Ortwin Pelc Im Schutz von Mauern und Toren

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Schutz von Mauern und Toren“ von Ortwin Pelc

Das Bild der norddeutschen Städte wurde bis in das 19. Jahrhundert in unterschiedlicher Form durch Stadtbefestigungen geprägt. Diese reichten von aufwändigen Mauern, Bastionen und Steintoren bis zu bescheidenen Holztoren und wasserführenden Gräben.§Ausgehend von den frühstädtischen Siedlungen im 9. Jahrhundert und mit einem Schwerpunkt im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit bietet dieses Buch erstmals einen chronologischen Überblick über die Stadtbefestigungen in Schleswig-Holstein.§Der Autor differenziert in seinen Ausführungen regional und vergleicht große und kleinere Städte. Lübeck und Hamburg als bedeutende Stadtzentren werden in die Betrachtung mit einbezogen. Ein umfangreiches Bildmaterial mit Stadtansichten, Bauplänen, Abbildungen archäologischer Grabungen sowie aktuellen Fotos erhaltener Befestigungen veranschaulicht die Darstellung.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen