Otfried Preußler Das große Balladenbuch

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das große Balladenbuch“ von Otfried Preußler

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Ein Balladenbuch besonderer Art. Ab 13
Wer war Doktor Eisenbart, der die Leute auf seine eigene Art kurierte? Hat er wirklich gelebt? Und welche Katastrophe veranlasste den Dichter Theodor Fontane zu seiner Ballade "Die Brück am Tay"? Diesen und anderen Fragen gehen Otfried Preußler und Heinrich Pleticha in einer außergewöhnlichen Balladensammlung nach und bieten einen repräsentativen Querschnitt durch die Balladendichtung.

Die Herausgeber:
Otfried Preußler, Jahrgang 1923, stammt aus Reichenberg in Böhmen und ist mit den Sagen und Volksballaden seiner böhmischen Heimat besonders verbunden. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Rosenheim, war bis 1970 Volksschullehrer und widmet sich seither ausschließlich seiner literarischen Arbeit. Sich selbst mit Vorliebe als Geschichtenerzähler bezeichnend, ist er heute einer der namhaftesten und erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Preußlers viel geliebte Kinder- und Jugendbücher haben inzwischen weltweit eine Gesamtauflage von über 40 Millionen Exemplaren erreicht und liegen in rund 260 fremdsprachigen Übersetzungen vor.

Heinrich Pleticha wurde in Warnsdorf/Nordböhmen geboren. Nach dem Studium der Geschichte, Germanistik und Geografie trat er in den Schuldienst ein. 1986 wurde er zum Honorarprofessor an der Universität Würzburg ernannt. Heinrich Pleticha ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher für Jugendliche und Erwachsene, die mittlerweile eine Gesamtauflage von mehr als fünf Millionen Exemplaren erreicht haben. Für sein Werk wurde er mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet.

Der Illustrator: Friedrich Hechelmann, Jahrgang 1948, absolvierte die Grafische Lehr- und Versuchsanstalt in Wien und studierte dort anschließend an der Akademie der Bildenden Künste. Seit 1973 lebt er als Maler und freier Illustrator bei Isny im Allgäu.

Leseprobe:
Wer Hameln sagt, denkt an den Rattenfänger. Die Geschichte, wie wir sie heute kennen, hat einen historischen Kern. Im 13. Jahrhundert scheint ein Werber des Bischofs von Olmütz eine größere Anzahl von jungen Hamelner Bürgern dafür gewonnen zu haben, die Stadt zu verlassen, um sich auf den mährischen Ländereien des Bischofs anzusiedeln. Später ist ein diesbezüglicher Vermerk in einer Lüneburger Handschrift missverstanden und ins Sagenhafte gewendet worden. Auch der Rattenfänger von Hameln ist eine Gestalt, die zahlreiche Künstler und Dichter beschäftigt hat, unter anderem Goethe und, in neuerer Zeit, Carl Zuckmayer. Ob die folgende Balladenfassung tatsächlich als Volkslied gelten darf, erscheint mir zweifelhaft; ich halte sie eher für einen Bänkelsang.

alleine die illustarionen von Tatjana Hauptmann sind diese Buch wert

— Even

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das große Balladenbuch" von Otfried Preußler

    Das große Balladenbuch

    PrinzessinMurks

    14. March 2010 um 22:38

    Die Fachmänner Pleticha und Preußler haben eine hochwertige Zusammenstellung auf den Tisch gepackt. Die Balladen hat wohl jeder schon mal irgendwo gelesen oder von ihnen gehört. Hier werden sie in einen historischen und künstlerischen Gesamtzusammenhang gepackt, der die Werke näher ran holt und verständlicher macht. Einfühlsame Illustrationen und eine übersichtliche Gliederung vervollständigen dieses Buch. Mit praktischem Schlagwort- und Stichwort- sowie Titel-Verzeichnis.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks