Oliver Plaschka

 4,1 Sterne bei 3.904 Bewertungen
Autorenbild von Oliver Plaschka (©Privat)

Lebenslauf von Oliver Plaschka

Oliver Plaschka, geboren 1975 in Speyer, studierte Anglistik und Ethnologie an der Universität Heidelberg, wo er 2009 promovierte. Für »Fairwater« wurde er 2008 mit dem Deutschen Phantastikpreis für das beste Romandebüt ausgezeichnet. Es folgten »Die Magier von Montparnasse«, »Der Kristallpalast« (mit A. Flory und M. Mösch), »Das Licht hinter den Wolken«, »Marco Polo« und »Der Wächter der Winde«. Neben seiner Tätigkeit als Romanautor ist Oliver Plaschka als Übersetzer tätig.

Neue Bücher

Cover des Buches Skyward - Der Ruf der Sterne (ISBN: 9783426526866)

Skyward - Der Ruf der Sterne

 (4)
Erscheint am 02.08.2021 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 1. Band der Reihe "Claim the Stars".
Cover des Buches Die Verstoßenen (ISBN: 9783426525876)

Die Verstoßenen

 (6)
Neu erschienen am 01.07.2021 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.
Cover des Buches Die Verstoßenen: Roman (ISBN: B08M65P534)

Die Verstoßenen: Roman

Neu erschienen am 01.07.2021 als E-Book bei Knaur Taschenbuch.
Cover des Buches Skyward - Der Ruf der Sterne: Roman (Claim the Stars 1) (ISBN: B08M5QBRJZ)

Skyward - Der Ruf der Sterne: Roman (Claim the Stars 1)

Neu erschienen am 01.07.2021 als E-Book bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Oliver Plaschka

Cover des Buches Das also ist mein Leben (ISBN: 9783453425897)

Das also ist mein Leben

 (1.278)
Erschienen am 14.06.2021
Cover des Buches Die Stadt der verschwundenen Kinder (ISBN: 9783453534223)

Die Stadt der verschwundenen Kinder

 (1.040)
Erschienen am 11.03.2013
Cover des Buches Das Land der verlorenen Träume (ISBN: 9783453267282)

Das Land der verlorenen Träume

 (551)
Erschienen am 20.02.2012
Cover des Buches Der Weg der gefallenen Sterne (ISBN: 9783453267435)

Der Weg der gefallenen Sterne

 (387)
Erschienen am 01.04.2013
Cover des Buches Bis(s) einer weint (ISBN: 9783453527065)

Bis(s) einer weint

 (189)
Erschienen am 06.04.2010
Cover des Buches Die Magier von Montparnasse (ISBN: 9783453528505)

Die Magier von Montparnasse

 (126)
Erschienen am 08.08.2011
Cover des Buches In Kalabrien (ISBN: 9783608962178)

In Kalabrien

 (47)
Erschienen am 10.02.2018
Cover des Buches Das Licht hinter den Wolken (ISBN: 9783608961386)

Das Licht hinter den Wolken

 (46)
Erschienen am 19.03.2016

Neue Rezensionen zu Oliver Plaschka

Cover des Buches Skyward - Der Ruf der Sterne (ISBN: 9783426526866)lexanas avatar

Rezension zu "Skyward - Der Ruf der Sterne" von Brandon Sanderson

Ein Kinoblockbuster in Buchform im positiven Sinne
lexanavor 28 Minuten

Wow, einfach wow. Ich hatte mich ja schon sehr auf das Buch gefreut, doch das es so gut werden würde, damit hatte ich nicht gerechnet. Scifi darf für mich politische Aspekte haben, gern auch umweltkritische. Ich bin daher gerne mal jemand, der weniger beliebte Bücher in dem Bereich liest, doch eins darf es nicht geben, zu viel Techno Gebabbel. In SKYWARD gibt es zwar einiges davon, doch halt in gutem Maße und vorallem verständlich.


Spensa lebt auf einer unwirtlichen Welt oder vielmehr darunter, denn das Leben auf dem kargen Planeten ist unwirtlich und gefährlich. Außerirdische Feinde, die Krell greifen regelmäßig an und bedrohen die überlebenden Menschen, doch Spensas Vater ist einer der wenigen Piloten, die sich ihnen im Kampf entgegen stellen. Spense, kurz Spin, vergöttert ihren Vater bis dieser als Feigling gebrandmarkt wird. Seine Tochter kann das nicht akzeptieren und versucht alles, um selbst Pilotin zu werden und den guten Ruf ihres Vaters wiederherzustellen. Doch die Angelegenheit ist weitaus komplizierter und Spensa muss schließlich einer bitteren Wahrheit ins Auge sehen. Pilotin zu sein ist alles andere als glorreich und manche Wahrheiten sind schwer zu ertragen.


In SKYWARD punkten allen voran die Charaktere. Während das Hauptaugenmerk natürlich auf Spensa liegt, kommen aber auch die Nebencharaktere nicht zu kurz. Mein heimlicher Favorit ist M-Bot, der ja eigentlich ein Computerprogramm ist, dennoch aber sehr menschliche Züge zeigt. Sein "Du hast schöne Schuhe" im gleichen Atemzug zu Beleidigungen oder seine Pilzbesessenheit haben mich regelmäßig schmunzeln lassen.


Die Story um Spensa ist zudem gut ausgearbeitet und bietet interessante Wendungen. SKYWARD ist keine geradlinige Geschichte a la alles wird am Ende gut, sondern spielt auch gekonnt mit Ängsten und Selbstreflexion. Dazu kommen gut ausgearbeitete Actionszenen, die jedoch nicht übertrieben wirken.


Wenn ich das Buch kurz umschreiben sollte, würde ich es als gut durchdachten Actionblockbuster mit starker Charakterentwicklung und einer spannenden Hintergrundstory bezeichnen. Großes Kino in Buchform.


Ehrlich gesagt, könnte ich mir sogar vorstellen, es irgendwann verfilmt zu sehen.


SKYWARD - Der Ruf der Sterne ist Band 1. Bisher sind 2 Teile im amerikanischen erschienen. Band 3 ist für 2022 in Planung.


SKYWARD - Bis zum Ende der Galaxie (2) erscheint im März 2022 auf Deutsch im Droemer Knaur Verlag.


Ich vergebe volle 5 von 5 Sterne und spreche eine klare Leseempfehlung aus. SKYWARD ist definitiv eines meiner Lesehighlights 2021.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Stadt der verschwundenen Kinder (ISBN: 9783453534223)Kitty_Catinas avatar

Rezension zu "Die Stadt der verschwundenen Kinder" von Caragh O'Brien

Vielversprechender Auftakt
Kitty_Catinavor 5 Tagen

Ganz ehrlich? Anfangs dachte ich, bei dieser Reihe würde es sich um Fantasy handeln, aber weit gefehlt, hier geht es tatsächlich um eine sehr interessante Welt, welche gar nicht so weit in der Zukunft spielt und doch so sehr anders ist, als die unsere. Wie mir dieser erste Band hier gefallen hat, erfahrt ihr nachfolgend.


Was den Schreibstil angeht, so kann ich schon einmal sagen, dass mir dieser wirklich ausgezeichnet gefallen hat. Dieser ist flüssig und relativ einfach gehalten, ohne aber trivial zu wirken. Außerdem ist er beschreibend, aber nicht zu ausführlich. Mir hat er jedenfalls die Welt nahe gebracht und mich wirklich gut durch die Geschichte begleitet.


Und auch diese ist echt toll, konnte mich von Anfang an packen und ich wollte auch die ganze Zeit wissen, wie es weiter geht. Dennoch, obwohl die Geschichte zu keiner Zeit langweilig war, zog sie sich teilweise ziemlich in die Länge, wobei ich aber auch nicht sagen könnte, wo man sie hätte kürzen können, denn für mich waren alle Entwicklungen wichtig. Vor allem mochte ich, dass die ganze Handlung nicht so glatt und geradlinig war, sondern auch mal etwas schief ging und es somit Platz für interessante Wendungen gab. Und auch diese hat die Autorin wirklich gut hinbekommen. Wenngleich es hier und da scheinbar offensichtlich war, wohin die Geschichte wohl gehen würde, war es niemals zu einhundert Prozent sicher und oftmals wurde ich echt überrascht. Genauso mochte ich das ganze Thema des Buches, die gut durchdachte Welt, die auf den ersten Blick gar nicht so dystopisch wirkt, sondern eher fantastisch. Erst mit der Zeit merkt man als Leser, wo man da eigentlich gelandet ist und was es mit den verschwundenen Kindern auf sich hat. Und auch Gaias Rolle in der ganzen Geschichte fand ich echt interessant und spannend, ebenso die kleine Liebesgeschichte, die sehr organisch in die Handlung eingebaut wurde und sich eher im Hintergrund abspielt. Allerdings gibt es in der Geschichte eine Sache, die ich ein bisschen befremdlich fand und das war der Einfallsreichtum der Autorin, der manchmal schon eher witzig als realistisch wirkte. Ich sage nur: Maske aus Crêpe. Das Ende fand ich aber auch gut gelöst. Zwar gab es einen mittelmäßig schlimmen Cliffhanger, dennoch konnte mich die kleine Bonusgeschichte über Leon noch einmal richtig überzeugen. 


Die Charaktere fand ich in diesem Buch auch richtig gut. Zwar muss ich zugeben, dass ich wohl niemanden von ihnen, selbst die Protagonistin, nicht ewig im Gedächtnis behalten werde, dennoch waren sie gut und realistisch geschrieben. Gaia ist, wie meist in dieser Art Bücher, eine toughe Protagonistin, die viel erlebt und sich in kurzer Zeit enorm weiterentwickeln muss. Sie ist liebenswert und ich habe sie gern begleitet. Leon mochte ich ebenfalls, wenn auch er nun nicht der größte Held war oder in irgendeiner Weise einzigartig. Ebenso fand ich die Nebencharaktere gut geschrieben, fast sogar noch besser als die beiden Hauptcharaktere, denn diese waren oft nicht durchschaubar und ich wusste eigentlich nie so richtig, wer auf wessen Seite ist.


Alles in allem kann ich nur sagen, dass sich dieses Buch wirklich toll lesen lies, die Geschichte packend und spannend war, mit einer kleinen Prise Liebe, interessanten Wendungen und sogar einem kleinen bisschen Humor. Ich jedenfalls freue mich schon auf Band zwei und kann es kaum erwarten zu erfahren, wie die Geschichte weitergeht.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Skyward - Der Ruf der Sterne (ISBN: 9783426526866)lauras_garden_of_bookss avatar

Rezension zu "Skyward - Der Ruf der Sterne" von Brandon Sanderson

Brandon Sanderson ist einfach ein Garant für gute Bücher!
lauras_garden_of_booksvor 7 Tagen

HIGHLIGHT - Brandon Sanderson ist einfach ein Garant für gute Bücher!

Auch mit seinem Jugend-SciFi-Abenteuer „Skyward“ konnte er mich auf ganzer Linie überzeugen!

Spensas größter Traum ist es, Pilotin zu werden, in der Flotte der Raumschiffpiloten zu fliegen und ihr Volk vor den Krell zu beschützen. Aber Spensas Chancen stehen nicht gut, da ihr Vater damals die Staffel verraten hat, als Feigling im Kampf geflüchtet und als Deserteur abgeschossen wurde.

Aber Spensa trotzt den Widrigkeiten und setzt alles daran, ihren Traum doch noch zu verwirklichen. 

Dieses Buch hat mir alles geboten, was ich mir bei einem Buch wünsche! 

Spensa hat einen eigensinnigen und willensstarken Charakter und ist nicht auf den Mund gefallen. Auch die Nebencharaktere sind facettenreich und  nicht ausschließlich „gut“ oder „böse“. Das liebe ich an den von Sanderson geschaffen Charakteren immer ganz besonders!

Die Dialoge sind mal wieder zum Niederknien, zum Lachen und zum Weinen.

Sanderson schafft es innerhalb eines Kapitels, dass ich dahinschmelzen, lache, vor Spannung nicht mehr weiter weiß und mit den Tränen kämpfe. 

Wenn ein Flugschiff zu einem meiner Lieblingscharaktere wird, dann kann da nur Sanderson seine Finger mit im Spiel haben 😁 Ich habe sowas von mitgefiebert und mich mit den unerwarteten Wendungen der Geschichte mitreißen lassen.

Überflüssig zu erwähnen, wie sehr ich mich auf den nächsten Band freue!

Also Leute, lese dieses Buch! Ich verspreche euch, ihr werdet es nicht bereuen 😉

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Es geht um ein spannendes Steampunk-Abenteuer in London. Wir schreiben das Jahr 1851, die Vorbereitungen zur Weltausstellung sind in vollem Gange. Mitten im Trubel geschieht ein Mord, der Mysterien und Intrigen ans Tageslicht bringt.

Hallo ihr Lieben! Heute geht es um einen spannenden Steampunk-Roman, der euch ein wenig die Weihnachts-Lesezeit versüßen soll. "Der Kristallpalast" von Oliver Plaschka, Alexander Flory und Matthias Mösch darf sich auf den Weg zu euch machen - 7 Exemplare in E-Book-Form (MOBI oder EPUB) und 3 Stück des gedruckten Buches.


Bitte gebt bei der Bewerbung an, was davon es denn sein darf. Danke und viel Spaß!


Die GewinnerInnen:

  • sosa76
  • SunshineSaar
  • Dandy
  • Tindaya
  • Ginger_owlet
  • HJMayfield
  • Silent_Darkness
  • mesu
  • Frank1
  • Catanie
133 BeiträgeVerlosung beendet
OliverPlaschkas avatar
Letzter Beitrag von  OliverPlaschkavor einem Jahr

Danke für eure Rückmeldungen und danke allen Rezensenten!

Sommer, Sonne, Lesezeit – Es ist mal wieder Zeit für eine neue Leserunde. Diesmal mit einem spannenden High-Fantasy Titel von Oliver Plaschka »Das Licht hinter den Wolken«. Der Autor Oliver Plaschka wird an der Leserunde teilnehmen – eure Chance alle Fragen, die euch beim Lesen kommen, zu stellen.


HIER GEHT ES ZUR LESEPROBE


Infos zum Buch:

Die Magie scheint die Welt verlassen zu haben. Ein neuer Kaiser sitzt auf dem Thron und jagt die letzten Überlebenden der alten Völker bis an die Grenzen der Welt. Auch die junge April und der Söldner Janner sind auf der Flucht und treffen dabei auf den uralten Zauberer Sarik ...

Seit ihrer Kindheit träumt die junge April von einem fernen, magieverheißenden Licht, das sie in die Welt hinauslockt. Doch kaum ist sie ihrem Heimatdorf und der Tyrannei ihres Vaters entkommen, gerät sie an den Fealv Janner. Der junge Söldner ist auf der Suche nach seinen Wurzeln und steckt bis über beide Ohren in Schwierigkeiten. Nachdem die beiden in Notwehr einen einflussreichen Mann getötet haben, werden sie endgültig zu Gesetzlosen und geben sich die Namen ihrer Schwerter. Bald schon sind sie für ihre Taten berüchtigt. Ihre Wege kreuzen sich mit denen Sariks, eines verbannten Zauberers, der sich dem Verebben der Magie entgegenstellt. Keiner von den dreien ahnt, dass sie den Lauf der Welt für immer verändern werden ... ganz, wie es das Licht hinter den Wolken will.


Kurzinfo zum Autor

Oliver Plaschka, geboren 1975 in Speyer, promovierte an der Universität Heidelberg und arbeitet als freier Autor und Übersetzer. Sein Debüt »Fairwater« wurde 2008 mit dem Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet. Mit seinem zweiten Roman »Die Magier von Montparnasse« erreichte er viele begeisterte Leser phantastischer Literatur.

Oliver Plaschka auf Facebook!
416 BeiträgeVerlosung beendet
OliverPlaschkas avatar
Letzter Beitrag von  OliverPlaschkavor 5 Jahren
Hallo ihr Lieben!

Neue Woche, neue Runde. Der Verlag feiert SciFi-Monat und deswegen möchten wir 10 Exemplare des vor Kurzem erschienenen E-Book "ZwischenWelten 1" verschenken. Bei der Anthologie handelt es sich um den Auftakt zu einer Reihe. Vier Geschichten von vier AutorInnen bilden den ersten Teil.

Der Klappentext:

"Warnung! Bewahren Sie Ruhe! Evakuieren Sie das Raumschiff und begeben Sie sich auf einem der vorgegebenen Fluchtwege zu den Rettungsschiffen. Dies ist keine Übung! Bewahren Sie Ruhe, damit niemand zu Schaden kommt!"

Fremde Welten, unbewohnt und furchterregend.
Kolonieschiffe, auf der Suche nach bewohnbaren Planeten.
Verfallene Städte und deren Bewohner.
Geheimnisvolle Melodien zwischen den Sternen.

Vier Geschichten von vier Autoren bilden den Auftakt zu einer Reihe. Persönliche Konflikte, Freundschaft, die Leere des Weltraums und Abenteuer entführen die Fantasie an unbekannte Orte.

Seid ihr bereit für eine Reise zwischen Welten?


Was wir von euch wissen wollen, damit ihr ein Buch gewinnen könnt:
- EPUB oder MOBI?
- Per E-Mail oder als kleine Codekarte auf dem Postweg?
- Stellt euch vor, ihr hättet die Chance, selbst Bewohner eines Kolonieschiffes zu sein. Welche Aufgabe wäre besonders reizvoll für euch?

Eine Rezension am Ende wäre natürlich wünschenswert und hilfreich für einen jungen Verlag und ganz tolle AutorInnen.

Viel Spaß beim Bewerben! Wird sicher wieder eine gemütliche Leserunde. :)
68 BeiträgeVerlosung beendet
Kaitos avatar
Letzter Beitrag von  Kaitovor 7 Jahren

Zusätzliche Informationen

Oliver Plaschka im Netz:

Community-Statistik

in 4.817 Bibliotheken

von 729 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks