Olivia Mikula Forbidden Lyrics

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 25 Rezensionen
(19)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Forbidden Lyrics“ von Olivia Mikula

Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen...

Aufregendes Liebesdreieck mit berührender Nebengeschichte

— Areti
Areti

Die Geschichte ist berührend,durch den Verlust den Octacia in frühren Jahren erleiden musste und durch die Parkinson-Demenz ihres Opas

— xxxSunniyxxx
xxxSunniyxxx

Dieses Buch ist so viel mehr als eine Lovestory. Berührend und Lebensbejahend. 5 Sterne sind fast zu wenig

— bibliophilehermine
bibliophilehermine

das buch geht ans Herz

— Buchmaid
Buchmaid

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Ich bin einfach nur begeistert! Es war einfach eine Achterbahnfahrt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Max0103

Die Herzensammlerin

Die Herzensammlerin konnte auch mein Herz erobern!

Klusi

Das Leben fällt, wohin es will

Tolles Buch! So erfrischend, liebevoll und man erlebt eine Achterbahn der Gefühle! Empfehlenswert!

Jennitschka

Wie die Luft zum Atmen

Emotionen pur! Ich liebe es....

danceprincess

Wie das Feuer zwischen uns

Einfach nur wunderschön!

danceprincess

Rock my Dreams

Konnte es kaum erwarten, endlich über meinen Lieblings Mike zu lesen. Wurde unter keinen Umständen enttäuscht - niedliche Story!

kimbeeren

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Emotionen über Emotionen

    Forbidden Lyrics
    RickysBuchgeplauder

    RickysBuchgeplauder

    12. May 2017 um 16:59

    RezensionForbidden LyricsGenre: LiebesromanSeiten: 284Verlag: FeelingsKlappentext:Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen...Meine Meinung:Geschichte:Dies ist eine sehr gefühlvolle und irgendwie auch sehr poetische Geschichte. Der Schreibstil ist echt sehr schön und auch ein wenig schnörkelig. Mich hat die Geschichte sehr in ihren Bann gezogen und zum Nachdenken angeregt. Vor allem zeigt sie, dass eine Dreiecksbeziehung in Sachen Liebe nur Ärger bringt und man den Mut haben muss sich zu entscheiden. Trotz der Dreiecksbeziehung hat mir die Geschichte sehr viel Spaß gemacht.Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – PunktenCharaktere:Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie waren zwar außergewöhnlich aber dennoch wie aus dem Leben gegriffen. Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – PunktenEmotionen:Emotionen waren hier sehr wohl vorhanden. Ich musste oft lachen aber dennoch war die Geschichte manchmal ganz schön traurig und sehr gefühlvoll.Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – PunktenAufmachung/ Design:Das Cover passt gut zur Geschichte und gefällt mir farblich sehr gut.Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – PunktenFazit:Eine traurige aber trotzdem sehr schöne Geschichte. Hier gibt es viele Gänsehautmomente und auch ab und zu mal ein Tränchen das verdrückt werden will.Insgesamt gibt es: 10 von 10 BuchplaudisAn dieser Stelle gibt es mal kein Zitat, sonst hätte ich das ganze Buch niederschreiben müssen.

    Mehr
  • Aufregendes Liebesdreieck mit berührender Nebengeschichte

    Forbidden Lyrics
    Areti

    Areti

    07. April 2017 um 21:19

    Inhalt: Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken. Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen... Meine Meinung: "Forbidden Lyrics" von Olivia Mikula ist eine aufregende Geschichte über eine Dreiecksbeziehung, die nebenbei noch eine schöne und berührende Nebengeschichte enthält. Es geht in diesem Buch nämlich nicht nur um Octavia und die zwei Männer, auf die sie sich einlässt und die es ihr schwer machen, sich zwischen ihnen zu entscheiden, sondern ein großer Teil des Buches beschäftigt sich auch mit Octavias familiärem Leben und ihrem Großvater Diego, der an Demenz erkrankt. Das fand ich besonders berührend. Die Geschichte wird in Ich-Erzählung aus der Sicht von Octavia erzählt, was es einem leicht macht, ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen nachzuvollziehen. Man merkt richtig, wie zwiegespalten und hin und her gerissen sie ist. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und auch die einzelnen Charaktere sind gut dargestellt. Man kann sich von allen ein gutes Bild machen. Die Liebesszenen in diesem Buch nehmen nicht den größten Teil ein und sind ansprechend und erotisch gestaltet. Fazit: "Forbidden Lyrics" von Olivia Mikula ist eine aufregende Geschichte über eine Dreiecksbeziehung, die besonders durch ihre berührende Nebengeschichte und prickelnde Liebesszenen überzeugt.

    Mehr
  • Berührende Geschichte und sehr ansprechendes Cover

    Forbidden Lyrics
    Julla92

    Julla92

    14. November 2016 um 11:04

    Zu Anfang der Geschichte erfährt man einiges aus Octavia Vergangenheit, was einem im Verlauf des Buches hilfreich dabei ist sich in viele Handlungen hinein zu versetzen. Jeder der Charaktere ist auf seine eigene Art und Weise sympathisch, dadurch fühlt man einfach mit ihnen. Alles in allem hat die Autorin durch ihren tollen Schreibstil dafür gesorgt, dass ich die Geschichte in einem Rutsch lesen musste.

    Mehr
  • Locker und leicht und überrascht doch mit Tiefgang

    Forbidden Lyrics
    jaymixtape

    jaymixtape

    29. September 2016 um 22:33

    Meine Meinung: Handlung Die Handlung wird aus der Perspektive unserer Protagonistin Octavia erzählt, die zusammen mit ihrem Großvater in London wohnt. Meist sind es relativ kurze Kapitel, die einen immer weiter lesen lassen. Zumindest war es bei mir so. Schließlich macht es ja nicht viel aus, wenn in der unteren Ecke des Readers „Nur noch 3 Minuten im Kapitel verbleibend“ steht. Was sind schon drei Minuten? Problem ist, wenn man sich das bei jedem Kapitel denkt. Dementsprechend flott war ich mit der Lektüre. Octavia versucht sich als Songwriterin ihr Geld zu verdienen und über Nacht wird einer ihrer Songs zum Nummer 1-Hit. Dieser Erfolg muss gefeiert werden und auf der Party trifft sie nicht nur den Casting-Show-Gewinner Noah, sondern auch den Bad-Boy und DJ Aaron. Schon bald findet sich Octavia in einer Dreiecksbeziehung wieder, da sie nicht weiß, zu welchem der jungen Männer sie sich mehr hingezogen fühlt. Auch wenn es sich so anhört, steht die Liebesgeschichte in „Forbidden Lyrics“ nicht die ganze Zeit im Vordergrund. Es ist zudem eine Geschichte über Familie, Freundschaft und es behandelt auch das Thema Krankheit, da Octavia von der schweren Diagnose ihres Großvaters erfährt und mit den Folgen zurechtkommen muss. Dementsprechend ist es keine oberflächliche 0815-Geschichte. Die Liebesgeschichte ist aber dennoch sehr klischeehaft aufgebaut, was aber nur bedingt stört. Komisch fand ich nur die Entwicklung mit ihrer besten Freundin. Charaktere Octavia ist ein ganz normales Mädchen, das ihrem Traum nachgeht und den ein oder anderen Rückschlag erlebt. Von diesen lässt sie sich aber nicht unterkriegen. Sie kümmert sich so gut es geht um ihren Opa und unterstützt auch ihre Freunde, wo sie nur kann. Sie war mir während des Lesens sehr sympathisch. Mein Liebling war ja Aaron. Ich kann es gar nicht genau erklären, weil er zeitweise wirklich nicht besonders nett war, aber er hat es mir wirklich angetan. Schreibstil Locker und leicht zu lesen. Durch die kurzen Kapitel habe ich immer weiter gelesen und es gab auch einige wirklich schöne Zitate, die ich mir markiert habe. Mein Fazit: „Forbidden Lyrics“ ist eine wirklich schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch, die mit ihrem Tiefgang überrascht hat.

    Mehr
  • Wenn ein Song Dein Leben verändert...

    Forbidden Lyrics
    Solara300

    Solara300

    11. September 2016 um 16:34

    Kurzbeschreibung In dieser packenden Story geht es um die 24- Jährige Ocatvia, die es liebt als Songwriterin tätig zu sein. Den sie verbindet schon seit frühester Kindheit Musik und ihr Leben. Für sie sollte ein Song immer zu dem passen, den er singt. Eine super Einstellung und das wird auch passend belohnt, denn durch einen Song wird sie von der Plattenfirma eingeladen, denn der Nummer Eins Hit von Noah entstammt aus Octas Feder. Da Octa aber eher im Hintergrund bleibt, ist sie gar nicht so begeistert davon, das ausgerechnet ihre beste Freundin sie dazu überredet auf die VIP Party zu gehen und willigt schweren Herzens ein. Was sie dabei aber nicht weiß ist, dass sie dort nicht nur Noah das erste Mal live begegnet, sondern auch noch auf den überheblich gutaussehenden DJ Aaron trifft. Und schon bald muss  sie sich nicht nur mit neuen Ideen für die Songs auseinandersetzten, sondern auch mit ihrem Herz... Cover Das Cover gefällt mir sehr gut und ist wie ich finde passend gewählt zum Inhalt. Der Kopfhörer und das Mischpult zusammen mit den Farben sind für mich ein gelungener Eyecatcher. Schreibstil Der Autor Olivia Mikula hat einen tollen und fesselnden Schreibstil, der mich gleich zu Octa und ihrer Welt mitgenommen hat. Man lernt die Erwachsene junge Frau kennen, die zwar schüchtern ist und doch ein Löwenherz hat, wenn es darauf ankommt und gleichzeitig bekommt man Einblicke in ihre Vergangenheit und ihre Schicksalsschläge die sie verkraften musste. Für mich toll beschrieben und auch ihre Freundin Rose ist eine ganz Liebe und da würde ich auch gerne mal eine Torte essen. Und von Noah und Aaron erst gar nicht zu sprechen. Meinung Wenn ein Song Dein Leben verändert... Dann sind wir bei der 24- Jährigen Octavia Delia Colleone die es liebt Songs zu komponieren. Allerdings lieber im Hintergrund. Deshalb ist sie auch nicht über eine Einladung erfreut die sie Samstags Abend zu einer VIP Veranstaltung einlädt. Den ihr Song den sie für den jungen Musiker Noah geschrieben hat, wurde relativ schnell zum Nummer Eins Hit. Für sie beruflich ein Glücks Erfolg und somit lässt sie sich darauf ein, das sie mit ihrer besten Freundin Rose das Event besucht. Dort angekommen lernt sie nicht nur in echt das erste Mal Noah kennen, sondern trifft auch noch auf den überheblich arroganten Aaron. Bevor sie sich aber weiterhin verbal hätte mit ihm auseinandersetzten können, ist sie auch schon mit Rose wieder verschwunden. Zurück bleibt nur der Gedanke an die zwei Männer, der aber von der Realität ziemlich schnell eingeholt wird. Denn nicht nur das Noahs Plattenfirma weitere Songs für sein Album von Octa will, sieht sie sich mit ihrem einzigen lebenden Verwandten konfrontiert. Ihr geliebter Opa Diego hat eine Krankheit und Octa ist verzweifelt, lebt sie doch mit ihm in einer kleinen Londoner Wohnung und sie beide waren schon immer ein eingespieltes Team, nachdem ihre Eltern als sie Kind waren verunglückten und vor ein paar Jahren auch noch ihre Oma starb. Octa weiß das ihr Opa Hilfe braucht und bemüht sich nachdem sie endlich weiß, was ihr Opa ihr verheimlicht hat und dann taucht plötzlich Aaron wieder bei ihr auf... Für mich Klasse beschrieben, denn auf der einen Seite geht es in ihrem Leben drunter und drüber und auf der anderen Seite ist da Noah der Beständig und liebe und auf der anderen Seite Aaron den man am liebsten manches Mal an die Wand klatschen würde und auf der anderen eine absolut liebe Seite hat. Klasse gelungen und mit der Idee Super umgesetzt. Da fliegen die Seiten nur so dahin. Fazit Absolut empfehlenswert!!! Über einen Song der so vieles verändert und der Anfang zu einem Schicksal ist, das eine Wende darstellt!!! 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Forbidden Lyrics - Angenehmes Lesevergnügen :)

    Forbidden Lyrics
    RozaBooks

    RozaBooks

    04. September 2016 um 14:28

    Ich habe Forbidden Lyrics - Entscheidung der Herzen in den Sommerferien angefangen und vor Kurzem beendet. Ich hatte zwar lange für das Buch, aber eher, weil ich noch andere Bücher gleichzeitig gelesen habe als wegen dem Buch selbst. Ich fand den Schreibstil sehr leicht zu lesen und der Einstieg in die Geschichte war gut und angenehm gewählt. Mir gefiel die Protagonistin und ich mochte Diego von Anfang an. Sein Humor war zum Teil wirklich lustig und in der Tat etwas schwarz. Die Idee hat mir gefallen - es geht ja einerseits um Octavia in der Songwriter-Welt und andererseits um Diegos Krankheit. Das fand ich schön und auch passend, aber manchmal fand ich die Übergänge von der einen Szene zur nächsten etwas abrupt. Die Szenen mit Diego jedoch waren sehr berührend und ich konnte mich immer in Octavia einfühlen. Rose habe ich nie gemocht, weil sie zu sehr auf sich bezogen war, aber ich finde den Charakter dennoch gelungen. Octavia hat mir ja wie gesagt gefallen und Noah fand ich auch gut beschrieben. Nur bei Aaron war ich nicht so ganz einverstanden. Wenn nicht mehrmals gestanden wäre, dass er ein BadBoy wäre, hätte ich das nicht gemerkt. Ich finde nicht, dass sein Verhalten besonders BadBoy-typisch war. Obwohl das natürlich auch gut ist, wenn er nicht allzu Stereotyp ist. Zwar finde ich es toll, dass Octavia Halbitalienerin ist, aber die Stellen, an denen ihre "Italienerseite" zum Vorschein kam, fand ich nicht soo temperamentvoll. Dass jemand mal widerspricht muss ja nicht gleich auf Südländer hindeuten. Dennoch finde ich andere Kulturen immer toll und es war lustig, die wenigen italienischen Ausdrücke (mit Erfolg) zu übersetzen. Der Schreibstil hat mir meistens gefallen und die Beschreibungen waren anschaulich und lustig. Manchmal ging es mir aber zu schnell und ich hätte mir gewünscht, dass einzelne Dialoge oder Szenenteile mehr ausgeschmückt gewesen wären. Das Buch ist wieder mal eine Bekräftigung dazu, dass ich Dreiecksgeschichten nicht mag. Das ist keine Kritik, aber ich bin einfach IMMER für die falsche Person... das ist wirklich deprimierend. Dennoch war Octavias Entscheidung nachvollziehbar und das Paar war wirklich süss am Schluss. Aber auch bei ihnen hat es ein paar Szenen gehabt, die man noch detaillierter hätte schreiben können. Das Ende fand ich sehr schön und es gefiel mir, wie Octavia immer wieder an die Weisheiten ihrer Grossmutter denkt. Überhaupt war ihre Beziehung zu ihrem Grossvater sehr liebevoll und ich fand es toll, ausnahmsweise mal kein pubertierendes Kind vor mir zu haben (okay, sie ist auch etwas zu alt dafür...). Fazit: Ich gebe vier Sterne von fünf, da es ein schönes Buch war, ich aber wie gesagt noch ein paar Punkte gehabt habe, die mich gestört haben.

    Mehr
  • Du hattest mich schon von ersten Zeile an ♥

    Forbidden Lyrics
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    27. August 2016 um 22:14

    Was erwartet euch?Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen...Meine Meinung:Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zum Thema Musik :)Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen.Die Geschichte ist aus der Sicht von Octavia geschrieben, dadurch kann man sich richtig gut in sie hineinversetzten und litt/freute und lachte mit ihr. Ironie und Sarkasmus kommen in diesem Buch nicht zu kurz.Die Geschichte ist berührend,durch den Verlust den Octacia in frühren Jahren erleiden musste und durch die Parkinson-Demenz durch ihren Opa Diego, so dass ich hin und wieder ein Tränchen im Auge hatte. Und zeitgleich durch den schwarzen Humor den Octavia und Diego an den Tag legen gab es auch Stellen an denen ich so lachen musste, weil sie einfach zu lustig waren.Wie es manchmal so ist gibts in jeder tollen Geschichte um die Liebe, gleich zwei sehr charmante Männer. Einmal den lieben hilfbereiten und ich bin immer für dich da Typ Noah und den sprücheklopfer und er macht einen verrückt mit seiner Art Typ Aaron."Ich habe mich so lange vor der Außenwelt versteckt, weil ich niemanden an mich ranlassen wollte, damit mich keiner mehr verlassen kann. So, wie meine Eltern. Vielleicht fällt es mir auch deshalb schwer, mich zu entscheiden und damit jemanden anderen zu verlassen. ..." Zitat von OctaviaIch finde dieses Zitat auch sehr passend weil ich denke jedem erging es irgendwann mal so im richtigen Leben.Es ist wirklich reines Gefühlschaos das man durch litt und es war wirklich sehr schwer sich zu entscheiden welcher von beiden der richtige ist, aber ich hätte an ihrer Stelle nicht anders entschieden ♥ Wer es ist sag ich aber nicht ;-PUnd dann gibts da noch ihre beste Freundin Rose, die verrückte und lebensfrohe Konditorin mit der es auch noch recht intressant wird und ich mit dieser kleinen Wendung nicht gerechnet hätte.Mein Fazit:Ich weiß nicht, ob ich mit Worten richtig beschreiben könnte, wie wundervoll das Buch ist. Auf jedenfall solltet ihr es unbedingt selber lesen. Ich liebe es und kann es nur empfehlen ♥

    Mehr
  • Absolut lesenswert !!!

    Forbidden Lyrics
    lexilove

    lexilove

    11. August 2016 um 11:29

    Die Songschreiberin Octavia kann es nicht glauben, ihr Song, den sie für Noah geschrieben hat, schafft es auf Platz 1 der Charts. Mit einem Mal steht sie im Mittelpunkt und das obwohl das überhaupt nicht ihr Wunsch ist. Eigentlich will sie nur Songtexte schreiben, die die Menschen berühren. Nicht nur das die Medien sich ihr nun widmen, nein, mit einem Mal steht sie auch im Mittelpunkt zweier Männer, die unterschiedlicher nicht sein können. Zum einem Noah, der gefühlvolle Sänger und dann ist da noch Aaron, der DJ, der alle Mädchenherzen bricht. Aber was steckt wirklich hinter den Fassaden der Beiden? Für wen wird sich Octavia entscheiden, die sich zudem noch um ihren geliebten Großvater Diego kümmern muss. Er ist alles, was ihr von ihrer Familie geblieben ist. Ihre beste Freundin ist an ihrer Seite, oder nicht? Unterstützung bekommt Octavia von einer Nachbarin, Ainsley. Ich liebe Ainsley und auch Diego, die Sprüche und Kommentare der Beiden haben mich so manches Mal zum Lachen gebracht. Andi Dutter hat eine wundervolle Liebes – Dreiecks – Geschichte geschaffen, in der die Protagonisten sich nicht nur über die beiden Männer und ihre Gefühle zu ihnen Gedanken muss. Hin- und her gerissen zwischen ihren Gefühlen für die Beiden, muss sie sich auch noch mit Verrate und Eifersucht beschäftigen und die Krankheit ihres Großvaters gibt ihr den Rest. Wird Octavia es schaffen, sich für den Richtigen zu entscheiden? Kommt ihr Leben wieder in geregelte Bahnen, oder wird sie alles verlieren? Ihr solltet dieses Buch unbedingt lesen! Es war mein erstes Buch von Andi Dutter, aber mit Sicherheit nicht das Letzte!  

    Mehr
  • Bewegend, emotional mit Tiefgang

    Forbidden Lyrics
    Buechermomente

    Buechermomente

    01. August 2016 um 23:52

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil es sehr einfühlsam und emotional geschrieben ist, und mich die vielen tollen Zitate sehr geflasht und zu Tränen gerührt haben.In einem flüssigen Sehr einfühlsamen und ergreifenden Schreibstil werden die Figuren………..sehr realistisch und echt dargestellt. Die Geschichte ist spannend und fesselnd geschrieben und enthält Tragik, Romatik , Eifersucht, Mißtrauen und Neid.Vor allem Octavia ist mir mit ihrer einfühlsamen, warmherzigen und witzigen Art sehr ans Herz gewachsen. Ihre Figur hat mich total angesprochen und die Beziehung zu ihrem Großvater hat mich sehr bewegt.CoverDas Cover ist interessant gestaltet und spricht mich an. Es passt zur Geschichte und hatte meine Neugier geweckt. Lediglich der Titel hätte etwas schwungvoller und weniger dominant gestaltet sein können.FazitEine wunderbare Geschichte über das Leben und die Liebe mit sehr interessanten und einnehmenden Charaktern. Der emotionale Schreibstil hat mich ab der ersten Seite in den Bann gezogen und bis zum Schluß nicht losgelassen.Wer gefühlvolle Liebesgeschichten mag dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Herzzerreißend und emotional!

    Forbidden Lyrics
    ViktoriaScarlett

    ViktoriaScarlett

    29. June 2016 um 21:37

    Zum Cover: Das Cover ist wunderschön und passt super zur Geschichte! Die Kopfhörer und das DJ-Plut wurden perfekt ausgewählt. Zum Inhalt: Ich liebe den Schreibstil des Autors/derAutorin. Er ist flüssig, locker und leicht. Nie gab es langatmige oder langweilige Stellen. Bewundern muss ich den Autor für die detailierte Beschreibung der Krankheit von Octavias Opa, das war so ralitätsnah. Es war als würde ich die Krankheit meiner Oma nocheinmal durchleben. (Auch wenns sie nicht die Gleiche hatte wie er.) Über Octavia musste ich immer wieder schmunzeln, obwohl sie einiges durchmacht bzw. durchgemacht hat. Sie ist schon ein bisschen naiv und man merkt, dass sie nicht all zu viele Erfahrungen hat. Während des Lesen erlebt man wie Octavia immer mehr Erfahrngen macht und sich stark verändert. Ihre Passion, das Songtexte schreiben, spürt man genauso. Die Liebesgeschichte ist wunderschön und romantisch geschrieben. Es war so emtional und traumhaft schön. Ich konnte mit Octavia mitfühlen, aber auch mit Noah und Aaron. Es hat mir leid getan, was sie alles so ertragen mussten. Von Rose weiß ich nicht was ich halten soll, da habe ich gemischte Gefühle. Ich bin froh, dass es für alle ein Happy End gab. Die Liebe hat gesiegt <3 Am Ende des Buch musste ich heulen. Der Brief von Octavias Oma hat mich zu Tränen gerührt. Genauso wie das glückliche Ende für ihren Opa! Mein Fazit: Eine wunderschöne, romantische Liebesgeschichte! Emotional und mit viel Liebe geschrieben! Ich freue mich schon darauf, weitere Bücher des Autors/der Autorin zu lesen.

    Mehr
  • ~ lebendig ~ bildhaft ~ berührend ~ fesselnd

    Forbidden Lyrics
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    28. June 2016 um 19:22

    Klappentext:Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen... Zum Buch:Ein DJ-Mischpult, glamour Kopfhörer, die Silhouette eines küssenden Paares und eine peppige Farbgestaltung zieren das Cover. Das Liebespaar entdeckte ich erst auf dem zweiten Blick und auf der Kindle-Version sieht man es leider nur sehr schwer. Im Ganzen eine hervorragende Buchgestaltung, die mich farblich als auch grafisch sofort angesprochen hat.Erster Satz:"Sie haben es nicht geschafft, flüstert eine Frau."Meine Meinung:Unter dem Pseudonym Olivia Mikula schreibt der bekannte Youtuber Andreas Dutter. Er war mir vorher schon recht bekannt und ich wollte deshalb unbedingt seine Schreibe kennenlernen. Andreas alias Olivia hat mich mit dieser Story unheimlich mitgerissen und ich bekam viel mehr zu lesen, als ich erwartet hatte.Octavia ist Songwriterin und hat ihren ersten Erfolg mit Noah - einem Casting-Gewinner gefeiert. Sie klettert die Karriereleiter immer weiter nach oben und kommt Noah gefährlich nahe. Auf einer Clubparty trifft sie dann auf den erfolgreichen DJ Aaron, der Bad Bad unter den beiden Männern. Octavia gerät in einen Strudel der Gefühle und befindet sich inmitten einer Dreiecksbeziehung. Für wen schlägt ihr Herz? Und warum verhält sich ihr Großvater so merkwürdig?Mit Beginn des Prologs, der mich sehr berührt hat, war ich der Geschichte verfallen. Das Buch ist in 57 kurzen Kapiteln unterteilt, was mir sehr gut gefallen hat. Ein guter Abschnitt, zu den einzelnen Szenen für eine kleine Atempause, um die Gedankengänge neu zu ordnen.Andreas Dutter als Olivia Mikula besticht mit einem sehr lockeren und frischen Schreibstil. Sein Erzählstil ist sehr bildhaft und hat Tiefe. Ich habe sehr viele Szenen oder auch Sätze gelesen, die unbeschreiblich schön geschrieben wurden - dabei waren einige mit einer leicht poetischen Note versehen.Die Charaktere waren mir sehr sympathisch und wirkten auf mich äußerst real und authentisch. Vom lieben Kumpel/Freundin bishin zu einem unerreichbaren Bad Boy und einem Familiendrama, fand ich hier alles.Ich fieberte mit der Protagonistin Octavia und habe ich mich dabei ertappt, wie ich versuchte, mich selbst zu entscheiden, als wäre es meine eigene Liebesgeschichte. Mein Herz schmolz nur so dahin und schmerzte auf vielen Seiten, als es z. B. um Octavia's Großvater ging.Die Erzählung um die Erkrankung des Opas gingen mir sehr nahe und ich hatte zum Teil das Gefühl, der Schriftsteller spricht über selbst erlebtes. Viele Details zu der Thematik und dem Handeln der Angehörigen waren so intensiv erzählt, als hätte jemand genau diese Erfahrungen machen müssen.Die Spannung rund um die Dreiecksbeziehung und der Freundschaften baute sich stetig auf und hielt bis zum Ende an. Der Schluss wurde gut gelöst und ließ mich zufrieden zurück, obwohl ich gerne noch länger in der Erzählung verweilt hätte. Ich konnte mich nur schwer von allen Charakteren und einem Leben zwischen einer Songwriterin und der Musik trennen.Kleiner Tipp: Eine ordentliche Portion Nervennahrung während des Lesens zur Seite legen und nicht zu vergessen, eine große Packung Taschentücher, denn bei mir flossen so einige Tränen vor Rührung und Freude.Fazit:In "Forbidden Lyrics" von dem Pseudonym Olivia Mikula alias Andreas Dutter fand ich einen Liebesroman inmitten eines musikalischen Umfeldes vor, der mich von Anfang an fesselte. Die Geschichte erzählt von Freundschaft, Liebe, Verlust und Familiendramatik. Ein Roman, der mehr gibt als nur eine reine Liebesgeschichte ist. Eine uneingeschränkte Leseempfehlung für puren Lesegenuss. ~ lebendig ~ bildhaft ~ berührend ~ fesselnd 

    Mehr
  • Vorstellung: Musik-Liebesroman-Stargeschichte - Forbidden Lyrics

    brividolibro

    brividolibro

    26. June 2016 um 18:07

    Hallo Leute, ich will euch heute meinen neuen Roman "Forbidden Lyrics - Entscheidung der Herzen" vorstellen. Der musikalische Liebes- / New Adult-Roman ist in der Verlagsgruppe Droemer Knaur Feeling als eBook und Taschenbuch erschienen. Bis 28. Juni könnt ihr euch das eBook noch für 1,99€ statt 4,99€ in Aktion holen. Das Buch habe ich unter dem Pseudonym Olivia Mikula veröffentlich. Zum Buch: http://amzn.to/28KWzKF  Worum geht es in "Forbidden Lyrics - Entscheidung der Herzen"? + Musik + Liebe + Humor + Starleben + Blitzlichtgewitter + Krankheit + New Adult Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken. Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen... Ein großes Thema neben Musik und Liebe ist auch die Demenzerkrankung des Großvaters, die sehr viele Aspekte meiner Geschichte und Erlebnisse mit dieser Krankheit aufzeigt. Aber auch Humor, Freundschaft und eine Prise Erotik sind mit im Spiel. :) In meinem Video erzähle ich euch mehr über das Buch: Ich hoffe, ich konnte euch mein neues Buch näher bringen und wünsche euch viel Spaß <3 Zu meiner Person: Olivia Mikula ist das Pseudonym des Autors Andreas Dutter. Er wurde 1992 geboren und schreibt schon seit seiner frühesten Jugend in seiner Heimat Österreich. An der Handelsakademie Wiener Neustadt absolvierte er sein Abitur. Seinen Bachelor in Kultur- und Sozialanthropologie machte er an der Universität Wien. Nebenbei arbeitet er als Texter, Blogger und unterhält mit seinem erfolgreichen Bücher-YouTube-Kanal (BrividoLibro) seine Zuschauer. Weiters ist er Mitglied des BookCircles und hatte bereits einige Auftritte im Fernsehen, Radio und in der Presse. LovelyBooks wählte Ihn zum "Besten deutschsprachigen Debütautor 2015"!http://www.andreasdutter.de/ Bücher: Beauty Hawk (September 2016 - Carlsen Impress) Forbidden Lyrics (Juni 2016 - Droemer Knaur Feelings) Snowheart (Dezember 2016 - Drachenmond) BronzeHaut (Juni 2015 - Spielberg) Taxi Deutschland (November 2015 - Hanser Literaturverlage) Das Fest ( Februar 2014 -  Titus Verlag)  

    Mehr
    • 3
  • ein emotionales und sehr mitreißendes Debüt

    Forbidden Lyrics
    Manja82

    Manja82

    21. June 2016 um 13:37

    KurzbeschreibungEin musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt!Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts – mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party, zu der Octavias Freundin Rose, sie zwingt hinzugehen, gerät ihre Welt ins Wanken. Wie eine Flut, bestehend aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gut aussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme: Als ihre beste Freundin die Eifersucht packt, sie von der fortgeschrittenen Demenzerkrankung ihres Großvaters erfährt und der steigende Druck für ihre nächsten Songtexte zu viel werden, erfährt auch noch die Presse von Octavias Liebschaften. Wen wird Octavia wählen? Wie geht es mit ihrem Großvater weiter? Inwiefern hat ihre beste Freundin mit den Intrigen zu tun? Und vor allem: Wie geht es mit Octavias Karriere weiter?(Quelle: Feelings)Meine MeinungDer Roman „Forbidden Lyrics: Entscheidung der Herzen“ stammt von der Autorin Olivia Mikula. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich Andrea Dutter, der unter anderem nebenbei auch als Texter oder Blogger unterwegs ist. Es ist das Debüt der Autorin und ich wurde hier alleine schon vom Cover unheimlich angesprochen. Neugierig wie ich bin begann ich voller Vorfreude mit dem Lesen.Octavia ist eine richtig gut beschriebene Protagonistin. Sie ist schlagfertig und herzlich, auf mich wirkte sie wirklich menschlich, hat Ecken und Kanten. Sie lebt bei ihrem Großvater in London, hat aber italienische Wurzeln. Octavia kann sehr gut Songs schreiben, bisher aber war sie sehr unbekannt. Das ändert sich zu dem Zeitpunkt als sie für den Casting Show Gewinner Noah einen Nummer Eins Hit schreibt. Ab da verändert sich ihr Leben.Octavias Opa Diego ist ein Charakter, den man als Leser direkt ins Herz schließt. Auf mich wirkte er herzlich und liebenswert. Er und seine Enkelin sind ein absolutes Dreamteam, sie harmonieren super zusammen. Und das auch wenn nicht immer alles leicht ist. Vor allem auch als Diego eine Nachricht bekommt die alles auf den Kopf stellt.Noah und DJ Aaaron, zwei Jungs, die komplett verschieden sind. Und dennoch fühlt sich Octavia zu beiden hingezogen.Noah ist eher der charmante und herzliche Typ während DJ Aaron mehr der sexy Bad Boy schlechthin scheint. Er kann aber auch anders, was man als Leser merkt.Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise Rose, Octavias beste Freundin, sind Olivia Mikula sehr gelungen. Man kann sie sich ebenso wie die Protagonisten sehr gut vorstellen.Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und man kommt locker durch die Seiten. Ich gestehe ich bin beinahe durch die Seiten geflogen da ich wissen wollte wie sich die Geschichte weiterentwickelt.Die Handlung selbst ist abwechslungsreich und auch spannend. Es ist zwar eine Dreiecksgeschichte, wirkte auf mich aber dennoch anders. Die Gefühle und Emotionen sind sehr gut beschrieben, sie kommen beim Leser an, man kann sie selbst spüren.Im Geschehen gibt es auch erotische Szenen. Diese passen sich gut ein, wirken nicht aufdringlich und sind sehr schön beschrieben.Neben den Gefühlen und der Spannung gibt es aber auch sehr nachdenklich und traurig stimmende Passagen im Buch. Olivia Mikula hat ein Thema, eine Krankheit, ins Geschehen eingebaut, ja hier musste ich schon auch schlucken.Besonders gut gefiel mir hier das man auch Dinge aus dem Musikbusiness erfährt, wie es hinter den Kulissen so zugeht. Dies fand ich persönlich ziemlich interessant und es fügt sich gut ins Geschehen ein.Das Ende kam für mich doch unerwartet. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht diese rund und ich habe mein Tablet letztlich zufrieden zur Seite gelegt.FazitKurzum kann ich sagen ist „Forbidden Lyrics: Entscheidung der Herzen“ ein mehr als gelungenes Debüt der Autorin Olivia Mikula.Die glaubhaft und vorstellbar beschriebenen Charaktere, der leicht lesbare flüssige Stil der Autorin und eine Handlung, die emotional und auch spannend gehalten ist, haben mich perfekt unterhalten und auf ganzer Linie überzeugt.Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Locker leichtes Lesevergnügen mit ein paar Schwächen

    Forbidden Lyrics
    michitheblubb

    michitheblubb

    21. June 2016 um 10:39

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und man findet sich schnell in der ganzen Situation zurecht. Ich kann mir vorstellen, dass es wirklich einfach irgendwo zu viel ist, wenn man plötzlich immer wieder in den Medien auftaucht. Der Stil vom Autor gefällt mir auch gut. Er passt dazu, die Geschichte locker flockig runter zu lesen. Trotzdem hatte die Geschichte in ihrer Entwicklung einige Stellen, wo ich mir nur dachte: Hä? Es gibt einfach ein paar Details, die für mich nicht realistisch wirken. Ein Beispiel: So gut kenn ich mich jetzt nicht mit den Gagen von Songwritern aus, aber durch einen Vorschuss der Plattenfirma mal eben 80.000 Pfund über zu haben finde ich doch etwas hoch gegriffen. Die Unterschiede der Charaktere gefallen mir sehr gut, dadurch entsteht ein sehr breites Spektrum an Figuren, die diese Geschichte beleben. Die einzelnen Personen sind so gestrickt, dass ich auch öfters mal von Handlungen überrascht worden bin, die ich so nicht erwartet habe.Was mich am meisten gestört hat war hier die ganze Entwicklung der Beziehungen unter den Charakteren, das ist mein größter Minuspunkt. Im Grunde kann man diese Entwicklung in drei Phasen teilen: in der ersten Phase sind alle Handlungsstränge ungefähr gleich auf. Im zweiten Teil geht es dann eigentlich ausschließlich um die Erkrankung von Diego, mit der Octavia nicht gut fertig wird. Und dann geht es plötzlich nur noch um die Liebesbeziehungen, die von ihrer Intensität her für mich einfach viel zu plötzlich kamen. Vielleicht geht es hier auch nur mir so, aber ich fand das in der Geschichte einfach nicht gut gestaltet. Die Übergänge waren nicht "smooth" genug. Was ich vor allem etwas zu viel des Guten fand, war dann die Entwicklung von Rose. Warum? Das müsst ihr schon selber nachlesen! :) Fazit Im Großen und Ganzen fand ich Forbidden Lyrics ganz in Ordnung. Man findet gut in die Geschichte rein, der Stil des Autors ist angenehm zu lesen und die Charaktere durchleben interessante Entwicklungen. Insgesamt also eine locker leichter Unterhaltung, die einem auch zum Lachen und Mitfühlen bewegt. Leider hat mich das Buch persönlich nicht so gepackt, da es einige Unstimmigkeiten gab. Aber bitte macht euch selbst einen Eindruck und sagt mir dann, wie ihr es fandet. Insgesamt bekommt Forbidden Lyrics von mir 3,5 von 5 möglichen Punkten. 

    Mehr
  • Ein Buch, das man lesen sollte

    Forbidden Lyrics
    amacky

    amacky

    20. June 2016 um 18:34

    Octavia lebt mit ihrem Opa zusammen in einer kleinen Londoner Wohnung und er ist die einzige Familie, die sie noch hat. Das hat die beiden extrem zusammen geschweißt. Octavias beste Freundin Rose arbeitet in einer Konditorei und ist auch eine sehr witzige Person. Octavia selbst ist Songwriterin und ihr letzter Song hat es tatsächlich auf den ersten Platz in den Charts geschafft. Der Song wurde von Noah gesungen, den sie bald darauf auf einer Party kennenlernt, auf welcher auch Aaron ist.Wenn ich jetzt an das Buch zurück denke, fällt mir als erstes ein, dass ich Octavia geliebt hab. Sie ist so unglaublich witzig und schlagfertig, dass ich oft wirklich lachen musste. Auch ihr Opa Diego hat einen sehr schwarzen Humor, was mir extrem gut gefallen hat. Man muss auch erwähnen, dass Octavia ein großer Game of Thrones-Fan ist. Das steigert die Sympathie natürlich ungemein. Ich konnte mich also super mit Octavia identifizieren und fand sie total klasse. Das Kennenlernen mit Aaron und der Verlauf des Ganzen war für mich zu Beginn etwas zu schnell. Da hat mir doch eine etwas intensivere Geschichte dazu gefehlt. Außerdem war mir Aaron anfangs sehr unsympathisch, man könnte fast sagen, er war ein echter Arsch. Ganz anders ist da Noah. Er war die ganze Zeit der liebe Kerl von nebenan, höflich, nett, immer ein guter Freund für Octavia; sodass ich ihn sofort ins Herz geschlossen habe. Und so nimmt die Dreiecksbeziehung ihren Lauf.Diese ist jedoch nicht das einzige Problem, das sich für Octavia auftut. Dazu kommt noch ein anderes großes Problem mit ihrem Opa, das für mich teilweise mehr die Haupthandlung ausmachte, was ich aber absolut nicht schlimm fand. Um ehrlich zu sein, fand ich die Story um Diego total ergreifend. Ich musste einige Tränen verdrücken und war emotional oft sehr gerührt. Diego ist ein wundervoller Mensch und ein toller Opa und seine Geschichte ist einfach herzergreifend. Octavia geht mit ihm diesen schweren Weg und ich finde es wundervoll, wie sie diese Situation zusammen meistern.Im Laufe der Geschichte kommt sie dann auch Noah und Aaron immer näher und letztendlich muss sie dann eine Entscheidung treffen, für wen ihr Herz tatsächlich schlägt. Hier hat mir doch manchmal die Entwicklung der Charaktere gefehlt. Des öfteren gab es Situationen, wo ich mir gewünscht habe, dass diese mehr und intensiver beschrieben werden, um die einzelnen Beziehungen der Protagonisten zueinander besser darzustellen. Auch Aarons "Enthüllung" kam total unerwartet und ohne jegliche vorherige Andeutung. Das wirkte in dem Moment für mich etwas unpassend und viel zu schnell waren die emotionalen Barrieren dann auch wieder vergessen.Trotz allem war es aber eine sehr schöne Geschichte, die durch ihren enormen Humor und ihre Spritzigkeit über andere kleine Fehler hinweg sehen lässt. Auch emotional kommt hier niemand zu kurz, da sowohl die Haupt- als auch die Nebenhandlung mich als Leser zu Tränen gerührt haben. Der Schreibstil war sehr flüssig und ich hatte die Story innerhalb von 2 Abenden gelesen. Und aus diesem Grund kann ich auch guten Gewissens 4 von 5 Sternen vergeben, da es eher selten ist, dass man auf so vielen verschiedenen Ebenen, so gut unterhalten wird.

    Mehr
  • weitere