Olivier Pont

 4.5 Sterne bei 12 Bewertungen

Lebenslauf von Olivier Pont

Oliver Pont, erblickt 1969 im Pariser Vorort Le Blanc-Mesnil das Licht der Welt. Unmittelbar nach seiner Geburt siedelt er mit seiner Familie nach Saint-Laurent-du-Var in Südfrankreich über, wo er bereits in seiner Kindheit den gleichaltrigen, aus Bron bei Lyon stammenden, Georges Abolin kennen lernt. Die Freunde entdecken ihre Leidenschaft für das Zeichnen, und schnell entstehen erste gemeinsame Comics.Nach Abschluss der Schule zieht es das Duo für einen zweijährigen Animations- und Multimedia-Studiengang nach Paris. Ihr erster professioneller Job führt die beiden 1989 nach London, wo sie als Animationszeichner an zwei Abend füllenden Zeichentrickfilmen mitwirken, darunter Steven Spielbergs Feivel der Mauswanderer. Parallel zu seiner Arbeit am Trickfilm belegt Olivier Pont 1991 den ersten Platz beim Comic-Wettbewerb BD FNAC und stößt damit die Tür zur Karriere in der Welt der Comics auf. Gemeinsam mit Georges Abolin, der für das Szenario zuständig ist, realisiert er 1993 den Piraten-Comic Le Capitaine Kucek für den Verlag Vents dOuest, der es bis heute auf drei Bände gebracht hat.1992 verlässt Georges Abolin Europa und geht zu Disney TV nach Australien. Zurück in Paris wird er 1995 bei Disney Feature Animation eingestellt. Vier Jahre später lässt er sich auf Martinique nieder, bleibt aber auch in der Folge für Disney tätig und wirkt u.a. an den Kinofilmen Atlantis und Das Dschungelbuch 2 mit. Zur gleichen Zeit verfolgt Olivier Pont seine Comic-Karriere und setzt 1997 nach Texten des Autors Jim den ersten von insgesamt zwei Bänden der humoristischen Reihe La Honte in Szene, die ebenso bei Vents dOuest erscheinen, wie 1994 eine Comic-Adaption der populären Radiosendung Arthur et les Pirates aus seiner Feder. Für die Funny-Serie Totale Maîtrise (bislang 2 Bände), die einmal mehr bei ihrem Stammverlag erscheint, tun sich Olivier Pont und Georges Abolin 2001 erneut zusammen. Diesmal ist Abolin für die zeichnerische Umsetzung verantwortlich. Ihr letztes gemeinsames Projekt ist schließlich der preisgekrönte Comic-Roman Jenseits der Zeit, der 2004 in Frankreich in zwei Bänden beim Verlag Dargaud veröffentlicht wird. Biografie des Autors

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Olivier Pont

Cover des Buches Jenseits der Zeit9783551783714

Jenseits der Zeit

 (10)
Erschienen am 01.06.2005
Cover des Buches 7 Frauen9783958394810

7 Frauen

 (2)
Erschienen am 01.10.2017

Neue Rezensionen zu Olivier Pont

Neu

Rezension zu "Jenseits der Zeit" von Olivier Pont

Jenseits der Zeit
erdbeerliebe.vor 5 Jahren

Die Kinder Lisa, Paolo und Nino leben in einem kleinen italienischen Fischerdorf und sind ziemlich gute Freunde. Als eines TagesWilliam aus London auftaucht, der kürzlich mit seiner Familie durch eine Erbschaft hierhergezogen ist, freundet er sich ziemlich schnell mit ihnen an - auch die Tatsache, dass sie alle am selben Tag geboren wurde, trägt wohl mit dazu bei. Deridyllischen Sommer den sie miteinander verbringen wird im Herbst abrupt unterbrochen - das Schiff von Williams Vater wird in Brand gesetzt und Lisas Vater brutal ermordet woraufhin die Kleine spurlos verschwindet. William kehrt mit seiner Familie nach London zurück und die Freundschaft scheint jäh unterbrochen..
doch fast zwei Jahrzehnte später finden die Vier wieder zusammen. Durch die hartnäckige Art von Lisa werden sie überredet nach Zentralamerika zu reisen, da es dort wohl ein Geheimnis gibt, welche sie alle zusammen zu lösen vermögen..

Die erzählerische Tiefe und Dichte von "Jenseits der Zeit" ist fast greifbar. Selten habe ich so ein mystisches und gleichzeitig liebevolles Graphic Novel gelesen dass vor süßen Details nur so überströmt und gleichzeitig eine spannende und mitreißende Geschichte erzählt. Ohne zu viel zu verraten kann ich das Comic nur jedem, der geheimnisvolle und magische Geschichten mit sympathischen Charakteren liebt, empfehlen.

Kommentieren0
22
Teilen

Rezension zu "Jenseits der Zeit" von Olivier Pont

Rezension zu "Jenseits der Zeit" von Olivier Pont
Twinbeevor 11 Jahren

Ein kleines Juwel... ist ja normalerweise inhaltlich nicht meine Wellenlänge, aber der Klappentext und die Illustrationen und Kolorierung haben mich dann doch dazu verführt. Sicher kein billiges Vergnügen, aber es stimmt einfach: "Wenn man sonst keine Comics liest, dieses sollte man lesen!" Also tut es!!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks