Oliver Unger Endlich ehrlich zu mir selbst

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Endlich ehrlich zu mir selbst“ von Oliver Unger

Mit authentischer Kommunikation mitten ins Herz!Authentizität ist der Türöffner zu wahrer Kommunikation - jenseits von Stereotypen. Oliver Unger ging durch die Schule des Zuhörens (Friseur) und wechselte in die Gilde der Therapie: zuhören, helfen und heilen.Der Glaubenssatz eines »Kamels« besagt: »Du musst gefällig sein«, und es vergisst dabei, was sein Bauch spürt: »Gib viel und du wirst enttäuscht werden.« Die Last ist zu groß. Hasen, Ameisen und Löwen empfinden anders, doch auch in ihren Glaubenssätzen steckt eine verdrehte Sicht der Welt, die ihre Kommunikation durch einen immergleichen Filter laufen lässt.Authentizität ist der Türöffner zu wahrer Kommunikation - jenseits von Stereotypen, von Herzen im Kokon und routinierten Worten. Authentizität erfrischt, kommt aus der Mitte und bringt klare Leichtigkeit und Dynamik in jede Beziehung. Mit ihr lässt sich die ganze Kraft und Liebe zum Leben zurückerobern.Jeder möchte sich selbst intensiv erleben und durch seine Worte andere berühren können. Der Weg dahin führt über das Erkennen und Einüben authentischer Kommunikation. Der Coach und Therapeut Oliver Unger zeigt die Ursachen für nicht-authentisches Verhalten und lässt uns zugleich erleben, was Wahrhaftigkeit ausmacht und wie einfach wir sie uns doch zurückerobern können.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen