Oscar de Muriel

 4.4 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von Oscar de Muriel

Oscar de MurielDie Hirschjagd: Eine E-Only-Kurzgeschichte - Weihnachten für Frey und McGray
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Hirschjagd: Eine E-Only-Kurzgeschichte - Weihnachten für Frey und McGray
Oscar de MurielThe Strings of Murder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Strings of Murder
The Strings of Murder
 (7)
Erschienen am 12.02.2015
Oscar de MurielA Mask of Shadows: Frey & McGray Book 3 (A Case for Frey & McGray)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Mask of Shadows: Frey & McGray Book 3 (A Case for Frey & McGray)
Oscar de MurielA Fever of the Blood
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Fever of the Blood
A Fever of the Blood
 (2)
Erschienen am 11.02.2016
Oscar de MurielLoch of the Dead: Frey & McGray Book 4 (A Victorian Mystery)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Loch of the Dead: Frey & McGray Book 4 (A Victorian Mystery)

Neue Rezensionen zu Oscar de Muriel

Neu
Jen_loves_reading_bookss avatar

Rezension zu "Die Hirschjagd: Eine E-Only-Kurzgeschichte - Weihnachten für Frey und McGray" von Oscar de Muriel

Eine eBook-Kurzgeschichte
Jen_loves_reading_booksvor 7 Monaten

Die Hirschjagd

von

Oscar de Muriel


Cover:

Ja, passt zu den anderen Covern dieser Reihe.
Ein bißchen farbiger als sonst als die anderen.



Inhalt:

Weihnachten 1888. Nach einer aufreibenden Zeit in Edinburgh ist Ian Frey froh, die Feiertage auf dem englischen Landgut seiner vornehmen Familie zu verbringen. Besinnliche, friedvolle Abende mit Brandy am Kaminfeuer, köstliche Speisen und die traditionelle Hirschjagd erwarten ihn. Doch dann taucht ein ungebetener Gast in Gloucestershire auf …



Meinung:

Diese Kurzgeschichte ist als kleines Schmankerl zwischen dem 1. und dem 2. Teil dieser Reihe anzusehen.
Frey fährt über die Weihnachtsfeiertage zum Landgut seines Onkels um mit der Familie die Feiertage zu verbringen.
Dort findet kein weiterer Fall statt. Es werden in der Familie mal so ein paar unangenehme Dinge geklärt und Frey kann sich zum ersten Mal mit seinem störrischen Vater aussprechen, der seine berufliche Laufbahn alles andere als schätzt. Das war sehr schön zu lesen.
Ja und dann tauchen noch ein paar andere Personen auf....mehr verrate ich hier nicht.
Die Kurzgeschichte hat nur 21 Seiten und war daher auch dementsprechend schnell gelesen. McGray taucht leider nicht auf....buhuuu...trotzdem war es schön Frey im weihnachtlichen Ambiente im Kreise seiner lieben ...Familie zu erleben. ;-)
Der Schreibstil passt auch hier wieder wunderbar.
Locker vom Hocker wird hier auf amüsante Art und Weise
das ein oder andere Problem geklärt.
Auch in dieser kurzen Story gelingt es Oscar de Muriel eine wunderschöne Atmosphäre zu erzeugen.



Fazit:

Eine schöne Geschichte für zwischendurch.
Allerdings würde ich sagen, dass sie eher ein Fan-Ding ist.
Man muss sie nicht unbedingt gelesen haben, allerdings kostet sie ja nichts und sie bringt einem Frey ein wenig näher.



Empfehlung:

Für Fans von Frey & McGray kann ich sie empfehlen.
Für alle anderen ergibt sie keinen Sinn.



Von mir gibt's:

4 von 5 Sternen

Kommentieren0
2
Teilen
readingmakesmefeellikes avatar

Rezension zu "Die Hirschjagd: Eine E-Only-Kurzgeschichte - Weihnachten für Frey und McGray" von Oscar de Muriel

Viktorianische Weihnachten bei den Freys
readingmakesmefeellikevor einem Jahr

Worum geht's?

"Weihnachten 1888. Nach einer aufreibenden Zeit in Edinburgh ist Ian Frey froh, die Feiertage auf dem englischen Landgut seiner vornehmen Familie zu verbringen. Besinnliche, friedvolle Abende mit Brandy am Kaminfeuer, köstliche Speisen und die traditionelle Hirschjagd erwarten ihn. Doch dann taucht ein ungebetener Gast in Gloucestershire auf …"


Warum hab ich es gelesen?

Teil 1, Die Schatten von Edinburgh, ist schlichtweg mein Krimilesehighlight des Jahres 2017. Da ich schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung warte, habe ich mich natürlich bereits sehr auf dieses kleine Appetithäppchen in Form einer Kurzgeschichte gefreut.


Wie war's?

Hach, ich es war sehr schön Ian Frey wiederzusehen. Die Geschichte schließt genau am Ende des ersten Bandes an und behandelt inhaltlich das Weihnachtsfest der Familie Frey, die, wie wir bereits wissen, ein nicht gerade harmonisches Verhältnis pflegt.

Eben diese familiären Auseinandersetzungen bilden das Kernthema der Kurzgeschichte. Es gibt keinen Krimi, keinen Fall, und, sehr zu meinem Leidwesen, auch keinen McGray. Nichtsdestotrotz hatte ich große Freude beim Lesen. Es ist eine herrliche Überleitung zu Band 2, die einige Dinge thematisiert, die in einem Krimi dann doch nicht unbedingt ihren Platz hätten bzw. vermutlich die Luft rausnehmen würden. Und neben den Konflikten kommt noch dazu ein wenig viktorianische Weihnachtsstimmung auf.


Was war besonders?

Neben der herrlich gemütlichen Stimmung, die diese Geschichte verbreitet hat, habe ich mich natürlich sehr über die exklusive Leseprobe aus Der Fluch von Pendle Hill, dem zweiten Fall für Frey und McGray gefreut.


Reading Die Hirschjagd makes me feel like...

Weihnachten mit den Freys, alles schön und gut. Jetzt wird es aber wirklich Zeit für den nächsten Fall: Am 15. Januar 2018 erscheint Der Fluch von Pendle Hill - endlich!

Kommentieren0
0
Teilen
Joeysbookss avatar

Rezension zu "A Mask of Shadows: Frey & McGray Book 3 (A Case for Frey & McGray)" von Oscar de Muriel

Zurück nach Edinburgh!
Joeysbooksvor 2 Jahren

Heute habe ich nun endlich den dritten Teil der Frey & McGray Reihe beendet und ich habe es wieder sehr geliebt.
Ich hatte ein paar Probleme beim Einstieg, weil ich ich immer erst an den Schreibstil gewöhnen muss und nicht zu guter Letzt wurde in der Viktorianischen Zeit auch einfach anders gesprochen! :)


Synopsis: (von Amazon)


1889. The Scottish Play is coming home.

But before the darling couple of London theatre, Henry Irving & Ellen Terry, take their acclaimed Macbeth to the Edinburgh stage terror treads the boards.

A grisly message found smeared across the cobbles in blood, foretelling someone's demise.

As the bloody prophecies continue to appear Edinburgh's own beloved pair - Detective 'Nine-Nails' McGray & Inspector Ian Frey - enter the scene. Frey scoffs at this blatant publicity stunt, while McGray is convinced of supernatural affairs.

As they scrutinise the key players, they discover that Terry, Irving, and his peculiar, preoccupied assistant (one Bram Stoker) all have reasons to kill, or be killed...


Am Besten hat mir die Äußerung von Ian Percival Frey gefallen als er meinte:

'I realized I was developing a disturbing affinity for Nine-Nails´methods'

Es zeigt halt, wie sehr sich die beiden doch so langsam annähern und sich zu schätzen wissen. Aber das Sticheln von Nine-Nails Seite bleibt trotzdem nicht aus. Und ich liebe ihn dafür, dass es ihm egal ist, was andere von ihm denken und dass es ihm auch ziemlich egal ist, woher jemand kommt. Er hasst es, wenn Leute sich benehmen als wären sie was besseres. Genau mein Ding!

Und die Geschichte ist nicht einfach ausgedacht, sie basiert tatsächlich auf Fakten, einiges ein wenig abgewandelt, aber die Leute, so wie sie im Buch vorkommen, haben tatsächlich miteinander zu tun gehabt.

Daumen hoch von mir!

Ich freu mich schon auf das nächste Buch in 2018! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks