Oliver Versch , Roland Griem CSI : Märchen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „CSI : Märchen“ von Oliver Versch

Christoph Maria Herbst und Tanja Geke ermitteln gegen Hexen, Prinzessinnen, Zwerge und das Rumpelstilzchen ...Die Ermittler bei „CSI – Crime Scene Investigation” sind die besten der Welt, aber jetzt bekommen sie Hörbuch-Konkurrenz von den Ermittlern von „CSI: Märchen”. Denn die lösen die härtesten, brutalsten und undurchsichtigsten Fälle im Märchenland, an die sich bis jetzt noch kein Cop rangewagt hat – sie sind „CSI: Märchen”.(1 CD)

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel zu kurz, viel zu chaotisch auch wenn die Idee gut ist

    CSI : Märchen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. November 2013 um 13:53

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Die Laufzeitangabe von ca. 45 Minuten, die der Verlag zu diesem Hörspiel gibt, ist wirklich arg beschönigt. Denn die CD kommt nur mit einem ganzen Haufen von Outtakes bzw. Sprechpannen und einem Interview auf überhaupt knapp 40 Minuten Laufzeit. Das Hörspiel selbst dauert nicht länger als 30 Minuten und das ist wirklich verdammt kurz. Dabei ist die Idee hinter der Geschichte wirklich gut, eine CSI Einheit, die sich mit Mordfällen im Märchenreich beschäftigt, hat definitiv viel Potential. Leider hört die Handlung in dem Augenblick auf, in dem Herbst und Geke zum ersten Tatort, der Hexe im Ofen, gerufen werden. Was anschließend folgt ist eine relativ unzusammenhängende Flut von Märchentatorten, von denen jeder einzelne eigentlich genug Stoff für eine eigene Geschichte und intensive Ermittlungen geliefert hätte, und furchtbar flachen und abgegriffenen Kalauern, die meiner Meinung nach nicht witzig, sondern lediglich nervig sind. Alles in allem leider so gar nicht wirklich mein Fall. Eine tolle Idee, die aber zu kurz und flach umgesetzt wurde. Ob ich den zweiten Teil auch noch hören werde, weiß ich daher noch nicht mit Sicherheit. Zehn Euro sind meiner Meinung nach jedenfalls definitiv zu viel für dieses Hörbuch.

    Mehr