Hartmut und ich

(248)

Lovelybooks Bewertung

  • 259 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 11 Leser
  • 32 Rezensionen
(92)
(80)
(44)
(21)
(11)

Inhaltsangabe zu „Hartmut und ich“ von Oliver Uschmann

Der unglaubliche Roman einer unglaublichen Männer-WG Muss man Always immer tragen, nur weil sie so heißen? Darf man Fahrradfahrer auf offener Straße bewusstlos schlagen? Kann man schwer erziehbaren Katzen durch antiautoritäre Methoden zu einem besseren Leben verhelfen? Hartmut will es wissen! Der unglaubliche Roman einer unglaublichen Männer-WG. »Saugut geschrieben und sehr witzig. Jetzt weiß ich, dass ich einen neuen Lieblingsautor habe und dringend eine Playstation brauche!« Tommy Jaud

Mit den Fortsetzungen möge man mich verschonen!

— TheSilencer
TheSilencer

Nur zusammenhangslose Kurzgeschichten, eher enttäuschend, besonders da mir Wandelgermanen sehr gut gefallen hat.

— Kiwi_234
Kiwi_234

Haben sie je in einer WG gewohnt, vielleicht sogar zusammen mit einem Subjekt der besonderen Art? Dann lesen sie das! Wenn nicht, dann auch!

— Wortteufel
Wortteufel

Eines meiner Lieblingsbücher!

— LunaLestrange
LunaLestrange

ich weiß nicht...hatte mir mehr davon versprochen! ich bin versucht es nicht zu ende zu lesen....schade!

— liyah40
liyah40

Ich hab fast bei jeder Seite gelacht udn wurde ständig komisch angeguckt von Verwandten Freunden und Fremden. Ein Buch was nicht mehr aus der HAnd gelegt wird. und die folgenden Bücher werden sofort gekauft!

— Merry
Merry

Stöbern in Romanen

Irgendwo im Glück

Anna McPartlin

Die Verteidigung des Paradieses

Thomas von Steinaecker

Ausgerechnet wir

Monika Peetz

Hool

Philipp Winkler

Jenseits des Weges

Sonja Yoerg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Männerfreundschaften und andere Katastrophen

    Hartmut und ich
    c_osterburg

    c_osterburg

    29. April 2016 um 20:22

    Mit scharfsinniger Beobachtungsgabe beschreibt der Mitbewohner Hartmuts dessen skurrile Macken und sein Streben nach Lebens- und Weltverbesserung und zeichnet sich selbst durch loyale Freundschaft selbst in argen Zeiten aus - die in der Regel selbstverschuldet sind. Das Buch bietet kurzweilige Unterhaltung auf hohem Verbalniveau und ist insbesondere Freunden alternativer Lebensstile und -einstellungen sehr zu empfehlen. Ich persönlich empfand manche Episoden und Ereignisse doch ein wenig übertrieben unalltäglich und manche ...

    Mehr
  • Ich bin ein Opfer.

    Hartmut und ich
    TheSilencer

    TheSilencer

    30. March 2016 um 08:25

    Ein Opfer ausgeklügelter Werbung gegen Abhängigkeitsleser.Was tut man, wenn man endlich wieder einen Tommy Jaud lesen will, alle gelesen hat und die nächste Neuerscheinung noch auf sich warten läßt? Richtig. Man sucht eine Ersatzdroge.Und schon tappt man in die Falle einfachster Werbepsychologie.Da gibt es seit geraumer diese Hartmut-Romane, die in jedem Buchladen ausliegen und geradezu herausbrüllen: "Hier gibt es 'was zu lachen!" Wenn dann aber auch noch auf dem Buchrücken eben jener vermißter Tommy Jaud sein Urteil abgibt ...

    Mehr
  • Oliver Uschmann - Hartmut und ich

    Hartmut und ich
    Aoibheann

    Aoibheann

    04. November 2014 um 19:55

    Hartmut und der Autor teilen sich eine Wohnung in einem recht heruntergekommenen Haus. Hartmut studiert Philosophie, Oliver fährt Päckchen aus. Hartmut treibt die Nachbarschaft in den Wahnsinn, Oliver liegt in der Badewanne.Ich war ja zunächst skeptisch. Denn diese Art Bücher ist für mich meist nicht einmal annähernd so witzig wie sie angepriesen werden. Aber spätestens nach dem dritten Kapitel hatte mich der ganz normale Wahnsinn der beiden Zeitgenossen gepackt und ich konnte nicht mehr aufhören. Einige Geschichten sind eher zum ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hartmut und ich" von Oliver Uschmann

    Hartmut und ich
    Just_Sue

    Just_Sue

    23. January 2012 um 17:23

    Wer aus dem Ruhrgebiet kommt, muss dieses Buch ja schon fast lieben. Ein Buch zum totlachen, so gut war es. Ich finde es klasse, wie Hartmut und auch die Person "ich" vorgestellt werden. Ich hatte das wirklich schon bildlich alles vor mir. 2 Personen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Das besondere für mich war dabei auch, dass ich selbst einihe Jahre in Bochum gelebt habe und es für mich realistischer war. Ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen!

  • Rezension zu "Hartmut und ich" von Oliver Uschmann

    Hartmut und ich
    Ofelia

    Ofelia

    30. September 2011 um 16:38

    Hartmut und ich, einfach ein urkomisches Buch, bei dem ich oftmals vor Fassungslosigkeit den Kopf geschüttelt habe. Selbst wenn an den Geschichten des Autors nun ein Fünckchen Wahrheit ist, immer noch eine unglaube WG. In einem sehr flüssigen und einfachen, aber keinesfalls anspruchslosen Schreibstil, der wirklich Spaß macht. Wer sich einmal in einer WG wegen eines Spülbergs geärgert hat, sich freuen, dass er keine größeren Probleme hat und seine Videospiele nicht vor der Möglichen detonation einer Bombe retten muss.

  • Rezension zu "Hartmut und ich" von Oliver Uschmann

    Hartmut und ich
    wollsoeckchen88

    wollsoeckchen88

    09. September 2011 um 08:07

    Einige Geschichten aus der (fikitiven?) Männer-WG sind superlustig und ich bin aus dem Kichern nicht mehr rausgekommen. Andere haben sich in die Länge gezogen und haben mehr philosophiert als unterhalten. Insgesamt war die Mischung jedoch ausgewogen und die Lektüre hat großen Spaß gemacht. Sollte ich über die Folgebände stolpern, werde ich sie sicher auch lesen.

  • Rezension zu "Hartmut und ich" von Oliver Uschmann

    Hartmut und ich
    Duffy

    Duffy

    24. August 2011 um 08:55

    Es ist ja eigentlich kein richtiger Roman, sondern aneinandergereihte Geschichten aus dem Männer WG-Leben. Dabei sind ein paar sehr schöne Episoden, doch leider ist die Mehrzahl der hier versammelten Anekdoten ein wenig langatmig und es will nicht so rechte Stimmung aufkommen. Manches ist zäh und zieht sich, ab und an blitzt ein wenig Langeweile durch. Wer "Die Wandelgermanen" gelesen hat, wird hier enttäuscht sein.

  • Frage zu "Vollidiot" von Tommy Jaud

    Vollidiot
    Fainne

    Fainne

    Hallo allerseits, mein Freund liest seit einiger Zeit und ich würde gerne dafür sorgen, dass das auch so bleibt. Deshalb suche ich händeringend nach Büchern, für die er sich interessieren könnte. Zurzeit liest er "Vollidiot" von Tommy Jaud, bzw. mittlerweile schon die Fortsetzung "Millionär". Fallen euch vielleicht noch andere Bücher über "liebenswerte Loser" ein? Vielen Dank und liebe Grüße, Fainne

    • 11
  • Rezension zu "Hartmut und ich" von Oliver Uschmann

    Hartmut und ich
    Rush

    Rush

    27. January 2011 um 19:43

    Hier erspare ich mir mal ne ausführliche Rezension. Die Männer WG mit Hartmut und Co hat mich auf ganzer Linie enttäuscht. Hab mich durch das Buch gequält und hin und wieder mal geschmunzelt. Dieses wurde jedoch sofort wieder durch unsinnige und unrealistische Aktion von Hartmut zerstört. Der Kater Yannik hat mir in einigen Kapitel sogar am besten gefallen. Die 2 Sterne gebe ich nur, weil ich schon schlechteres gelesen habe. Hab mich am Ende auch gefragt, warum ich mir das ganze Buch gegeben habe. Antwort: weil auf dem Einband ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hartmut und ich" von Oliver Uschmann

    Hartmut und ich
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    24. March 2010 um 17:02

    Eigentlich war das ein ziemlicher Abklatsch von "Herr Lehmann". Zumindest gäbe Hartmut einen guten Karl, der Ich-Erzähler einen zweiten Frank ab. Nicht sonderlich kreativ, was die Zeichnung der zwei Hauptfiguren anbelangt. Auch atmosphärisch ist es sehr ähnlich. Die einzelnen Kapitel lesen sich wie Kurzgeschichten, eine aufeinander aufbauende Handlung gibt es nicht so richtig, nur hin und wieder ein paar Verweise. Hat mich jetzt nicht umgehauen. War nur mäßig unterhaltsam, aber las sich flüssig.