Osman Engin , Til Mette Dütschlünd, Dütschlünd, übür, üllüs

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dütschlünd, Dütschlünd, übür, üllüs“ von Osman Engin

Satire hält immer einen Spiegel vor. Hatte Engin in seinen früheren Büchern den Alltag ausländischer oder deutscher Kollegen in witziger Weise in Satireform gebracht, so ist es heute mit Galgenhumor der Ausländerhaß. Dabei bleibt einem oftmals das Lachen im Halse stecken. Beim "Asylantenheimlotto" erläutert er eine "neue" Form von Glücksspiel, bei dem die Mitspieler darauf tippen können, welche 6 von 49 Asylantenheimen in diversen Städten in der nächsten Woche "abgefackelt" werden. In einem weiteren Stück freut er sich über einen treuen Freund, der sich aus Solidarität die Haare schwarz gefärbt hat, um als Ausländer zu gelten. Engin ist gerührt, bis er erfährt, daß sich besagter Freund eigentlich umbringen will...

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen