Oliver Schmitt Anarchoshnitzel schrien sie

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anarchoshnitzel schrien sie“ von Oliver Schmitt

Chaos und Anarchie, Sex, Bullen, Bier und Rock?n?Roll? Fehlanzeige! Hier geht?s voll gesittet zu: Peter Julius Hein hat Angst vor dem Osten, und sein tablettensüchtiger Freund Dr. Hollenbach ist gar kein richtiger Arzt. Dennoch brettern die die beiden jungen Altpunks nach ?drüben?, um die Reste ihrer alten Band wieder zusammenzutrommeln ? es droht nämlich ein Comeback. Die Motive der Mitspieler sind dabei höchst ehrenwert: Geldgier, Langeweile, Rache und Sehnsucht nach Liebe. Was in der BRD der Ära Kohl begann, soll in Merkels neuen Ländern seine Erfüllung finden: Peter Heins private Wiedervereinigung mit seinem alten Jugendschwarm, der mirakulösen Sängerin Itty Lunatic. Wie in den überschäumenden Gefühlschaos dann doch noch Bullen, Bier und Rock?n?Roll zu ihrem Recht kommen, erzählt dieser weltweit erste ?Punkroman für die besseren Kreise?. Ein Roadroman zum Einsteigen und Mitfahren, voller Witz und Ironie. Sprachmächtig und vielstimmig liest sich der Autor durch die gesamtdeutsche Realität von Stuttgart bis Horno und Chemnitz, durch die bewegte Punkgeschichte von damals bis heute.

Ich fand das Buch richtig gut. Es war lustig und macht ein wenig wett das ich nicht die 80er mitgemacht habe.

— akuma
akuma

Stöbern in Romane

Niemand verschwindet einfach so

Versetzt einen ein wenig in eine depressive Stimmung, sprachlich durchaus eindrucksvoll, aber ich habe ein wenig das wilde Biest vermisst!

Jennifer081991

Der Frauenchor von Chilbury

Ein wundervoller Roman, über Mut und Freundschaft in der Frauen ihre eigene Stimme finden

Arietta

Liebe zwischen den Zeilen

Ich spreche eine Leseempfehlung aus und lege euch dieses kleine Buchschätzchen ans Herz.

Leyla1997

Menschenwerk

Ein sehr bewegender Roman, der zeigt, wie sinnlos Gewalt ist

Curin

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Etwas zu kurz, um ein großer Roman zu sein, trotzdem aber eine interessant geschriebene Geschichte. Hier wäre mehr mehr gewesen ;)

Flamingo

Underground Railroad

Nicht nur thematisch wichtig, sondern auch literarisch ansprechend und überzeugend. Doppelte Leseempfehlung!

leselea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Anarchoshnitzel schrien sie" von Oliver Schmitt

    Anarchoshnitzel schrien sie
    hoerfreak

    hoerfreak

    05. July 2007 um 17:13

    Wer "Dorfpunks" oder "Fleisch ist mein Gemüse" mochte, wird von diesem Hörbuch begeistert sein. HAe es auf einer langen Autobahnfahrt gehört und musste mehrfach rechts ranfahren, weil es sonst gefährlich geworden wäre. Das Hörbuch ist deshalb zu empfehlen, weil der Oliver Maria Schmitt, nachdem man sich an seine Stimme gewöhnt hat, ein einmalig komischer Leser seiner eigenen Worte ist. Zudem ist das Hörbuch mit schrägen Soundübergängen ausgeschmückt, was die ganze Charakteristik kongenial unterstützt. Für mich eines der besten Hörbücher überhaupt.

    Mehr