Olivier Adam Leichtgewicht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leichtgewicht“ von Olivier Adam

Tagsüber Totengräber, abends Boxer – Antoine, der Held des in Frankreich gefeierten und bereits verfilmten Romans von Olivier Adam, verleiht einer ganzen Generation die Stimme. Eine Stimme, die von der Einsamkeit der großen Städte erzählt und vom vagen Traum, sie zu überwinden.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leichtgewicht" von Olivier Adam

    Leichtgewicht
    Aniday

    Aniday

    26. September 2011 um 12:23

    Tagsüber Boxer, nachts Totengräber. Familie, Liebe, Alkohol. Ein junger Mann, dem sein Leben nach und nach entgleitet, Höhen und Tiefen. Mit keinem Wort zuviel erzählt Olivier Adam aus dem Leben von Antoine. Die momentane Situation des Protagonisten wird mit dessen Erinnerungen an seine Kindheit und zurückliegende Ereignisse noch greifbarer, man taucht in sein Leben und seine Gefühlswelt ein. Durch manche Abschnitte wandelt Antoine wie durch einen Traum, die Realität wie durch Watte wahrnehmend... Kaum ein Autor schafft es, so etwas treffender zu beschreiben als Olivier Adam. Man fühlt mit, ist gleichermaßen nah bei Antoine und doch so fern, wie er in den Momenten seinem ganzen Umfeld. Ich bin nach wie vor fasziniert von dem Stil des Autors, der Fähigkeit so viel in so wenige Worte zu legen!

    Mehr
  • Rezension zu "Leichtgewicht" von Olivier Adam

    Leichtgewicht
    ~veronika~

    ~veronika~

    30. July 2009 um 00:39

    Der Autor hat einen wunderbar unstrukturierten Schreibstil. Die realistische Geschichte gewinnt dadurch noch mehr an Leben. Obwohl die Geschichte sich das Thema des Scheiterns widmet, hat sie was unglaublich schönes und bewegendes. Man ist fasziniert von dem Unterschied der Psyche und der Handlungsweise des Heldens. Ich bins zumindest :)