Neuer Beitrag

isabell_schmitt-egner

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Freunde des Unheimlichen und Unerklärlichen, hier kommt eine Leserunde für euch mit verschiedenen Geschichten aus dem paranormalen Bereich! Von skurril bis wahr ist alles dabei.
Glaubt ihr an Geister? Was würdet ihr alls tun, um immer jung auszusehen? Ist eine Mutter, die ihr Kind nicht liebt, eine schlechte Mutter?

Meldet euch jetzt, die ersten 15 Bewerber erhalten ein Ebook als epub oder mobi und dann geht's los. Wir freuen uns auf euch!

Autor: Oliver Susami
Buch: Nachtangst

Susi180

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo, dass hört sich toll an. Ich wäre gerne dabei ;)

isabell_schmitt-egner

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Susi180

Ok, du bist dabei!

Beiträge danach
81 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

isabell_schmitt-egner

vor 3 Jahren

Der Wanderzirkus
@Queenelyza

Wow, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Wie kamst du drauf, dass es wie King ist? Verbuche ich als Kompliment.

Queenelyza

vor 3 Jahren

Der Wanderzirkus
@isabell_schmitt-egner

Na, wenn das kein Kompliment ist, dann weiß ich auch nicht - kannst Du gerne so nehmen! :-) Ich finde, King ist super im Kreieren von Atmosphären. Solche, in die man sich selbst reinversetzen kann, man aber trotzdem auch von außen draufguckt und hin- und hergerissen ist zwischen dem Mitfiebern und dem rationalen Von-Außen-Draufgucken. Zwei Ebenen sozusagen, auf denen die Geschichte funktioniert. Somit wird mal also angesprochen, weil die Geschichte gut strukturiert, aufgebaut und komponiert ist - und auch auf der emotionalen Ebene. Klingt einfach, schaffen aber nur wenige Autoren für mich. Und Zirkus passt für mich einfach auch zu King. Vielleicht nicht zu seinen frühen Büchern, aber zu so etwas wie "Der Anschlag" auf alle Fälle. In der Tradition empfand ich auch diese Geschichte.

Queenelyza

vor 3 Jahren

Das Haus meiner Oma
Beitrag einblenden

Ich kann diese Geschichte so gut nachvollziehen! Im Haus meiner Oma gruselte es mich auch immer total, egal, in welchem Raum ich geschlafen habe. Es gab im Obergeschoss viele Zimmer, da es früher auch ganz viele Kinder gab. Erst, als mein Opa gestorben war und ich im Erkerzimmer, dem mit dem Balkon, schlafen durfte, habe ich mich dort wohl gefühlt. Da war immer was, ganz bestimmt.

Und auch bei Freunden - oben in der Wohnung habe ich mich wohl gefühlt, gar keine Frage. Aber wenn ich dort geschlafen habe, im Souterrain - da habe ich es immer tropfen oder ploppen gehört. Ich habe immer die Vision gehabt, dass dort in irgendeiner Form ein Kind gestorben ist, auch wenn das blöd klingt. Einmal habe ich geträumt, dass das Ploppen das Ballspielen des Kindes ist. Oder tropfendes Blut. Ich habe mich dort unten extrem unwohl gefühlt. Aber das konnte ich meinen Freunden nicht sagen, die wären sehr verletzt und schockiert gewesen, waren sie doch so stolz auf ihre Gästewohnung dort unten.

Schon eigenartig, oder? Auch in dem Haus, in dem wir jetzt wohnen, ist jemand gestorben, das weiß ich. Aber da gruselt es mich gar nicht. Woran mag das liegen, dass manche Seelen so ruhelos sind? Hat es damit zu tun, ob sie friedvoll von dieser Welt gegangen sind?

Queenelyza

vor 3 Jahren

Fleisch in einer Wanne
Beitrag einblenden

Schräg und eklig, ein wenig wie ein Unfall, man möchte nicht hinsehen und ist doch irgendwie davon fasziniert. Erinnert mich ein wenig an den Film "Dumplings". Ist jetzt nicht so ganz meine Kragenweite, aber dennoch gut!

isabell_schmitt-egner

vor 3 Jahren

Das Haus meiner Oma
@Queenelyza

Das weiß ich nicht, aber es gibt gute und böse, denke ich und die guten stören dich halt nicht. Was es genau ist und ob es immer Verstorbene sind, kann ich nicht sagen. In unserem jetzigen Haus ist so was auch gar nicht. Aber in manch einer Ferienwohnung, in der ich war. Leider ist es bis heute nicht möglich, das zu untersuchen, deshalb können wir nur spekuklieren.

isabell_schmitt-egner

vor 3 Jahren

Fleisch in einer Wanne
@Queenelyza

Also ich fand die Geschichte so skurril und zugleich alltäglich echt, das macht wohl den Reiz aus. Auf so ne Idee käm ich wahrscheinlich gar nicht.

isabell_schmitt-egner

vor 3 Jahren

Wasserkalb
@Queenelyza

Diese Sachen entwickeln sich und haben oft einen Sinn, ich würde es auch respektieren und nicht darüber hinweggehen. Das kann sonst tatsächlich Unglück bringen.

Neuer Beitrag