Oscar Wilde

(3.343)

Lovelybooks Bewertung

  • 4258 Bibliotheken
  • 170 Follower
  • 113 Leser
  • 281 Rezensionen
(1599)
(1177)
(481)
(73)
(13)
Oscar Wilde

Lebenslauf von Oscar Wilde

Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde (* 16. Oktober 1854 in Dublin; † 30. November 1900 in Paris) war ein irischer Schriftsteller. Das Leben und der Ruf von Oscar Wilde war zu Lebzeiten kontrovers. Er wurde als Schriftsteller bewundert, zugleich hatte er einen schlechten Ruf als Dandy und Skandalautor. Schon in seiner Kindheit kam Oscar Wilde mit der Schriftstellerei in Kontakt. Sein Vater, Augen- und Ohrenarzt, schrieb Bücher über Archäologie, Folklore und Jonathan Swift. Auch seine Mutter war literarisch tätig als Übersetzerin und Lyrikerin. Während seines Studiums in Oxford, 1878, fand Oscar Wilde seine erste literarische Anerkennung, als sein Gedicht Ravenna, mit dem Newdigate-Preis ausgezeichnet wurde. Nach Abschluss des Studiums übersiedelte er 1879 nach London 1884 heiratete er Constance Lloyd, mit der er zwei Söhne hatte, Cyril (* 1885) und Vyvyan (* 1886). In den Jahren 1887 bis 1889 veröffentlichte er die Märchensammlung „Der glückliche Prinz und andere Märchen“ und „Das Bildnis des Dorian Gray“. Daneben arbeitete er für die Pall Mall Gazette und danach als Herausgeber der Zeitschrift Woman’s World. In den folgenden Jahren schrieb Oscar Wilde etwa jährlich ein neues Werk, vor allem Gesellschaftskomödien. Am bekanntesten sind Lady Windermere’s Fan (1892), A Woman of No Importance (1893), An Ideal Husband (1895) und The Importance of Being Earnest (1895), das die Oberklasse satirisch darstellt und als eines seiner besten Werke gilt. Oscar Wilde, der wie in seiner Zeit üblich, verheiratet war, ging relativ offen mit seiner Homosexualität um. Seine homosexuellen Partnerschaften waren bekannt. Wilde hatte ein langjähriges Verhältnis mit Lord Alfred Douglas. Durch die Provokation von dessen Vater kam es zu einer Reihe von Gerichtsverfahren. Am 25. Mai 1895 wurde er zu zwei Jahren Zuchthaus mit schwerer körperlicher Zwangsarbeit verurteilt. Ausschlaggebend für das Urteil war nicht das Verhältnis zu Lord Douglas, sondern Wildes Kontakte zu männlichen Prostituierten, von denen einige als Zeugen einberufen worden waren. Die folgenden zwei Jahre harter Arbeit ruinierten jedoch Wildes Gesundheit. Zudem starb auch seine Frau Constance kurz vor seiner Haftentlassung. Sie hatte mit den Kindern das Land verlassen, unter anderem in der Gegend von Heidelberg gelebt und ihren Namen in Constance Holland geändert. Trotz der offensichtlichen Affären ihres Mannes hatte sie jedoch nie die Scheidung eingereicht. Gesundheitlich schwer angeschlagen wurde Wilde 1897 aus der Haft entlassen und floh vor der gesellschaftlichen Ächtung nach Paris. Die letzten drei Lebensjahre verbrachte er unter dem Namen Sebastian Melmoth (nach dem Roman Melmoth the Wanderer seines Großonkels Charles Robert Maturin) auf dem europäischen Festland in Armut und Isolation. Am 30. November 1900 starb Oscar Wilde. Viele Dank an muncy.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Lesegenuss! Geistreich und mit Witz erzählt.

    Das Bildnis des Dorian Gray (Edition Anaconda)

    verena_voss

    12. September 2018 um 23:42 Rezension zu "Das Bildnis des Dorian Gray (Edition Anaconda)" von Oscar Wilde

    Dieses Werk ist ein absoluter Lesegenuss. Ich war etwas skeptisch, da die erste Auflage 1891 heraus kam, vermutete ich einen spießigen, langatmigen und vor allem schnulzigen Roman in der Sprache und der Form. Dem ist nicht so! Eine wunderschöne, anmutige und formvollendete Sprache! Geistreich, mit Witz und mit dem nötigen Intellekt, erzählt Oskar Wilde die Geschichte des Dorian Gray.Dorian Gray, ein naiver und überdurchschnittlich hübscher Jüngling, lässt sich von dem Maler Basil Hallward portraitieren. Dieser ist so betört von ...

    Mehr
  • Oscar Wilde – Die besten Geschichten

    Oscar Wilde - Die besten Geschichten

    Icemariposa

    28. August 2018 um 08:54 Rezension zu "Oscar Wilde - Die besten Geschichten" von Oscar Wilde

    Ich liebe wirklich Oscar Wilde Bücher und dieses Buch durfte nicht fehlen. Nun lag es ganze 3 Monate auf meinen SuB und ich habe es endlich gelesen!  Jeder der schon von Oscar Wilde Bücher gelesen hat oder von ihm gehört hat, weiß das er Wortgewandt war und in seinen Werken ein Hauch von Ironie und Satire vorhanden ist.  Auch dieses Buch von Oscar Wilde hat mich nicht enttäuscht. Ich hätte nie gedacht, das Oscar Wilde gute Märchen geschrieben hat. Doch mit diesem Buch wurde ich anderes gelehrt. Das Märchen „der Egoistische Riese“ ...

    Mehr
  • Theaterstück

    Das Gespenst von Canterville

    Ponybuchfee

    27. August 2018 um 15:14 Rezension zu "Das Gespenst von Canterville" von Oscar Wilde

    Dieses Buch habe ich damals mit der Theater- AG durch genommen. Es ist einfach perfekt. Es ist eine wundervolle Geschichte und hat viele Tipps für das eigene Theaterstück. Für die Schule, die sich mit Theater befasst, ist dieses Buch einfach perfekt.

  • Eine kleines Buch, dass beglückt

    Der Glückliche Prinz und andere Märchen

    Orisha

    15. August 2018 um 18:59 Rezension zu "Der Glückliche Prinz und andere Märchen" von Oscar Wilde

    Ein Schwälberich, der einem Prinzen dient und Gutes tut. Ein Feuerwerk der anderen Art. Eine Nachtigall, die alles für die vermeintlich wahre Liebe, aufgibt. Ein selbstsüchtiger Riese, der die Kinder aus seinem Garten sperrt und dafür Frühling, Sommer und Herbst aus seinem Leben ausschließt. Und ganz viel christliche Weisheiten. Das sind die Zutaten die Oscar Wilde in seinen Märchen und seiner Prosa verarbeitet. Und das gelingt ihm sehr gut. Wildes Märchen berühren, sind poetisch und haben moralischen Wert und sind manchmal auch ...

    Mehr
    • 3
  • Oscar Wilde war seiner Zeit voraus! Ein Klassiker der Extraklasse!

    Das Bildnis des Dorian Gray

    Hellena92

    03. August 2018 um 15:07 Rezension zu "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde

    Der Autor dieses Buches sollte jedem bekannt sein. Oscar Wilde. Ein Mann, der 1854 - 1900 lebte. In London in seiner Studienzeit als Dandy titulierte Jüngling, der aufgrund seiner Sprachgewandtheit zu einer kleinen Berühmtheit wurde. Als sein Roman " Das Bildnis des Dorian Gray" veröffentlicht wurde drehte sich jedoch das Blatt. Sehr zum Leidwesen des jungen Autors. Der Roman wurde zerrissen, verbannt und verpönt. Er war damals zu viel für das englische Volk. Die Homosexualität, die in dem Roman mehr oder weniger versteckt zu ...

    Mehr
  • Zeitlos

    Das Bildnis des Dorian Gray

    stefanie_sky

    02. August 2018 um 00:48 Rezension zu "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde

    Viele Romane aus ehemaligen Epochen haben einen schönen, aber durchaus auch anstrengenden Schreibstil. Der Schreibstil bei Oscar Wilde ist ebenfalls in keinster Weise plump und eher gehoben, aber dabei nie schwer verständlich. In seinen Beschreibungen liegt trotz Wortgewalt viel Leichtigkeit. Nimmt man sich jedoch für nur einige Zitate mehr Zeit entdeckt man dahinter oft noch mehr als der erste Blick vermuten lässt. Die Geschichte an sich könnte auch genauso gut in die heutige Zeit adaptiert werden. Ein Schönling, der seine ...

    Mehr
  • Ein Klassiker, der immer noch aktuell ist

    Das Bildnis des Dorian Gray

    Duma

    26. July 2018 um 19:58 Rezension zu "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde

    Oscar Wilde verstand es großartig mit Worten umzugehen. Er hatte einen unheimlich schönen und einzigartigen Schreibstil. Ich mag generell die Art wie er schreibt, liebe seinen scharfsinnigen Humor und seinen Blick auf die menschliche Gesellschaft.   In „Das Bildnis des Dorian Gray“ befasst sich Oscar Wilde mit den Abgründen der menschlichen Psyche in einer oberflächlichen Gesellschaft. Gerade auch in der heutigen Zeit sehr aktuell - Schönheitswahn, Eitelkeit, Heuchelei. Doch irgendwann kommt der Tag, an dem man den Preis für ...

    Mehr
  • Klassiker, den man gelesen haben muss!

    Das Bildnis des Dorian Gray

    KatharinaP

    25. July 2018 um 09:30 Rezension zu "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde

    Oscar Wilde hat eine so großartige Sprache: Sein berühmtester Roman strotz nur so vor wunderbaren Zitaten! Seine Figuren sind so lebendig und glaubhaft dargestellt, dass man sich selbst in die düstere Handlung wie von einem Sog hineingezogen fühlt. Bei vielen Klassikern muss man sich manchmal quälen. Aber das Bildnis des Dorian Gray liest sich so schnell und ist so ein kleines feines Buch, dass selbst Klassiker-Muffel mal einen Blick riskieren sollten. Außerdem hat es eine wunderbare gruselige Grundstimmung und  trotz ...

    Mehr
  • Leben und Zerfall

    Das Bildnis des Dorian Gray

    Raven

    14. July 2018 um 02:12 Rezension zu "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde

    Das Buch "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde wird als Ebook, Softcover- und Hardcoverwerk von unterschiedlichen Verlagen angeboten und zählt zur klassischen Literatur. Dem Maler Basil Hallward gelingt ein absolutes Meisterwerk der Porträtkunst. Als Model wählt er einen jungen Mann namens Dorian Gray, der zu seiner absoluten Muse wird. Er schenkt Dorian sogar sein größtes Werk und dieser wünscht sich für immer so jung auszusehen wie auf dem Portrait. Manchmal werden Wünsche wahr, doch niemals ohne einen Preis dafür zu ...

    Mehr
  • 20 Jahre Harry Potter: Wir feiern einen magischen Geburtstag!

    Harry Potter und der Stein der Weisen

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Harry Potter und der Stein der Weisen" von Joanne K. Rowling

    Happy Harry Potter Day am 28. Juli 2018! Alles begann vor ungefähr 20 Jahren, als am 28. Juli 1998 die deutsche Ausgabe von "Harry Potter und der Stein der Weisen" im Carlsen Verlag erschien. Wer hätte damals geahnt, was aus dem jungen Zauberer Harry und der Buchreihe Großes werden würde? Joanne K. Rowling begeistert bis heute kleine wie große Leser mit ihren Harry Potter Büchern und hat eine unvergleichliche magische Welt geschaffen. Wählt euer Haus! Diesen besonderen Geburtstag möchten wir zusammen mit euch feiern und haben ...

    Mehr
    • 4274
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.