Oscar Wilde Lady Windermeres Fächer

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lady Windermeres Fächer“ von Oscar Wilde

Eine neue bühnengerechte Übersetzung der klassischen Gesellschaftskomödie

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lady Windermeres Fächer" von Oscar Wilde

    Lady Windermeres Fächer
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. September 2011 um 16:28

    Inhalt: London im 19. Jahrhundert: Lady Windermere arbeitet an den letzten Vorbereitungen für ihren 21. Geburtstag. Doch genau an diesem Tag erfährt sie, dass ihr Ehemann häufig bei einer Mrs Erlynne zu Besuch ist, die einen sehr zweifelhaften Ruf hat. Als sie dann auch noch erfährt, dass ihr Ehemann dieser Frau größere Geldsummen zukommen lässt, steht die junge Ehe kurz vor dem Aus. Der Ehemann besteht zwar darauf unschuldig zu sein, möchte aber, dass seine Frau Mrs. Erlynne zu ihrem Geburtstag einlädt. Dies scheint das Fass zum Überlaufen zu bringen und Lady Windermere beschließt ihren Mann und ihr Kind zurück zu lassen, um dem Begehren eines Verehrers nachzugeben... Meinung: „Lady Windermeres Fächer“ war das zweite Buch, das ich von Oscar Wilde gelesen habe. Große Erwartungen hatte ich somit nicht, da ich mir keine wirklichen Vorstellungen machen konnte. Und selbst wenn ich welche gehabt hätte, wären sie wohl alle übertroffen worden. Die Dialoge bestechen durch ihren Witz und ihren Einfallsreichtum. Es gibt viele Zitate in diesem Buch, die man sich wohl sein Leben lang merken wird. Bereits nach der ersten Seite war es mir unmöglich geworden, das Buch noch aus der Hand zu legen. Fazit: Missverständnisse, Notlügen, Heucheleien – Wilde greift alle typischen Marotten der Gesellschaft auf. Das Buch besticht mit Witz, Humor und Wildes Schreibstil.

    Mehr
  • Frage zu "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde

    Das Bildnis des Dorian Gray
    Saskia

    Saskia

    Ich kenne von Oscar Wilde nur das Bildnis des Dorian Gray, musste es in der Schule lesen, aber hat mich tief berührt, welches Buch empfehlt ihr von Oscar Wilde noch, ist ein weiterer guter Einstieg? Danke

    • 10