Oliver Pötzsch , Helge Vogt Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 30 Rezensionen
(27)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht“ von Oliver Pötzsch

Lukas und seine drei Freunde wollen nur eines - die zerstörte Burg Lohenstein soweit aufbauen, dass sie darin gut über den kalten Winter kommen können. Doch da taucht der Sterndeuter Senno auf und hat beunruhigende Neuigkeiten für die vier Kampfgenossen: Ihr alter Widersacher, der Inquisitor Waldemar von Schönborn, habe die legendären Reichsinsignien, die für die Krönung eines Deutschen Kaisers unerlässlich sind, in seinen Besitz gebracht. Senno befürchtet nun, dass Waldemar von Schönborn mithilfe von Schwert, Krone und Zepter das Reich erpressen will. Die wertvollen Gegenstände habe der Inquisitor an drei verschiedenen Orten in der alten Kaiserstadt Prag versteckt.

Lukas, Giovanni, Jerome und Paulus zögern keine Sekunde und machen sich auf den Weg nach Prag. Doch das Abenteuer, das sie dort erwartet, stellt ihren Mut und ihre Freundschaft auf eine harte Probe ...

[5/5] Genauso großartig wie sein Vorgänger, wenn nicht sogar noch überraschender und aufregender.

— Marysol14

lesenswerter, spannender historischer Roman nicht nur für Jugendliche

— Buchmagie

Eine spannende Fortsetzung mit liebenswürdigen Charakteren und vielen überraschenden Wendungen :D

— Chronikskind

Abenteuerroman vor historischer Kulisse - nicht nur für Jungs!

— elmidi

Ein packender Fantasyausflug den ich in dieser Art wirklich nicht erwartet hätte :-)

— PeWa

Die perfekte Mischung aus Historie, Spannung, Magie und Romantik!

— lehmas

Ein sehr spannendes und gelungenes Jugendbuch, dass ich ohne jegliche Bedenken empfehlen kann.

— VelumSanguine

Meine Nichte fand es toll

— Katzenmicha

So gut wie der erste Band

— Diandra-Anja

Eine spannende Fortsetzung mit überraschnden Elementen und coolen Helden!

— Buchgespenst

Stöbern in Jugendbücher

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ich hab mich in Noel und Yara verliebt. Danke Phil! Herzwärmend und Hoffnungsvoll

Maybeangle

Kiss me in Paris

Süße Lovestory, leider ohne tiefe und sehr vorhersehbar, aber schöner Schreibstil.

Maybeangle

Goldener Käfig

Am Anfang etwas langatmig, aber zum Ende Spannung pur!

buecherliebe

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Gute Idee mit überraschenden Wendungen, aber mittelmäßigen Charakteren. Trotzdem spannend bis zur letzten Seite!

SabrinaSch

THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

Ein spannender 2. Band! Etwas schwächer als der 1., aber absolut lesenswert :)

KleineNeNi

Morgen lieb ich dich für immer

Mitreißend und gefühlvoll... Perfekt für Fans der Autorin

colourful-letters

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2581
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 23.10.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  13                           22                     79,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                    53,00€ annlu                                       38                         100                   287,00€Nelebooks                            422                        703                      152,30€ulrikeu                                      81                          50                      30,00€Oanniki                                    27                          38                      25,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     126,80€ Kurousagi                             374                        251                     -2,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 278
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1274
  • Spoilerfreie Doppelrezension

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Marysol14

    08. January 2017 um 15:43

    Weitaus weniger kindlich als erwartet, sondern großartig authentische Schilderung des 30jährigen Kriegs. Absolut empfehlenswert, da aufregend und angenehm geschrieben! Der zweite Band ist sogar noch fesselnder als der erste, da man zu zweifeln beginnt, wer Feind und wer Freund ist... Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2016/12/die-schwarzen-musketiere-das-buch-der-nacht-das-schwert-der-macht.html Auf diese Reihe war ich schon aufgeregt gespannt - historisch! 30jähriger Krieg! Musketiereeeeeeeeeeee!!! Ich muss aber zugeben, dass der ertauschte erste Band dieser Reihe bereits einige Zeit ungelesen im Regal stand, aber als ich den zweiten bekommen habe, habe ich gleich beide am Stück gelesen :) Vorweg kann ich sagen, dass ich beide Bücher mochte. Warum? #1 WEIL MAN VIEL LERNT Vor einigen Jahren im Geschichts- und Deutschunterricht besprochen, konnte ich kaum noch Einzelheiten zum 30jährigen Krieg wiedergeben - und diese Bücher schließen die Bildungslücke! Nicht nur über die politischen Umstände und tatsächlichen Schlachtgeschehen erfährt man einiges, sondern auch über die Situation der normalen Bevölkerung und die absolute Hoffnungslosigkeit der Lage. Auch über die Zeit des 17. Jahrhunderts, zwischen Glaubenskämpfen, aufkommenden Wissenschaften und Aberglauben berichtet der Autor. Weiterhin reisen Lukas und seine Freunde durch das gesamte Deutsche Reich, wodurch man Heidelberg, Nürnberg, Prag und viele weitere Städte kennenlernt. Beide Bücher haben auch jeweils eine Karte, sodass man ihnen folgen kann. #2 WEGEN DER CHARAKTERE Zu Beginn war ich ja noch skeptisch, weil ich befürchtet habe, Kinderbuch- typisch relativ blasse Charaktere präsentiert zu bekommen. Die Sorge war unberechtigt, denn nicht nur hatten sämtliche Charaktere eine eigene, oftmals tragische, Geschichte, sie entwickelten sich aber auch im Laufe der Bücher weiter. Wo Lukas stärker, mutiger und erwachsener wurde, veränderte sich auch Elsa durch all´ die Ereignisse... Besonders ins Herz geschlossen habe ich Lukas´ Mentoren Scherending und Zoltan... Während Senno undurchsichtig und faszinierend war, sodass ich mir noch immer nicht sicher bin, auf wessen Seite er steht. #3 AUFGRUND DER GELUNGENEN GENREMISCHUNG Oben angegeben habe ich ja, dass diese Bücher Kinderbücher sind, aber eben nicht nur. Es sind auch historische Romane mit einem steigenden Fantasygehalt. Solche Genreswaps können gelingen oder auch nicht, aber mir hat es bei dieser Reihe gefallen, denn kein Element kommt zu kurz und auch wenn die Geschichte für Kinder ausgelegt ist, kann man sie auch lesen, wenn man bereits älter ist. Das gelingt nicht vielen Kinderbüchern! Kurzum, ich kann diese Bücher absolut empfehlen, sei es nun als spaßigere Informationsquelle über die Zeit des 30jährigen Krieges, als ernstere Kinderbücher oder aufregende Musketierlektüre! Die Musketieranspielungen und Kämpfe konnten mich ebenfalls überzeugen und wer die Bücher/ Filme kennt, wird schnell erkennen, welcher der Jungs welchem erwachsenen Vorbild nachkommt ;) Auf diese Reihe war ich schon aufgeregt gespannt - historisch! 30jähriger Krieg! Musketiereeeeeeeeeeee!!! Ich muss aber zugeben, dass der ertauschte erste Band dieser Reihe bereits einige Zeit ungelesen im Regal stand, aber als ich den zweiten bekommen habe, habe ich gleich beide am Stück gelesen :) Vorweg kann ich sagen, dass ich beide Bücher mochte. Warum? #1 WEIL MAN VIEL LERNT Vor einigen Jahren im Geschichts- und Deutschunterricht besprochen, konnte ich kaum noch Einzelheiten zum 30jährigen Krieg wiedergeben - und diese Bücher schließen die Bildungslücke! Nicht nur über die politischen Umstände und tatsächlichen Schlachtgeschehen erfährt man einiges, sondern auch über die Situation der normalen Bevölkerung und die absolute Hoffnungslosigkeit der Lage. Auch über die Zeit des 17. Jahrhunderts, zwischen Glaubenskämpfen, aufkommenden Wissenschaften und Aberglauben berichtet der Autor. Weiterhin reisen Lukas und seine Freunde durch das gesamte Deutsche Reich, wodurch man Heidelberg, Nürnberg, Prag und viele weitere Städte kennenlernt. Beide Bücher haben auch jeweils eine Karte, sodass man ihnen folgen kann. #2 WEGEN DER CHARAKTERE Zu Beginn war ich ja noch skeptisch, weil ich befürchtet habe, Kinderbuch- typisch relativ blasse Charaktere präsentiert zu bekommen. Die Sorge war unberechtigt, denn nicht nur hatten sämtliche Charaktere eine eigene, oftmals tragische, Geschichte, sie entwickelten sich aber auch im Laufe der Bücher weiter. Wo Lukas stärker, mutiger und erwachsener wurde, veränderte sich auch Elsa durch all´ die Ereignisse... Besonders ins Herz geschlossen habe ich Lukas´ Mentoren Scherending und Zoltan... Während Senno undurchsichtig und faszinierend war, sodass ich mir noch immer nicht sicher bin, auf wessen Seite er steht. #3 AUFGRUND DER GELUNGENEN GENREMISCHUNG Oben angegeben habe ich ja, dass diese Bücher Kinderbücher sind, aber eben nicht nur. Es sind auch historische Romane mit einem steigenden Fantasygehalt. Solche Genreswaps können gelingen oder auch nicht, aber mir hat es bei dieser Reihe gefallen, denn kein Element kommt zu kurz und auch wenn die Geschichte für Kinder ausgelegt ist, kann man sie auch lesen, wenn man bereits älter ist. Das gelingt nicht vielen Kinderbüchern! Kurzum, ich kann diese Bücher absolut empfehlen, sei es nun als spaßigere Informationsquelle über die Zeit des 30jährigen Krieges, als ernstere Kinderbücher oder aufregende Musketierlektüre! Die Musketieranspielungen und Kämpfe konnten mich ebenfalls überzeugen und wer die Bücher/ Filme kennt, wird schnell erkennen, welcher der Jungs welchem erwachsenen Vorbild nachkommt ;)

    Mehr
  • Musketiere im Kampf gegen schwarze Magie

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Gela_HK

    27. December 2016 um 17:13

    Nach einem Kampf im 30-jährigen Krieg ist Lukas froh, wieder auf seiner Burg Lohenstein zu sein. Zusammen mit seinen Freunden erholt er sich von den Strapazen. Der Besuch des Sternendeuters Senno bringt keine guten Neuigkeiten: die drei Reichsinsignien des Deutschen Kaisers wurden gestohlen und ausgerechnet Lukas Widersacher Waldemar von Schönborn soll sie im Besitz haben. Zusammen mit seiner Halbschwester Elsa und seinen drei Freunden macht sich Lukas auf nach Prag, um Krone, Zepter und Schwert dem Inquisitor abzunehmen. Es erwartet sie eine Herausforderung, die weit über ihre Vorstellungskraft hinaus geht. "Das Schwert der Macht" ist der zweit Band der Jugendbuch-Reihe um die schwarzen Musketiere von Oliver Pötzsch. Auch ohne Vorkenntnisse kann man der Handlung gut folgen, da wichtige Szenen aus dem vorherigen Buch erwähnt werden. Der Schreibstil ist von Beginn an fesselnd und leicht. Das empfohlene Lesealter von 12 bis 15 Jahren ist durch die teilweise schon heftigen Kampfszenen gerechtfertigt. Da die Handlung im Jahr 1633 spielt, gibt es Begriffe, die in der heutigen Zeit nicht mehr verwendet werden. Diese werden im Anhang ausführlich und interessant (besonders die Waffenkunde) beschrieben. Um sich in Prag orientieren zu können, findet sich im Buchumschlag ein Stadtplan mit den wichtigsten Orten der Handlung.Musketiere kennt man aus Roman- und Filmerlebnissen. Aber die Schwarzen Musketiere sind besonders. Die Mischung aus Fantasy, Magie und Mythologie erzeugt eine besondere Spannung. Ihre Widersacher kämpfen mit allen Mitteln der schwarzen Magie. Untote Kämpfer, sogenannte Gefrorene, und gefährliche Fabeltiere stellen sich ihnen in den Weg. Düster und unheimlich sind die Begegnungen und man bangt um das Leben der jungen Musketiere, denn selbst die erfahrenen Kämpfer haben wenig Chancen gegen die starke Magie. Man fühlt sich zurückversetzt in eine grausame Zeit, in der Krieg und Tod das Leben der Menschen bestimmte. Besonders die Atmosphäre in der Stadt Prag wird gut wiedergegeben. Man hat die engen dunklen Gassen und die hohen geschützten Mauern direkt vor Augen. Die Charaktere sind sehr gelungen und passen gut in das Zeitgeschehen. Die Halbgeschwister Lukas und Elsa übernehmen die Führung und sind trotz ihres Alters ernst zun ehmende Gegner. Der Spannungsbogen baut sich kontinuierlich auf und endet in einem schicksalsträchtigen Kampf zwischen Gut und Böse.Für mich nicht nur für Jugendliche ein gelungener historischer Spannungsroman.

    Mehr
  • lesenswerter, spannender historischer Roman nicht nur für Jugendliche

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Buchmagie

    21. November 2016 um 12:26

    Rezi zu: „Die schwarzen Musketiere Das Schwert der Macht“ Autor: Oliver Pötzsch Genre: historischer Jugendroman Lesealter: 12 bis 15 Jahre Verlag: bloomoon Sonstiges: „Die schwarzen Musketiere Das Buch der Nacht“ ist der 1. Band dieser Serie Jede Geschichte ist aber in sich abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden Buchinfo: Die schwarzen Musketiere das sind Lukas, Giovanni, Jerome und Paulus.  Vom Sterndeuter Senno haben sie erfahren, dass der Inquisitor Waldemar von Schönborn die legendären Reichsinsignien des Deutschen Kaisers (Schwert, Krone und Zepter gestohlen hat. Diese drei Gegenstände verleihen ihrem Besitzer große Macht. Die Jungs sind sich einig, dass der Inquisitor einen teuflischen Plan verfolgt und machen sich auf den Weg um ihn die Beute wieder abzujagen. Ein Abenteuer, das von ihnen nicht nur Mut erfordert, sondern ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt. Meinung: Der Autor hat einen Roman voller Fantasy und Magie, aber auch ein wenig Grusel  geschrieben und ich war sehr überrascht wie gut wir in die Geschichte hineingekommen sind, da wir den ersten Band nicht gelesen hatten. Zur richtigen Zeit gibt der Autor immer wieder Hinweise und baut die Ereignisse aus den Vorband mit ein. Von Anfang an schafft es der Autor seinen Leser mit zu nehmen und baut die Spannung kontinuierlich auf. Manche Stellen werden schon richtig gruselig und verursachen beim Lesen ein Gänsehautfeeling, andere wiederum sehr witzig. Die Protagonisten sind Menschen mit Stärken und Schwächen und doch ergänzen sie sich gut. Sie entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter und wirken dadurch sehr realistisch. Es ist gut möglich sich in jeden einzelnen hineinzuversetzen und mit ihnen mitzufiebern. Der Schreibstil ist locker, leicht und für die Zielgruppe sehr gut verständlich, wobei unbekannte Begriffe im Nachhinein in einem angeschlossenen Lexikon erklärt werden. Auch die Aufmachung des Buches ist sehr schön, so gibt es auf den Coverinnenseiten eine historische Karte von Prag um 1633. Insgesamt haben wir uns mit der Geschichte sehr gut unterhalten gefühlt, mal witzig, mal gruselig, aber immer sehr spannend sind wir von Anfang an gut hineingekommen und haben mit den Lukas und seinen Freunden mit gefiebert und mit gezitter. Fazit: lesenswerter, spannender historischer Roman nicht nur für Jugendliche

    Mehr
  • Die schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Chronikskind

    13. November 2016 um 11:45

    Zum Inhalt: Lukas und seine drei Freunde wollen nur eines - die zerstörte Burg Lohenstein soweit aufbauen, dass sie darin gut über den kalten Winter kommen könenn. Doch da taucht der Sterndeuter Senno auf und hat beunruhigende Neuigkeiten für die vier Kampfgenossen: Ihr alter Widersacher, der Inquisitor Waldemar von Schönborn, habe die legendären Reichsinsignien, die für die Krönung eines Deutschen Kaisers unerlässlich sind, in seinen Besitz gebracht. Senno befürchtet nun, dass Waldemar von Schönborn mithilfe von Schwert, Krone und Zepter das Reich erpressen will. Die wertvollen Gegenstände habe der Inquisitor an drei verschiedenen Orten in der alten Kaiserstadt Prag versteckt. Lukas, Giovanni, Jerome und Paulus zögern keine Sekunde und machen sich auf den Weg nach Prag. Doch das Abenteuer, das sie dort erwartet, stellt ihren Mut und ihre Freundschaft auf eine harte Probe ... Meine Meinung: Eine spannende Fortsetzung mit liebenswürdigen Charakteren und vielen überraschenden Wendungen :DDie Geschichte beginnt mit einem Prolog, der gleich deutlich macht, um was es in diesem Band geht ... die Reichsinsignien und um eine böse Macht, die sie für ihre Zwecke missbrauchen will. Lukas und seine Freunde reisen nach Prag, um die Reichsinsignien zurück zu bekommen. Dabei treffen sie auf altbekannte, liebgewonnene Charaktere, aber auch auf neue, bei denen man sich von Anfang an nicht sicher ist, auf welcher Seite sie stehen. Denn schnell wird klar, dass es einen Verräter gibt. Ich fand es spannend, herauszufinden, wer das ist :)Die Geschichte entwickelt sich zu einer spannenden Angelegenheit und ich konnte das Buch zum Ende kaum aus der Hand legen. :DImmer wieder kamen neue Überraschungen dazu, die man so nicht erwartet hat. Leider müssen wir uns auch von ein paar Charakteren verabschieden und ich fand das Buch an manchen Stellen ein wenig brutal, aber für die Zeit und den Krieg war es wahrscheinlich noch harmlos. Das Buch gipfelt in einem spannenden Finale, dass auch die ein oder andere Überraschung bereithält. :D Und am Ende doch mit einem kleinen Cliffhanger endet. Ich bin ehrlich gesagt wahnsinnig neugierig, wie die Geschichte weitergehen wird. :DHauptcharakter ist Lukas von Lohenstein, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird. Natürlich sind auch seine Freunde Paulus, Jerome, Giovanni und seine Schwester Elsa wieder mit von der Partie. :) Man merkt, dass die Ereignisse aus Band 1 sie alle gezeichnet haben und sie trotz ihres jungen Alters ziemlich erwachsen wirken. Sie haben sich alle weiterentwickelt - aber leider nicht alle in die gleiche Richtung. Wir lernen auch einen neuen Charakter kennen, der für viel Wirbel sorgt und uns im dritten Teil auch wieder begegnen wird. :D Der Schreibstil des Autors ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Am Anfang musste ich erstmal wieder daran gewöhnen, aber dann war es so fesselnd, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. :D Als Bonus enthält das Buch eine Karte von Prag um 1633, ein Lexikon, ein kleines Wörterbuch der Fechtkunst und einen Prag-Reiseführer vom Autor persönlich. :DMein Fazit? Klare Leseempfehlung :D

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht" von Oliver Pötzsch

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Marina_Nordbreze

    "Absolut zu empfehlen. Eine fantastische, historische Geschichte. Nicht nur für Jugendliche. Bitte mehr von den vier Musketieren - :-) !"MichaelSterzik Endlich geht es weiter mit den Abenteuern der Schwarzen Musketiere!  Nachdem sich Lukas,  Jerome, Paulus und Giovanni in "Die Schwarzen Musketiere - Das Buch der Nacht" gegen Waldemar von Schönborn gestellt haben, um Lukas kleine Schwester aus den Fängen des machtgierigen Inquisitors zu retten, wartet in "Die Schwarzen Musketiere - das Schwert der Macht" das nächste spannende Abenteuer auf die vier Freunde. Oliver Pötzsch verwebt in seinem neuen Jugendbuch wieder einmal gekonnt historische Begebenheiten mit einem mitreißenden Abenteuer für Jung und Alt. Für alle Fans der Schwarzen Musketiere und für alle, die es werden wollen, haben wir ein ganz besonderes Gewinnspiel vorbereitet!Mehr zum Buch:Lukas und seine drei Freunde wollen nur eines - die zerstörte Burg Lohenstein soweit aufbauen, dass sie darin gut über den kalten Winter kommen können. Doch da taucht der Sterndeuter Senno auf und hat beunruhigende Neuigkeiten für die vier Kampfgenossen: Ihr alter Widersacher, der Inquisitor Waldemar von Schönborn, habe die legendären Reichsinsignien, die für die Krönung eines Deutschen Kaisers unerlässlich sind, in seinen Besitz gebracht. Senno befürchtet nun, dass Waldemar von Schönborn mithilfe von Schwert, Krone und Zepter das Reich erpressen will. Die wertvollen Gegenstände habe der Inquisitor an drei verschiedenen Orten in der alten Kaiserstadt Prag versteckt. Lukas, Giovanni, Jerome und Paulus zögern keine Sekunde und machen sich auf den Weg nach Prag. Doch das Abenteuer, das sie dort erwartet, stellt ihren Mut und ihre Freundschaft auf eine harte Probe ...>> Neugierig geworden? Hier gehts zur LeseprobeMehr zum Autor:Oliver Pötzsch wurde als erster von drei Söhnen 1970 in München geboren. Nach dem Abitur 1990 begann er bereits während des Zivildienstes mit dem Schreiben von Fantasy-Kurzgeschichten. Danach besuchte er von 1992-1997 die Deutsche Journalistenschule in München. Im Anschluss daran arbeitete er für den Bayerischen Rundfunk. Zunächst war er hier im Bereich des Hörfunks tätig; später für die Fernsehsendungen „quer“ und das Magazin „freizeit“, für das er bei der Produktion von Reisefilmen mitwirkte. Oliver Pötzsch lebt zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in München.Gemeinsam mit bloomoon vergeben wir in unserer Buchverlosung* 30 Exemplare von "Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht" unter allen, die mutig genug sind, die Schwarzen Musketiere bei ihrem nächsten Abenteuer zu begleiten.Was ihr dafür tun müsst?Beantwortet einfach folgende Frage:Fechten, Reiten, auf die Jagd gehen – die Schwarzen Musketiere haben viele Fähigkeiten, die ihnen beim Kampf gegen ihre Feinde helfen. Mit welchem speziellen Können könntet ihr die Schwarzen Musketiere bei ihrem neuen Abenteuer unterstützen? Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen!Zusätzlich haben wir noch ein weiteres Gewinnspiel für euch vorbereitet! Alle Infos hierzu findet ihr im Unterthema "Gewinne eine Buchüberraschung!".* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen

    Mehr
    • 230
  • Abenteuerroman vor historischer Kulisse

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    elmidi

    09. October 2016 um 17:00

    Der zweite Band der schwarzen Musketiere ist ein historischer Abenteuerroman nicht nur für Jungs. Lukas hat mit seinen Freunden Giovanni, Jerome und Paulus und mit Hilfe vieler seiner Untertanen die zerstörte Burg Lohenstein wieder aufgebaut. Er und seine Schwester Elsa haben ihr Zuhause wieder. Doch noch immer tobt der 30jährige Krieg und er muss die Wehrfähigkeit der Burg und seiner Bauern erhalten. Überraschender Besuch bringt den Alltag durcheinander. Senno, der Sterndeuter Wallenstein braucht ihre Hilfe, um die verlorenen Reichsinsignien wiederzufinden. Die Spur führt nach Prag, wo sie die schwarzen Musketiere finden und sich mit ihnen auf die Suche begeben. Das Abenteuer beginnt … Oliver Plötzsch hat den ersten Band seiner Jugendbuchserie noch übertroffen. Spannend beschrieben sind die Streifzüge durch das mittelalterliche Prag. Gekonnt werden Kleinigkeiten in die Geschichte eingefügt. Man geht durch eine stinkende Stadt, in der die Abwässer in die Moldau fliesen. Man entdeckt das Prager Hradschin, aus dessen Fenster die Abgesandten des  Kaisers kurzerhand geworfen wurden. Und dann der unheimliche nächtliche Gang über das ehemalige Schlachtfeld am weißen Berg, wo der unendliche Krieg seinen Anfang nahm Souverän führt Plötzsch den Spannungsbogen nach oben. Schließlich weiß man nicht mehr, wer zu den guten und wer zu den bösen gehört. Ganz besonders schwer geprüft wird die geschwisterliche Liebe zwischen Lukas und Elsa – ob das ein gutes Ende findet? Ein sehr gekonnter und souveräner Erzählstil machen das Ganze zu einem richtigen Abenteuerroman vor historischer Kulisse. Endlich mal ein Buch für Jungs, das aber auch von Mädchen gelesen werden kann – denn auch verwegene Heldinnen gibt es. Vollste Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • tolles Buch für alle Altersgruppen

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Katzenmicha

    08. October 2016 um 15:09

    Den ersten Teil haben meine Nichte und ich noch nicht gelesen-was aber gar nichts machte.Denn jedes ist eine Geschichte für sich,die Personen in dem Buch wurden auch in dem Buch sehr schön beschrieben.Die Geschichte spielte hauptsächlich in Prag 1633.Lukas und seine Freunde Giovanni,Jerome und Paulus wollen helfen das Schwert,die Krone und das Zepter was Inquisitor Waldemar von Schönborn gestohlen hat-wieder zu besorgen.Eine abenteuerliche Jagd beginnt,wo auch Gwendulyn die Diebin und Bogenschützin mit hilft.Gwendolyn hat meiner Nichte sehr gut gefallen-das war ihre Heldin.Der Autor hat alles sehr gut beschrieben,wobei noch ein Stadtplan von Prag auch aus 1633 sehr hilfreich war.Die befanden sich vorne und hinten.Der Schreibstil ist flüssig,das Buch spannend ,magisch.Im Buch befand sich nochein Prag -Reiseführer der wenn man heute Prag erkunden will hilfreich ist und ein Lexikon wo einem alles aus dem Buch an Begriffen erklärt wird.Das fand ich für meine Nichte sehr gut und auch manchmal für mich.Zum Schluß gibtes noch ein kleines Wörterbuch der Fechtkunde-das auch sehr hilfreich war.Der Schreibstil war flüssig und man hatte den Eindruck dabei zu sein.Meine Nichte und ich hatten wieder mal eine schöne Zeit mit einem tollen Buch,wofür wir und herzlich bedanken möchten.Das Buch bekommt alle 5 Sterne und ein dicken Daumen nach oben,das Buch ist nicht nur für Jugendliche-wir meinen alle Altergruppen haben sehr viel Freunde damit.DANKE!!!!

    Mehr
  • Spannend und voller Magie

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    connychaos

    07. October 2016 um 23:41

    In Band 2 der Schwarzen Musketiere führt es Lukas, Elsa, Giovanni, Jerome und Paulus nach Prag. Die Reichsinsignien Schwert, Krone und Zepter wurden gestohlen und Waldemar von Schönborn soll dahinter stecken. Die Freunde müssen verhindern, dass er mit den Insignien große Macht erreicht. Obwohl es sich hier schon um den zweiten Band handelt, kann man die Geschichte auch ohne Kenntnis des ersten Teils lesen. Das Wichtigste wird noch einmal beschrieben. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Im Anhang befinden sich ein Lexikon sowie ein kleines Wörterbuch der Fechtkunde, so ist auch für jüngere Leser alles gut zu verstehen. Die Handlung ist sehr spannend, actiongeladen und dramatisch, da auch viel Magie und Mythologie vorkommt, ist der Handlungsort Prag perfekt gewählt. Lukas und seine Freunde sind sehr sympathisch, da sie alle sehr unterschiedlich sind, ergänzen Sie sich perfekt. Der Zusammenhalt der Freunde wird sehr gut beschrieben. Ich bin schon sehr auf das nächste Abenteuer der Schwarzen Musketiere gespannt.

    Mehr
  • Durchgehend spannende Geschichte!

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    Scarjea

    07. October 2016 um 21:09

    Dieses Jugendbuch ist der zweite Teil einer Reihe, bei welchem ich das erste Buch noch nicht habe lesen können. Doch auch ohne dieses Vorwissen wurde es nachvollziehbar geschrieben und wird Notwendiges des ersten Teils noch einmal an geeigneter Stelle wiederholt. Die Geschichte spielt im Deutschen Reich im Jahr 1633. Lukas und seine Freunde erfahren, dass der Inquisitor namens Schönborn, gleichzeitig Vater von Lukas' Halbschwester Elsa, Großes und vor allem Böses plant: Er möchte mit den Reichsinsignien des Deutschen Reiches Macht erlangen und seine eigenen Pläne ohne Rücksicht auf Verluste verfolgen. Die 11-jährige Elsa, welche bei Lukas lebt, besitzt das wertvollste Zauberbuch der Welt, das sie mehr und mehr zum Zaubern verführt. Gemeinsam machen sie sich auf nach Prag, um Schönborn aufzuhalten. Dabei schließen sich ihnen weitere Mitstreiter der Schwarzen Musketiere und überdies eine ganz andere Begleiterin an. Werden sie es zusammen schaffen, die Insignien rechtzeitig zu finden und Schönborns Pläne zu durchkreuzen? Und was will der Schwarzmagier von Elsa? Ein besonderes, aber auch hartes Abenteuer beginnt. Das Buch liest sich angenehm, sehr flüssig und leicht. Dabei bleibt es durchgängig spannend. Für die Zeit des 17. Jahrhunderts wurde hier ein recht moderner Sprachgebrauch gewählt, aber das schadet der Lesefreude nicht. In der Geschichte selbst finden sich zahlreiche unerwartete Wendungen.  Es macht unglaublichen Spaß, weiterzulesen und das Abenteuer zu verfolgen. Immer wieder brachte es mich auch zum Grinsen. Die Charaktere wurden sympathisch dargestellt und ebenso beschrieben. Das Kampfgeschehen und verschiedene Waffen kommen dabei im Buch nicht zu kurz. Zudem gefällt mir, dass alle wichtigen Charaktere gewisse Eigenheiten besitzen, was sie eben noch authentischer macht. Zu Beginn fand ich es allerdings ein wenig überraschend, dass sie alle so jung sind. Es stört aber keineswegs. Das Ende lässt zudem auf eine interessante Fortsetzung hoffen. Wer auf ein wenig Geschichte, clever gemixt mit Zauberei, Fantasie, Kämpfen und Abenteuern steht, wird hier auf seine Kosten kommen. Gelungenes Buch mit überdies sehr, sehr schönem Cover!

    Mehr
  • Ein packender Fantasyausflug den ich in dieser Art wirklich nicht erwartet hätte :-)

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    PeWa

    06. October 2016 um 13:32

    Lukas und seine drei Freunde wollen nur eines - die zerstörte Burg Lohenstein soweit aufbauen, dass sie darin gut über den kalten Winter kommen können. Doch da taucht der Sterndeuter Senno auf und hat beunruhigende Neuigkeiten für die vier Kampfgenossen: Ihr alter Widersacher, der Inquisitor Waldemar von Schönborn, habe die legendären Reichsinsignien, die für die Krönung eines Deutschen Kaisers unerlässlich sind, in seinen Besitz gebracht. Senno befürchtet nun, dass Waldemar von Schönborn mithilfe von Schwert, Krone und Zepter das Reich erpressen will. Die wertvollen Gegenstände habe der Inquisitor an drei verschiedenen Orten in der alten Kaiserstadt Prag versteckt. Lukas, Giovanni, Jerome und Paulus zögern keine Sekunde und machen sich auf den Weg nach Prag. Doch das Abenteuer, das sie dort erwartet, stellt ihren Mut und ihre Freundschaft auf eine harte Probe ... Da ich den ersten Band nicht gelesen habe, war ich sehr positiv überrascht, wie gut die Ereignisse aus dem ersten Band und die Beschreibung der Figuren eingebunden wurden. Die Sprache ist locker, leicht verständlich und der Zielgruppe angepasst. Unbekannte Begriffe werden im angeschlossenen Lexikon erklärt. Der Autor schafft es bis zum Ende viel Spannung aufzubauen. Gezielt wird auch Grusel eingesetzt, der selbst mich ab und an schaudern ließ. Die Geschichte um die schwarzen Musketiere hat mir sehr gut gefallen und ich werde definitiv den ersten Band noch nachlesen. Die Figuren waren gut durchdacht. Jeder hat seine Stärken und Schwächen und ist ein wertvolles Mitglied der Gruppe. Lukas ist ein guter Anführer. Er entwickelt im Laufe der Geschichte weiter und sorgt sich sehr um seine Schwester. Man fühlt sehr gut mit ihm mit und rätselt auch, wer der Verräter in den eigenen Reihen ist. Mit Elsa hatte ich so meine Probleme. Man merkt, dass das Zauberbuch Elsa mit der Dauer verändert, was auch Lukas auffällt. Manchmal fand ich Elsas Reaktion auf diese Anschuldigungen einfach zu trotzig und kindisch. Es war auch immer dieselbe. Das hat mich gestört, denn nach dem dritten Mal war diese Diskussion einfach zu viel. Die anderen Figuren trugen sehr viel zur Spannung und zum Witz der Geschichte bei. Fazit: Für mich war es ein gelungener zweiter Band, der nicht nur für jüngere Erwachsene geeignet ist. Man kann diesen Band auch unabhängig vom ersten lesen. Der Anfang zieht sich etwas, aber die letzten Zweidrittel sind rasant und spannend. Das Ende ist offen und macht Lust auf die nächsten Abenteuer mit den Musketieren. Verdiente 4 Sterne!

    Mehr
  • Suche in Prag

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    buchfeemelanie

    04. October 2016 um 21:21

    Das Buch ist sehr hochwertig verarbeitet. Das Coverbild hat mich sehr begeistert! Ich mag es sehr, wie schön die Sonne durch das Tor strahlt. Auch die durchgängige Gestaltung mit der Rückseite ist gut durchdacht. Der Schreibstil ist gut, somit kommt auch der junge Leser recht schnell im Buch voran.Gut ist auch die Karte über Prag. Der ein oder andere Leser ( inklusive mir) hätte wohl Probleme gehabt, sich die Stadt von ihren Grundrissen und Gebäuden vorzustellen. Auch ohne Wissen über den vorherigen Band kann man gut einsteigen.DIch mag es, wie unterschiedlich die Freunde sind. Jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten und "Kanten", halten sie doch immer zusammen. Auch Gwendolyn hat mir richtig guten gefallen.Die Atmosphäre wurde gut beschrieben, sodass wir uns das damalige Leben gut vorstellen konnten. Das Buch ist sehr actionreich, uns ging es fast ein bisschen zu schnell.Für neue Auflagen würde ich mir überlegen, ob ich als Verlag nochmal explizit auf den magischen Aspekt hinweisen würde. Ich kenne sowohl Kinder, die es deshalb nicht lesen würden. Aber auch jende, die sich für " das Leben in vergangene Zeiten" nicht interessieren, aber ganz wild auf alles mit Magie und Hexerei sind.Fazit: Sehr actionreicher Spaß für Jung und Alt

    Mehr
  • Neue spannende Stunden mit den schwarzen Musketieren

    Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

    lehmas

    04. October 2016 um 16:25

    Endlich ist der 2. Band von den schwarzen Musketieren aus der Feder von Oliver Pötzsch erschienen. Und wie geht es weiter? Zuerst versucht die Gruppe die zerstörte Burg wieder aufzubauen, damit sie den Winter über eine geschützte Behausung haben. Als ein Sternendeuter ihnen berichtet, dass ihr Gegenspieler Waldemar von Schönborn die legendären Reichsinsignien in seinen Besitz gebracht hat, begeben sich die Musketiere auf die Jagd und damit ins neue Abenteuer. In diesen Band werden wir ins historische Prag entführt. Pötzsch versteht es wunderbar, ganz nebenbei historische Fakten zu vermitteln und das Interesse für Prag zu vermitteln. Ich war noch nie dort, aber der Wunsch, sich Prag näher anzuschauen ist nun sehr groß geworden. Der tolle Schreibstil macht es dem Leser leicht, durch dieses Buch zu fliegen. Es lässt sich kaum aus der Hand legen und die unvorhersehbaren Wendungen sowie die Welt der schwarzen und weißen Magie tun ihr Übriges. Auch zwischen den Charakteren gibt es sowohl Spannungen als auch romantische Handlungsstränge, so dass sich insgesamt ein meisterliches Gesamtwerk ergibt. Besonders gut hat mir in diesem Buch Gwendolyn gefallen, die zeigt das auch Mädels gut kämpfen können, also eine starke weiblich Figur. Bleibt nur noch zu sagen: Wir freuen uns schon auf das nächste Abenteuer mit den schwarzen Musketieren!!!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks