Oliver Peetz

 4.4 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor von Katzentango, Katzenwalzer und weiteren Büchern.
Oliver Peetz

Lebenslauf von Oliver Peetz

Oliver Peetz würde 1966 als zweites von fünf Kindern in Oldenburg geboren. Er wuchs in ärmlichen und zerrütteten Familienverhältnissen auf. Ein unstetes, wildes Leben am Rande der Gesellschaft bildet die Grundlage für seine Geschichten, denen er sich seit der Heirat mit seines Frau Sandra im Jahre 2013 widmet.

Alle Bücher von Oliver Peetz

Katzentango

Katzentango

 (12)
Erschienen am 29.11.2016
Katzenwalzer

Katzenwalzer

 (7)
Erschienen am 26.05.2016
Katzenpolka

Katzenpolka

 (6)
Erschienen am 04.03.2016
Katzenblues

Katzenblues

 (4)
Erschienen am 09.04.2018
Katzenpolka 2.0

Katzenpolka 2.0

 (0)
Erschienen am 30.10.2017

Neue Rezensionen zu Oliver Peetz

Neu
Kaffeetasses avatar

Rezension zu "Katzenblues" von Oliver Peetz

ein wichtiges Thema, interessant aufbereitet, absolut empfehlenswert
Kaffeetassevor 4 Monaten

Amokläufe an Schulen sind schon lange kein Thema mehr, welches nur Amerika betrifft, nein, auch in Deutschland kommt es leider immer wieder zu solchen Taten. Oft wird sich dann gefragt: was treibt einen jungen Menschen an ein Blutbad anzurichten? Diverse mögliche Erklärungen werden gegeben, doch die Täter kann man meist nicht mehr fragen, da sie sich selbst töten oder getötet wurden. Auch das vorliegende Buch greift das Thema Schul-Amok auf, war für mich aber dennoch etwas neues, da eine neue Perspektive geschildert wird - die das Täters.

Der Autor greift natürlich die üblichen "Gründe" für eine solche Tat auf, aber diese sind entsprechend ausgearbeitet. So erfährt man als Leser mehr über die enttäuschte Liebe, das gestörte Elternhaus, schulische Probleme und Mobbing. Wie erlebt eigentlich ein junger Mensch all diese Probleme, was denkt er sich und was muss eigentlich alles zusammenkommen, dass er bereit ist kaltblütig zu morden und dies entsprechend vorzubereiten? Diese Perspektive fand ich sehr spannend, auch wenn es sich natürlich um reine Fiktion handelt. Ich habe mich bereits tiefer mit der Thematik beschäftigt und würde das Buch daher auch durchaus als realistisch einstufen.

Den Start in das Buch fand ich etwas holprig, da vor allem die sexuelle Lust sehr im Vordergrund stand. Zudem empfand ich die Handlung zunächst sprunghaft, was aber mit den Seiten immer weiter abnahm. Das liegt einfach an der Erzählweise, entsprechend möchte ich das gar nicht negativ bewerten. Zum Schluss gefiel mir der Schreibstil sehr gut und ich bin sehr schnell durch die Seiten geflogen.
Was mir auch gut gefallen hat: Hier wird kein stupides Gemetzel im Detail wiedergegeben, sondern der Fokus liegt wirklich auf dem Täter und der Zeit davor. Unterbrochen wird die Erzählung durch eine Art Polizeibericht, der auf die eigentliche Tat eingeht. Dieser ist aber sehr kurz gehalten, gibt jedoch eine gute Orientierung.

Das Buch war für mich mega spannend, weil mich das Thema allgemein sehr interessiert. Aber auch durch die neue Perspektive und den angenehmen Schreibstil hat mir das Buch gut gefallen. Das Ende war ein wenig unrealistisch, ich persönlich hätte es anders gestaltet, aber auch das war einfach mal neu.

Alles in allem sollten wir uns mehr mit geschundenen Seelen unserer Jugend beschäftigen und dazu lernen, um künftige Taten möglichst zu verhindern. Auch solch ein fiktives Buch kann hier einen Beitrag leisten, wobei sich die Story durchaus auch als Schullektüre anbieten könnte.
Von mir eine klare Empfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
SaBineBes avatar

Rezension zu "Katzenwalzer" von Oliver Peetz

Fesselnd und schockierend
SaBineBevor 6 Monaten

Eigentlich soll der fünfjährige Johnny auf seinen kleinen Bruder aufpassen. Doch eine unbedarfte Handlung führt zu einer Katastrophe, die eine ganze Familie zerstört. Es folgen Jahre der Demütigung, Misshandlung, Vernachlässigung und Verwahrlosung, die den kleinen Johnny in eine Traumwelt abgleiten lassen, in der man zwischen Realität und Traum nicht mehr unterscheiden kann. Johnnys einziger Halt ist die Fürsorge, die er für seinen behinderten Bruder übernimmt, und die Zuneigung einer kleinen Katze, der er das Leben rettet.

In Rückblenden beschreibt der Autor das Leben von Johnny Braun. Die Gedankengänge des Jungen, der lange Jahre nicht verstehen kann, dass seine eigentlich gut gemeinte Handlung zu dem Unglück der Familie geführt hat, werden sehr realistisch dargestellt. Das Abgleiten des Jungen in seine Traumwelt, in der der alles in Ordnung und sein kleiner Bruder wieder gesund wird, fesseln den Leser an jede Seite des Buches.
So ist dem Autor ein Gesamtwerk gelungen, das den Leser nicht mehr loslassen will; auch lange, nachdem er das Buch zu Ende gelesen hat.

Kommentare: 2
7
Teilen
Stupss avatar

Rezension zu "Katzentango" von Oliver Peetz

Mangelnde Liebe oder Veranlagung?
Stupsvor 7 Monaten

Iho hat es mit Sicherheit nicht einfach. Der Vater schlägt ihn, die größeren Jungs schlagen ihn und der Mutter ist es egal.

Auf der Suche nach sich selbst erlebt er, für manche von uns wohl, unvorstellbare Dinge.

Die Handlung und auch die Handlungsorte sind meist dunkel und düster und lassen einen nicht los. Iho tut einen leid und gleichzeitig kann man ihn nur verachten. Man versteht seine Sehnsucht und auch ein Stück weit warum er so ist oder so geworden ist.

Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Ich konnte es nicht aus der Hand leben und verschlang es an einen Nachmittag. Viele der Handlungen waren grausam, unmoralisch und brutal, aber der Autor schlachtete dies nicht gnadenlos aus und somit kann jeder für sich selbst entscheiden, was er in seinen Kopfkino zulässt.

Fazit: Ein Psychothriller, der unter die Haut geht und einen zum Nachdenken bringt!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Oliverpeetzs avatar
Mit Stolz und Freude verkünde ich die Neuerscheinung meines fünften Werkes, dem Psychopdrama "Katzenblues".
Parallel dazu gibt es bei dieser Buchverlosung fünf signierte Exemplare zu gewinnen.
Mein persönlicher Favorit ...
Es lohnt sich ...
Viel Glück.
Euer oliver Peetz
www.oliver-peetz.de
Zur Buchverlosung
dreamlady66s avatar
Hallo - Woche um Woche stöbere ich in meinem Bücherregal, Glück für Euch :)

Hier verlose ich obigen Thriller aus 2016, greift zu.
Eine spätere Rezi ist Pflicht und freut den Autor!
Bitte begründet Eure Bewerbung.

Danke & viel Glück...
Zur Buchverlosung
Oliverpeetzs avatar
Aufgrund der hohen Nachfrage findet eine erneute Buchverlosung meines Werkes, dem Psychothriller "Katzentango" statt. Zusätzlich erhalten zwei der später ermittelten Gewinner je ein Exemplar meines Werkes Katzenwalzer (Psychodrama)
S
Letzter Beitrag von  Sunni14vor 8 Monaten
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Oliver Peetz wurde am 29. September 1966 in Oldenburg (Deutschland) geboren.

Oliver Peetz im Netz:

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks