Ophelia London

 4 Sterne bei 24 Bewertungen

Lebenslauf

Bestseller: Ophelia London, geboren in Nordkalifornien, ist eine US-Amerikanische Schriftstellerin. Nach ihrem Abschluss zog sie nach Texas, Dallas, wo sie dann ihre Debüt als Autorin gab. So ist sie die Autorin mehrerer Bestseller-Reihen. Wenn sie nicht gerade schreibt verbringt sie ihre Freizeit mit ihren Lieblingsserien. Die USA Today Bestsellerautorin lebt heute weiterhin in Texas.

Alle Bücher von Ophelia London

Cover des Buches Backstage - Ein Song für Aimee (ISBN: 9783570311882)

Backstage - Ein Song für Aimee

 (22)
Erschienen am 08.04.2019

Neue Rezensionen zu Ophelia London

Cover des Buches Backstage - Ein Song für Aimee (ISBN: 9783570311882)
Natiibookss avatar

Rezension zu "Backstage - Ein Song für Aimee" von Ophelia London

Backstage – Ein Song für Aimee by Opehlia London
Natiibooksvor 2 Jahren


4 🌟🌟🌟🌟


Inhalt:


Bühne frei für die heißeste Boyband aller Zeiten!

Sie sind die heißeste Boyband seit One Direction: Die fünf Jungs von Seconds to Juliet sind der Traum eines jeden Fangirls. Und unerreichbar. Doch dann treffen Miles, Ryder, Trevin, Will und Nathan auf fünf Mädchen, die ihre Welt für immer verändern …

Miles Carlisle ist der Traum jeden Mädchens. Er sieht super aus, hat einen süßen, britischen Akzent und seine Boyband Seconds to Juliet ist megaberühmt. Aimee Bingham schwärmt für den besten Freund ihres großen Bruders, seit sie denken kann. Doch Miles hat sie nie wahrgenommen. Bis sie im Sommer drei Wochen mit der Band auf Tour geht. Auf einmal ist Aimee auf Miles' Radar. Haben Miles und Aimee eine Chance, die große Liebe zu entdecken?




Meinung:

Dieses Buch habe ich per Zufall gefunden in einem Buch Laden und das Cover dazu hat mein Interesse geweckt deswegen war ich wirklich gespannt was mich erwartet. In der Geschichte folgen wir Aimee die ihr Sommer mit Seconds to Juliets auf Tour gehen muss und ausgerechnet Miles denn Jungen denn sie vergessen wollte gehört zu Band. Der Schreibstil fand ich ganz okay ich bin schnell in die Geschichte gekommen und konnte es einfach Lesen da der Text auch ziemlich groß war und die Kapitel nicht zu lang. Wir bekommen jeweilig beide Sichte sowohl Aimee als auch Miles in der dritten Sicht. Da ich gar nichts von der Geschichte wusste außer das um 5 Band Mitglieder geht die 5 Mädchen treffen die ihr Leben verändert bin ich ohne viele Expeditionen rein gegangen und wollte einfach wissen was mich Erwartet. Aimee mochte ich auf Anhieb und besonders wie sie versucht immer Trotzig zu sein obwohl sie es gar nicht ist. Besonders hat mir gefallen das wir mit ihr zusammen die Tour etwas erkunden und was alles dahinter steckt. Miles fand ich auch ganz Interessant manchmal etwas zu sehr von sich eingenommen aber dennoch ein großes Herz und besonders die Liebe zu Musik hat mir gefallen. Die Geschichte fand ich im ganzen okay ich mochte das es witzig und einfach Spaß gemacht hat zu lesen. Da es Interessant war zu erfahren wie die Jungs so Privat sind und auch wie Aimee in das ganze Passt. Zwar ging mir die Romance Story zu schnell da ich hätte mir mehr Twist gewünscht da sie am Anfang so sauer auf ihn war und es ging einfach zu schnell. Aber im ganzen fand ich es gut und werde definitiv weiter machen mit der Reihe auch wenn der 5. Band leider nicht mehr übersetzt wurde. (muss ich halt auf Englisch lesen)

Cover des Buches Backstage - Ein Song für Aimee (ISBN: 9783570311882)
Breathtakingbookworlds avatar

Rezension zu "Backstage - Ein Song für Aimee" von Ophelia London

Ganz niedlich für Zwischendurch
Breathtakingbookworldvor 4 Jahren

Inhalt

Als Aimees Eltern unerwarteter Weise früher zu einem Einsatz bei Ärzte ohne Grenzen aushelfen müssen uns ihre beste Freundin krank wird, sind sie Ferien für Aimee schon fast gelaufen. Und dann muss sie auch noch mit ihrem Bruder Nick auf die Tournee von Seconds to Juliet. Lust hat sie nicht wirklich, denn sie steht schon seit ihrer Kindheit auf Miles. Der findet sie aber echt nervig zumindest hat sie das von Nick gehört. Seitdem versucht sie sich von der Boyband fernzuhalten und vor allem ihre Gefühle für Miles aufzugeben. Gar nicht so leicht wenn er vor ihr steht. Miles hat Aimee noch als kleines Kind in Erinnerung. Da ist der Schock natürlich umso größer als auf einmal eine langbeinige Schönheit vor ihm steht. Vom ersten Augenblick an ist er fasziniert von ihr, bis die Realität ihn einholt. Sie ist die Schwester seines besten Freundes und somit Tabu. Aber irgendwie geht Aimee Miles nicht mehr aus dem Kopf und sie beginnen immer mehr Zeit miteinander.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist leicht zu lesen und hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Ich musste mich ein bisschen reinfinden, denn das Buch ist in der 3. Person geschrieben. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Aimee und Miles erzählt.

Das Cover fällt durch seine knallige rosa Farbe ins Auge. Ich finde es ganz niedlich gestaltet.

Charaktere

Im Großen und Ganzen mochte ich Aimee ganz gerne. Es hat mich nur extrem gestört, dass sie so naiv rübergekommen ist. Sie hat Miles gefühlt nie widersprochen und ich hatte das Gefühl, dass sie keine eigene Meinung besitzt. In Miles Nähe ist mir ihr Gehirn immer wie Brei vorgekommen. Ich fand es fast schon etwas schade, dass sie nie Nein zu ihm sagen konnte. Sie meinte zwar immer, dass sie nichts mit ihm anfangen möchte, da er sie so verletzt hat, aber davon hat man gar nichts gemerkt. Sie ist ihm immer wie ein kleiner Schoßhund nachgelaufen. Miles ist sehr einfühlsam und verletzlich. Er hatte eine schwierige Kindheit und hat nur durch die Freundschaft zu Nick halt gefunden. Ihn mochte ich wirklich. So im Nachhinein stört es im ein wenig wie Miles zu seinen Gefühlen kommt. Als wäre er wirklich der Aufreißer und Herzensbrecher  der Band. Er verliebt sich ja schon fast bei ihrer ersten Begegnung in Aimee, weil sie so gut aussieht. Natürlich zählt der erste äußerliche Eindruck, aber I don´t know. Es kam für mich ein bisschen so rüber, als hätte er Aimee schon von vorherein als Jagdobjekt abgestempelt. Wegen ihrem Aussehen. 

Vom Rest der Band bekommt man eher nur sporadisch mit. Sie werden ein bisschen vorgestellt, man kann erkennen, dass Ryder und Miles nicht die besten Freunde sind, aber eigentlich steht wirklich die gemeinsame entwickelnde Beziehung der beiden im Vordergrund. 

Handlung & Meinung

 Backstage ist ein ganz süßes Buch für Zwischendurch. Es ist wirklich perfekt wenn man nicht viel nachdenken will während des Lesens. Meiner Meinung ist es aber eher für jüngere Teenager perfekt.  Mir persönlich hat ein bisschen Gefühl, Romantik und vor allem Tief gefehlt. Es war für mich eher eine typischer Rockstar- Traum eines Mädchens. Die Charaktere waren zwar toll, aber mir war die ganze Geschichte etwas zu oberflächlich gehalten. Aber irgendwie passt das auch für das Alter. Ich würde das Buch eher jüngeren empfehlen und da muss man meiner Meinung nach nicht nach einer tiefgründigen Handlung verlangen. Deswegen passt das auch irgendwie.

Ich mochte das Setting der Tour eigentlich gerne. Das verreisen hat dem Ganzen ein bisschen Aufschwung gegeben und die Ortswechsel haben es etwas spannender gestaltet. 

Fazit

Da es eher für jüngere Menschen geeignet ist, will ich, die für mich fehlende Tiefe jetzt außer Acht lassen. Das Buch war ganz niedlich für Zwischendurch, denn man konnte mal seine Seele baumeln lassen und musste nicht viel Nachdenken während man das Buch gelesen hat. Aimee war mir etwas naiv und charakterlos, aber Miles war ganz süß. Ich würde die Backstage Reihe eher den jüngeren Leser- innen empfehlen. 

Cover des Buches Backstage - Ein Song für Aimee (ISBN: 9783570311882)
Toniiis avatar

Rezension zu "Backstage - Ein Song für Aimee" von Ophelia London

Backstage - ein Song für Amy ~Ophelia London
Toniiivor 5 Jahren

Inhalt

Aimees großer Bruder arbeitet als Praktikant für die Boyband Seconds to Juliet und Amy muss ihn mit dahin begleitet. Der Leadsinger Miles war es, der Aimee vor vielen Jahren das Herz gebrochen hat und diesen trifft sie nun wieder und merkt, dass sie die Sache noch immer nicht verarbeitet hat.

Meinung

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sofort gehyped auf das Buch. Da ich selbst als Teenie total in eine Boyband verliebt war, habe ich mich sofort auf eine Story gefreut die so ein Thema mitauffässt, jedoch finde ich, dass der Klappentext etwas anderes erzählt als das Buch selbst, denn Aimee und Miles kennen sich bereits, da Miles und ihr großer Bruder enge Freunde sind. Als ich den Klappentext auf Bloggerportal gelesen habe wirkte es auch mich eher so, als sei Amiee ein "normales" Mädchen das auf die Band steht und Miles i.wie aus Glück kennenlernt, die Story die sich jedes Fangirl immer wünschen würde. Deshalb war ich von Anfang an ein wenig enttäuscht.

Nachdem ich mich jedoch an die neue Story gewöhnt habe, fing ich an gefallen an der Geschichte zu finden. Die Gesichte an sich ist ziemlich süß und man merkt oft Parallen zu One Direction oder auch anderen Boybands. Dennoch fand ich das Buch an manchen Stellen ein wenig zu Kitschig, wodurch ich das Buch eher für 11-16 Jährige empfehlen würde.

Der Schreibstil ist am Anfang ein wenig kompliziert was daran liegt, dass die Autorin nicht in der Ich-Perspektive geschrieben hat aber man fuchst sich ziemlich schnell ein und ab dann kann man die Seiten regelrecht verschlingen.


Fazit:
Süße, kitschige Geschichte, die Fangirl Herzen schneller schlagen lässt.



Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ophelia London im Netz:

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 16 Merkzettel

von 2 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks