Phong Saly diesbezüglich keine Auskünfte erteilt. Laut Bericht eines Seismologen vom Geologischen Instituts der Universität Köln handelt es sich um ein „sehr ungewöhnliches Beben“. Das Epizentrum lag aus Sicht der Erdbebenforscher in einer bislang nicht anfälligen Region. Die nächstgelegene geologische Trennfläche der tektonisch ak-tiven Erdkruste liegt im Indischen Ozean – beinahe 2.000 km vom Epizentrum des Bebens entfernt. Weder China noch Laos reagierten bisher auf Anfragen von Mitarbeitern des Internatio-nalen Instituts für Geophysik und Erdbebenforschung, die star-kes Interesse bekunden, das Phänomen näher zu untersuchen. . Frank trifft Lea und verliebt sich in die schöne Asiatin, die als Kellnerin in einem chinesischen Restaurant arbeitet. Die beiden verbringen drei aufregen-de Wochen miteinander, bevor sie spurlos verschwindet. Sommer 2003. Beinahe ein Jahr danach taucht ein laoti-scher Anwalt auf, der Frank 10.000 Euro bietet, wenn er bei der Suche nach Lea behilflich ist. Frank, permanent in Geldnot, nimmt das Angebot an. Bald darauf passieren zwei Morde und er ist der Hauptverdächtige. Bei seinen Nachforschungen nach Lea verirrt er sich zunehmend in ein Mysterium von fremdländischer Kultur, asiatischer Mythologie und politischen Machenschaften. Er muss erkennen, wie wenig er über die geheimnisvolle Asiatin und ihre Herkunft weiß, findet aber Hilfe bei seinen Re-cherchen. Zusammen mit der Ethnologin Chin nähert er sich einem erschreckenden Geheimnis und ist bald selbst der Gejagte. Um Beweise für seine Unschuld zu beschaf-fen, reist er nach Laos. Bereits bei einem Zwischenstopp in Bangkok gerät er in Lebensgefahr und findet sich plötzlich in den Händen des Amerikanischen Geheim-dienstes wieder. Die CIA ermittelt gegen die laotische Regierung wegen illegalen Nuklearwaffentests. Ist Lea eine geflohene Atomwissenschaftlerin oder die letzte noch lebende Nachkommin des laotischen Königshauses? Die Lösung aller Fragen kann Frank nur in den Drachen-bergen im Norden Laos finden. Der Gebirgszug, der die Grenze zu China bildet, wird seit geraumer Zeit von Erd-beben erschüttert. Testet das laotische Regime dort ato-mare Sprengköpfe oder erwachen die Steinernen Drachen aus ihrem Jahrhunderte währenden Schlaf?

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Wie erwartet ... spannend bis zum Schluss.

Popi

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Vorher von vielen negativen Kritiken beeinflusst, hat mich das Buch dann doch positiv überrascht!

_hellomybook_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen