Oliver Kohns

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Oliver Kohns

Oliver KohnsMythos Atlantis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mythos Atlantis
Mythos Atlantis
 (4)
Erschienen am 03.06.2009
Oliver KohnsEinschnitte - Identität in der Moderne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Einschnitte - Identität in der Moderne
Einschnitte - Identität in der Moderne
 (0)
Erschienen am 02.04.2007
Oliver KohnsGattung und Geschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gattung und Geschichte
Gattung und Geschichte
 (0)
Erschienen am 01.05.2012
Oliver KohnsDie Verrücktheit des Sinns
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Verrücktheit des Sinns
Die Verrücktheit des Sinns
 (0)
Erschienen am 01.07.2007
Oliver KohnsPerspektiven der politischen Ästhetik
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Perspektiven der politischen Ästhetik
Perspektiven der politischen Ästhetik
 (0)
Erschienen am 30.06.2014

Neue Rezensionen zu Oliver Kohns

Neu
ciceros avatar

Rezension zu "Mythos Atlantis" von Oliver Kohns

Rezension zu "Mythos Atlantis" von Oliver Kohns
cicerovor 8 Jahren

Top-Empfehlung für alle Atlantis-Interessierten!
.
Mit "Mythos Atlantis" liegt eine wohlorganisierte und teils erfreulich gut ausgesuchte Sammlung von wichtigen Texten zu Platons Atlantis vor, wie es sie bisher nicht gab. Sie sei jedem dringend empfohlen, der sich mit Platons Atlantis näher beschäftigen möchte!
.
Leider ist auch diese Sammlung nicht perfekt: Zentrales Manko ist, dass sich die Herausgeber teils in der Wahl der Texte und vor allem in ihrem Nachwort konsequent auf die Seite derer schlagen, für die Atlantis eine Erfindung des Platon ist.
.
Die stereotypen Irrtümer und Missverständnisse, die dieser Sichtweise eigen sind, seien hier nicht noch einmal aufgedröselt, denn darum geht es hier nicht: So legitim ein Standpunkt auch immer sein mag, in einer allgemeinen Textsammlung wäre ein neutraler Standpunkt angemessener gewesen. Selbst in der Literaturliste fehlen konsequent Titel, die die Möglichkeit einer Existenz von Atlantis erörtern: Kein John V. Luce, kein Marinatos, kein Brandenstein, kein Zangger, keine Proceedings der Atlantis-Konferenz von 2005. Statt dessen sind so oberflächliche Bücher wie Paul Jordans "Atlantis Syndrome" enthalten. Das ist dann schon ein wenig arg einseitig.
.
Trotzdem: Das Glas ist halb voll und nicht halb leer, die beiden Herausgeber haben im Rahmen ihres Verständnisses eine gute Arbeit abgeliefert: Kaufen!
.
Weitere interessante Literatur zum Thema findet man bei der Suche nach den Stichworten "Atlantis Platon".

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks