Neuer Beitrag

Arwen10

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Und noch ein neues Buch aus dem adeo Verlag. Ich danke dem Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Oliver Kohler Unsere Liebe soll nicht traurig sein



Zum Inhalt:

Ein grauer Tag im Januar 1945, der alles verändert: Bei einem Luftangriff kommt ein Mann ums Leben. Sein Sohn, ein Flakhelfer in den Wirren des Zweiten Weltkriegs, schaut hilflos zu, wie sein Vater stirbt.

Wolf-Dieter Kohler tritt in die Fußstapfen seines gefallenen Vaters Walter und wird zu einem bekannten Künstler, der viele öffentliche Gebäude, vor allem Kirchen, gestaltet. Doch ihn treiben zeitlebens viele Fragen um: Wie kann man diesen Krieg jemals vergessen, ihn aus dem eigenen Leben verbannen und versöhnt weitergehen?

Wie schafft man es, die Schatten der Katastrophe zu überwinden? Wie gelingt es, diese Gegensätze in der eigenen Biografie anzunehmen? Nur eines hält ihn am Leben, etwas, das die Grenzen des Todes überwindet: die Liebe zwischen Vater und Sohn.

Eine berührende Geschichte über die Schatten des Krieges und ein Schicksal, das so viele Familien teilen.

Mit Bildern der Künstler Wolf-Dieter und Walter Kohler.




Infos zum Autor:




Dr. phil., 1958 in Stuttgart geboren. Studium der Geschichte und Germanistik in Tübingen, Wien und Jerusalem. 1991-1994 Lektor und Verlagsleiter. Seit 1994 freiberuflich tätig als Schriftsteller, Publizist und Herausgeber. Er lebt mit seiner Familie in Mainz.



Link zur Leseprobe:


http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=835135




Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 22. April 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!






Autor: Oliver Kohler
Buch: Unsere Liebe soll nicht traurig sein

Ginger0303

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Cover hat mich sofort angesprochen, ebenso wie der Titel. Das Buch scheint sehr emotional und persönlich zu sein. So einen Krieg kann und wird man nie vergessen. Ebenso wie die schrecklichen Verluste, die die Menschen zu dieser Zeit erfahren mussten. Ich würde mich sehr über ein Leseexemplar freuen.

Martinchen

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gern mitlesen, weil ich gern wissen möchte, wie Wolf-Dieter Kohler es geschafft hat, dieses traumatische Erlebnis zu verarbeiten und weiterzuleben.
Hat es ihm geholfen, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und Künstler zu werden?

Beiträge danach
16 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ginger0303

vor 4 Monaten

Fazit/Rezension

Vielen Dank, dass ich dieses einzigartige Buch lesen durfte.

Hier ist meine Rezesion:
https://www.lovelybooks.de/autor/Oliver-Kohler/Unsere-Liebe-soll-nicht-traurig-sein-1428197227-w/rezension/1457535719/

Bellis-Perennis

vor 4 Monaten

Wie gefällt euch das Cover ?

Das Cover gefällt mir gut. Der kleine Junge schaut verschmitzt und neugierig in die Kamera.

Bellis-Perennis

vor 4 Monaten

Seite 95 bis Ende
Beitrag einblenden

Sehr starke Worte und Bilder finden sich hier im zweiten Abschnitt. Man muss schon genau hinsehen, wer gerade "spricht", wessen Erinnerungen wir gerade teilen.

mabuerele

vor 4 Monaten

Anfang bis Seite 94
Beitrag einblenden

Das Buch gehört nach dem ersten Abschnitt zu den Highlights dieses Jahres.

Einige wenige Seiten der Mutter führen in die Geschichte ein. Dann gräbt der Sohn den Vater nach dem Angriff aus. Diesen Tag, diese Stunde wird er wohl nie vergessen.

Bei der Erzählung des Vaters fallen mir die sprachgewaltigen Bilder auf. Oft wird mit einem einzigen Satz unheimlich viel ausgedrückt. Das gilt insbesondere dann, wenn es um Krieg und Nazizeit geht.

Beispiele:
"...Während ich arbeite, verändert sich das Land...Dann betritt eine neue Führergestalt die Bühne..." Kürzer kann man die Veränderungen wohl kaum in Worte fassen.

"...Die Kraft zu widerstehen liegt unter tausend Kompromissen begraben...."

"...Wir schaffen Ruinen und werden in Trümmer zurückkehren..."

"...Wenn die doch noch siegen, deren Uniform ich schon so lange trage, wird es keine Gottesdienste mehr geben..."

"...Wer die Rasse schändet, anders, wie er ist, wird zur Asche, die man den sprachlosen Eltern aushändigt wie ein vergessenes Kleidungsstück..."

"...Erinnerungen kann man nicht waschen..."

Die Erlebnisse des Krieges und die Erinnerungen an das Davor werden gekonnt miteinander vermischt. Er schreibt am Anfang, dass er ein fröhlicher Mensch ist. Im Krieg verschwindet diese Fröhlichkeit.

Gut beschrieben werden seine Intentionen beim Malen. Vor dem Dresdner Fürstenzug habe ich nicht nur einmal gestanden und ihn bewundert. Dadurch werden mir die unterschiede in der kunst, von denen er spricht, verständlich. Schade, dass die Kirchenfenster in Halle den Krieg nicht überstanden haben.

Er lernt die Bekennende Kirche kennen und hinterfragt seine Entscheidung für die Familie und gegen den Widerstand.

Bellis-Perennis

vor 4 Monaten

Fazit/Rezension

Herzlichen Dank für dieses beeindruckende Buch, das ich gerne gelesen habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Oliver-Kohler/Unsere-Liebe-soll-nicht-traurig-sein-1428197227-w/rezension/1458109543/

https://wasliestdu.de/rezension/eine-beruehrende-vater-sohn-beziehung
https://www.amazon.de/review/R9HE9IFZ480D5/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

mabuerele

vor 4 Monaten

Seite 95 bis Ende
Beitrag einblenden

Auch dieser Teil beeindruckt durch den ausgereiften Schriftstil. Es wird deutlich, wie das Erleben des Krieges das weitere Leben beeinflusst hat.

Der Blick zurück auf den ersten Weltkrieg zeigt das gesamte Dilemma der Künstler.

"...Diese Gleichzeitigkeit auf dem Wasser fasziniert mich: Viel mehr als an Land spüre ich, dass wir Menschen eigentlich Getragene sind, die nicht alles selbst machen und können und müssen..." Das Bild des Wassers zieht sich wie ein roter Faden durch den zweiten Teil des Buches.

"..Gefahr ist ein Schatten von Kindheit auf..." Es kommen die Erinnerungen an die Bombennächte.

Sehr gut gefallen hat mir auch, wie die Herstellung der Glasfenster beschrieben wurde.

mabuerele

vor 4 Monaten

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Danke, dass ich das Buch lesen durfte!

https://www.lovelybooks.de/autor/Oliver-Kohler/Unsere-Liebe-soll-nicht-traurig-sein-1428197227-w/rezension/1458465711/

https://www.amazon.de/review/R1TD3MYBPV9KH5/ref=cm_cr_rdp_perm

www.buch.de/shop/home/artikeldetails/unsere_liebe_soll_nicht_traurig_sein/oliver_kohler/EAN9783863341350/ID48899439.html?jumpId=6261212

http://wasliestdu.de/rezension/eine-beruehrende-geschichte-16

https://www.weltbild.de/artikel/buch/unsere-liebe-soll-nicht-traurig-sein_22456442-1

https://www.lesejury.de/oliver-kohler/buecher/unsere-liebe-soll-nicht-traurig-sein/9783863341350?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=835135#kommentare

Neuer Beitrag