Oliver L Radtke Welcome to presence - Abenteuer Alltag in China

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Welcome to presence - Abenteuer Alltag in China“ von Oliver L Radtke

Was meint ein Chinese, wenn er Daumen und Zeigefinger spreizt? Wie benimmt man sich auf einer chinesischen Hochzeitsfeier? Was für Fragen sollte man in China unter keinen Umständen stellen? Fahren in China wirklich alle mit dem Fahrrad? Und wenn den Ankömmling ein Schild auf einem chinesischen Bahnhof mit "Welcome to presence" begrüßt, dann ist dies Alltag in China - aber eben nicht immer leicht zu verstehen für Europäer. Das vorliegende Buch ist kein Reiseführer, sondern erzählt vom Leben in China, einem Land im rasanten Umbruch. Es räumt mit westlichen Vorurteilen auf und gewährt einen faszinierenden Einblick in das Reich der Mitte. Geschäftsleuten und Touristen bietet das Buch praktische Tipps für den Alltag, wie die Bedeutung chinesischer Handzeichen oder die Übersetzung einer chinesischen Speisekarte. China-Interessierten noch ohne Flugticket bringt es das Land in kurzen Anekdoten näher und lehrt typische chinesische Freizeitvergnügen wie das Xiangqi-Spiel. Ein lockerer Einstieg und eine Hilfestellung für China-Anfänger und eine Schatztruhe voll spritzig erzählter Begebenheiten für China-Kenner.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Welcome to presence - Abenteuer Alltag in China" von Oliver L Radtke

    Welcome to presence - Abenteuer Alltag in China
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. June 2010 um 13:55

    Kaum ein Land löst derzeit so viele unterschiedliche Reaktionen aus wie China - und Oliver Radtke lebt mitten drinnen. Das Buch ist eine Entdeckungsreise durch ein Land und seinen Alltag, der uns manchmal sehr fremd ist und manchmal doch genau so wie bei uns (dazu unbedingt lesen: Die Geschichte zum Besuch eines chinesischen Fußballspiels). Und es ist so witzig geschieben, dass man es nicht in der Bahn lesen sollte, da es zu plötzlichen heftigen Lachausbrüchen führen kann.

    Mehr