Ombeni Ngonyani Hörst du mich leise weinen?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hörst du mich leise weinen?“ von Ombeni Ngonyani

Alisha Ngoni ist noch ein Teenager, als sie mit ihrem Baby ganz allein von Tansania nach Deutschland zu ihrem deutschen Mann fliegt, in den sie sich in ihrer Heimat verliebt hatte und in dem sie ihren Prinzen sieht. Mit ihm eine eigene Familie gründen, endlich Liebe und Anerkennung erfahren dürfen, viele Kinder groß ziehen – das ist ihr größter Wunsch. Denn hinter ihr liegt ein Leben, das geprägt ist von Missbrauch und der Gefühlskälte der eigenen Mutter. Doch die ungleiche Liebe mit ihrem älteren Mann vermag ihre verletzte Seele nicht zu heilen. Der Start in ein neues Leben, eine neue Kultur ist beschwerlich, und das junge Mädchen droht daran zu zerbrechen. Nur die Liebe zu ihren Kindern gibt Alisha die Kraft, sich von den dunklen Schatten zu befreien – und so erobert sie sich Stück für Stück das, wovon sie immer geträumt hat: Ihr Glück in einer neuen Heimat.

Herzergreifend, spannend und irgendwie Zeitgetreu.

— GoneWiththeWind
GoneWiththeWind

Stöbern in Biografie

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Empfehlenswert!

    Hörst du mich leise weinen?
    GoneWiththeWind

    GoneWiththeWind

    14. October 2016 um 19:25

    Das Streben nach dem eigenen Glück und Sinn in dieser Welt kennt keine Grenzen und bleibt zeitlos...