Orhan Pamuk

 3,7 Sterne bei 648 Bewertungen
Autor von Schnee, Rot ist mein Name und weiteren Büchern.
Autorenbild von Orhan Pamuk (© David Shankbone)

Lebenslauf von Orhan Pamuk

Orhan Pamuk ist ein türkischer Schriftsteller, der am 7. Juni 1952 in Istanbul, Türkei, geboren wurde. Er ist Teil einer Großfamilie, wo er schon sehr früh mit Büchern in Kontakt kam. Seine Großmutter, die in demselben Haus wohnte, brachte ihm Lesen und Schreiben bei. Von ihr hat er auch die kritische Haltung gegenüber dem politischen Islam. Seine Familie verfügte über eine sehr große Bibliothek. Orhan Pamuks Vater war, wie auch schon seine Vorfahren, Ingenieur. Von Orhan wurde ursprünglich erwartet, dass er ebenfalls Ingenieur wurde, weshalb er zunächst an der Istanbuler Universität Architektur studierte. Bei diesem Studium konnte er seine künstlerische Neigung miteinbringen. Pamuk wechselte jedoch sehr schnell sein Studium und studierte fortan Journalismus. In seine Werke fließen oft seine Erfahrungen mit seiner Familie und das türkische Leben ein. 1982 heiratete er seine Ehefrau Aylin, der er nach Amerika folgte, als sie dort für drei Jahre studierte. Gemeinsam mit ihr hat er eine Tochter. 2002 folgte die Trennung von Aylin. Die Tochter lebt bei ihrer Mutter. Pamuk verlässt seine Heimatstadt kaum, nur für kurze Recherchern bricht er in andere Gegenden auf. Pamuk gehört zu einem der wichtigsten Autoren der Türkei und hat 2006 den Literatur-Nobelpreis erhalten. Die Besonderheit seiner Erzählkunst ist die thematische Vermittlung zwischen modernen europäischen Stilen und der traditionell sagenumwobenen Erzählkunst des Orients.

Neue Bücher

Cover des Buches Das schwarze Buch (ISBN: 9783844932478)

Das schwarze Buch

Neu erschienen am 12.09.2022 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Orhan Pamuk

Cover des Buches Schnee (ISBN: 9783446252318)

Schnee

 (155)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Rot ist mein Name (ISBN: 9783446252301)

Rot ist mein Name

 (109)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Das Museum der Unschuld (ISBN: 9783446252363)

Das Museum der Unschuld

 (75)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Istanbul (ISBN: 9783446252295)

Istanbul

 (67)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Das neue Leben (ISBN: 9783446252332)

Das neue Leben

 (41)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Diese Fremdheit in mir (ISBN: 9783596521548)

Diese Fremdheit in mir

 (29)
Erschienen am 24.08.2017
Cover des Buches Das schwarze Buch (ISBN: 9783446252325)

Das schwarze Buch

 (37)
Erschienen am 29.02.2016
Cover des Buches Die rothaarige Frau (ISBN: 9783446256484)

Die rothaarige Frau

 (28)
Erschienen am 25.09.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Orhan Pamuk

Cover des Buches Die Nächte der Pest (ISBN: 9783446270848)
R

Rezension zu "Die Nächte der Pest" von Orhan Pamuk

Bis zur Ausrufung der Republik durchhalten, danach wird's besser
Rilli33vor 15 Stunden

Auf der fiktiven Insel Minger in der Ägäis bricht 1901 die Pest aus. Da die Insel zum Osmanischen Reich gehört, schickt der Sultan einen Quarantänebeamten nach Arkaz, der Hauptstadt Mingers. Dieser wird aber nach nur wenigen Tagen ermordet. Der Gouverneur wird nach erstmaligem Leugnen, dass es sich überhaupt um die Pest handelt, der Lage nicht Herr und die Bevölkerung, die aus Muslimen und Christen besteht, versucht verzweifelt zu fliehen. Die Situation eskaliert, als die europäischen Großmächte sowie der osmanische Sultan Schiffe schicken, um eine Blockade um die Insel zu legen und somit eine Flucht der zum Teil kranken Einwohner unmöglich zu machen. Im Kampf um die Pest geht es letztendlich allerdings um so viel mehr, nämlich um den Kampf der Freiheit der kleinen Insel.

Oh je! Wo fange ich an? Die ersten 300 Seiten ziehen sich ohne Ende! Ich habe mehr als einmal mit mir gekämpft, um nicht einzuschlafen. Aber danach wird es tatsächlich richtig, richtig spannend. Teilweise habe ich beim Lesen ein Gefühl bekommen wie bei „Ein Lied aus Eis und Feuer“, da die Hauptcharaktere einer nach dem anderen sterben. Außerdem finde ich es klasse, wie Pamuk Minger detailliert beschreibt. Am Schluss war ich schon ein bisschen wehmütig, dass die Insel fiktiv ist, weil ich sie so gerne in echt gesehen hätte.
Da ich mein Exemplar aus der örtlichen Bibliothek ausgeliehen habe, habe ich auch echt Mitleid mit der Person empfunden, die das Buch vor mir hatte. Ich habe nämlich ihr Lesezeichen an einer Stelle gefunden, so knapp bevor die Handlung richtig losging.
Der politische Aspekt war mir anfangs teilweise ein bisschen zu heftig, war aber letztendlich genau das, was das Buch schließlich so spannend gemacht hat.

Aufgrund der ersten Hälfte des Buches gebe ich nur drei Sterne. Aber definitiv lesenswert, wenn man durchhält.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schnee (ISBN: 9783446252318)
DirkSchultes avatar

Rezension zu "Schnee" von Orhan Pamuk

Kafkaesker Ka in Kars
DirkSchultevor 6 Monaten

Ka, ein türkischer Schriftsteller, besucht aus dem deutschen Exil heraus das verschneite Kars, um über eine Serie von Selbstmorden zu schreiben. Dort trifft er auf die skurrile Dorfprovinz. Die teils lustigen, teils tragischen Ereignisse, die um zwei Theateraufführungen aufgebaut sind, werden von einem befreundeten Schriftsteller nacherzählt.

Von mir gibt es dieses Mal nur drei Sterne, da alle Personen, Ka eingeschlossen, ständig A sagen und B machen (nicht, dass das ein untypisches, menschliches Verhalten wäre, aber auf etwa 500 Seiten dann doch etwas ermüdend), da mir die Motivation des nacherzählenden Schriftsteller nicht ganz klar ist (außer, dass beide Dichter den Blick auf dieselbe Frau geworfen haben) und weil ich finde, dass es trotz der Vielzahl der literarischen Anspielungen bessere und unterhaltsamere Bücher von Orhan Pamuk gibt, mit denen man beginnen sollte, sein tolles Werk zu erkunden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Diese Fremdheit in mir (ISBN: 9783596034031)
DirkSchultes avatar

Rezension zu "Diese Fremdheit in mir" von Orhan Pamuk

Lauf, Mevlut, lauf!
DirkSchultevor 6 Monaten

Mevlut Karatas, der Joghurt- und Boza Verkäufer als kleiner Mann, durchläuft die Straßen und jüngere Geschichte Istanbuls wie es Forrest Gump mit dem Amerika der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts gemacht hat. Vielleicht etwas weniger naiv, aber mindestens so sympathisch und gutgläubig wie dieser. Sehr lesenswert!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zu unserer inklusiven Challenge für aktuelle Gegenwartsliteratur mit Niveau! 

Wenn euch anspruchsvolle Neuerscheinungen begeistern und ihr euch gerne mit anderen Buchverrückten darüber austauscht, seid ihr hier goldrichtig.

Unser Hauptanliegen ist ein barrierefreier Zugang zur Literatur über verschiedene Medien und die geteilte Freude am Lesen.

Aktuelles: 

Zum Abschluss unserer Challenge möchten wir gerne unseren eigenen Community Award ausrufen und unseren Lieblingsroman des Jahres wählen. Ich bin sehr gespannt, welcher das wird.


Schickt mir bitte bis Sonntag, den 4.12., eine PN mit euren drei Jahreshighlights. Aus den Vorschlägen erstellen wir eine Shortlist, über die wir dann bis Sonntag, den18.12., nochmal abstimmen. Dann könnt ihr euch die Siegertitel noch schnell zu Weihnachten wünschen. 😁


Und die Challenge für 2023 gibt es auch schon!

https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/7422478752/7422483083/


Vom    01.01.2022    bis    31.12.2022    möchten    wir    15    anspruchsvolle    Romane    lesen   . 

Anspruchsvolle Romane? Gemeint sind Bücher der Gegenwartsliteratur, die in diesem Jahr erschienen sind oder noch erscheinen werden und die an diesen Beitrag angehängt sind. Auch Neuauflagen von Klassikern zählen dazu. 

Falls ihr Vorschläge zu interessanten Neuerscheinungen habt, könnt ihr diese gerne im entsprechenden Unterthema einreichen. Habt jedoch bitte Verständnis, dass nicht jedes Buch in die Liste aufgenommen werden kann.

Da es uns wichtig ist, dass die Challenge so barrierefrei wie möglich ist, könnt ihr die Bücher als Printexemplar, E-Book, ungekürztes Hörbuch oder auch in der Originalsprache/in einer anderen Sprache lesen. Denn was in dieser Challenge zählt ist der Inhalt, nicht die Form des Mediums. 

Kommen wir nun zu den Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. 

Der Einstieg oder Ausstieg ist jederzeit möglich. Du verpflichtest dich zu nichts. 

Schreibe zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei Lovelybooks. Anschließend verlinkst du jede der Rezensionen für diese Challenge in einem einzigen Beitrag im Unterthema "Eure Sammelbeiträge". Das wird dein Sammelbeitrag für alle deine Challenge-Rezensionen sein. 

Es gelten die Bücher, die in der unten angehängten Liste zu finden sind (wir füllen gerade auf! ;D ).

Unter allen Teilnehmenden, die 15 Romane mit Niveau in der Zeit vom 01.01.2022 bis 31.12.2022 lesen und rezensieren, wird ein liebevoll ausgewähltes Buchpaket verlost!

Das Minimum für den Lostopf sind also 15 rezensiere Bücher. Ihr seid Viellesende und habt die 15 Bücher schnell geschafft? Wunderbar! Auch für euch haben wir uns etwas überlegt: Pro 5 gelesene und rezensiere Bücher mehr gibt es 1 Extra-Los für euch! 

(d.h. mit 20 Büchern bekommt ihr 2 Lose, mit 25 Büchern 3 Lose usw.) 

Wichtige zusätzliche Hinweise: Eure Rezensionen müssen nicht lang sein. Sie sollten euren Leseeindruck wiedergeben, eine bloße Inhaltsangabe reicht nicht, eine größere Analyse des Buches muss es aber auch nicht sein. Wir wünschen uns eine etwas ausführlichere Kurzmeinung. 

Für die Verlosung des Buchpaketes werden nur Rezensionen zu den hier angehängten Büchern berücksichtigt.

Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen: Wir wünschen euch viel Freude beim Lesen, Hören, Diskutieren, Staunen und Entdecken. Auf ein schönes Bücherjahr 2022! 

Eure SEVEN


Links zu euren Sammelbeiträgen:

agwofli

Aischa

angioletta

Anna625

Buchstabenliebhaberin

Corsicana

Dajobama

Fornika

gst

hannelore259

Herbstrose

Himmelfarb

JoBerlin

Johanna_Paulina

julemausi89

katzenminze

LaKati

Lesebiene017

lesehorizont

leseleucht

Lyke

Magicsunset

Maseli

Mira20

monerl

Naibenak

nonostar

Olivia_Grove

Petzi_Maus

Runenmädchen

Schokoloko29

Sursulapitschi

ulrikerabe

wandablue


722 Beiträge
sursulapitschis avatar
Letzter Beitrag von  sursulapitschivor 18 Stunden

Heute könnt ihr noch eure drei Favoriten für unseren eigenen Community Award einreichen.

Am 15.9. startet unser erstes "Preisträger"-Buch:

"Istanbul - Erinnerungen an eine Stadt" ist ein autobiografischer Roman des türkischen Schriftstellers Orhan Pamuk aus dem Jahre 2003, ins Deutsche übersetzt 2006. Im gleichen Jahr erhielt er den Literatur-Nobelpreis.

Pamuk, so heißt es in der Begründung der Friedenspreis-Verleihung, gehe wie kein anderer Dichter unserer Zeit den historischen Spuren des Westens im Osten und des Ostens im Westen nach. Er sei einem Begriff von Kultur verpflichtet, der ganz auf Wissen und Respekt vor dem anderen gründe (Wikipedia).

Außer den Mitgliedern der “Wir lesen Klassiker der Weltliteratur”-Gruppe, die für dieses Buch abgestimmt haben, ist natürlich auch jede(r) andere Mitleser herzlich eingeladen :)
72 Beiträge
Apfelgruens avatar
Letzter Beitrag von  Apfelgruenvor 8 Jahren

Zusätzliche Informationen

Orhan Pamuk wurde am 07. Juni 1952 in Istanbul (Türkei) geboren.

Orhan Pamuk im Netz:

Community-Statistik

in 980 Bibliotheken

von 133 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks