Oscar de Muriel The Strings of Murder

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Strings of Murder“ von Oscar de Muriel

A spellbinding concoction of crime, history and horror - perfect for fans of Sherlock Holmes and Jonathan Creek. Edinburgh, 1888. A violinist is murdered in his home. The dead virtuoso's maid swears she heard three musicians playing in the night. But with only one body in the locked practice room - and no way in or out - the case makes no sense. Fearing a national panic over another Ripper, Scotland Yard sends Inspector Ian Frey to investigate under the cover of a fake department specializing in the occult. However, Frey's new boss, Detective 'Nine-Nails' McGray, actually believes in such supernatural nonsense. McGray's tragic past has driven him to superstition, but even Frey must admit that this case seems beyond reason. And once someone loses all reason, who knows what they will lose next... (Quelle:'E-Buch Text/12.02.2015')

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Edinburgh Victorianisches Zeitalter

    The Strings of Murder
    Joeysbooks

    Joeysbooks

    05. April 2017 um 13:36

    Ich habe die Bücher von Oscar de Muriel bei einem Besuch in Edinburgh entdeckt. Durch Zufall bin ich durch die Cover aufmerksam geworden. Ich bin schon immer ein Fan des Viktorianischen Zeitalters!Also ja, es war definitiv ein sogenannter 'cover buy'Der Abriss der Handlung hier einmal auf Englisch: Edinburgh, 1888. A violinist is murdered in his home. The dead virtuoso's maid swears she heard three musicians playing in the night. But with only one body in the locked practice room - and no way in or out - the case makes no sense. Fearing a national panic over another Ripper, Scotland Yard sends Inspector Ian Frey to investigate under the cover of a fake department specializing in the occult. However, Frey's new boss, Detective 'Nine-Nails' McGray, actually believes in such supernatural nonsense. McGray's tragic past has driven him to superstition, but even Frey must admit that this case seems beyond reason. And once someone loses all reason, who knows what they will lose next... __________________________________________________________________ Oscar de Muriel ist mexikanischer Herkunft und kam in das Vereinte Königreich um seine Doktorarbeit zu beenden. Neben seiner Tätigkeit als Autor ist er ebenfalls Chemiker, Violinist und Übersetzer. Meiner Meinung spürt man ganz stark den Einfluss seiner Begabungen. Ich meine das Cover sagt doch alles,oder? ____________________________________________________________________ Die Protagonisten Frey & McGray sind einfach zu herrlich. Die Beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Ian Frey: aus London zugezogen, fühlt sich absolut unwohl in Edinburgh, lokale Gepflogenheiten sagen ihm überhaupt nicht zu, man könnte fast meinen, er wäre ein Schnösel 'Nine-Nail' McGray: das komplette Gegenteil, absolut nicht auf den Mund gefallen, stammt aus einem neureichen Adel ab, besessen vom Übernatürlichem (ausgelöst durch gewisse Umstände), Leiter eine nicht wirklich existierenden Einheit (Commission for the Elucidation of Unsolved Cases Presumably Related to the Odd and Ghostly) Diese Mischung bringt eine Menge Humor in dieses Buch und lenkt ein wenig von den schrecklichen Taten in diesem Buch ab. Ich bin ein absoluter Fan des Ermittler-Duos und kann die Bücher nur empfehlen! PS: Das erste Buch dieser Reihe ist in diesem Jahr auch auf Deutsch erschienen! Give it try!

    Mehr