Orhan Pamuk

 3.7 Sterne bei 503 Bewertungen
Autor von Schnee, Rot ist mein Name und weiteren Büchern.
Orhan Pamuk

Lebenslauf von Orhan Pamuk

Orhan Pamuk ist ein türkischer Schriftsteller, der am 7. Juni 1952 in Istanbul, Türkei, geboren wurde. Er ist Teil einer Großfamilie, wo er schon sehr früh mit Büchern in Kontakt kam. Seine Großmutter, die in demselben Haus wohnte, brachte ihm Lesen und Schreiben bei. Von ihr hat er auch die kritische Haltung gegenüber dem politischen Islam. Seine Familie verfügte über eine sehr große Bibliothek. Orhan Pamuks Vater war, wie auch schon seine Vorfahren, Ingenieur. Von Orhan wurde ursprünglich erwartet, dass er ebenfalls Ingenieur wurde, weshalb er zunächst an der Istanbuler Universität Architektur studierte. Bei diesem Studium konnte er seine künstlerische Neigung miteinbringen. Pamuk wechselte jedoch sehr schnell sein Studium und studierte fortan Journalismus. In seine Werke fließen oft seine Erfahrungen mit seiner Familie und das türkische Leben ein. 1982 heiratete er seine Ehefrau Aylin, der er nach Amerika folgte, als sie dort für drei Jahre studierte. Gemeinsam mit ihr hat er eine Tochter. 2002 folgte die Trennung von Aylin. Die Tochter lebt bei ihrer Mutter. Pamuk verlässt seine Heimatstadt kaum, nur für kurze Recherchern bricht er in andere Gegenden auf. Pamuk gehört zu einem der wichtigsten Autoren der Türkei und hat 2006 den Literatur-Nobelpreis erhalten. Die Besonderheit seiner Erzählkunst ist die thematische Vermittlung zwischen modernen europäischen Stilen und der traditionell sagenumwobenen Erzählkunst des Orients.

Neue Bücher

Istanbul

 (1)
Neu erschienen am 24.09.2018 als Hardcover bei Hanser, Carl.

Alle Bücher von Orhan Pamuk

Sortieren:
Buchformat:
Schnee

Schnee

 (143)
Erschienen am 01.09.2007
Rot ist mein Name

Rot ist mein Name

 (100)
Erschienen am 01.11.2003
Das Museum der Unschuld

Das Museum der Unschuld

 (68)
Erschienen am 12.08.2011
Istanbul

Istanbul

 (66)
Erschienen am 01.04.2010
Das schwarze Buch

Das schwarze Buch

 (37)
Erschienen am 01.11.2007
Das neue Leben

Das neue Leben

 (39)
Erschienen am 01.06.2008
Diese Fremdheit in mir

Diese Fremdheit in mir

 (20)
Erschienen am 24.05.2017
Die rothaarige Frau

Die rothaarige Frau

 (15)
Erschienen am 25.09.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Orhan Pamuk

Neu
sursulapitschis avatar

Rezension zu "Diese Fremdheit in mir" von Orhan Pamuk

Unterhaltsam und sehr türkisch
sursulapitschivor einem Monat

Wie lebte es sich in Istanbul in den 60er Jahren und wie hat sich das Leben dort bis heute verändert? Das erzählt Orhan Pamuk in diesem Buch, episch und einfühlsam.

Man begleitet Mevlut, den Sohn eines Bosaverkäufers, etwa 50 Jahre lang. Bosa ist ein Getränk mit Tradition. Seit ewigen Zeiten wurde es von Straßenverkäufern frei Haus geliefert. Mevlut wehrt sich sein Leben lang dagegen, dass diese Tradition zunehmend als unmodern angesehen wird, wie sich auch sonst das türkische Leben nach und nach wandelt.

Dieses Buch erzählt unterhaltsam von drei Freunden und drei Schwestern, von verzwickten Beziehungen, Gaunereien, schlitzohrigen Lebenskünstlern, türkischer Lebensart und von Mevluts Liebe zu seiner Frau, die er nur versehentlich geheiratet hat.

Vielleicht ist es ein klein wenig lang, man braucht Durchhaltevermögen. Ein Spaß ist es trotzdem. Immer wieder wechseln die Sichtweisen indem jemand anderes erzählt, was im Hörbuch sehr schön durch unterschiedliche Sprecher unterstrichen wird.
Ein wunderbares Buch!

Kommentieren0
14
Teilen
Hazal34s avatar

Rezension zu "Die rothaarige Frau" von Orhan Pamuk

Märchenhaf und doch real
Hazal34vor 2 Monaten

Orhan Pamuk gewährt uns mit diesem Roman nicht nur einen Einblick in die Gesellschaft seines Heimatlandes, sondern verwebt auch die tragische Geschichte des vaterlosen Cem’s mit alten Legenden, wie der Sage um Ödipus aus der griechischen Mythologie, sowie die persische Sage von Rostam und Sohrab. 
Wie auch auf dem Buchrücken erwähnt, ist die Geschichte von Cem eine Geschichte von Vätern und Söhnen, von Liebe und Verrat, von Schuld und Sühne. 
Eine berührende und tiefgreifende Geschichte, die durch den Schreibstil auch märchenhafte Akzente aufweist. 
Dieser Roman hat definitiv einen Platz in den Bücherregalen verdient! 

Kommentieren0
3
Teilen
A

Rezension zu "Die rothaarige Frau" von Orhan Pamuk

Die rothaarige Frau
Angel10vor 10 Monaten

- Türkei 1985, 2015
- Vater - Sohn - Konfikt
- Ödipus (Sophokles)
- Rostan und Sohrab aus "Schagname" des persichen Dichters Firdausi
- gelungene Synthese der westlichen und persichen Sichtweise

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallorins avatar
Am 15.9. startet unser erstes "Preisträger"-Buch:

"Istanbul - Erinnerungen an eine Stadt" ist ein autobiografischer Roman des türkischen Schriftstellers Orhan Pamuk aus dem Jahre 2003, ins Deutsche übersetzt 2006. Im gleichen Jahr erhielt er den Literatur-Nobelpreis.

Pamuk, so heißt es in der Begründung der Friedenspreis-Verleihung, gehe wie kein anderer Dichter unserer Zeit den historischen Spuren des Westens im Osten und des Ostens im Westen nach. Er sei einem Begriff von Kultur verpflichtet, der ganz auf Wissen und Respekt vor dem anderen gründe (Wikipedia).

Außer den Mitgliedern der “Wir lesen Klassiker der Weltliteratur”-Gruppe, die für dieses Buch abgestimmt haben, ist natürlich auch jede(r) andere Mitleser herzlich eingeladen :)
Apfelgruens avatar
Letzter Beitrag von  Apfelgruenvor 4 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Orhan Pamuk wurde am 07. Juni 1952 in Istanbul (Türkei) geboren.

Orhan Pamuk im Netz:

Community-Statistik

in 800 Bibliotheken

auf 74 Wunschlisten

von 46 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks