Oliver Uschmann , Sylvia Witt Überleben auf Partys

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Überleben auf Partys“ von Oliver Uschmann

Die Party kann steigen!
Deutschland befindet sich im permanenten Ausnahmezustand: Das Land der Dichter und Denker verwandelt sich flächendeckend in das Land der Dancer und Dosenbiertrinker. Den Saufhelm auf dem Schädel und die Bauweste übergestreift, tackern entfesselte Jugendliche durch die Dorfdiscos und Metropolenmeilen. Aber … ist es wirklich nur die Jugend? Nein. Es sind wir alle. Wir, das Partyvolk, wir, das Land mit den meisten Biersorten der Welt und dem ungezügelten Drang zum Feiern. Zeit für die ultimative Partybibel – Zeit für ein neues Überlebensbuch von Bestsellerautor Oliver Uschmann.
Deutschland befindet sich im permanenten Ausnahmezustand: Das Land der Dichter und Denker verwandelt sich flächendeckend in das Land der Dancer und Dosenbiertrinker. Den Saufhelm auf dem Schädel und die Bauweste übergestreift, tackern entfesselte Jugendliche durch die Dorfdiskos und Metropolenmeilen. Aber… ist es wirklich nur die Jugend? Nein. Es sind wir alle. Wir, das Partyvolk, wir, das Land mit den meisten Biersorten der Welt und dem ungezügelten Drang zum Feiern.
Zeit für die ultimative Partybibel: Von Komasuff bis Kindergeburtstag streifen Oliver Uschmann und Sylvia Witt durch ein Land, in dem alles zur Party wird: 18. Geburtstag, 30. Geburtstag, Junggesellenabschied, Schaumparty, Kegelausflug, Kartoffelsamstag – selbst die Erstkommunion des Neffen oder die Baustelle bei Freunden schenken Gelegenheiten zum übermütigen Ausnahmezustand. Hier bleibt keine Flasche voll und kein Stein auf dem anderen, denn egal ob Après-Ski oder Vernissage: Jede Party ist auch ein Schlachtfeld der Emotionen. Und im Grunde wollen alle nur Sex. Die Party kann beginnen!

alles andere als notwendig diese Zusammenstellung fiktiver Trinkexzesse....

— Mario-at-GameKritik

Stöbern in Sachbuch

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überleben auf Partys

    Überleben auf Partys

    Leseglueck

    19. May 2016 um 14:32

    Erster Satz "Liebchen, wir müssen jetzt Schluss machen!" Cover Auf dem Cover sieht man einen vermutlich betrunkenen Mann nach einer Party oder auch währenddessen. Es passt zum Buch, würde mich aber in der Buchhandlung nicht dazu ermutigen das Buch auch wirklich in die Hand zu nehmen. Meinung Überleben auf Partys ist der Nachfolger von Oliver Uschmanns Ratgeber: Überleben auf Festivals. Da ich Überleben auf Festivals nicht gelesen habe, kann ich keine Vergleiche zu dem Buch ziehen. Ich habe das Buch aber schon im Bücherregal stehen und habe mir vorgenommen es auch noch zu lesen. Da ich total begeistert von Oliver Uschmanns Hartmut und Ich - Reihe bin, war klar dass ich nun auch diese "Ratgeber" von ihm lesen muss und war schon sehr gespannt was für Skurrilitäten mich in dem Buch erwarten werden. Der Klappentext verspricht schon einiges. Das Buch beginnt mit einem Gespräch zwischen Oliver Uschmann und Sylvia Witt. Alle anderen Kapitel werden aus Sicht von fiktiven Personen erzählt und wie diese die verschiedenen Partys erleben. Diese sind ganz unterschiedliche Charaktere und meistens natürlich ziemlich abgedreht. Es gibt Charaktere die einen überraschen und welche die ziemlich klischeehaft handeln. Am bestens hat mir Ulrike mit ihrer SIlvesterparty gefallen. Silvester wird wie jedes Jahr bei Ulrike und ihrem Jonas gefeiert. Die Mädels machen es sich zusammen gemütlich und die Männer spielen Playstation. Laut Ulrike wird Jonas Silvester von der Leine gelassen und sie lässt ihm alles durchgehen worauf sie sonst so pingelig achtet. Zum Beispiel genießt Jonas es dass er an diesem Tag nach dem Duschen nicht die Kacheln abziehen muss. Die Silvesterparty war das Kapitel was ich am lustigsten fand. Es gibt natürlich noch viele andere tolle Parys. Die Halloween-Party, der 18. Geburtstag und der 30. Geburtstag haben mir auch richtig gut gefallen. Richtig lustig war auch noch der 13. In jedem Kapitel gibt es zwischendurch immer wieder Merksätze und "Was sagt die Wissenschaft?" was mir gefallen hat. In dem Buch gibt es zum Ende der Kapitel auch immer passende Bilder, die nicht immer sehr schön anzusehen sind aber natürlich zum Geschriebenen passt. Dieser Ratgeber ist auf jeden Fall  empfehlenswert für alle die die Bücher von Oliver Uschmann toll finden und seine skurrilen Geschichten lieben. Alle anderen die sich vom Klappentext angesprochen fühlen, sollten es natürlich auch lesen. Fazit Überleben auf Partys konnte mich gut unterhalten. Da es aber auch ein paar Kapitel gab, die mir nicht so gut gefallen haben und ich schon Bücher von Oliver Uschmann gelesen habe, die mich mehr begeistern konnten, vergebe ich 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Unbegeistert

    Überleben auf Partys

    Mario-at-GameKritik

    08. April 2013 um 06:05

    Ich mag Bücher und bin für vieles zu begeistern. Wenn ich mich zwingen muss, abends zu einem Buch zu greifen, weil ich schon vornweg weiß, dass es mich langweilen wird, ist schrecklich. Die Geschichten sind einfallslos, bedienen sich allerhand von Klischees und versuchen in Pseudo-Bewertungen die einzelnen Ereignisse einzustufen. Wenn jemand einfallslose Beschreibungen von Trinkgelagen oder Feiermöglichkeiten lesen möchte, findet bei „Überleben auf Partys“ sicherlich nette Anreize und äußerst seichte Unterhaltung. Ansonsten würde ich sagen: Finger weg. Das Geld ist in jedes Buch der Heyne Hardcore – Reihe besser angelegt. Das war leider die erste Enttäuschung für mich, die aus diesem Verlag kam. Meine ganze Rezension hier: http://www.game-kritik.net/7070/uberleben-auf-partys/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks