Olivia Schwarz

 3.6 Sterne bei 49 Bewertungen

Neue Bücher

Love & Danger - Verführerische Lügen (Mafia-Serie 1)

 (30)
Neu erschienen am 06.12.2018 als E-Book bei LYX.digital.

Neue Rezensionen zu Olivia Schwarz

Neu

Rezension zu "Love & Danger - Verführerische Lügen (Mafia-Serie 1)" von Olivia Schwarz

Solide Geschichte, die mehr Tiefgang vertragen könnte
mienchen112vor 12 Tagen

Das Cover und der Klappentext hatten mich bei der Lesejury zwar angesprochen aber die Bewerbung hatte ich dann irgendwie wieder vergessen.
Mir gefällt der Stil des Covers und wie der Titel des Buches quasi in Szene gesetzt wurde. Wie eben schon angesprochen, hatte auch der Klappentext einen gewissen Reiz, sodass ich das Buch schlussendlich dann über NetGalleyDE angefragt habe. :)

Zur Geschichte selbst möchte ich gar nicht so viel mehr sagen, da der Klappentext den Inhalt meinem Gefühl nach schon perfekt zusammenfasst. Der Schreibstil aber ist einfach, locker und es lässt sich schnell lesen.
In der Geschichte erfährt der Leser die Hintergründe, die Angelina dazu bewogen bei Marco die Stelle als Hauswirtschafterin anzunehmen und sich seinen Launen auszusetzen.
Zu Jakes Anreiz bzw. Motivation wird nichts gesagt und so kann man gegen Ende des Buches nur mit einer Ahnung seiner Rolle in dem ganzen Spiel rechnen. Denn für mich ist es nichts anderes als ein Spiel aus Lug, Trug und Intrigen.
Ich kann nicht genau sagen, ob die Charaktere sich in irgendeiner Weise weiterentwickeln oder weiterentwickelt haben, denn dafür sind sie mir zu oberflächlich gestaltet. Von Angelina liest man immer wieder wie gefährlich es ist, was sie tut und gleichzeitig hat sie auch Angst vor der rechten Hand Alighieris, dass er sie auffliegen lassen könnte. Die Beziehung zu Jake ist ein genauso gefährliches Spiel. Das ist auch Jake bewusst aber trotzdem geht das zwischen den beiden sehr schnell. Mich hat es gewundert, dass der doch sehr kontrollsüchtige Boss Angelina nicht verfolgen lies um herauszufinden, wohin sie des öfteren zu verschwinden scheint. Die einzige unbekannte Konstante in diesem Wirrwarr an Intrigen und Machenschaften ist Pete. Über ihn erfährt man nämlich genau genommen gar nichts außer, dass er mit Jake zusammenarbeitet und im Hintergrund agiert.

Der Cliffhanger am Ende des ersten Teils ist für mich irgendwie platt und ich wusste sofort, wer der Mann war von dem dort die Rede ist und ich hatte auch gleich das Gefühl die Szenerie zum Schluss ist fake. Ich denke auch, dass sich mein Gefühl dahingehend definitiv bestätigen wird.
Beim Lesen hatte ich zwischendurch das Gefühl, dass irgendwas nicht ganz rund ist, aber genauer beschreiben kann ich es nicht. Vielleicht fällt es mir bei Teil 2 dann direkt auf, sobald alle Karten auf dem Tisch sind. Das einzige, was ich nicht ganz verstehe ist die Teilung des Buches. Auf meinem Reader wurden mir knapp 200 Seiten angezeigt, bei denen auch die LP eines anderen Buches mit rein gezählt werden, sodass die Geschichte für mich vom Gefühl her entweder tiefer und genauer hätte ausgearbeitet werden können oder man hätte das Buch einfach nicht geteilt und einen in sich geschlossenen Roman draus gemacht.

Ich werde den zweiten Teil Love & Danger - Verbotene Wahrheit auch lesen, da ich nur zu gern wissen möchte wer der geheimnisvolle Pete ist und in welchem und besonders wessen Auftrag Jake wirklich anfing mit Alighieri Geschäfte zu machen. :)

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Love & Danger - Verführerische Lügen (Mafia-Serie 1)" von Olivia Schwarz

Es hat mich gepackt..
Diana_Maslinavor 12 Tagen

Bevor ich mit meiner Rezension beginne, wollte ich dem Bastei Lübbe Verlag von ganzen Herzen danken. Ich habe meinen Blog noch nicht Lange, aber es macht so viel Spaß sich mit euch auszutauschen. Also nocheinmal vielen, vielen Dank https://www.luebbe.de/ . ❤

Autor: Lauren Black

Genre: Liebesroman

Format: Ebook

Verlag: LYX

ISBN: 978-3-7363-0931-9

Seitenanzahl: 274

Altersempfehlung: ab 16 Jahre

Preis: 4,99€

Bewertung: 5/5 ⭐

Inhalt

Gerechtigkeit – das ist alles, was sie will und wofür sie lebt.. Um den Tod ihrer Schwester zu rächen, lässt sich Angelina Connelly von dem dubiosen Geschäftsmann Marco Alighieri anstellen, in dessen Umfeld sie den Schuldigen vermutet. Doch ihre Nachforschungen verlaufen nicht nach Plan: Marco beginnt, ihr Avancen zu machen und sein Stellvertreter misstraut ihr. Hinzu kommt, dass Marco außerdem gerade jetzt Verhandlungen mit einem neuen Geschäftspartner betreibt, der Angelinas Herz gefährlich schneller schlagen lässt. Doch auch Jake Paxton verfolgt eigene Pläne, und noch vor Angelinas eigenem Glück steht die Rache.

Meinung

Ich kann zu diesem Buch eigentlich nichts Negatives sagen. Das Einzige was mir einfallen würde ist der richtig miese Kliffhänger am Ende.. Ich konnte es nicht glauben, als ich gelesen habe, dass es im nächsten Teil weiter geht.. Dieser Kliffhänger reizt mich aber den zweiten Teil erst recht zu holen, also war es eine sehr gute Strategie. Ansonsten fand ich die Geschichte sehr interessant und die Liebesgeschichte so schön erzählt. Ich mag es, wenn Liebesgeschichten in eine aufregende Geschichte verpackt werden. Und das war hier aufjedenfall der Fall. Ich mochte Mafia Filme, Serien bzw. Bücher schon immer, also war es für mich nicht schwer das Buch zu lesen. Mir hat auch sehr gefallen, dass die Autorin Einen am Anfang nicht sofort mit Informationen überhäuft, sondern, dass man Schritt für Schritt erfährt, was die Motivation von Angelina ist, sich an Marco Alighieri (dem Mafioso), zu rächen und was die Verbindung zwischen diesem und ihrer Schwester ist. Auch die Tatsache, dass die Autorin aus der Sicht von Jake, dem atraktiven Geschäftspartner, der genauso, wie Angelina versteckte Motive hat, erzählt. Einen der Angestellten von Marco will ich noch erwähnen. Ernesto arbeitet schon sehr viele Jahre für Marco und hat seine Drecksarbeit erledigt. Aber anders als Alessandro ist er nicht gewalttätig. Ich hatte während der Geschichte gemischte Gefühle für ihn. Ich wusste, dass er für Marco arbeitet und nicht unschuldig ist, genauso wie Angelina, aber trotzdem war er immer nett zu ihr, hat mit ihr Fernsehabende verbracht und konnte auch liebenswert sein. Und jetzt wo ich das Buch zu Ende gelesen habe, weiß ich immer noch nicht, was ich von Ernesto halten soll. Gefreut hat mich ebenfalls, dass die Spannung während der Geschichte nie nachgelasen und es wurde auch nicht langweilig sie zu lesen. Am Ende habe auch mitgefiebert und konnte nicht aufhören zu lesen. Und Eines muss noch erwähnt werden: Die Liebesszenen zwischen Angelina und Jake allein sind es schon wert dieses Buch zu lesen. Ich sage nur: HEIß

Charaktere

Angelina Connelly ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie hat ihre Familie verloren und lebte in einem sehr schlechten und gefährlichen Viertel. Ihre Schwester war ihre Familie und beste Freundin zu gleich. Als sie sie verloren hat war es für sie das Ende. Man konnte sehr gut mit Angelina Connelly mitfühlen. Am meisten begeistert hat mich an ihr, dass sie nicht aufgegeben hat und für die Gerechtigkeit ihrer Schwester gegenüber weiter gekämpft hat. Es war außerdem beeindruckend, wie sie gut sie sich verstellen konnte ACHTUNG SPOILER : Vorallem dem Vergewaltiger ihrer Schwester, der für ihren Selbstmord verantwortlich war, und seinem Arbeitgeber. SPOILER ENDE. Angelina ist eine beeindruckende Frau: Mutig, selbstlos, stark und sehr leidenschaftlich, wie die Szenen mit Jake beweisten ;)

Jake Paxton ist ein erfolgreicher Besitzer mehrerer Clubs. Er ist außerdem der Geschäftspartner von Marco. Als er Angelina das erste Mal erblickt fliegen zwischen ihnen die Funken. Aber Jake hat ebenfalls wie Angelina verborgene Absichten.  Als Kind hatte er oft Auseinandersetzungen mit der Polizei und zwilichtigen Leuten. Mit dem Alter hat er sich jedoch dazu entschieden sich zu ändern und einen Abschluss zu machen. Danach hat er mit Hilfe seiner Mutter seinen ersten Club eröffnet und von da an viele weitere. Er hat seine Clubs übrigens nach den sieben Todsünden benannt, was ich sehr toll finde. 

 Marco Alighieri ist ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann. Nicht einmal die Polizei traut sich gegen ihn zu ermitteln. Er ist bekannt für seine schnellen Stimmungschwankungen und hat ein Auge auf Angelina geworfen. Leute, die ihn entäuschen oder, Gott bewahre, verraten, verschwinden. Wie ihr euch denken könnt ist er der "Bösewicht" der Geschichte und man kann ihn einfach nicht mögen.

Es gibt natürlich weitere Charaktere, aber ich will nicht alle auflisten und habe jetzt einfach die wichtigsten genommen. 

Schreibstil

Der Schreibstil war sehr flüssig und man konnte auch die Geschichte leicht mitverfolgen. Ich wurde es nie Leid das Buch weiterzulesen und die Spannung war immer aufrecht. Vorallem da es so viele Charaktere mit verschiedenen Persönlichkeiten gab, finde ich es einfach nur sehr gut, wie die Autoren diese mit ihrem Schreibstil hervorgebracht hat.

Fazit

Das Buch war einfach nur genial und ich kann den zweiten Teil nicht erwarten. Das einzige Nervige war der Kliffhänger, der mich heute wahrscheinlich nicht schlafen lässt, aber ansonsten kann ich nur 5/5 Sternen vergeben.

Falls euch meine Rezension gefallen hat findet ihr weitere auf meinem Blog http://wladimirowna.simplesite.com/

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbei schaut :*

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Love & Danger - Verführerische Lügen (Mafia-Serie 1)" von Olivia Schwarz

Eine Hand wäscht die andere
vicky_1990vor 13 Tagen

'Love & Danger - Verführersiche Lügen' ist ein Liebesroman der Autorin Lauren Black und der erste Teil der Mafia-Reihe.

Ich finde das Buch hat ein tolles Cover, durch das schwarz weiße Bild mit der weiß blauen Schrift ist es sehr ansprechend gestaltet.

Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen ersten Eindruck über die Figuren Angelina Connelly, Marco Alighieri und Jake Paxton holen. Der Roman umfasst neunzehn Kapitel und spielt in Chicago.

Der Einstieg war für mich eher holprig und etwas schwierig, ich wurde mit dem Schreibstil der Autorin anfangs ehrlich gesagt nicht ganz warm. Bis der gewisse Funke übergesprungen ist hat es so seine Zeit gedauert... Ab Kapitel drei oder eher vier wurde es dann allerdings besser, bis ich dann sogar regelrecht süchtig nach der Geschichte wurde. Die Erinnerungen an Carly fand ich sehr spannend! Wegen den Anfangsschwierigkeiten ziehe ich allerdings einen Stern ab.

Bei den Hauptfiguren war ich mir lange nicht sicher ob ich sie mögen soll oder nicht... Jeder hatten so seine jeweiligen 'FÜR'- aber auf 'DAGEGEN'-Moment, und somit definitiv schwierig... Angelina mochte ich von Anfang an, man leidet mit ihr mit, und versteht auch sehr gut ihren Zwiespalt. Letztlich finde ich alles sehr schlüssig und gut nachvollziehbar.

Einziges Manko ist in meinen Augen das Ende, mir war nicht klar dass es sich hierbei um den ersten Teil einer Reihe handelt... Natürlich bin ich jetzt gespannt wie es weitergeht aber gleichzeitig auch enttäuscht. Nun warte ich gespannt auf den nächsten Teil der Reihe: Love & Danger – Verbotene Wahrheit  

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks