Olivia Mae

 4.5 Sterne bei 116 Bewertungen
Autor von Shadows, Requia und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Olivia Mae

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Requia9783950443028

Requia

 (41)
Erschienen am 27.04.2017
Cover des Buches Shadows9783950443073

Shadows

 (43)
Erschienen am 01.12.2017
Cover des Buches Requia9783950443059

Requia

 (7)
Erschienen am 01.09.2017
Cover des Buches Requia9783950443097

Requia

 (5)
Erschienen am 01.12.2017
Cover des Buches Tränen im Wind9783950464832

Tränen im Wind

 (4)
Erschienen am 01.02.2019
Cover des Buches Requia: Erkenntnis9783950443035

Requia: Erkenntnis

 (4)
Erschienen am 15.02.2018
Cover des Buches Requia: HeimkehrB06XK7WR8H

Requia: Heimkehr

 (4)
Erschienen am 17.03.2017
Cover des Buches Requia9783950464863

Requia

 (3)
Erschienen am 01.01.2020

Neue Rezensionen zu Olivia Mae

Neu
E

Rezension zu "Shocking Mae" von Olivia Mae

Regt zum Nachdenken an
Elisabeth_Kahlevor 3 Monaten

In vielen kleinen Kurzgeschichten regt Olivia Mae zum Nachdenken an. 

Dieses Buch hat mich emotional sehr aufgewühlt und mir bei manchen Geschichten die Tränen in die Augen getrieben. Dabei werden in den Geschichten eine breite Auswahl an aktuellen Themen angesprochen und auf äußerst fesselnde Art und Weise erzählt.

Das Buch öffnet evtl. jedem der es liest ein klein wenig die Augen auf was für einen tollen Planeten wir leben und das Geld nicht alles ist auf der Welt.

Wenn dein Mann dich fragt wieso du beim lesen weinst, kann dies nur ein großes Kompliment an die Autorin sein. Durch Ihren Schreibstil fühlt man sich sofort in das Buch hineinversetzt. Man wird zum Nachdenken animiert und reflektiert auch sein Leben so ein ganz kleines bisschen, okay ich konnte mich mit so einigen Dingen nicht identifizieren weil es mir einfach nicht passiert ist, aber man fühlt dieses Buch einfach. Ohne Emotionen kann man es einfach nicht lesen oder man ist innerlich wirklich schon tot.

Wieder einmal hat mich Olivia umgehauen und restlos zerstört, aber dies bin ich von ihr ja schon gewöhnt und es ist auch  nicht schlimm. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Requia" von Olivia Mae

Starke Geschichte!
Zuckerwatte-im-Kopfvor 8 Monaten

Handlung
Eine Geschichte in einer Geschichte. Wir begleiten Hironimus Thesarion Bosch auf seinem Weg zum Novizen und erleben seine Aufgabe ein besonderes Buch vor dem Zerfall zu retten und neu zu schreiben. Immer weiter taucht er hinab in die Legende der Aewynianer und ihrem Schicksal und verliert sich in die Vorkommnisse. Eine Welt voller Drachen, Reiter und Könige? Völliger Schund! Doch je weiter er liest, umso mehr zweifelt er, ob dieses Buch nun Fiktion oder Realität entspricht.

Drachenstark
Obwohl das Hauptaugenmerk auf die Gesamtheit der Geschichte liegt und nicht allein auf den fliegenden Fabelwesen, konnte ich die Schönheit, das Majestätische bewundern und erfühlen. Die Reiter haben eine enge Bindung zu ihren Drachen, dabei sind sie nicht automatisch beste Freunde.

Aewyn und Winzling
Die beiden waren meine liebsten Charaktere. Sie überstrahlten die Geschehnisse, waren vorsichtig, misstrauisch und auch neckend. Gerade von Aewyn und ihrer Sanftheit, aber auch Stärke war ich angetan. Sie wirkte zerbrechlich, musste immer wieder gerettet werden und mit ihrem Schicksal kämpfen. Und trotzdem hält sie sich auf den Beinen, ist gutmütig und unbeschwerlich. Mit Winzling hatte sie den perfekten Gegenpart, der sich nicht in Worten ausdrückt, aber mit Stimmung, Gefühlen und seinem Handeln.

Wendungen? Wohl eher Drehschwindel!
Wow. Da denkt man als nichtsahnender Leser: ach, wie schön, die Geschichte schließt sich, endlich macht es klick und die Glühbirne springt an … und dann wirft Olivia Mae alles über den Haufen und spinnt einen anderen Weg weiter. Sie führt die Handlung permanent in eine Richtung, die ich nicht vermutet hätte, lässt mich zappeln, bangen und zittern. Um mich dann mit schmerzendem Herzen oder Erleichterung zurück zu lassen. Ich wusste gar nicht wie mir geschah!

Hoher Spannungsfaktor ...
Aber gerade das hat die Spannung in die Höhe getrieben. Es blieb immer ein Bogen, an dem wir hinauf gestiefelt und hinunter gefallen sind. Für mich war es eine perfekte Mischung aus Wahrheit, Lüge, Verrat, Schicksal, Liebe, Drachen, Helden und Action.
Dabei hat mir die Autorin immer genug Raum gelassen alles zu verarbeiten, wenn doch es große Überraschungen gab.

… brutale Vorkommnisse …
Mittlerweile habe ich festgestellt, dass mir die ungeschönte, brutale Variante sehr zusagt. Wenn es keine geschwungenen Reden gibt, sondern der Kopf einfach abgeschlagen wird. Diese Rauheit passt in diese Welt und macht sie dadurch noch echter.

… und trotzdem zu Ende erzählt.
Kennt ihr diese Geschichten, in denen es schleppend losgeht und plötzlich geht es so rasch zu Ende, dass man mit dem Gefühl zurück bleibt, als würde ein Teil fehlen?
Das ist hier nicht so. An manchen Stellen ist die Geschichte sanft und einfühlsam, an anderen rasant und brutal. Um wiederum im richtigen Moment in Hintergrund, Gedanken und Träume einzuweihen. Trotzdem fühlte sie sich erzählt an. Diese Geschichte hat mich nicht mit einem rasenden Herzen und hundert Fragen zurück gelassen. Ich wurde nicht durch sie hindurch gehetzt. Es hinterließ ein Gefühl der Vollkommenheit, Ruhe und Zufriedenheit.

Grandiose High Fantasy mit … warte, Science-Fiction Elementen?
Genau so sahen meine Gedankengänge aus. Diese umwerfende Welt voller saftiger Wiesen, fliegender Drachen und dem Abschaum der Straße. Und im nächsten Moment traf ich auf Science-Fiction. Ehrlich, die Wendung war sehr interessant und fügt sich in die Geschichte ein, sodass es überhaupt nicht komisch war.
Aber keine Angst es sind nur Elemente, keine Story à la Roboter vs. Drachen.

Erzählstimme
Olivia Mae schreibt sehr bildhaft, ein bisschen träumerisch, mit stellenweise schwarzem Humor. Ihre Geschichte ist vielschichtig aufgebaut und schließt sich immer wieder in kleinen Kreisen, um am Ende das große Ganze aufzuzeigen. Das Einzige, das mich im Lesefluss gestört hat waren ihre Satzanfänge, die sehr häufig in diese Richtung anfingen: Sich seufzend erhebend …

Abschließend kann ich nur noch eins sagen
Es ist so viel mehr als nur eine Geschichte über Drachen. Sie handelt von Mut, Freundschaft, Vertrauen und Verantwortung. Ich hätte nie gedacht, dass sie mich so überraschen und überrumpeln würde!

Fazit: Die Autorin hat einen tollen Mix aus Drachen, Liebe und Helden erschaffen und mit einem Hauch Science-Fiction gekrönt. Mich haben gerade die Wendungen in der Handlung immer wieder überrascht. Ich glaube genau dieser Aspekt hat die Geschichte so unheimlich spannend gestaltet. Wenn man dann noch die Komplexität der Welt dazu zählt und die Kreise, die die Handlungen der Charaktere nach sich ziehen, dann hat man ein Buch, das man allen Fantasy-Lesern ans Herz legen will!

Kommentare: 6
54
Teilen

Rezension zu "Requia" von Olivia Mae

kleine STartschwierigkeiten, aber besticht durch Spannung
Jessica_Dianavor 8 Monaten

Inhalt:
Wenn dir die Wahl gelassen wird zwischen Sterblichkeit und Unsterblichkeit – wie würdest du entscheiden?

Wärest du bereit, alles, was du kennst und was dich ausmacht gegen das Unbekannte zu tauschen? Dich neu zu erschaffen – wie ein Phönix aus der Asche zu steigen?
Wärest du bereit für die Rolle einer Prinzessin? Eines Fahirs? Einer Verstoßenen oder eines Jägers? Und wichtiger als all dies – wärest du bereit, diese Rolle jederzeit zu verändern? Vom Jäger zum Gejagten, von der Prinzessin zur Verstoßenen? Vom Fahir zum einfachen Feuermagier?

Wähle weise, denn du wirst keine zweite Chance bekommen.

Meinung:
Diese Geschichte hat etwas gebraucht, bis sie bei mir angekommen ist. Anfangs hatte ich leichte Schwierigkeiten mit der Vielfalt in diesem Roman. Viele unterschiedliche Handlungsorte, zahlreiche Charaktere und unterschiedliche "Wesen" machten es für mich nicht leicht in die Story hinein zu finden. Doch nach und nach, als sich so manches gelichtet hat und man eine Verbindung,sowie Verständnis für die Völker/Charaktere aufbauen konnte, liest sich die Story flüssig.

In Requia sind die Charaktere sehr vielschichtig und besitzen Aussagekraft, sowie Tiefe, sodass man sich gut nach einer gewisser Zeit in sie hinein versetzen kann. Zudem ist der Autorin die Kluft zwischen Gut und Böse sehr gut gelungen. 

Neben Magie besticht Requia vor allem durch Spannung und ein außergewöhnliches Setting, dass dafür sorgt, dass man diesen Roman lesen möchte.

Fazit:
Requia ist anders - anders auf eine gute Art und Weise. Vielseitig, emotional und vollgeladenen mit Spannung und überraschenden Wendungen. Trotz eines schwierigen Einstieges, konnte mich die Story nach und nach in ihren Bann ziehen - 4 von 5 Sternen 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Shadowsundefined

Hallo ihr Lieben,

ich gestehe, ich bin eine ziemliche Skeptikerin, was den "Erfolg" von Leserunden betrifft. Ich weiß, das ist vielleicht nicht der richtige Einstieg für dieses Thema, aber ich bin ein Mensch der sehr gerne die Wahrheit sagt. Ich weiß, manchmal ist die Wahrheit nicht das, was Menschen gerne hören oder lesen wollen (betrifft auch mich), aber ich bin der festen Überzeugung, dass nur ein ehrliches Wort auch berühren kann.

Dieser Überzeugung war auch Jakob zu Beginn seiner Reise. Allerdings schaffte er es nur, diese Wahrheit in seinem Tagebuch festzuhalten, denn als Außenseiter beachtete ihn niemand.
Also... im Grunde genommen... könnte man sagen: Bei Shadows geht es in erster Linie nur um eines: Die Wahrheit.

Buchbeschreibung

<< Wir saßen in der ersten Reihe. Immer. Direkt vor dem Lehrer. Es redete niemand mit uns, wir wurden zu keiner Party eingeladen, aber das war nicht weiter schlimm. Dazu zu gehören hatte genau so starke Schattenseiten wie... eben nicht dazu zu gehören. Nun sitze ich hier, alleine, und frage mich: Was soll ich tun? Jakob, du hast mir dein Tagebuch geschenkt, ich habe von deinem letzten Willen erfahren aber… Wie kannst du so etwas von mir verlangen? Wie, wo du weißt, ich könnte es nicht abschlagen?
„Frau Ruen, können Sie mir bitte die Antwort auf meine Frage geben?“ Erschrocken sah Natasha hoch. Sie war so vertieft in ihr eigenes Tagebuch gewesen, zu vertieft, wie ihr nun klar wurde. „Frau Ruen. Der Verlust von Jakob ist tragisch, aber ich bitte sie inständig: Konzentrieren Sie sich auf den Unterricht. Sie sind im Abschlussjahr, er würde wohl kaum wollen, dass sie dieses Jahr nicht positiv bestehen.“ Würde er das? Sie nickte, weil sie wusste, dass diese Kopfbewegung erwartet wurde, aber im Inneren war sie sich nicht so sicher. Jakob hatte sich vor seinem Tod verändert. Massiv verändert. Sie war nicht mehr zu ihm durchgedrungen, seine Welt war ihr fremd geworden. „Es tut mir leid.“ Der Lehrer nahm die Entschuldigung kommentarlos an und wandte sich an die Klasse. Er begriff nicht, dass sie damit nicht ihn ansprechen wollte.
Ich werde es tun, Jakob. Ich werde dein Tagebuch vorlesen, koste es, was es wolle.
Für dich. >>

Shadows ist ein sozialkritischer Jugendroman. Er zeigt das Leben aus der Sicht von vier Jugendlichen, welche bereits Jahre miteinander in die selbe Klasse gehen und dennoch in den klassischen Rollenbildern (vom Klassenschwarm zum Außenseiter) denken und agieren. Erst der scheinbare Selbstmord des Mitschülers und Sitznachbarn von Natasha, Jakob, ändert diese Ignoranz. Sein Tagebuch bricht Welten auf und offenbart, wie ähnlich sich die Mitglieder der Klasse in Wirklichkeit sind. Mehr noch: Mit dem Umsetzen seiner Bitte reißt er sogar vom Grab heraus die Masken der Schülerinnen und Schüler ab. Demaskiert müssen sie sich unangenehmen Wahrheiten stellen und Verantwortung für längst vergangene Taten übernehmen. Was niemand ahnen kann ist die Tatsache, dass selbst Jakob in seinem Ende nur ein weiteres Opfer war.


Wer bin ich?

Geboren im wunderschönen Süden von Österreich wuchs ich umringt von Büchern und Geschichtenerzählern auf. Mein Großvater liebte Münchhausen, meine Mama die Geschichten von Tausend und einer Nacht und mein Bruder die Knickerbockerbande... Wohin ich auch sah, geschriebene Worte begleiteten mich somit von der Kinderstube an. Meine Oma hatte selbst eine lyrische Ader und dank den Investitionen meiner Eltern kam ich bald in den Genuss einer stetig wachsenden Bibliothek, die ich mein Eigen nennen durfte.
Meine erste Geschichte vollendete ich auf der Schreibmaschine von meinem Opa in unserer "Burg" an der Donau. Es war eine Ehre, dass er mich darauf tippen ließ. Mehr noch jedoch die Tatsache, dass er die Geschichten auch las. Er hat den Acheron längst überschritten, aber sein Erbe bleibt bestehen.

Inzwischen bin ich Mutter einer bezaubernden Tochter, Ehefrau und hauptberuflich Lehrerin. Ich lebe nicht mehr im Süden des Landes, sondern im Westen und bin umringt von den Grenzen der Natur. Umso wichtiger ist mir das Schreiben und die Fantasie, denn sie verschafft mir Flügel, und mit jenen kann ich an Orte reisen, die meine Leser irgendwann vielleicht entdecken werden....


Regeln bei der Teilnahme

Jeder/jede Leser/in verpflichtet sich dazu, das erhaltene Buch innerhalb eines Kalendermonats zu lesen und die Rezension auf LB und Amazon zu veröffentlichen.
Des weiteren wäre es lieb, wenn ihr mir Zwischenberichte gebt. Dann weiß ich, was eure "Hochs" und "Tiefs" bei Shadows waren und kann eventuelle "Fehlerchen" noch ausmerzen (auch wenn nach einem Lektorat hoffentlich keine mehr zu finden sind!)..

Die Bücher werden innerhalb von 2 Werktagen Europaweit versendet und sollten somit eure Haushalte innerhalb einer Woche erreichen.

Ich erwarte nicht, das bereits "Rezensionen" vorhanden sind, einzig das Genre "Jugendbuch" und Krimi- bzw. Thriller sollte euch wirklich interessieren :)

Alles Liebe, und ihr könnt mir glauben, nun bin ich wirklich nervös! :D

Olivia
500 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 130 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks