Oliver Pötzsch

(1.035)

Lovelybooks Bewertung

  • 936 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 28 Leser
  • 365 Rezensionen
(555)
(329)
(129)
(18)
(4)
Oliver Pötzsch

Lebenslauf von Oliver Pötzsch

Oliver Pötzsch wurde als erster von drei Söhnen 1970 in München geboren. Nach dem Abitur 1990 begann er bereits während des Zivildienstes mit dem Schreiben von Fantasy-Kurzgeschichten. Danach besuchte er von 1992-1997 die Deutsche Journalistenschule in München. Im Anschluss daran arbeitete er für den Bayerischen Rundfunk. Zunächst war er hier im Bereich des Hörfunks tätig; später für die Fernsehsendungen „quer“ und das Magazin „freizeit“, für das er bei der Produktion von Reisefilmen mitwirkte. Schriftstellerisch gelang ihm 2008 mit seinem Debüt „Die Henkerstochter“ der Durchbruch. In diesem Historischen Roman verarbeitete er unter anderem die Geschichte des Schongauer Scharfrichters Jakob Kuisl, dessen Dynastie er selbst entspringt. Mit der Fortsetzung „Die Henkerstochter und der schwarze Mönch“ knüpfte er 2009 nahtlos an den großen Erfolg des Vorgängerwerkes an und veröffentlichte bereits weitere Nachfolgebände, die gerade im internationalen Bereich sehr erfolgreich waren. Sein aktueller Roman "Die Burg der Könige" erschien im Oktober 2013. Oliver Pötzsch lebt zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in München.

Bekannteste Bücher

Der Fall Ludwig (Kindle Single)

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine Kur hat einen Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Display Die schwarzen Musketiere

Bei diesen Partnern bestellen:

Heiliger Zorn

Bei diesen Partnern bestellen:

Ritter Kuno Kettenstrumpf

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Burg der Könige

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Hexer und die Henkerstochter

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Henkerstochter

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Ludwig-Verschwörung

Bei diesen Partnern bestellen:

La figlia del boia e il monaco nero

Bei diesen Partnern bestellen:

Ludwig Conspiracy

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Oliver Pötzsch
  • Ein Mittelalter Krimi der einfach Spaß macht .

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    jawolf35

    jawolf35

    23. July 2017 um 14:38 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf ,gehört zu einer Serie in der bereits drei andere Bücher erschienen sind .Ich habe mit diesem Teil begonnen und kann daher sagen das dieser Teil bedenkenlos ohne Vorkenntnisse gehört werden kann .Zum Inhalt .1672 in Schongau.Der Henker Jakob Kuisl wird zum Treffen seiner Zunft nach München geladen und macht sich so mit seiner Familie auf den Weg dorthin ,auch mit der Hoffnung einen geeigneten Mann für seine Tochter Barbara zu finden .Diese ist jedoch nicht wirklich angetan davon zumal sie ...

    Mehr
  • Historischer Krimi

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    lesefix213

    lesefix213

    21. July 2017 um 18:18 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    Die Henkerstochter Barbara soll unter die Haube kommen. Das beschließt  ihr Vater, der Henker Jakob Kuidl. Viele Möglichkeiten gibt es nicht, das Henkersvolk gilt als ehrlos und niemand will wirklich mit ihnen zu tun haben. Da kommt es gerade recht, dass Kuidl in den Rat der zwölf nach München berufen wird. Da wird es schon einen möglichen Kandidaten geben. Doch Barbara will nicht. Zum einen will sie nicht irgendeinen ungehobelten Kerl ehelichen, zudem ist sie ungewollt schwanger und das wird sich nicht lange verbergen lassen. ...

    Mehr
  • Einfach großartige Reihe, ich bin und bleibe Fan!

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    Aleshanee

    Aleshanee

    20. July 2017 um 22:15 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    Man nimmt ja an, dass hier die Henkerstochter Magdalena im Vordergrund der Geschichten steht - doch bisher war es vor allem ihr Vater, der Henker Jakob Kuisl, der im Mittelpunkt des Geschehens stand. Und ich hab den grüblerischen, wortkargen und zum Jähzorn neigenden Alten wirklich sehr ins Herz geschlossen! Aber er wird alt - mittlerweile ist zählt er schon 60 Jahre und er rückt auch in der Handlung immer mehr in den Hintergrund. Einerseits etwas schade, andererseits hat Oliver Pötzsch gerade in diesem Band die komplette Familie ...

    Mehr
  • Sehr spannend !!

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    katze-kitty

    katze-kitty

    20. July 2017 um 20:14 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    Der Henker Jakob Kuisl wird in den Rat der Zwölf berufen. Zusammen mit seiner Familie reist er nach München zum nächsten Treffen der Scharfrichter. Dort möchte er auch Tochter Barbara unter die Haube bringen. Kaum in München angekommen , wird er um Hilfe bei einer Reihe ungeklärter Mädchenmorde gebeten...."Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" ist ein historischer Roman des Autors Oliver Pötzsch. Es handelt sich um den mittlerweile siebten Teil der Henkerstochterreihe, ist aber in sich abgeschlossen und man kann ihn gut lesen ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2024
  • Mancher Schatz ist nur ideeller Natur ...

    Die Henkerstochter und der schwarze Mönch
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    20. July 2017 um 18:59 Rezension zu "Die Henkerstochter und der schwarze Mönch" von Oliver Pötzsch

    Auch der zweite Fall für den eigensinnigen Henker Jakob Kuisl hat es in sich: Man schreibt das Jahr 1660 und der Pfarrer der St. Lorenzkirche ist tot. Er ist vergiftet worden, wie sich bald herausstellt. Allerdings kann er mit letzter Kraft noch Hinweise auf einen streng gehüteten, geheimen Schatz des Templerordens geben, der die Neugierigen der Familie Kuisl in die Krypta der Kirche führt.Interessanterweise will jemand, dass Kuisl diesen Mord nicht genauer untersucht. Er wird von Lechner, dem Statthalter des Fürsten, mit der ...

    Mehr
  • mörderisches München

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    dru07

    dru07

    20. July 2017 um 18:21 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    Endlich wurde der Schongauer Henker Jakob Kuisl in den Rat der Zwölf aufgenommen. Zu seinem ersten Ratstreffen nach München, begleitet ihn seine gesamte Familie. Eigentlich erhofft er sich unter den Ratsmitgliedern einen Ehemann für seine Tochter Barbara zu finden. Was Kuisl jedoch nicht weiß: Barbara ist ungewollt schwanger geworden. Eine große Schande zu der damaligen Zeit. Die Münchner sehen nicht gerne, dass der Rat bei ihnen vor den Toren tagt und als dann auch noch ein paar Mädchen ermordet aufgefunden werden, gibt man den ...

    Mehr
  • Familie Kuisl ermittelt in München

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    Sorko

    Sorko

    20. July 2017 um 13:02 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    Der siebte Band um die Henkerstochter Magdalena und ihre Familie ist ebenso spannend wie seine Vorgänger. Oliver Pötzsch, ein Nachfahre der Henkerdynastie um die Kuisls, recherchiert sehr sorgfältig und schreibt sehr flüssig. Es macht Spaß, in seine Geschichten aus dem 17. Jahrhundert einzutauchen und sich mitreißen zu lassen. Und man kann das Buch auch problemlos lesen, wenn man die sechs vorherigen Bände noch nicht kennt. Sehr interessant sind die historischen Karten/Stadtpläne, die am Anfang des Buches stehen. Ebenso wie die ...

    Mehr
  • Spannender Historienroman

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    DanielaGesing

    DanielaGesing

    18. July 2017 um 22:58 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    Schon die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen und das Buch war tatsächlich sehr gut zu lesen, auch wenn man die Vorgängerbände nicht kennt. Authentische Personen, zeitgeschichtlich spannend und eine Story, die interessant ist. Der Henker Jakob Kuisl wird zum Scharfrichtertreffen nach München eingeladen – er wird erstmals in den Rat der Zwölf aufgenommen, - eine große Ehre. Es ist Brauch, dass er seine Familie dorthin mitnimmt und vorstellt. Alle Familienmitglieder verbinden mit dieser Reise ihre ganz eigenen Hoffnungen ...

    Mehr
  • Das Amulett mit der Frau im Strahlenkranz

    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    Hennie

    Hennie

    18. July 2017 um 22:55 Rezension zu "Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf" von Oliver Pötzsch

    „Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf“ von Oliver Pötzsch ist bereits der siebte Band einer Historienreihe. Für mich war es das allererste Buch über die Henkerstochter. Ich fühlte mich von der 655 Seiten umfassenden Geschichte von Beginn an auf angenehme Weise vereinnahmt. Sofort war ich mittendrin im turbulenten Geschehen des 17. Jahrhunderts.Der Roman beginnt dramatisch an einem Sommertag des Jahres 1649 in München. Ein junges Mädchen erwacht in einem kalten, feuchten, erbärmlich stinkendem Verlies. Der Ort ist ihr fremd. ...

    Mehr
  • weitere