Oskar Panizza Das Liebeskonzil

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Liebeskonzil“ von Oskar Panizza

Es war der größte Literaturskandal des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Als Oskar Panizzas antikatholische Satire 'Das Liebeskonzil' 1894 in einem Schweizer Kleinverlag erschien, war zunächst nicht abzusehen, dass das Werk jahrzehntelang die Gerichte beschäftigen würde. Trotz prominenter Fürsprecher wie Theodor Fontane oder Kurt Tucholsky wurde das Buch beschlagnahmt, verboten, der Autor verurteilt, entmündigt und psychiatriert. Die Darstellung des Vatikans als Ort des Lasters, Gottvater als klappriger Tattergreis, der schließlich den Teufel beauftragt, den Menschen die Syphilis zu schicken, um sie für ihre Fleischeslust zu bestrafen - das alles war und ist zu viel für so manches sittliche Gemüt. Der Schauspieler Wolfram Berger hat nun eine ebenso amüsante wie bissige Hörspiel- Version des Liebeskonzils erarbeitet. Begleitet von den Klängen des Geigenvirtuosen Toni Burger spricht er sämtliche Rollen, gibt den Teufel, den Papst und auch den lieben Gott und turnt akrobatisch und sprachgewandt durch Himmel und Hölle. 2. Platz des Ö1-Hörspielpreises 2014.

absolut lesenswert da zum Lachem

— Simon_liest

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Ein Klassiker, der es verdient hat! Man muss sich aber auf die antiquierte Sprache einstellen.

Book_Bug

Meine Cousine Rachel

Ein ruhiger, aber atmosphärisch sehr dichter Roman

Yolande

Der Kleine Prinz

Eine Geschichte über von Herzen kommende Liebe und tiefe Freundschaft :)

EsAndy

Der gute Mensch von Sezuan

Ein Lese-MUSS!

Fantasia08

Ein Sommernachtstraum

Witzig, klassisch, Shakespeare!

Fantasia08

Emma

Emma, eine starke Frau, erfährt, dass Hochmut vor dem Fall kommt - ein wunderschön geschriebenes Buch zum Mitfiebern!

Siri_quergetipptblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pandoras Büchse (war ein Korb oder Krug) mal anders

    Das Liebeskonzil

    Simon_liest

    21. June 2017 um 15:41

    Der Geist der Inhaltitis lebt wieder, totgesagte … immerhin stand das Buch lange Zeit auf dem Index: Gottvater, tarttrig, entsetzt über das Treiben am Hofe des Borgiapapstes Alexander VI. ruft eine Versammlung ein, sein ebenso zerstreuter Sohn und die eitle Maria eilen herbei. Zur Strafe beschließen sie, den Teufel zu beauftragen, die Wolllust zu bestrafen, die Menschen zu peinigen und zu quälen, aber nur so, dass die Seele erlösungsfähig bleibe, Reue und Sühne als Ziel bestehen. So kommt die Syphilis in die Welt… die der Teufel in Pandoragestalt in die Welt stellt, nachdem er vor erfolgreichem Auffinden einer geeignet bösartigen Person zunächst einiger Interviews mit Verstorbenen bedurfte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks