Oscar Wilde The Importance of Being Earnest and Other Plays

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Importance of Being Earnest and Other Plays“ von Oscar Wilde

Includes plays such as "Lady Windermere's Fan", "Salome", "A Woman of No Importance", "An Ideal Husband", "A Florentine Tragedy" and "The Importance of Being Earnest". (Quelle:'Flexibler Einband/01.03.2001')

Stöbern in Gedichte & Drama

Alt?

Nicht meins...der Stil des Dichters und der Aufbau der Thematik hat mir gar nicht gefallen.

EnysBooks

Solange es draußen brennt

Wer seine Texte liebt und andere damit begeistern möchte.

Bookofsunshine

Ganz schön Ringelnatz

Die Serie ist toll. Nur Ringelnatz liegt mir nicht

Eistorte

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Importance of Being Earnest and Other Plays" von Oscar Wilde

    The Importance of Being Earnest and Other Plays

    Robert_05_85

    19. March 2010 um 11:44

    Ich werde meine Rezension einfach ganz sachlich beginnen: Wow, ich liebe diese Komödie; verdammt, dieses Stück ist ein Meisterwerk. Okay, ja, ich gebe zu, wenn es um Oscar Wilde geht, kann ich nicht ganz objektiv sein, aber »The Importance of Being Earnest« ist schlichtweg großartig. Allein der Punkt, an dem sich herausstellt, warum es wichtig ist »ernst« zu sein, ist genial. Worum geht es nun aber? Ich versuche, die Handlung kurz zu skizzieren, was allerdings nur sehr vage sein kann, damit ich euch den Spaß nicht nehme: Zwei adlige Männer verlieben sich in je eine Frau, der sie aber jeweils eine falsche Identität vorgespiegelt haben. Diese gilt es nun aufrecht zu erhalten. Da sich aber beide für dieselbe Person ausgegeben haben, muss der Betrug zwangsläufig auffliegen, als die zwei Freunde und ihre jeweiligen Geliebten aufeinander treffen. Dass auf diese Art und Weise – und durch die verzweifelten Versuche, die wahre Identität inkognito zu halten – die englische Oberklasse der Lächerlichkeit preisgegeben wird, ist leicht ersichtlich. Auch das Verhalten der Charaktere scheint nicht immer standesgemäß und die Unsinnigkeit vieler Dialoge lassen einen zwischen Kopfschütteln und lautem Lachen schwanken. Ein sehr schönes Beispiel ist dieses hier: CHASUBLE: Your brother [...] dead? JACK: Quite dead. MISS PRISM: What a lesson for him! I trust he will profit by it. In der Signet-Ausgabe befindet sich außerdem noch »Lady Windermere‘s Fan«, eine Komödie, die ebenso mehr als lesenswert ist, da man hier Oscar Wilde – noch deutlicher als bei »The Importance of Being Earnest« – als Aphoristiker kennenlernt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks