Ophelia London

 4.2 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Ophelia London

Bestseller: Ophelia London, geboren in Nordkalifornien, ist eine US-Amerikanische Schriftstellerin. Nach ihrem Abschluss zog sie nach Texas, Dallas, wo sie dann ihre Debüt als Autorin gab. So ist sie die Autorin mehrerer Bestseller-Reihen. Wenn sie nicht gerade schreibt verbringt sie ihre Freizeit mit ihren Lieblingsserien. Die USA Today Bestsellerautorin lebt heute weiterhin in Texas.

Alle Bücher von Ophelia London

Cover des Buches Backstage - Ein Song für Aimee (ISBN:9783570311882)

Backstage - Ein Song für Aimee

 (12)
Erschienen am 08.04.2019

Neue Rezensionen zu Ophelia London

Neu

Rezension zu "Backstage - Ein Song für Aimee" von Ophelia London

Süßes Jugendbuch
buchbloggerin_vor 6 Tagen

Inhalt

Aimee muss ihren großen Bruder begleiten, welcher als Praktikant die beliebte Band Seconds to Juliet begleitet. Doch ausgerechnet der Leadsänger Miles war es, der Aimee vor vielen Jahren das Herz gebrochen hat. Auf Tour mit der Band trifft sie nun auch ihn wieder und merkt, dass sie die Sache doch noch nicht so ganz abgehakt hat…

Danke an das Bloggerportal für das Stellen eines Rezensionsexemplars!

Cover

Das Cover ist einfach wunderschön! Die Rot- und Pinktöne passen super zusammen und ergeben ein lebendiges Bild. Alles sieht passend zur Bühne bunt und leuchtend aus. Besonders gut gefallen mir auch die Lichtpunkte. Aber auch die Silhouette im Vordergrund finde ich sehr cool, da ich es immer schön finde, wenn kein Bild des Charakters vorgegeben wird, sondern man sich ein eigenes machen kann. Das Cover erinnert sogar ein wenig an das Foto, das Miles von Aimee gemacht hat und hochgeladen hat.

Schreibstil

Den Schreibstil fand ich schön. Zunächst dachte ich, dass es doch eher ein Buch mit jüngerer Zielgruppe ist, da es oft nicht ganz ins Detail geht und einfach generell nicht so tief geht, aber ab der Mitte etwa wurde es dann doch detaillierter und auch spannender. Zu Beginn war ich etwas enttäuscht, da einfach wenig passiert ist, aber das hat sich dann geändert. Und es lief auch nicht mehr alles perfekt und wurde realistischer. Insgesamt habe ich den Schreibstil aber als sehr schön empfunden, da man wirklich schnell durch die Zeilen fliegt.

Bewertung

Wie bereits gesagt, fand ich den Anfang fast etwas langweilig, aber das verging schnell. Es war erst schwierig in die Story reinzukommen, weil man das Wissen aus der Vergangenheit gar nicht hatte und ich da oft das Gefühl hatte, etwas verpasst zu haben, da mir oft Infos gefehlt haben. Aber das Ganze hat sich dann geklärt, da die Vergangenheit später nochmal aufgearbeitet wird, also hat das schon Sinn gemacht, das dann nicht zweimal durchzukauen. Manchmal habe ich mich gefragt, ob das nicht alles etwas unrealistisch ist und ich habe mich an Kindheitsträume erinnert gefühlt, wo man abends vor dem Einschlafen von Sachen träumte, die es nie gab. Aber ich meine, heutzutage gibt es sicher einen Bus mit getönten Scheiben, in dem ein Raum ist, aus dem man herausschauen kann, aber nicht hinein. Und da kann man natürlich während des Fahrens perfekt die Sterne sehen und das Sofa lässt sich natürlich auch drehen, damit man gut aus dem Fenster schauen kann, etc. Naja, also solche Stellen fand ich dann manchmal irgendwie etwas weit hergeholt, auch wenn das heute sicher alles möglich ist… Aber ab und zu war das Alles dann doch etwas zu perfekt. Abgesehen davon hat es mir echt gut gefallen. Miles und Aimee waren echt sympathisch und es gab viele abwechslungsreiche Momente zwischen den beiden. Und in den letzten 100 Seiten ist ja auch noch ein Streit entstanden, bei dem dann nochmal Spannung aufkam. Ich habe alle intimen Momente zwischen Aimee und Miles geliebt, da die einfach authentisch rüber kamen und Harmonie herrschte. Super schön war auch das Songschreiben und die Songtexte, die ins Buch verarbeitet waren. Auch die Nebencharaktere waren schön ausgearbeitet, besonders Aimees Bruder ist ein herzensguter Mensch, der auf seine Schwester aufpasst und einfach total herzlich rüber kommt. Insgesamt gab es viele schöne Ideen. Auch der Umgang der Band untereinander war sehr spannend. Und witzig fand ich auch den Moment, als plötzlich die Jungs etwas zu früh in „The One“ aufgetaucht sind. Das Ende hat mir gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Ich frage mich, was da noch kommt, aber bis ich das weiß, verweile ich einfach noch ein wenig neugierig. 

Insgesamt ein tolles Jugendbuch mit einer super süßen Liebesgeschichte, das aber vielleicht manchmal etwas zu perfekt und daher unrealistisch verläuft, was aber nicht weiter stört, wenn man einfach eine schnelle Liebeslektüre lesen möchte. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Backstage - Ein Song für Aimee" von Ophelia London

Nette Unterhaltung
Mrs.Bookwonderlandvor 11 Tagen

Darum geht es:
Sie sind die heißeste Boyband seit One Direction: Die fünf Jungs von Seconds to Juliet sind der Traum eines jeden Fangirls. Und unerreichbar. Doch dann treffen Miles, Ryder, Trevin, Will und Nathan auf fünf Mädchen, die ihre Welt für immer verändern …

Miles Carlisle ist der Traum jeden Mädchens. Er sieht super aus, hat einen süßen, britischen Akzent und seine Boyband Seconds to Juliet ist megaberühmt. Aimee Bingham schwärmt für den besten Freund ihres großen Bruders, seit sie denken kann. Doch Miles hat sie nie wahrgenommen. Bis sie im Sommer drei Wochen mit der Band auf Tour geht. Auf einmal ist Aimee auf Miles' Radar. Haben Miles und Aimee eine Chance, die große Liebe zu entdecken?

Meine Meinung:

Das Cover konnte mich hier leider nicht überzeugen, aber dafür restlos überzeugt. Denn wer liebt keine Rockstars? Also ich liebe sie sehr.

Der Schreibstil konnte mich leider nicht von Anfang an überzeugen. Ich selbst bin ja ein riesen Fan von der Ich-Perspektive. Hier war es die Draufsicht, wodurch ich Anfangs sehr große Probleme hatte. Aber nach den ersten Kapiteln war ich total gefangen und habe  mich total in ihre Art zu schreiben verliebt.

Die Story konnte mich hier restlos überzeugen. Es war einfach zum verlieben. Genial. Es war eine perfekt Mischung aus Romantik, Humor und das Gewisse etwas. Ich bin hin und weg von den Rockstars und freue mich eindeutig auf mehr.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Backstage - Ein Song für Aimee" von Ophelia London

Einfach Fantastisch!!!
born_to_be_meevor einem Monat

Worum es geht: Aimee soll drei Wochen ihrer Sommerferien auf Tour mit den Seconds to Juliet verbringen. Für sie gibt es fast nichts Schlimmeres, denn sie kennt Miles (einen der Sänger) bereits seit ihrer Kindheit und er hat sie damals sehr verletzt. Jetzt drei Wochen aufeinander zu hocken gleicht für sie einem Albtraum. Doch dann treffen die beiden aufeinander und auf einmal scheint es gar nicht mehr so schlimm zu sein, mit der Band zu touren, denn der heiße Boyband-Star entpuppt sich als äußerst liebenswert, und so bemerkt Aimee wie sie sich langsam aber sicher unsterblich und unaufhaltsam in ihn verliebt. Meine Meinung: Obwohl ich anfangs einige Schwierigkeiten mit der Erzählperspektive hatte (es wird aus der 3. Person erzählt und mir persönlich gefällt die 1. Person einfach viel besser) habe ich das Buch geliebt: Der Schreibstil ist wunderbar abwechslungsreich und die Storyline ist einfach „dreamy“, sodass die Perspektive, aus der es erzählt wird, schnell schon gar nicht mehr so störend erscheint . Als sowieso riesiger Rockstar-Buch-, One Direction- und Star-Geschichten-Fan habe ich das Buch regelrecht verschlungen und innerhalb von zwei Tagen eigentlich ununterbrochen gelesen. Man merkt ganz klar die Parallelen zu One Direction und anderen echten Boybands, was mein Herz gleich nochmal etwas höher hat schlagen lassen. Ich konnte einfach nicht anders als mir zu wünschen, ich wäre Aimee und hätte selbst die Chance gehabt, Miles Carlisle kennenzulernen. Als Bewertung würde ich sofort 100 Sterne vergeben, aber da das leider nicht möglich ist, werden es halt nur 5 ;)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ophelia London im Netz:

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks