Olov Svedelid Der Tag des Gerichts

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tag des Gerichts“ von Olov Svedelid

Nach seinem letzten Fall ist Kommissar Roland Hassel entschlossen, bei der neu gebildeten Informationsabteilung der Stockholmer Polizei zu bleiben und der gefahrvollen Ermittlungsarbeit den Rücken zu kehren. Doch ein Kollege, der inzwischen im Auftrag von Interpol in Berlin residiert, überredet ihn, noch einmal undercover aktiv zu werden. Es geht um Hehlerei in ganz großem Stil, auf Europas Straßen verschwinden LKW-Ladungen spurlos. Hassel kommt einem Verbrechen auf die Spur, das in letzter Konsequenz das Leben von Millionen Menschen bedroht - tödliche Fracht. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Wahnsinnig spannender Thriller

Vampir989

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Tag des Gerichts" von Olov Svedelid

    Der Tag des Gerichts
    Jens65

    Jens65

    31. July 2008 um 20:19

    "Der Tag des Gerichts" ist ein spannender Thriller auf hohem Niveau, der den Wahnsinn von Sektenwahn und Millenium-Stimmung erschreckend real beschreibt. Polizist "Rolle" Hassel soll nach einer schweren Verletzung einen harmlosen Auftrag ausführen und "undercover" einen verdächtigen Trucker aushorchen. Während der Fahrt nach Deutschland wird der LKW überfallen und Hassel gelingt es nur knapp, mit dem Leben davon zu kommen. Die Ladung des LkW führt die Berliner Polizei auf die Spuren eines möglichen Giftgas-Anschlages. Mehrer Beamte sterben an dem Gift-Coktail, gegen das es kein Gegenmittel gibt. Wie Hassel und seine deutschen Kollegen dem Wahnsinn auf die Spur kommen, beschreibt der Autor Svedelid gekonnt. Berliner Alltag und Wirklichkeit sind treffend dargestellt. Auch das Ende der Geschichte scheint realistisch: die Großen finden immer ein Schlupfloch, die Kleinen aber hängt man...

    Mehr