Orson Scott Card Enders Kinder

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Enders Kinder“ von Orson Scott Card

Die Ender-Saga gehört zu den bestverkauften Titeln des SF-Programms und wurde mit den beiden wichtigsten Preisen des Genres, dem Hugo und dem Nebula Award, ausgezeichnet. Jetzt endlich geht Card in die Welt seines ungewöhnlichen Helden zurück und schreibt ein faszinierendes neues Abenteuer - das beste bisher.

Stöbern in Science-Fiction

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Wunderbar! Es hat alles was man sich wümschen könnte, ich hätte es ewig weiterlesen können... ❤

Lily911

Straßenkötergene

Eine mitreißende Geschichte voller Intrigen, Machtspielen und Liebe. Besonders gefallen hat mir der bildhafte Schreibstil der Autorin.

Majainwonderland

Superior

Interessante Grundidee, die noch viel Potenzial für den zweiten Band hat.

SelectionBooks

Die Schwarze Harfe

...

widder1987

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Quantenmechanik meets Liebesroman. Interessante Geschichte.

Alesk

Zeitkurier

Sehr, sehr gutes Buch...Eins meiner Top-Reads dieses Jahr!

germanbookishblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Enders Kinder" von Orson Scott Card

    Enders Kinder
    LindyBooks

    LindyBooks

    Lusitania ist zur Heimat dreier völlig unterschiedlicher Rassen geworden, doch noch immer beherbergt diese Welt auch jenes geheimnisvolle Virus, das von der ganzen Galaxie gefürchtet wird. Und so beschließt der Sternenkongress, den Planeten zu vernichten - mitsamt seinen Einwohnern. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, den nur Enders Kinder entscheiden können ... "Enders Kinder" ist der vierte und letzte Teil dieser Ender-Reihe. Ich war anfangs sehr skeptisch und habe nicht erwartet, dass es gut sein könnte, zumindest ebenso gut wie "Xenozid" (3. Teil). Ich hatte im Vorfeld gelesen, dass dieser 4. Teil erst viele Jahre später entstand und veröffentlicht wurde, da war für mich klar, dass es einfach nicht gut sein kann. Aber was ich anfange, muss ich auch zu Ende bringen und neugierig darauf, wie es weiter und zu Ende geht, war ich auch! Nun bin ich froh darüber, denn ich war sehr überrascht, obwohl Ender nicht mehr der Protagonist ist, wie der Titel schon verrät, ist es spannend und interessant und man weiß vorher nie, wie es weiter geht. Eine sehr spannende Reihe ging nun zu Ende, die ich absolut lesenswert finde - besonders "Das große Spiel" oder "Enders Game", wie es auch genannt wird.

    Mehr
    • 2