Oskar Maria Graf

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 80 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(32)
(18)
(11)
(4)
(0)

Bekannteste Bücher

Minutengeschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Licht und Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Leben meiner Mutter

Bei diesen Partnern bestellen:

Das bayerische Dekameron.

Bei diesen Partnern bestellen:

Reise in die Sowjetunion 1934

Bei diesen Partnern bestellen:

Das bayrische Dekameron

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir sind Gefangene: Ein Bekenntnis

Bei diesen Partnern bestellen:

Geschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Dorfbanditen

Bei diesen Partnern bestellen:

Wunderbare Menschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Kalendergeschichten.

Bei diesen Partnern bestellen:

Autobiographische Schriften

Bei diesen Partnern bestellen:

An manchen Tagen

Bei diesen Partnern bestellen:

Erzählungen aus dem Exil

Bei diesen Partnern bestellen:

Kalendergeschichten II

Bei diesen Partnern bestellen:

Kalendergeschichten I

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Deftig bayerisch, aber mit viel Liebe

    Minutengeschichten
    Sigismund

    Sigismund

    24. July 2017 um 18:15 Rezension zu "Minutengeschichten" von Oskar Maria Graf

    "Mit feinem Ohr für ihre Sprache und großem Herzen für ihre Eigenheiten, mit scharfem Blick und zuweilen beißendem Humor" beschrieb der große bayerische Humorist Oskar Maria Graf (1894-1967) seine Landsleute in der bayerischen Provinz. Nicht nur für Preußen, also alle nördlich der Donau lebenden Leser, sondern auch für echte Bayern sollten Grafs "Minutengeschichten", die der Ullstein-Verlag im Mai anlässlich des 50. Todestages herausgegeben hat, ein GROßES LESEVERGNÜGEN sein. Allerdings müssen Letztere ein dickes Fell haben, ...

    Mehr
  • Bayerische Anekdoten

    Minutengeschichten
    frenx1

    frenx1

    05. June 2017 um 16:15 Rezension zu "Minutengeschichten" von Oskar Maria Graf

    Am 28. Juni 2017 jährt sich der 50. Todestag von Oskar Maria Graf. Der Ullstein-Verlag hat das zum Anlass genommen, eine erweiterte Ausgabe von Grafs „Minutengeschichten“ zu veröffentlichen. Herausgekommen ist eine Sammlung von kurzen Anekdoten, Kalendergeschichten und kleinen Erzählungen, die fast allesamt in Bayern spielen. Und wenn sich ein Bayer mal aus Bayern herausverirrt, dann trifft er zumindest einen Bayern in der großen, weiten Welt. Oskar Maria Graf hat einen Blick für die Menschen. Der bayerische Heimatdichter ...

    Mehr
  • Ein Leben für die Arbeit

    Das Leben meiner Mutter
    Barbara62

    Barbara62

    20. June 2016 um 12:01 Rezension zu "Das Leben meiner Mutter" von Oskar Maria Graf

    Als "wahres Monument der Pietät und Liebe" bezeichnete Thomas Mann dieses Buch, das Oskar Maria Graf sein wichtigstes nannte. Was dem Titel nach aber wie eine bloße Biografie der Mutter wirkt, ist viel mehr als das: Es ist eine Familienbiografie, Autobiografie, eine Beschreibung dörflichen Lebens in Oberbayern ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit Rückblicken bis ins 17. Jahrhundert und eine Chronik der politischen Ereignisse bis 1934. Oskar Maria Graf wurde 1894 in Berg am Starnberger See als neuntes Kind seiner Familie ...

    Mehr
    • 4
  • Buchtipps von Autoren - Lieblingsbücher empfohlen von Autoren für Leser

    Daniliesing

    Daniliesing

    Auf LovelyBooks tummeln sich ganz viele Leser mit den unterschiedlichsten Lesevorlieben. Wir teilen hier unsere Buchtipps und tauschen uns begeistert darüber aus. An dieser Stelle möchten wir einen Platz für die Literaturempfehlungen unserer Lieblingsautoren schaffen und freuen uns, wenn sie uns diese verraten. Alle Autoren sind herzlich eingeladen, uns etwas mehr über ihr persönliches Lieblingsbuch zu erzählen. Es dürfen selbstverständlich gern auch ältere Bücher oder Geheimtipps sein. Regelmäßig am Freitag werden wir einen der ...

    Mehr
    • 82
  • Rezension zu "Das Leben meiner Mutter" von Oskar Maria Graf

    Das Leben meiner Mutter
    Anita27a

    Anita27a

    26. February 2009 um 09:56 Rezension zu "Das Leben meiner Mutter" von Oskar Maria Graf

    Beeindruckende Lebensbiografie einer einfachen, demütigen Frau. Beschreibung der ereignisreichen Zeit Ende 19. Jhd. bis zum 3. Reich anhand der Lebensgeschichte von Grafs Mutter. Absolut lesenswert, nicht nur für Bayern!!

  • Rezension zu "Anton Sittinger" von Oskar Maria Graf

    Anton Sittinger
    Anja_Lev

    Anja_Lev

    25. February 2009 um 09:31 Rezension zu "Anton Sittinger" von Oskar Maria Graf

    Mit dem Postinspektor Anton Sittinger, der stets nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist und sich besonders in Bezug auf die Politik so verhält, hat A. M. Graf ein Bild des typischen Mitläufers zu Beginn des Dritten Reiches gezeichnet. Sittinger schützt stets sein "unpolitisch-Sein" vor, wenn er genötigt wird, Position zu beziehen und taktiert, um bei allen beliebt zu sein, gleich welcher politischen Überzeugung. Dabei ist es nicht so, dass Sittinger nicht durchaus eine Meinung hätte, ihm ist es nur wichtiger, allen nach dem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der harte Handel" von Oskar Maria Graf

    Der harte Handel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. February 2009 um 18:02 Rezension zu "Der harte Handel" von Oskar Maria Graf

    Das war nicht ganz einfach zu lesen. Einfach aus dem Grund, dass alle Dialoge des Romans mundartlich bayrisch geschrieben waren. Mühsam buchstabierte ich mir das langsam zusammen und war immer wieder erfreut, wenn sich mir ein Gespräch nach dem anderen dann auch wirklich erschloßen hat. Insgesamt aber ein schöner kleiner Roman des mutigen Oskar Maria Graf.