Oliver Plaschka

(228)

Lovelybooks Bewertung

  • 425 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 9 Leser
  • 93 Rezensionen
(65)
(82)
(44)
(24)
(13)

Lebenslauf von Oliver Plaschka

Oliver Plaschka, geboren 1975 in Speyer, studierte Anglistik und Ethnologie an der Universität Heidelberg, wo er 2009 promovierte. Für »Fairwater« wurde er 2008 mit dem Deutschen Phantastikpreis für das beste Romandebüt ausgezeichnet. Es folgten »Die Magier von Montparnasse«, »Der Kristallpalast« (mit A. Flory und M. Mösch) und »Das Licht hinter den Wolken«. Neben seiner Tätigkeit als Romanautor ist Oliver Plaschka als Übersetzer tätig.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Oliver Plaschka
  • LovelyBooks Weihnachtswichteln 2017

    LovelyBooks Spezial

    Federchen

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    ♦ Achtung! Anmeldung geschlossen! Keine Anmeldung mehr möglich! ♦ ♦ Hinweis! Bitte tragt eure Beiträge immer in die davor vorgesehenen Unterthemen ein. Damit erspart ihr mir und vor allem euch ein riesiges Durcheinander! ♦ Hallo liebe Wichtelchen und solche, die es noch werden wollen. Das Halloweenwichteln ist zwar noch in vollem Gange, trotzdem wird es Zeit auch an die besinnlichste Zeit im Jahr zu denken. Eine wunderbare Zeit, um tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, ...

    Mehr
    • 2647
  • Liebe zu den Figuren in wundervoller Sprache und harter Handlung

    Das Licht hinter den Wolken

    ArneBab

    07. June 2017 um 21:48 Rezension zu "Das Licht hinter den Wolken" von Oliver Plaschka

    Das Licht hinter den Wolken erzählt eine wundervolle, gnadenlose Geschichte, in der die Charaktere leiden, wie in wenigen anderen Büchern, und trotzdem an jeder Stelle die Liebe des Autors zu jeder einzelnen Person zu spüren ist.Ich suche seit Jahren nach Fantasy-Büchern, die die Deutsche Sprache wirklich in Gänze zum Klingen bringen. Oliver Plaschka hat das mit dem Licht hinter den Wolken in solch einer Intensität geschafft, dass das Buch noch Wochen nach dem Lesen in mir nachhallte — nicht in der Grausamkeit der Handlung, ...

    Mehr
  • Hübsche Verpackung, die ihr Versprechen nicht hält...

    Die Magier von Montparnasse

    Schmunzlmaus

    28. May 2017 um 22:51 Rezension zu "Die Magier von Montparnasse" von Oliver Plaschka

    Inhalt: Paris in den 20er Jahren. Ein Bühnenzauberer, Ravi, muss aus Angst um sein Leben und das seiner Assistentin echte Magie anwenden, doch das ist durch die Société Silencieuse verboten. Hinterher teilt seine bezaubernde Assistentin Blanche einen magischen Apfel mit ihm, der sie in einen tiefen Schlaf fallen lässt und ganz Paris mit ihr in einer Zeitschleife gefangen hält. Der letzte Abend, ein Sonntag, wiederholt sich immer und immer wieder. Das ruft Mitglieder der Société Silencieuse auf den Plan - oder haben sie die ...

    Mehr
  • eine wortgewaltige Reise ins Land der Mongolen

    Marco Polo: Bis ans Ende der Welt

    kleeblatt2012

    02. January 2017 um 13:18 Rezension zu "Marco Polo: Bis ans Ende der Welt" von Oliver Plaschka

    Marco Polo macht sich zusammen mit seinem Vater Nicoló und seinem Onkel Maffeo auf, um die Wunder Asiens zu erkunden. Sie reisen bis zum Hofe des Kublai Khan und Marco schafft es, dessen Gunst zu gewinnen. Marco steigt zu einem der wichtigsten Männer im Reich das Khan auf. Dies alles erzählt er zumindest Rustichello, der zusammen mit ihm im Gefängnis in Genua einsitzt. Rustichello weiß nicht, ob er den Erzählungen glauben kann, denn was Marco zu berichten weiß, ist schier unglaublich.Der Autor entführt uns ins Jahr 1298, wo er ...

    Mehr
  • Marco Polo

    Marco Polo: Bis ans Ende der Welt

    -sabine-

    26. December 2016 um 12:07 Rezension zu "Marco Polo: Bis ans Ende der Welt" von Oliver Plaschka

    Ich lese gerne dicke historische Schmöker, in die man abtauchen kann und sich so in andere Zeiten und Welten versetzt. Und genau so war es auf bei diesem knapp 900 Seiten starken Wälzer: Die Geschichte um Marco Polo, seine Reisen und Abenteuer haben mich von der ersten Seite an gefesselt!Sehr gut gefallen hat mir die Art der Erzählung – es gibt nämlich zwei Erzählstränge, die parallel laufen und die mich beide wirklich fesseln konnten. Der eine spielt im Jahr 1298, als Marco Polo während einer Seeschlacht gefangen genommen und ...

    Mehr
  • Romanbiografie vom Feinsten

    Marco Polo: Bis ans Ende der Welt

    HEIDIZ

    21. December 2016 um 10:31 Rezension zu "Marco Polo: Bis ans Ende der Welt" von Oliver Plaschka

    Marco Polo trifft im Alter von 15 Jahren zum ersten Mal auf seinen Vater. Das ist Nicolò Polo, der Kaufmann. Er war gemeinsam mit seinem Bruder Maffeo in Asien - Marco beginnt Fernweh zu entwickeln. Bald reist er mit Vater und Onkel.   Einführend bekommt man erst einmal einen zusammengefassten - vereinfachten - Stammbaum der Dschingisiden. Es folgt doppelseitig eine Karte und das Inhaltsverzeichnis mit:   - Buch der Reise - Buch Kithais - Buch der Heimkehr   Anhänge: Figurenverzeichnis historische Ereignisse Ortsverzeichnis ...

    Mehr
  • Spannung, Romantik und gute Charaktere

    Marco Polo: Bis ans Ende der Welt

    denise7xy

    11. December 2016 um 16:30 Rezension zu "Marco Polo: Bis ans Ende der Welt" von Oliver Plaschka

    >>Manchmal scheint es, die große Geschichte, deren teil wir alle sind, schert sich nicht um uns. Die Geschichte schreibt sich selbst, und wir müssen unseren Platz in ihr finden.<< S. 415Erster SatzAls Rustichello da Pisa im Herbst des Jahres 1298 einen neuen Zellennachbarn bekam, hatte er die Hoffnung, in seinem Leben noch etwas anderes als das Gefängnis zu sehen, längst aufgegeben.Meinung 1298 in einem genuesischem Gefängnis: Der Gefangene Rustichello trifft auf den weit gereisten Marco Polo. Der Geschichtenschreiber und ...

    Mehr
  • Marco Polo - Ein Sohn vieler Väter

    Marco Polo: Bis ans Ende der Welt

    Fafharad

    20. November 2016 um 19:47 Rezension zu "Marco Polo: Bis ans Ende der Welt" von Oliver Plaschka

  • Ein zauberhaftes Buch, das in seinen Bann schlägt

    Die Magier von Montparnasse

    Gwee

    28. August 2016 um 15:11 Rezension zu "Die Magier von Montparnasse" von Oliver Plaschka

    Die zwei Gestalten auf der Vorderfront zeigen einem direkt das Thema des Romans: Es geht um Zauberer. Das verrät natürlich auch der Titel. Ich finde das Cover sehr gut gemacht. Das Bild lässt einen gleich fühlen, dass dieser Roman in einer früheren Zeit spielt und die Karten, die Aufmachung des Mannes macht neugierig. Es ist viele vorne abgebildet, wirkt aber dennoch nicht überladen, sondern sehr stimmig. Die Schrift für Titel und Autorname ist gewöhnungsbedürftig, aber schön und passt meiner Meinung nach gut zu den 20ern, in ...

    Mehr
  • Detailreiches Fantasyepos

    Das Licht hinter den Wolken

    katze267

    12. August 2016 um 21:20 Rezension zu "Das Licht hinter den Wolken" von Oliver Plaschka

    Der Roman erzählt in verschiedenen Handlungssträngen die Geschichten von April, Janner, Sarik und Cassiopeia. April, due früh ihre Mutter verlor, träumt, seit sie denken kann, von einer geheimnisvolle "zweiten Sonne", einem Licht , das andere nicht sehen. Von den meisten verspottet, vom Vater verachtet, flieht sie schliesslich vor einer Zwangsheirat.Auf dieser Flucht begegnet sie Janner, dem Halbfealv, der auf der Suche nach seinem Vater, dem berühmten FEalv Tausenddorn ist, den er nie kennenlernte. Sarik wiederum ist der letzte ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks