Otfried Preußler , Susanne Preußler-Bitsch Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(9)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein“ von Otfried Preußler

Das kleine Gespenst wird 50 – die musikalische Hörspielinszenierung der neuen Geschichte feiert Otfried Preußlers beliebte Figur! Auch die allerkleinsten Hörer können nun die nächtliche Welt des kleinen Gespensts durchstreifen und gemeinsam mit ihm allerlei Schabernack im Burgmuseum treiben. Als der goldene Taschenwecker des Generals Torsten Torstenson plötzlich verschwindet, beschließt Burgverwalter Finsterwalder, dass der Spuk ein Ende haben muss. Doch so leicht lässt sich ein Gespenst nicht fangen. Es beginnt eine wilde, vergnügliche Jagd durch die ehrwürdigen Hallen von Burg Eulenstein. Hörspiel mit Anna Thalbach u.v.a. 1 CD | ca. 40 min

eine liebenswerte, tolle Geschichte mit einer Prise Witz und Humor

— Engel1974
Engel1974

Lustig und spannend!

— miro76
miro76

Das Hörbuch ist kurzweilig und spannend mit wunderschön passender Musik untermalt

— Angelika123
Angelika123

Super Kinderhörspiel. Spaßig und charmant, hat mir sehr gut gefallen.

— Sternenlicht_
Sternenlicht_

Sehr schön gestaltes Hörspiel - ein Ohrwurmklassiker

— Spleno
Spleno

Ein wunderschöner Kinderklassiker für die ganz Kleinen!

— Schnapsi
Schnapsi

Happy Birthday, kleines Gespenst.

— Kellerbandewordpresscom
Kellerbandewordpresscom

Liebevoll gemachtes Hörspiel für kleine Kinder!

— Gluehsternchen
Gluehsternchen

Das kleine Gespenst auf Erkundungstour...einfach klasse!

— Tigerbaer
Tigerbaer

Zauberhaft umgesetztes Hörspiel einer neuen Geschichte um das kleine Gespenst - basierend auf einer Idee seines Erfinders.

— Bri
Bri

Stöbern in Kinderbücher

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine liebenswerte, tolle Geschichte mit einer Prise Witz und Humor

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Engel1974

    Engel1974

    28. November 2016 um 12:54

    Viele Großeltern und Eltern sind mit der Geschichte „Das kleine Gespenst“ aufgewachsen, denn mittlerweile feiert dieses seinen 50. Geburtstag. Anlass genug um eine musikalische Hörspielinszenierung mit einer neuen Geschichte zu feiern. So können auch die allerkleinsten Hörer die nächtliche Welt des kleinen Gespenstes durchstreifen und gemeinsam mit ihm allerlei Schabernack im Burgmuseum treiben. Hörbuchinfo: Titel: „Das kleine Gespenst Tohuwabohu auf Burg Eulenstein“ Autor: Ottfried Preussler Genre: Kinderhörbuch ab 5 Jahren Sprecher:        Gespenst – Anna Thalbach                         Uhu Schuhu – Santiago Ziesmer                         Burgverwalter Finsterwalter – Hans – Jürgen Schatz                         Wachtmeister Holzinger – Erich Räuker Inhalt / Laufzeit: 1 CD  / ca. 47 min. Verlag: DAV Der Audio Verlag Inhalt / Klapptext: „Ach, wie lustig ist es doch auf Burg Eulenstein! Das kleine Gespenst kegelt mit Kanonenkugeln, probiert Perücken auf und trommelt auf dem mittelalterlichen Kochgeschirr. Als jedoch der goldene Taschenwecker des Generals Torsten Torstenson verschwindet, beschließt Burgverwalter Finsterwalder, dass der Spuk ein Ende haben muss und legt sich um Mitternacht auf die Lauer. Aber so leicht lässt sich das kleine Gespenst nicht fangen! Es beginnt eine wilde, vergnügliche Jagd durch die ehrwürdigen Hallen von Burg Eulenstein.“ Meinung: Mit viel Liebe zum Detail, einer Prise Witz und Humor wird hier eine tolle Geschichte erzählt. Die Sprachwahl ist dabei kindgerecht, gut verständlich und überfordert von der Länge her auch die kleinen Zuhörer nicht. Durch die Vielzahl der Sprecher wirkt die Geschichte sehr  authentisch und lebendig, wobei man sich jede einzelne Szene sehr gut vorstellen kann. Das freche Gespenst ist somit gar nicht so gruselig wie zu Anfang vielleicht viele meinen werden, denn es wird eher sehr frech und neugierig mit einer etwas kratzigen Stimme  zum Leben erweckt und lässt es doch sehr liebenswürdig erscheinen. Hervorragend sind auch die eingebauten Lieder, die die Geschichte aufpeppen und die Kinder beim zuhören der Geschichte nicht überfordern. Es wird so immer wieder für „Auflockerung“ gesorgt. Für die Kinder war es spannend und aufregend den Schabernack des kleinen Gespenstes zu verfolgen. Alle Szenen konnten sie sich gut bildlich vorstellen und über viele sogar herzhaft lachen. Fazit: eine liebenswerte, tolle Geschichte mit einer Prise Witz und Humor

    Mehr
  • schauerlich lustig

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    miro76

    miro76

    14. August 2016 um 09:20

    Das kleine Gespenst bringt alles Durcheinander im Schlossmuseum. Deshalb wird es vom Burgverwalter Finsterwalder gejagt. Der Uhu Schuhu ist ganz außer sich vor Sorge um das kleine Gespenst! Aber so ein kleines Gespenst lässt sich nicht so leicht fangen und hat einige Tricks auf Lager! Diese großartige Geschichte wird sehr spannend erzählt auf dieser CD. Es beginnt mit dem mitternächtlichen Glockenschlag zur Geisterstunde und das Gespenst erwacht. Beim ersten Mal hören ist meine Tochter richtig erschrocken. Das gefällt ihr jedes Mal! Untermalt ist die ganze Geschichte mit allerlei schauerlichen Geräuschen, was den Kindern und den Kindern in uns natürlich besonders gut gefällt. Außerdem ist die CD noch mit einigen Liedern abgerundet, die unsere Kleinen sehr schnell mitsingen können. Das kleine Gespenst macht unser Autofahrten zu einem kurzweiligen Vergnügen. Es ist eine liebevolle Erzählung, die aber trotzdem spannend für die Kinder ist. Uns hat die Geschichte super gefallen und wir werden die CD sicher noch oft hören!

    Mehr
  • Liebevolle Geschichte- wunderbar vertont und mit passender Musik untermalt

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Angelika123

    Angelika123

    07. August 2016 um 13:17

    Das Gespenst erlebt ein spannendes Abenteuer, vielmehr stiftet es große Verwirrung und es herrscht Tohuwabohu auf Burg Eulenstein, weil eine besondere, goldene Taschenuhr spurlos verschwindet. Eine „großangelegte“ Suche wird gestartet und Schuhu kommt einfach nicht zur Ruhe ....... Eine ganz liebenswerte Geschichte - mit angenehmen und charaktergemäßen Stimmen. Das Einläuten der Geisterstunde und das Eingangslied des „kleinen Gespenstes“ zusammen mit der „Eule“ ist richtig schön gruselig. Alle Stimmen sind gut gewählt, aber ganz besonders ist die Stimme der „Eule Schuhu“. Es wird eine kindgerechte Spannung erzeugt, ohne angsteinflößend zu wirken. Auch die musikalische Untermalung baut nochmal schön Spannung oder auch Entspannung auf – wirklich sehr schön und gelungen. Ich hatte sehr viel Freude am Hören der Geschichte – sie hat eine gute Länge, um die Kinder bei der „Stange“ zu halten und sie nicht zu überfordern.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein" von Otfried Preußler

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    DER AUDIO VERLAG

    DER AUDIO VERLAG

    Happy Birthday "Kleines Gespenst"! Am 1. August 2016 wird die liebenswerte Figur vom Otfried Preußler stolze 50 Jahre alt, und das wollen wir feiern - mit einer Hör-Runde für unser Hörspiel, für Kinder ab 3 Jahren und alle anderen Fans!Zum fünfzigsten Geburtstag hat Otfried Preußlers Tochter Susanne Preußler-Bitsch eine Idee ihres Vaters aufgegriffen und daraus ein zauberhaftes Bilderbuch geschaffen. Auch die allerkleinsten Hörer können nun die nächtliche Welt des kleinen Gespensts durchstreifen und gemeinsam mit ihm allerlei Schabernack im Burgmuseum treiben.In dem Hörspiel »Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein« erlebt das vorlaute Gespenst, gesprochen von der beliebten Schauspielerin und Synchronsprecherin Anna Thalbach, allerlei Abenteuer auf Burg Eulenstein. Stets begleitet wird es dabei von dem weisen Uhu Schuhu, den Santiago Ziesmer, bekannt als Stimme von Spongebob Schwammkopf, wunderbar sprachlich in Szene setzt. In weiteren Rollen überzeugen Hans-Jürgen Schatz als grimmiger Burgverwalter Finsterwalder und Erich Räuker als Wachtmeister Holzinger. Inhalt:Auf Burg Eulenstein, da ist es fein! Seit uralten Zeiten schon genießt das kleine Gespenst sein Leben in der schönen Burg. Und wenn es ihm doch einmal langweilig wird, dann plaudert es mit seinem besten Freund, dem Uhu Schuhu, oder es spielt mit den wertvollen Antiquitäten aus dem Burgmuseum. Als jedoch eines Tages der goldene Taschenwecker des Generals Torsten Torstenson verschwindet, reicht es dem Burgverwalter Finsterwalder und er beschließt, dass der Spuk ein Ende haben muss. Doch so leicht lässt sich ein Gespenst nicht fangen. Es beginnt eine wilde, vergnügliche Jagd durch die ehrwürdigen Hallen von Burg Eulenstein.Hier geht's zur Hörprobe:Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern 8 Hörspiele und 4 Bilderbücher, vielen Dank dafür an Thienemann-Esslinger! Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage: Habt Ihr selbst schon mal gruselige Erfahrungen mit Geistern gemacht? Was habt Ihr da genau erlebt? Und hat es sich aufgeklärt, oder bleibt Euer Erlebnis ein "Geistererlebnis" :)? Schreibt hier Eure kreativen Beiträge bis einschließlich Montag, 25. Juli 2016 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Dienstag, 26. Juli 2016 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt. Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank! Liebe Grüße, euer Team von DAV :)!

    Mehr
    • 86
  • Tolles Hörspiel für Kinder - Eine Adaption des Klassikers "Das kleine Gespenst" von Otfried Preußler

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Sternenlicht_

    Sternenlicht_

    05. August 2016 um 21:50

    Rezension zum 47-minütigen Hörspiel "Das kleine Gespenst" des Der Audio Verlags. In diesem Hörbüchlein geht es um das kleine Gespenst, die Figur aus dem gleichnamigen Klassiker von Herr Otfried Preussler, da ich leider nicht mehr das Originalbuch im Kopf habe, kann ich nichts dazu sagen, ob die Geschichte der Originalgeschichte in etwa entspricht. Die Geschichte, die vom DAV als Hörspiel herausgegeben wurde, ist spaßig anzuhören und mit der einfachen Handlung total geeignet für Kinder ab 2-3 Jahre. Mit kleinen lieblichen Musikeinlagen und den fantastischen Stimmen der Sprecher sorgt dieses kurze Hörspiel für enormen Spaß und Charme, die Erwachsenen das Lächeln auf das Gesicht zaubern und Kindern das Herz vor Freude hüpfen lassen. Mir hat das Hörspiel sehr gut gefallen und von der Hülle (Coverbild), zur CD und Geschichte - die Qualität ist in allen Punkten einwandfrei. Dafür die volle Sternenanzahl! Danke DAV für dieses tolle und liebevoll gestaltete Hörspiel!

    Mehr
  • Sehr schön gestaltes Hörspiel - ein Ohrwurmklassiker

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Spleno

    Spleno

    05. August 2016 um 12:04

    Inhalt:Das kleine Gespenst lebt verborgen in einer Truhe auf Schloss Eulenstein. Zur Mitternacht kommt es hervorgekrochen. Manchmal besucht es seinen Freund die Eule Schuhu, ein andermal wandert es durch die Hallen von Burg Eulenstein. Aber, der Burgverwalter dem ist das nicht gehauer und geht dem ganzen auf den Grund.Meinung:Wunder-, wundertoll!!! Meine Kids lieben die Geschichte und ganz besonders die Aufmachung der CD.Die CD ist nicht nur einfach mit einer Sprecherstimme ausgestattet. Nein, viel besser. Mit Musik, originellen verschiedenen Sprecherstimmen, Gesang, Glocken und vielen Hintergrundgeräuschen. Das Paket macht die CD vom Kleinen Gespenst zu etwas besonderen.Die Geschichte selbst ist richtig toll. Aufregend, miterlebend, für die Kinder. Es kommen Stellen vor die sich wiederholen und meine Kids ahmen diese immer nach, auch wenn die CD schon lange aus ist. Fazit: Meine Kids können die Geschichte vom Kleinen Gespenst unendlich oft hören. Richtig toll!!!

    Mehr
  • Ein toller Klassiker für die Kleinen

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Schnapsi

    Schnapsi

    03. August 2016 um 13:51

    Das kleine Gespenst von Ottfried Preußler ist den meisten als Kinderklassiker bekannt. Zum Jubiläum durften wir an der Hörspielrunde teilnehmen. Bei diesem Hörspiel handelt es sich nicht um einen neue oder andere Geschichte. Die Originalgeschichte ist lediglich für das Alter ab 3 Jahren aufgearbeitet worden. So wurde die Geschichte für die Kleinsten bildlicher geschildert und mit ganz tollen Liedern untersetzt. Die Sprecherstimmen sind sehr angenehm und charakterlich passend. Wir haben die Geschichte mehrfach gehört immer mit verschiedenen Altersklassen. Am besten fanden unsere Kinder die singenden Fledermäuse. So wurde bei uns immer wieder mitgesungen. Ebenso wurde der Uhu Schuhu immer wieder in Rollenspiele eingebunden. Die Größeren fanden die Geschichte auch sehr anregend und haben diese mehrere Tage hintereinander immer wieder angehört. Die Länge der Geschichte kann für Kinder die längeres Hören nicht gewöhnt sind, sehr lange sein,. Jedoch ist die Geschichte auch für Kinder unter 3 hörenswert. Meine Tageskinder haben neben her begonnen zu spielen. Wollten aber nicht auf das Hörspiel verzichten. Die größeren hingegen, lauschten der Geschichte gespannt bis zum Ende.   Dieses Hörspiel kann ich jedem empfehlen, der kleinere Kinder hat und nicht auf Klassiker verzichten möchte.

    Mehr
  • Kleines Gespenst wird 50

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Kellerbandewordpresscom

    Kellerbandewordpresscom

    03. August 2016 um 13:47

    „Ich habe die Überzeugung gewonnen, dass Kinder das beste und klügste Publikum sind, das man sich als Geschichtenerzähler nur wünschen kann. Kinder sind strenge, unbestechliche Kritiker.“ – Otfried Preußler Das kleine Gespenst Tohuwabohu auf Burg Eulenstein Bild und Inhaltsangabe von Thienemann-Esslinger.de: Das kleine Gespenst spukt jetzt auch im Bilderbuch! Ein neues Abenteuer, nach einer Idee von Otfried Preußler. Wunderbar erzählt von seiner Tochter, Susanne Preußler-Bitsch, charmant illustriert von Daniel Napp. Wie jede Nacht, pünktlich zur Geisterstunde, erwacht das kleine Gespenst. Doch was ist das? Im Burgmuseum wurde alles ganz neu eingerichtet. Uii, wie aufregend! Das kleine Gespenst nimmt sofort alles ganz genau unter die Lupe – und räumt dabei auch gleich noch etwas um. Als der Burgverwalter am nächsten Tag ins Museum kommt, traut er seinen Augen kaum. Es stimmt also doch: Auf Burg Eulenstein gibt es ein kleines Gespenst! zum Autor von Thienemann-Esslinger.de: Otfried Preußler stammte aus Nordböhmen, wo seine Vorfahren seit dem 15. Jahrhundert als Glasmacher im Vorland des Iser- und Riesengebirges ansässig waren. Er wurde am 20. Oktober 1923 als Sohn eines Lehrers im nordböhmischen Reichenberg geboren. Nach dem Krieg und fünf Jahren in sowjetischer Gefangenschaft, kam er im Sommer 1949 nach Oberbayern, wohin es seine Angehörigen nach der Vertreibung aus der böhmischen Heimat verschlagen hatte. Seither lebte er in Oberbayern. Er starb am 18. Februar 2013. Sein erstes Buch, „Der kleine Wassermann“, schrieb Otfried Preußler 1956. Damals war er noch Lehrer an einer Volksschule in Oberbayern, und wenn seine Schüler wieder einmal besonders unruhig waren, dann erzählte er ihnen Geschichten, die er später aufschrieb und veröffentlichte. Otfried Preußler hat über 35 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen und über 350 Ausgaben übersetzt wurden und für die er viele Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt rund 50 Millionen Exemplare. Meine Bewertung: Das kleine Gespenst ist ein Kinderbuch von Otfried Preußler aus dem Jahr 1966 mit Illustrationen von Franz Josef Tripp. Es erschien im Thienemann Verlag und wurde in 44 Sprachen übersetzt. Das Werk ist eines der bekanntesten Bücher des Autors und gilt als Klassiker der deutschen Kinder- und Jugendliteratur. Quelle:wikipedia.org Pünktlich zum Geburtstag des kleinen Gespenst habe ich das Hörspiel zu dem gleichnamigen Bilderbuch bei Lovelybooks.de gewonnen. Darüber freute ich mich sehr. Denn schon ich bin mit den Kassetten und Büchern von Otfried Preußler aufgewachsen. Es erinnert mich an meine Kindheit und es wird mir dabei warm ums Herz. Jetzt kann ich meinem vierjährigen Sohn ebenfalls die Abenteuer des kleinen Gespenst näher bringen. Denn das kleine Gespenst kommt immer erst pünktlich um Mitternacht aus seiner Truhe heraus. Die steht in der Burg Eulenstein. Dort spukt das kleine Gespenst.  Es hat mitbekommen dass tagsüber im Burgmuseum gearbeitet wurde. Neugierig schaut es nach. Im Museum wurde umgebaut. Da muss das kleine Gespenst selbst auch noch zusätzlich umbauen und einige Gegenstände falsch zurücklegen. Das Chaos ist perfekt als der Burgverwalter ihn dabei erwischt. Spannend und mit tollen Stimmen wird die Geschichte in kurzen Kapiteln erzählt. Kann er es fangen und wird der Uhu Schuschu helfen? Die Tochter des Herrn Preußler hat eigentlich die Geschichte geschrieben. Fazit: Happy Birthday, kleines Gespenst. Mehr Buchtipps für Eltern auf einen Blick.

    Mehr
  • Das kleine Gespenst

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    AndFe1

    AndFe1

    02. August 2016 um 08:57

    Das kleine Gespenst erwacht jede Nacht zur Geisterstunde und besucht seinen Freund Uhu Schuhu. Dabei erfährt er, dass in der Burg wohl einiges neu eingerichtet wurde. Das muss er sich natürlich sofort genauer ansehen und dabei entsteht so einiges an Chaos.Das Cover und die liebevollen, detailreichen Bilder gefallen uns sehr gut. Auf jeder Seite gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Meine Jungs (6 + 4 + 1,5 Jahre) waren bei der Geschichte begeistert dabei. Selbst der Kleinste war vom kleinen Gespenst fasziniert und hat es auf jeder Seite wieder freudig begrüßt.Ein tolles Bilderbuch.

    Mehr
  • Trubel im Burgmuseum

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Gluehsternchen

    Gluehsternchen

    31. July 2016 um 20:57

    Das Hörspiel zum kleinen Gespenst hat durchaus etwas Nostalgisches an sich. Ich habe bereits als Kind die Geschichten von Otfried Preusler geliebt und habe mich dann sehr gefreut die Geschichte nun wieder zu hören: Die Geschichte selbst ist schnell erzählt, das kleine Gespenst stiftet einiges Chaos im Burgmuseum und der Burgverwalter geht zur Polizei, die daraufhin alles durchsucht und dabei auch viel Unordnung macht. Da gabs ein paar lustige Szenen. Nacht versucht dann der Verwalter das kleine Gespenst selbst zu fangen und wird dann an der Nase herum geführt. Am Ende ist es dann wieder müde und geht schlafen und plant am nächsten Tag nur was ruhiges zu machen... Die CD beginnt mit einem Lied, das meinen 1,5 Jahre alten Sohn gleich zum mittanzen verleitete. Die Geschichte selbst ist lieb gemacht. Uhu Schuhu hat eine tolle Sprecherstimme und das kleine Gespenst ist frech wie eh und je!Die anderen Lieder fand ich beim ersten hören gewöhnungsbedüftig und werde die CD dann mal der mittleren Tochter weiterreichen, um zu hören, was sie sagt :)Mir haben die Stimmen sehr gut gefallen, die Rollen waren prima gesprochen und witzig aufbereitet. Die Geräusche waren  toll und man hatte einiges an Bildern sofort im Kopf. Eine sehr kurzweilige nette Hörspielfassung. Bei der CD Hülle hätte ich mir innen noch die einzelnen Lieder als Titel gewünscht, eventuell auch ein kleines Zettelchen mit Text? Das Cover ist ja sehr klassisch, wie man es kennt, liebevoll gemacht und kindgerecht.Alles in allem sehr schön gestaltet! LG Gluehsternchen

    Mehr
  • Das kleine Gespenst - Tohuwabohu auf Burg Eulenstein

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    31. July 2016 um 14:55

    Es gibt so Tage im Leben, die flüstern einem leise zu, dass man älter wird…die Nachricht, dass „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler, ein treuer Freund aus Kindheitstagen, schon 50 Jahre jung wird, hatte diesen Effekt auf mich ;-)Im Rahmen einer Hör-Runde durfte ich das neuste Abenteuer des kleinen Gespenst „Tohuwabohu auf Burg Eulenstein“ als Hörspiel aus dem Programm des DAV (Der Audio Verlag) hören.Ich hatte mit der ca. 47 Minuten langen Geschichte eine ganze Menge Spaß und habe bei dem Treiben des Gespensts oft laut heraus gelacht.Besonders hat mir gefallen, wie der alte Uhu Schuhu die Geschichte erzählt. Die tollen Sprecher verleihen jedem Charakter etwas ganz individuelles und bei lustigen Liedern und den Späßen des kleinen Gespensts verfliegt die Zeit im Flug.Ein wunderbar unterhaltsames Hörspiel für die kleinen und großen Zuhörer!

    Mehr
    • 3
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Auf Burg Eulenstein kann man was erleben

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Bri

    Bri

    12. June 2016 um 16:02

    Das kleine Gespenst mit seinen jede Türe öffnenden 13 Schlüsseln kennen wir schon lange. Nicht erst mein Sohn hat damit Bekanntschaft gemacht, sondern auch ich vor vielen Jahren. Es war das Lieblingsbuch eines lieben Freundes – die originale „alte“ und geliebte Ausgabe steht bei uns im Regal. Seit 50 Jahren lebt es nun schon auf der Burg Eulenstein und spukt dort durch die Gänge. Des Nachts, immer Schlag zwölf erwacht es und entsteigt seiner Kiste auf dem Dachboden. Meist besucht es seinen Freund, den Uhu Schuhu und die Stunde, bis es wieder schlafen muss, ist schnell vorbei. Dabei gäbe es auf der Burg Eulenstein doch so vieles zu sehen und dabei kommt es zu einigem Tohuwabohu …Ottfried Preußler hat über viele Jahrzehnte viele Kinder mit seinen wunderbaren Geschichten, die unter anderem von Räubern, Hexen oder Gespenstern handeln, glücklich gemacht und bestens unterhalten. Das kleine Gespenst spukt nun schon 50 Jahre durch die Burg Eulenstein und das musste gefeiert werden. Der Audio Verlag nahm dies zum Anlass eine kleine wunderbare Geschichte, die Ottfried Preußlers Tochter, Susanne Preußler-Bitsch, nach einer Idee ihres Vaters als Bilderbuchgeschichte verfasst hat, zu vertonen. Und zwar als reizendes, wohlklingendes Gesamtkunstwerk, das vor allem durch seine großartigen Sprecher – Anna Thalbachs kongeniale Umsetzung des Gespenstes ist einfach zauberhaft – und die wunderbare Musik besticht. So können auch ganz kleine Zuhörer dem Treiben um das Verschwinden des goldenen Taschenweckers des Generals Torsten Torstenson gebannt lauschen.Die Kürze der Geschichte macht es Zuhörern ab drei Jahren leicht, dabei zu bleiben. Die Geräusche sind unglaublich lebensnah und Anna Thalbach einfach ein tolles freches kleines Gespenst. Der unterschwellige Witz, der den kleinen Zuhörern vielleicht entgehen mag, macht das gemeinsame Lauschen für die Eltern umso amüsanter. Und gesungen wird dann zusammen. Einfach herrlich.Eine neue Geschichte, die durch ihre Umsetzung als Hörspiel auch größeren Kindern noch viel Freude bereitet. Denn ruhig geht es mit dem kleinen Gespenst niemals zu – und ob der Taschenwecker wieder gefunden wird … das solltet ihr euch selbst anhören und gemeinsam mit euren Kindern in den eigenen Erinnerungen schwelgen.Ein Hörspiel, das in jedes Kinderzimmer gehört!

    Mehr
  • Süßes Gespenst und garnicht gruselig

    Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein
    Sporttante

    Sporttante

    28. February 2016 um 11:22

    Der Kinderbuchklassiker "Das kleine Gespenst" von Otfried Preussler wird auch als Hörspiel angeboten. Der >Audio< Verlag hat 2016 die Geschichte "Tohuwabohu auf Burg Eulenstein" veröffentlicht, die ich gerne vorstellen möchte. Das kleine Gespenst lebt auf der Burg Eulenstein. Jeden Tag um Mitternacht steigt es aus einer alten Truhe auf den Dachboden, greift sich sein Schlüsselbund und beginnt mit seinen nächtlichen Streifzügen. Als es eines Abends den Uhu Schuhu besucht, erfährt es, dass den ganzen Tag im Schloss geräumt und Krach gemacht wurde. Kurz entschlossen beschließt das Gespenst nachzugucken, was sich den so verändert hat. Dabei gelangt es auch in das Museum der Burg und beginnt hier mit den Ausstellungsstücken zu spielen. Kanonenkugel werden zum Kegeln verwendet, Kochgeschirr als Schlagzeug umfunktioniert und alles in einem fürchterlichen Tohuwabohu hinterlassen, als um 1 Uhr das Ende der Geisterstunde beginnt und das Gespenst zurück in seine Truhe muss. Der Burgverwalter Finsterwalder ist entsetzt und als er dann noch entdeckt, dass eine wertvolle Uhr verschwunden ist, ruft er die Polizei. Ob es ihnen wohl gelingen wird, dem Spuk ein Ende zu bereiten? Das Hörbuch hat eine Laufzeit von etwa 47 Minuten und ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Da die Geschichte in 8 Einzeltracks aufgeteilt ist, kann sie gut in kleineren Abschnitten gehört werden. Gerade bei jüngeren Kindern ist die konzentrierte Aufnahmespanne noch nicht so lange, dass sie der kompletten Geschichte zuhören könnten. Hier empfiehlt sich die Teilung in kleinere Hörpassagen. Das kleine Gespenst wird von Anna Thalbach gesprochen. Sie verleiht dem kleinen Geschöpf eine unnachahmliche Stimme, etwas gruselig und sehr liebevoll, so dass die kleine Zuhörer ein lustiges, liebes und nur wenig unheimliches Gespenst erleben dürfen. Wirklich sehr gelungen! Santiago Ziesmer spricht den Uhu Schuhu. Ihm gelingt es mit seiner Stimme den Uhu lebendig werden zu lassen, so dass man beim Hören den Eindruck bekommt direkt neben ihm auf dem Baum zu sitzen. Etwas, was in Rezensionen eigentlich nie erwähnt wird, ist mir bei dieser CD besonders aufgefallen. Die Geräusche! Wunderbar lebensecht und so passend wird die gesamte Geschichte vertont. So mach das Hören gleich doppelt so viel Spaß! Fazit: Ich habe mich sehr gefreut, dieses Hörbuch hören zu können. Als Kind habe ich "Das kleine Gespenst" gelesen und geliebt. Heute stelle ich fest, es hat sich nicht geändert. Nach wie vor begeistert mich die Geschichte. Ein Klassiker, der heute wie damals Kinder begeistert.

    Mehr