Oliver Kukulka Max Sturm

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Max Sturm“ von Oliver Kukulka

Max Sturm, wie seine beiden besten Freunde ein Enddreißiger, ist Autor und hat eine ausgeprägte Schwäche für ältere Frauen. Seine Zielgruppe ist die Anfang bis Ende-Fünfzigjährige mit Gewichtsproblemen. Da ist er eigen und lässt nicht mit sich verhandeln.

Mickey hat, wie sein Spitzname bereits zu vermitteln versucht, ein nicht weniger ausgefallenes Hobby. Für ein gut erhaltenes Sammlerstück eines Mickey Mouse-Comics würde er seine Mutter verkaufen. Nebenbei ist er noch arbeitsloser Schauspieler und freut sich einfach, dass das Leben ein Pony-Hof ist.

Tom wiederum, dem Dritten im Bunde, fehlt einfach der Humus, auf dem so eine Haltung emporwachsen könnte. Der ist Musiker und eher der ernste Typ. Allerdings auch erfolglos und arbeitet deshalb für einen Begleit-Service. Soll heißen, er schläft für Geld mit wohlhabenden, meist älteren Damen. Im Gegensatz zu Max gefällt ihm das aber gar nicht.

Da kommt ihm gerade recht, dass eines von Max früheren Abenteuern den Löffel abgegeben und den Dreien ein kleines Hotel vermacht hat. Die Freude währt aber nur kurz, denn das Ding ist ein brachliegender Scheißhaufen, der entweder saniert oder plattgemacht werden muss. Jetzt brauchen sie also richtig Kohle und wie sie da rankommen sollen, weiß keiner. Bis Mia, Toms Schwester, mit einem verwegenen Plan auftaucht. Die arbeitet nämlich in einer Bank, genau genommen als Assistentin der Kredit-Abteilungsleiterin. Welche Ende Fünfzig und ziemlich rund ist. Genau die Richtige also für ein Schäferstündchen mit Max. Und wenn der es ihr so richtig besorgt hat, müsste die Dame doch verhandlungsbereit sein, findet Mia.

Max findet das aber nicht, denn bis dahin las sich die Liste seiner Dates zwar wie das Who is Who der Herbstzeitlosen, aber bei dem, was er über die Frau weiß, lehnt sogar er dankend ab.

Dass die Chancen für ein paar verhinderte, erfolglose Künstler an einen Haufen Geld zu kommen, eher vage sind, erfahren seine Freunde schnell und bald ist ihnen klar, dass nur Max den Karren aus dem Dreck ziehen kann, und so tun sie alles um den Mann zu motivieren, nicht wissend, auf welche Reise sie ihren Freund da schicken.

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Konnte mich nicht überzeugen

dartmaus

Die Lichter von Paris

Ganz nett, aber mehr nicht.

sanrafael

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Mitreißendes Buch über Rassismus.

EmmaBunny

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Zutiefst menschlich sind diese tollen Erzählungen, die einen inne halten lassen.

talisha

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbares Hörerlebnis

    Max Sturm

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    27. September 2016 um 09:22

    Max, Tom und Mickey sind Freunde. Jeder auf seine Art ist ein wenig schräg.Max ist Autor und steht auf Frauen, die deutlich älter sind als er und nach Möglichkeit keine Hungerhaken, Tom ist Musiker und arbeitet nebenbei als Begleitservice und Mickey ist arbeitsloser Schauspieler.Max, der ein Verhältnis mit einer älteren Frau hatte, findet sich bei deren Testamentseröffnung wieder, da sie ihn bedacht hatte. Wie groß ist aber die Überraschung, als er auch seine beiden Freunde zur Testamentseröffnung antrifft. Wie kann das denn sein? Hatten die beiden etwa auch ein Verhältnis mit seiner Geliebten?Die Dame hinterlässt allen dreien ein heruntergekommenes Hotel, das mehr als renovierungsbedürftig ist.Da aber alle drei mehr oder weniger verkrachte Existenzen sind, haben sie natürlich auch kein Geld, um das Haus wieder auf Vordermann zu bringen. Da ist dann guter Rat teuer.Mia, Toms Schwester hat dann die zündelnde Idee. Sie arbeitet in einer Bank und deren Chefin ist das richtige Opfer für Max, denn die Dame fällt genau in dessen Beuteschema...Bevor sie sich überhaupt Gedanken machen, wie das zu finanzieren wäre, muss Max für sich klarstellen, wieso die 3 alle gemeinsam das Hotel geerbt haben. Hatten die beiden etwa ebenso eine Beziehung wie Max?Der Autor hat hier ein humorvolles Buch vorgelegt, in dem es um die 3 Freunde Max, Tom und Mickey geht. Alle drei mittellos mit einer Erbschaft, die sie nicht händeln können. Eine Lösung muss gefunden werden. Nur gut, dass Max die Sache hoffentlich retten kann. Ein Kredit muss her und wer soll ihn genehmigen? So wie die 3 finanziell dastehen, sieht es mit einem Kredit bei einer Bank ausgesprochen schlecht aus. Aber Probleme sind schließlich da, um gelöst zu werden.Das Buch wartet mit ein paar Überraschungen und Wendungen auf, die den Leser schmunzeln lassen. Die Sprache ist deftig, zotig und des Öfteren vulgär. Das ist der Punkt, an dem ich einen Punkt abgezogen habe, denn mir war das definitiv zu heftig. Ich gehe mal davon aus, dass ich als Leser nicht mehr in der Zielgruppe liege, so dass ich daran Anstoß genommen habe.Das Buch selbst habe ich als Hörbuch erlebt. Es wurde von Florian Hoffmann, einem Schauspieler und Sprecher, eingelesen. Das Zuhören war ein absolutes Erlebnis. Er hat eine Stimme, der man sich schwer entziehen kann. So macht Hörbuch Spaß.

    Mehr
  • Rezension zu "Max Sturm" von Oliver Kukulka

    Max Sturm

    agent-I

    10. May 2012 um 17:08

    ACHTUNG Hörbuch Max Sturm...Mitte Deißig und steht auf dicke und alte Frauen, also so alt, das sie schon mal sterben können, ist ihm aber das erste mal passiert, das eine seiner Freundinnen stirbt, Max ist der Womannizer der Truppe, Tom und Mickey bekommen das nicht so hin, naja Tom schon, aber eher unter Gewalt und Entführung der Dame, die ihn heiß findet. Mickey soll deswegen auf ihn aufpassen, tut er aber nicht! Armer Tom... Max Sturm ist ne schräge, witzige, leichte Geschichte mit 3 Jungs, die man einfach lieb haben muss, jeder hat seine Macken und jeder stolpert immer in irgendwas rein. Das Hörbuch bringt die Story nochmal mit Florian Hoffmann akustisch rüber und der Ronin verlag hätte auch keinen besseren nehmen können - echt coll, genau das richtige für laue Sommertage auf dem Balkon, kühles Bier oder Getränk und Max beim "einfach nur Leben" zuhören!

    Mehr
  • Rezension zu "Max Sturm" von Oliver Kukulka

    Max Sturm

    kosmo

    31. October 2009 um 11:17

    Ein humoriges Buch. Die ganze Geschichte ist ja eigentlich abstrus. Aber gerade das macht das Buch so unterhaltend. Es hat mich jedesmal neu aus dem Alltag gerissen. Zuviel darf man hier nicht verraten, aber der Titelheld führt schon mal so einen Lebensstil, der für interessanten Stoff sorgt. Manchmal aber wirklich nicht oft ist der Roman einfach nur vulgär. Persönlich hat es mich so gestört, dass ich nicht alle Sterne vergeben möchte. Das ist aber auch schon das Einzige. Die Handlung ist spannend und originell. Der Autor kann sehr gut schreiben. Und ich empfehle es uneingeschränkt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks