Ora Gasm

 4.1 Sterne bei 25 Bewertungen

Alle Bücher von Ora Gasm

Ora GasmDrachennächte: Furor & Fee: Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Drachennächte: Furor & Fee: Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle

Neue Rezensionen zu Ora Gasm

Neu
Zantalias avatar

Rezension zu "Drachennächte: Furor & Fee: Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle" von Ora Gasm

Anfangs toll, Schluss enttäuschend
Zantaliavor 2 Jahren

Im Rahmen einer Leserunde hier auf Lovelybooks durfte ich in die Welt von Furor und Fee eintauchen. Ich freute mich schon wahnsinnig auf die Geschichte. Alleine der Titel "Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle" erregte meine Neugierde. Wer die Story hinter den Drachennächten kennt, weiß, dass diese Bücher aus einer lustigen Idee heraus entstanden sind. Aber nun zum Buch selbst.
Mit seinen knapp über 100 Seiten wird der Leser in eine erotische Welt eingeführt. Zu Beginn stellt sich heraus, dass Fee, die Protagonistin, eher eine verklemmte Person ist, die nicht wirklich gefallen an Männern findet. Hier musste ich regelrecht lachen, denn wie soll solch eine Frau Mittelpunkt einer erotischen Geschichte werden? Aber es gelang Ora Gasm sehr gut Fee in die Welt der Erotik einzuführen, auch wenn es hierfür einen besonderen Mann gebraucht hat. 
Wie man es aus Büchern des Genre Erotik kennt, beginnt hier erstmal ein hin und her zwischen den Protagonisten. Der Mann warnt die Frau vor sich und den Mächten, die in ihm schlummern und versucht sie auf Abstand zu halten. Kommt mir sehr bekannt vor aus Shades of Grey. Persönlich fand ich es in dieser Story jedoch sehr gut, da trotz diesem hin und her eine gewisse Spannung in der Luft lag, die einen fesselte. Es gab Passagen in dem Buch mit denen ich nie im Leben gerechnet hätte und mich somit eiskalt überraschten. Definitiv ein Pluspunkt. 
Doch leider konnte mich das Ende der Geschichte nicht überzeugen. Im Vergleich zu den vorherigen Seiten muss ich regelrecht sagen, dass es langweilig und viel zu schnell vorbei war. Genau beim Finale hatte ich mir mehr erwartet, eine Steigerung zu den vorherigen erotischen Szenen, aber meiner Meinung nach war dies eher ein Rückschritt. 

Kommentieren0
2
Teilen
Kueken13s avatar

Rezension zu "Drachennächte: Furor & Fee: Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle" von Ora Gasm

Kann man Drachennächte erleben?
Kueken13vor 2 Jahren

Dies war mein erstes Buch der Drachennächte. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartet. Für mich spannend = früher las ich gerne Fantasie-, heute Erotikbücher. Beides wurde in dieser Geschichte vereint. Es wurde von Anfang an eine Spannung aufgebaut, die bis zum Schluss gehalten werden konnte. Der Schreibstil war locker und flüssig. Ich wollte wissen, was die Geschichte von Furor war und wie Fee dazu passte. 5 von 5 Sternen, denn mein ebook Reader konnte ich nicht zur Seite legen.

Kommentieren0
2
Teilen
Yvi33s avatar

Rezension zu "Drachennächte: Furor & Fee: Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle" von Ora Gasm

Rezension zu „Drachennächte: Furor & Fee“ von Ora Gasm
Yvi33vor 2 Jahren

Meine Meinung:

Hinter den „Drachennächten“ verbergen sich erotische Kurzgeschichten, die im Drachenmond Verlag erschienen sind. Ich durfte Furor & Fee im Rahmen einer Leserunde lesen und war positiv überrascht. Zugegebenermaßen ist Furor mit seinen Tattoos und Piercings nicht mein Geschmack, aber die Anziehung zwischen Fee und ihm ist super beschrieben. Fee ist nach Amerika gefahren, möchte dort ihren Spaß haben und sich von ihrem Freund ablenken. Doch dann erweckt ausgerechnet der abweisende Furor ihre Aufmerksamkeit. Es kribbelt gewaltig bei Fee.

Warum Furor teilweise sehr unkontrolliert reagiert und sie immer wieder vor sich warnt wird im weiteren Verlaufe der Geschichte noch geklärt. Doch Fee kann sich ihm nicht entziehen.

Die erotische Spannung wirkt nicht zu subtil, sondern spielt sich teilweise sogar mit intensiven Blicken ab. Doch auch die Hintergrundgeschichte zu Furor und Fees größter Konkurrenz Isla ist ebenfalls unglaublich interessant und hat mich wahnsinnig gefesselt. Das Ende der Geschichte hat es in sich und schreit regelrecht nach einer Fortsetzung. Ob es eine geben wird, steht noch nicht fest.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Fee geschrieben und so erforschen wir mit ihr gemeinsam das Geheimnis von Furor.


Cover:

Das Cover ist düster und mystisch. Durch die Farben bekommt es einen orientalischen Touch, der gut zu dem Thema „Drachennächte“ passt. Das Feuer und der brennende Körper spielen gut die Gefühle von Fee wieder.


Fazit:

Nicht nur viel Erotik, sondern auch eine spannende Handlung, die nach einer Fortsetzung schreit.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DrachenmondVerlags avatar

Es knistert in der Drachenhöhle ... Der zweite Leserunden-Quickie mit Ora Gasm am Santa Monica Pier!

Liebe LovelyBooker,

in diesem Jahr ist aus einem Jux der Drachenmond-Autoren ein ganz besonderes Projekt geworden. In einer lustigen Runde scherzte unsere Verlegerin einmal: „Wenn dem Verlag mal die Pleite droht, zwinge ich euch einfach alle, einen Porno zu schreiben.“ Was als Scherz gedacht war, fand großen Anklang und der Tenor war: „Darauf hätte ich glatt mal Lust“ und „Warum machen wir es nicht einfach?“ Es folgten so aberwitzige Diskussionen in der Autorengruppe, dass wir vor Lachen fast vom Stuhl fielen. Einfach mal zu schreiben und sich - ohne irgendwelche Genrefesseln - auszutoben, erschien durchaus reizvoll. Und schon bald gefielen uns die Geschichten so gut, dass wir zu dem Schluss kamen, dass sie kein trauriges und ungelesenes Dasein in irgendeinem Dateiordner verdient hatten. Also überwanden wir uns und beschlossen: Wir veröffentlichen!

Jeden Donnerstag veröffentlicht ein Drachenmond-Autor unter streng geheimem Pseudonym eine erotische Kurzgeschichte als e-Book im Rahmen der „Drachennächte“. 

Wir laden euch herzlich zu unserer zweiten Quickie-Leserunde ein. Mit Ora Gasm geht es diesmal nach L.A. zum Pacific Park. Auf 168 Printbuchseiten lernt die Studentin Felicitas, was Lust wirklich bedeutet. Denn wer mit Drachen schläft, brennt!

»Hast du schon mal Bilder von Drogensüchtigen gesehen, Fee?«, fragte Furor leise. »Drogen zerstören deinen Körper von innen. Die Sucht nach der Befriedigung, die ich dir verschaffe, verbrennt deine Seele. Und das ist schlimmer. Viel schlimmer.« Er suchte in meinem Gesicht nach Einsicht und setzte noch eins drauf. »Schlaf mit mir, kleine Fee, und du kommst nie wieder von mir los.«

Felicitas, genannt Fee, wünscht sich nichts mehr, als ihrem Pokémon-verrückten Exfreund zu entfliehen. Deshalb fliegt die zwanzigjährige Studentin kurzerhand um die halbe Welt: von Frankfurt nach Los Angeles zu ihrer besten Freundin Cam. Unter den blinkenden Lichtern des Santa Monica Pier wollen die beiden die Nacht der Nächte erleben. Da trifft Fee auf einen Mann, der benannt ist nach dem lateinischen Begriff für Wahnsinn, Wut, Raserei, Leidenschaft. Und irgendetwas stimmt nicht mit ihm …

No love. Just sex. Aber was für einer!

Wir verlosen 20 Rezensions-e-Books unter allen, die Furors Geheimnis auf den Grund gehen wollen – aber Achtung, es wird heiß! Wir bitten um eine Rezension auf einem Verkaufsportal eurer Wahl (Thalia, Amazon und Co.). :-)

 Was ihr tun müsst?

1. Hinterlasst uns einen Kommentar, ob ihr schon mal an der Westküste der USA wart.

2. Vergesst nicht, euer Wunschformat anzugeben.

Das war’s schon. <3

Drachenroar!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks