Neuer Beitrag

Hallorin

vor 2 Jahren

Ich möchte mitlesen

Diese Leserunde findet im Rahmen der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur" statt und läuft auf Wunsch der Gruppenmitglieder parallel zum Gewinner-Buch "Berlin Alexanderplatz" von Alfred Döblin (http://www.lovelybooks.de/autor/Alfred-D%C3%B6blin/Berlin-Alexanderplatz-143747570-w/leserunde/1162839791/).

"Die Erzählung Das Gespenst von Canterville (englisch The Canterville Ghost) des irischen Schriftstellers Oscar Wilde erschien erstmals im Jahr 1887 in der Londoner Zeitschrift The Court and Society Review - sie war das erste erzählerische Werk des Schriftstellers. Als Gesellschaftssatire beginnend, führt der Autor die Erzählung im Stil einer Burleske weiter, um sie romantisch-sentimental ausklingen zu lassen."

Am 1. Juli geht es offiziell los, wie immer bitte ich darum, alle Einträge in den Leseabschnitten in Spoilertags zu packen und generell jeden Eintrag in einer Kategorie zu posten :)


Autor: Oscar Wilde
Buch: Das Gespenst von Canterville u.a.Märchen

SiCollier

vor 2 Jahren

Ich möchte mitlesen

Trotz Poststreik kam pünktlich genau die im Eingangspost verlinkte Ausgabe bei mir an, mit der ich dann hier mitlesen werde.

maggiterrine

vor 2 Jahren

Ich möchte mitlesen

Ich freue mich schon sehr hier mitzulesen und dafür endlich meine schöne Hardcover-Ausgabe vom Insel-Verlag (mit Illustrationen!) aus dem Regal ziehen zu können.

Beiträge danach
74 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

NiWa

vor 2 Jahren

Kapitel 3 / 4
Beitrag einblenden

lysala_stern schreibt:
Ich finde es auch wahnsinnig interessant, wie der Geist seine unterschiedlichen Rollen beschreibt. Wie er wen in den Wahnsinn getrieben hat. Auch den feinen Unterschied, den er zur Tochter des Hauses macht! :)

Ja, genau! Aber es ist schon merkwürdig, dass das Gespenst dazwischen zu Atmen kommen muss und über "irdische" Hürden stolpert.

NiWa

vor 2 Jahren

Kapitel 5 / 6
Beitrag einblenden

Daninsky schreibt:
Ich fand das schon im dritten Kapitel so herrlich witzig beschrieben wie alle mit Begeisterung auf die sich verändernden Farben des Blutflecks reagieren außer der Tochter. Da erfährt man nun den Grund für ihren Kummer. Tee-hee. Und es ist ja wirklich ein Leid wenn man nur noch deprimierende Mondlichtszenen Zeichnen kann.

Das mit den Wasserfarben war richtig erheiternd! Wer hätte gedacht, dass sich ein Geist solcher Mittel behelfen muss. Und dann war klar, warum die Tochter darüber "not amused" war.

NiWa

vor 2 Jahren

Kapitel 5 / 6
Beitrag einblenden

disadeli schreibt:
War Sir Simon zur Sühne dort angekettet? Das hat sich mir noch nicht ganz erschlossen. Vielleicht kommt ja dazu noch war im letzten Abschnitt.

Ich habe es jedenfalls so verstanden ...

NiWa

vor 2 Jahren

Kapitel 7
Beitrag einblenden

Gwenliest schreibt:
ah das erklärt es.... hab mich echt gefragt was es da für einen Grund gibt zu erröten... aber das stimmt zu der Zeit war das wahrscheinlich ein Grund :D

Das fand ich etwas merkwürdig, grad wenn man verheiratet ist und als Amerikanerin hätte ich sie als aufgeklärt eingeschätzt.

NiWa

vor 2 Jahren

Kapitel 7
Beitrag einblenden

HarIequin schreibt:
Wirklich gemein, dass Wilde das nicht aufgeklärt hat. Virginia war ja auch relativ lange fort und doch irgendwie im Schloss.

Ja, das finde ich auch gemein. Wäre interessanter gewesen als Virginias Heirat.

NiWa

vor 2 Jahren

Fazit & Rezension

Ich habe gestern die Geschichte in einem Rutsch durchgelesen. In meiner Ausgabe sind dann noch 4 weitere Geschichten, die ich heute noch lesen will.

disadeli

vor 2 Jahren

Fazit & Rezension
@NiWa

In meiner Ausgabe befinden sich auch noch einige weitere Geschichten. Da es so lange her ist, dass ich diese gelesen hatte und ich mich gar nicht mehr so richtig an Wildes Schreibstil entsinnen konnte, habe ich sie gleich mit gelesen und es hat mir gut gefallen. Vor allem 'Die Nachtigall und die Rose' fand ich total traurig.

Außerdem waren vertreten:
'Der junge König'
'Der Geburtstag der Infantin'
'Der Fischer und seine Seele'
'Das Sternenkind'
'Der glückliche Prinz'
'Der selbstsüchtige Riese'
'Der treue Freund'
und
'Die besondere Rakete'

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks