Osterhoff Stefan

 4,7 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Osterhoff Stefan

Neue Rezensionen zu Osterhoff Stefan

Cover des Buches Die Jakobskinder und das Geheimnis von Rungholt (ISBN: 9783000655814)glitzernde_buecherwelts avatar

Rezension zu "Die Jakobskinder und das Geheimnis von Rungholt" von Osterhoff Stefan

ein wundervolles Werk
glitzernde_buecherweltvor 8 Tagen

In seinem Debüt entführt uns der Autor Stefan Osterhoff in die Idylle Nordfrieslands...Die Nordseeinseln rufen nach dem Leser...Besonderes Augenmerk liegt hier auf Pellworm, wo der 13jährige Leon mit seinem Vater die Großeltern besucht und das zur Weihnachtszeit und um das neue Jahr...Das Jahreswenden etwas magisches und auch unheimliches an sich haben, hat der ein oder andere wahrscheinlich bereits gelesen...

Dieses Buch ist definitiv nicht nur für ein jüngeres Publikum geeignet...Ich flog nur so durch die Seiten, die - wie ich besonders erwähnen möchte - einfach unglaublich schön gestaltet sind...Nicht nur die Handlung ist ein Lesegenuss, sondern auch die Optik...Hier hat sich der Autor wirklich etwas einfallen lassen, was nicht alltäglich ist...Dieses Schmuckstück bekommt einen Ehrenplatz in meinem Regal...So viel steht fest...

Der Schreibstil an sich ist authentisch und flüssig...Ob groß oder klein, jeder wird sein Vergnügen haben...So erhält der Leser viele Eindrücke...Nicht nur von Leon selbst...Besonders dieses Altersübergreifende fand ich gut umgesetzt...

Alles wirkt lebendig...Als würde man als Leser selbst die Geheimnisse aufdecken...Es war einfach Bildgigantisch...Ich konnte mich fallen lassen und konnte mir die Umgebung und die Charaktere so gut vorstellen...

Doch dieses Buch ist nicht nur ein Jugendkrimi...Es handelt von Sagen, der Natur, Familie und Glauben...Und Leon ist mittendrin...Leon war für mich als Charakter perfekt...Ich habe mein Herz etwas an ihn verloren...Und so ist das Buch Generationsübergeifend...

Ich kann dieses Erstlingswerk nur jedem ans Herz legen...Es ist eine Reise in den Norden von Deutschland wert...

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Jakobskinder und das Geheimnis von Rungholt (ISBN: 9783000655814)So-many-Bookss avatar

Rezension zu "Die Jakobskinder und das Geheimnis von Rungholt" von Osterhoff Stefan

Die Jakobskinder und das Geheimnis von Rungholt
So-many-Booksvor 13 Tagen

Eigentlich hat der 13 Jährige Leon keine Lust seine Weihnachtsferien bei seinen Großeltern auf der langweiligen Insel Pellworm in Nordfriesland zu verbringen aber schon auf der Fähre die ihn und sein Vater nach Pellworm bringt, lernt er den gleichaltrigen Thomas kennen. Er freundet sich sofort mit dem traurig wirkenden Jungen an der die Angewohnheit hat so plötzlich zu verschwinden wie er auftaucht.

Bei seinen Großeltern angekommen fängt sein Opa Dethlef sofort an Leon von den Raunächten und der versunkenen Insel Rungholt zu erzählen. Er erzählt von den Kirchenglocken die in manchen Vollmondnächten zu hören ist, obwohl die Insel vor 700 Jahren unterging, er erzählt von Hauke Haien und seinem Pferd, der noch immer über die Deiche wacht und vor einem großen Unglück warnt und er erzählt von den Jakobskinder die an einem Sonntag geboren werden und die Gabe habe mit Geistern zu reden. Natürlich glaubt Leon nicht an Geister aber schon bald muss er sich eingestehen das etwas mystisches auf Pellworm vorgeht und er der einzige ist der die unruhigen Geister wieder Frieden bringen kann.


Ich habe das Buch beim stöbern in meiner Lieblingsbuchhandlung gefunden und da ich schon viel über Rungholt gehört habe und gerne über Mythen und Legenden lese musste dieses Buch einfach mit.

Ungefähr in der Mitte des Buches kamen sehr viele Legenden auf einmal und ich hatte das Gefühl das der Autor alle Legenden die er je gehört hat in einem Kapitel abarbeiten wollte, was mich leicht überfordert hat. Trotzdem habe ich weiter gelesen und es hat sich gelohnt da am Ende alle Legenden zusammen laufen.

Was einem auch bewusst sein muss ist, dass dieses Buch Legenden aufgreift die es tatsächlich gibt es aber auch eine Geistergeschichte ist und daher nicht immer alles logisch ist.

Allen in einem ist nicht nur die Aufmachung des Buches sehr ansprechend und aufwendig  auch konnte mich die Story überzeugen und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung für Jung und Alt die gerne mehr über die Nordfriesischen Legenden lernen möchten und Geistergeschichten lieben.


Anmerkung: Das Buch ist leider (so weit ich weiß) nicht im normalen Buchhandel zu bekommen. Es liegt in den Buchläden in Nordfriesland aus und man kann es über die Internetseite der Jakobskinder bekommen wo auch noch einmal ein paar Legenden zu finden sind.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Jakobskinder und das Geheimnis von Rungholt (ISBN: 9783000655814)Gila63s avatar

Rezension zu "Die Jakobskinder und das Geheimnis von Rungholt" von Osterhoff Stefan

Nicht nur für junge Leser ein tolles Buch
Gila63vor 9 Monaten

"Die Jacobskinder und das Geheimnis von Rungholt" von Stefan Osterhoff


Der dreizehnjährige Leon hat eigentlich gar keine Lust, die Weihnachtsferien auf einer Insel in der Nordsee zu verbringen, doch zusammen mit seinem Vater wird er über die Feiertage die Großeltern auf Pellworm besuchen. Bereits auf der Überfahrt mit der Fähre trifft Leon auf den gleichaltrigen Thomas und freundet sich mit ihm an. So langweilig werden die Ferien dann ja vielleicht doch nicht werden.
Bei Oma Bine und Opa Dethlef angekommen, passieren jedoch plötzlich schaurige Dinge und Leon hat unheimliche Begegnungen.


Stimmt es wirklich, dass man in manchen Vollmondnächten draußen auf dem Meer die Glocken einer Kirche hört, die schon seit über 700 Jahren versunken ist?!
Was hat das alles mit der versunkenen Insel Rungholt zu tun? Und warum taucht Thomas immer so plötzlich auf und verschwindet genauso schnell wieder?
Leons Großmutter erzählt ihm, dass gerade jetzt die Rauhnächte vor der Tür stehen. In diesen Nächten ist die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits besonders dünn und viele Verstorbene kehren zurück, um den Lebenden ihre Anliegen vorzutragen. Und auch sein Großvater Dethlef liebt es, seine alten Geschichten Preis zu geben.
Doch dann erhält Leon plötzlich von Gespenstern und Untoten besucht. Sie alle wollen nur eines von ihm …… Hilfe.
Wird Leon es schaffen, dass Rätsel um die Geister von Rungholt zu lösen…?


Das tolle und sehr liebevoll gestaltete Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen und hat mich restlos begeistert! Das Design und die Innengestaltung ist einfach nur wunderschön und das Buch sehr hochwertig verarbeitet!


Eigentlich war ich der Meinung, dass Stefan Osterhoff sich mit seiner Geschichte eher an die jüngeren Leser richten würde, denn der Hauptpropagonist Leon ist erst 13 Jahre alt. Doch ich habe mich getäuscht! Das Buch lässt sich auch wunderbar als Erwachsener lesen.


Nachdem ich in den Plot eingetaucht bin, konnte ich das Buch kaum noch zur Seite legen. Ich habe die Geschichte förmlich aufgesogen und bin nur so durch die Seiten geflogen.
Der Autor hat mich mit seinem wunderbar flüssigen und lebendigen Schreibstil von Anfang an begeistert. Nichts lässt erahnen, dass es sich hierbei um das Debüt von Stefan Osterhoff handelt.
Allerdings habe ich mir unter den Jakobskindern etwas völlig anderes vorgestellt. Ein kleiner Minuspunkt ist für mich der Prolog, denn Lena hat mir später im Plot gefehlt. Auch gibt es einige Situationen, die nicht so ganz logisch sind. Doch das sind Kleinigkeiten, die dem Lesevergnügen nicht geschadet haben.


Das Setting ist wunderbar detailliert und lebendig beschrieben und ich hatte zu jedem Zeitpunkt alles bildhaft vor Augen.
Der Autor hat nicht nur viele reale Orte, wie die Insel Pellworm, die Hallig Südfall oder das „Nordfriesland-Museum“ in Husum einfließen lassen und wunderbar beschrieben, sondern auch die Propagonisten sind sehr interessante Charaktere, denn sie sind nicht alle frei erfunden. Um welche Figuren es sich dabei handelt, möchte ich, um nicht zu spoilern, an dieser Stelle allerdings nicht verraten.


Der Leser erfährt nicht nur viel über die Mythen und Sagen, die sich um die Insel Rungholt ranken, sondern auch über das Wattenmeer, den Naturschutz und den Klimawandel. Es ist nicht nur für jüngere Leser, ein unheimlich lehrreiches Buch mit einer eindeutigen Botschaft. Das Weltkulturerbe muss geschützt werden und auch die Sagen und Legenden dürfen nicht einfach in der Versendung verschwinden, sondern müssen für die nachfolgenden Generationen erhalten bleiben.
Mit diesem Buch will Stefan Osterhoff einen Beitrag dazu leisten und das ist ihm auf jeden Fall gelungen.


Mich hat er mit seiner Message erreicht und ich habe mich nach dem Lesen des Buches ausführlich mit dem sagenumwobenen Rungholt, den Inseln, Halligen und auch meiner Heimat, der Nordseeküste beschäftigt.
Vielen lieben Dank für dieses tolle Lesevergnügen!
Von mir gibt es 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung.
.
Bei der Hardcoverausgabe handelt es sich um eine interaktive Edition. Mit der jeweiligen Ausgabe ist eine Teilnahme an jährlichen regional begrenzten Suchspielen möglich.
Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks