Oliver Nedelmann Kopflos

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kopflos“ von Oliver Nedelmann

Berlin, Hauptstadt der DDR, Mai 2014. Ein spektakulärer Mord hält Berlin in Atem. Auf dem Vordach des Museums für Neuere Geschichte befindet sich - zu Werbezwecken - eine gigantische Guillotine, darunter in einem Weidenkorb liegt - nicht zu Werbezwecken - ein abgeschlagener Kopf. Die Spur der Täter führt in den Westen und verliert sich dort. Motiv? Mangelware. Polizeimajor Steppin, genannt Steppke, bleibt als einziger am Fall und sammelt die losen Fäden, die der Fall hinterlässt. Langsam gelingt es ihm, sie zu verknüpfen und sich ein Bild zu machen. Am Ende der Recherchen stößt Steppke auf ein streng gehütetes Geheimnis: wie die DDR die Oktoberdemonstrationen und die „Mauerepisode“ im November 1989 überleben konnte. Und für die Bewahrung dieses Geheimnisses wird spektakulär gemordet. „mehr als ein Krimi“ verblüffend, augenzwinkernd, romantisch, intelligent „eine charmante Mischung von Genres“
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen