Die kleine Hexe – Das Original-Hörspiel zum Film

von Otfried Preußler 
4,7 Sterne bei14 Bewertungen
Die kleine Hexe – Das Original-Hörspiel zum Film
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bella233s avatar

Ein bisschen gekürzt, aber insgesamt super schön umgesetzt. Der Film ist sicher auch großartig. Den möchte ich unbedingt gucken. 😍

danielamariaursulas avatar

Sanft modernisiert kann die kleine Hexe noch immer Kinder mit ihren Abenteuern, ihren Missgeschicken und ihrem guten Herz verzaubern

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die kleine Hexe – Das Original-Hörspiel zum Film"

Otfried Preußlers Weltbestseller erobert als zauberhafte Realfilm-Adaption die große Leinwand. Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen zu tanzen. Als sie trotzdem versucht, sich einzuschleichen, wird sie entdeckt. Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen Hexenbuch auswendig lernen und zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht ihre Stärken, und obendrein versucht die böse Wetterhexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft.

Filmhörspiel ab 3 Jahren mit Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody, Axel Prahl u.v.a.
2 CDs | ca. 1 h 19 min

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742400635
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Audio Verlag
Erscheinungsdatum:02.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Nele75s avatar
    Nele75vor 4 Monaten
    Die kleine Hexe (Original-Filmhörspiel) ....von Otfried Preußler

    Die kleine Hexe hat einen großen Wunsch ... sie möchte einmal mit den "großen" Hexen - denn mit ihren 127 Jahren ist sie selbst eigentlich noch viel zu jung dafür - beim großen Hexentreffen mittanzen. Als sie es dennoch versucht und sich hinschleicht, wird die kleine Hexe prompt entdeckt...und erhält eine riesengroße Strafe - sie soll alle Zaubersprüche aus dem Hexenbuch innerhalb eines Jahres auswendig lernen - und sich dann einer Prüfung unterziehen....gar nicht so einfach....

    Die Geschichte der "Kleinen Hexe" von Otfried Preußler ist nun neu verfilmt worden - und passend dazu gibt es auch dieses Filmhörspiel.

    Wir kannten den Kinofilm vorher noch nicht - und haben dennoch das Gefühl, nach dem Hören nun alles ganz bildlich vor uns gesehen zu haben. Denn das Zusammenspiel der Original-Filmszenen mit der Sprecherstimme machen das Hören hier zu einem großen Spaß.

    Man kann sich die Geschichte problemlos bildlich vorstellen, ist mitten in der Handlung und fiebert so (auch wenn die Geschichte vielleicht schon bekannt ist) sicherlich noch einmal mit der kleinen Hexe und der Erfüllung ihres großen Traumes mit. Empfohlen wird dieser Hörspaß für junge Hörer ab ca. 3 Jahren, wobei es meiner Meinung nach doch vielleicht mehr Hörspaß bringt, wenn die Kinder nicht mehr ganz so jung sind. Denn einige wenige Szenen sind zwar nicht wirklich gruselig, aber könnten vielleicht bei den Kindern noch etwas zu unheimlich wirken.

    Sicherlich sind es auch die vielen bekannten Stimmen der Schauspieler, wie z.B. Karoline Herfurth, Axel Prahl oder auch Suzanne von Borsody, die zu einem gelungenen Hörspielabenteuer beitragen. Das Filmhörspiel hat eine Gesamtlänge von 1 Stunde 19 Minuten, verteilt auf 2 CDs und ist erschienen im DAV - DerAudioVerlag.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    jackdecks avatar
    jackdeckvor 7 Monaten
    Die kleine Hexe

    Passend zur Verfilmung von Otfried Preußlers Klassiker „Die kleine Hexe“ ist auch das Filmhörspiel mit den Stimmen der Schauspieler, ergänzt um eine Erzählerin, um die Szenen aufzufangen, die der Hörer nicht sehen kann, erschienen.
    Inhaltlich wurde die Geschichte hervorragend umgesetzt und Fans des Originals müssen keine Angst davor haben, dass die Geschichte zu modern oder anders geworden sein könnte. Das Hörspiel kann man auch hören und verstehen, wenn man die Geschichte nicht kennt. Die Sprecher und Schauspieler liefern überzeugende Leistungen ab und das Hörspiel profitiert von diesem Spiel miteinander. Karoline Herfurth passt gut in die Rolle der kleinen Hexe und ihre Stimme hat hohen Wiedererkennungswert. Leider spricht sie sehr hektisch, was zwar zur Rolle passt, aber in einem Hörspiel nicht immer angenehm ist. Sehr gut gefallen hat mir Axel Prahl als Rabe Abraxas, seine Stimme ist markant und passt gut zur Figur. Das Hörspiel kann man sich gut anhören, auch ohne die Geschichte bereits zu kennen. Meinen beiden Söhnen hat das Hörspiel sehr gut gefallen.

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sanft modernisiert kann die kleine Hexe noch immer Kinder mit ihren Abenteuern, ihren Missgeschicken und ihrem guten Herz verzaubern
    Tolle moderne Hörspielverfilmung des Kinderbuchklassikers

    Der Film hält sich ziemlich eng an die Buchvorlage und doch ist er deutlich moderner als das Buch.

    Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt und lebt mit ihrem Raben Abraxas im Wald, wo sie heimlich in ihrer Hütte zaubert. Dabei geht so einiges schief, so regnet es z.B. Löffel. Als sie es dann auch noch wagt sich unter die Menge der tanzenden Hexen in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg zu mischen, fliegt sie auf. So junge Hexen haben dort nichts zu suchen! Zur Strafe wird ihr Besen im Feuer verbrannt, sie muß zu Fuß nach Hause laufen und hat 1 Jahr Zeit, um sich als gute Hexe zu qualifizieren. Dafür muß sie alle Zaubersprüche aus dem dicken Hexenbuch lernen. Doch die kleine Hexe hat sich bisher noch nie als besonders fleißig oder ehrgeizig erwiesen, da fällt die Aufgabe doppelt schwer, vor allem weiß die Großhexe Rumpumpel sie heimlich beobachtet und ihr versucht Fallen zu stellen. Glücklicherweise hilft Abraxas ihr immer wieder weiter und in diesem Jahr erlebt die kleine Hexe jede Menge Abenteuer, lernt neue Menschen kennen, freundet sich mit Kindern an und steht vor jeder Menge Probleme, die sie zu lösen hat. Ob das wohl alles ausreicht, um in der nächsten Walpurgisnacht mit den großen Hexen mittanzen zu dürfen?

    Eigentlich mag ich ja im Gegensatz zu meinen Kindern Hörspiele nicht so gerne, gerade bei Hörspielen zum Film habe ich oft das Gefühl, daß man der Geschichte nur schlecht zu folgen vermag, wenn man den Film nicht gesehen hat. Das ist hier nicht der Fall Marion Martienzen als Erzählerin schafft es, lebendig und doch ohne sich aufzudrängen, mit Zwischentexten zu ersetzen, was man nicht sehen kann. So ergeben die Dialoge stets Sinn, auch wenn man die Bilder des Films nicht sehen kann. Außerdem ist die Tonqualität sehr gut, man kann auch den Stimmen gut folgen, sie sprechen auch in den spannendsten Szenen immer noch klar und deutlich, ohne, daß die Lebendigkeit verloren geht. Nun sind neben den Kinderrollen auch echte Größen des deutschen Films, wie Suzanne von Borsody als Hexe Rumpumpel, Karoline Herfurth als kleine Hexe und Axel Prahl als Rabe Abraxas. Suzanne von Borsody scheint derzeit ein Abonnement als weiblicher Bösewicht in deutschen Kinderfilmen zu haben, sie spielt und spricht diese Rollen aber auch wirklich genial böse und daher ein wunderbarer Kontrast zu der sympathischen kleinen Hexe Karoline Herfurth.

    Der Szenenwechsel scheint rasanter als im Buch, gerade auch durch die Vertonung, wobei die Geräuschkulisse nie die Sprecher überlagert. Hierdurch wirkt die Version moderner und spannender, allerdings finde ich für empfindsame Kinder die Altersangabe ab 3 Jahren dann doch etwas früh.

    Richtig schön finde ich, daß die zwei Tonträger (Laufzeit 1h 40 min) mit jeweils unterschiedlichen Filmszenen bedruckt sind.

    Ich war etwas traurig, daß die alte Musik der kleinen Hexe nicht mehr zu hören ist, aber das ist eine Nostalgie, die nur die Eltern trifft. Gerade meiner jüngsten Tochter (8) fehlt bei dieser Version nichts. Sie findet es sowohl lustig, als auch spannend, wie die kleine Hexe ihren Weg geht, Gutes tut und es einfach nicht übers Herz bringt eine gute Hexe zu sein, indem sie böse wird. Diese Aussage des Buches ist absolut zeitlos. Der Geist von Otfried Preußlers Meisterwerk bleibt erhalten und wird dennoch angenehm modernisiert.

    Ganz dicke Hörempfehlung von dem unvoreingenommenen Kind und der Nostalgiker Mutter!

    Kommentare: 4
    85
    Teilen
    Kellerbandewordpresscoms avatar
    Kellerbandewordpresscomvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Die kleine Hexe hat unseren Sohn verhext :-)
    Die kleine Hexe

    Mein Sohn und ich gewannen im Internet das Hörspiel "die kleine Hexe" und 2 Freikarten für einen Kinobesuch im gleichnamigen Film.

    War mein Sohn noch zu jung mit seinen 5 Jahren für einen Hexenfilm? Konnte er 2 Stunden still sitzen und hat ihm die CD überhaupt gefallen? Das erzähle ich euch gleich.

    Aber erst noch mal eine Zusammenfassung der Geschichte von der-audio-verlag.de:

    Otfried Preußler: Die kleine Hexe – Das Original-Hörspiel zum Film

    Seit ihrer Erstveröffentlichung im Jahr 1957 hat sich »Die kleine Hexe« von Otfried Preußler in die Herzen zahlreicher Kinder und Eltern gehext und ist, neben dem Räuber Hotzenplotz, dem kleinen Gespenst und dem kleinen Wassermann, aus kaum einem Kinderzimmer mehr wegzudenken. Schnell entwickelte sich Otfried Preußlers Kinderbuch zu einem absoluten Klassiker, der dank seiner liebenswerten Charaktere und seiner zeitlosen Botschaft auch heute noch zu einem der beliebtesten Bücher der deutschen Kinderliteratur gehört. Endlich erobert »Die kleine Hexe« nun auch die große Kinoleinwand. Der Audio Verlag präsentiert das zauberhafte Original-Hörspiel zum Kinofilm »Die kleine Hexe« auf 2 CDs.

    Karoline Herfurth ist »Die kleine Hexe«

    »Die kleine Hexe«, die so gerne mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht tanzen möchte, dafür mit ihren 127 Jahren aber noch viel zu jung ist, wird im Film unter der Regie von Michael Schaerer von Karoline Herfurth verkörpert. Die beliebte und sympathische Schauspielerin, die mit Filmen wie »Das Parfum«, »Fack ju Göhte« und »Rico, Oskar und die Tieferschatten« berühmt geworden ist, erweckt den unvergleichlichen Charme und entwaffnenden Witz von Preußlers wohl beliebtester Kinderfigur zum Leben und verzaubert alte wie neue Fans des Kinderbuchklassikers gleichermaßen. Ein zauberhafter Kinospaß für die ganze Familie, der dank des bei DAV erschienenen Original-Hörspiels zum Film auch im heimischen Kinderzimmer immer und immer wieder nacherlebt werden kann.

    Abraxas, Rumpumpel & Co: Prominente Stimmen in »Die kleine Hexe – Das Original-Hörspiel zum Film«

    Neben Karoline Herfurth, die als kleine Hexe auf dem Hörspiel zu hören ist, wirken auch die prominente Schauspielerin Suzanne von Borsody als Wetterhexe Rumpumpel sowie der beliebte Darsteller und Musiker Axel Prahl als Rabe Abraxas mit. Suzanne von Borsody war zuletzt in Kinderfilmen wie »Hanni & Nanni« oder »Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs« zu sehen und leiht ihre Stimme im vorliegenden DAV-Hörspiel der bösen Wetterhexe Rumpumpel. Rabe Abraxas, der treue Freund der kleinen Hexe, wird gesprochen von Axel Prahl, der in seiner umfassenden Film- und Fernseharbeit einen großen Schwerpunkt auf den Kinderbereich legt. Zuletzt war er in Produktionen wie »Timm Thaler oder das verkaufte Lachen«, »Rico, Oskar und die Tieferschatten«, »Mullewapp – Eine schöne Schweinerei« oder »Angry Birds – Der Film« zu sehen und zu hören.

    Das Original-Hörspiel zum Film

    Für alle, die den Filmspaß auch nach dem Kinobesuch zu Hause genießen möchten, bietet das DAV-Hörbuch »Die kleine Hexe – Das Original-Hörspiel zum Film« die passende Unterhaltung. Augen schließen, der Geschichte lauschen und die Filmbilder zu neuem Leben erwecken …

    Der Große war schon ganz aus dem Häuschen als ich ihm nur von dem Gewinn erzählte. Was meint ihr wie er geschaut hat, als die CD und die Freikarten bei uns auf dem Tisch lagen?

    Er flitzte sofort nach dem Kindergarten hinauf in sein Zimmer und hörte sich die Geschichte an. Zwei Pausen musste er machen, weil es wohl sehr spannend war.

    Oft hörte ich ihn lachen, weil die kleine Hexe wieder was verwechselt hat oder frech zur Wetterhexe war.

    Ihm hat die Geschichte sehr gefallen und da er sie nun schon kannte, beschloss ich, dass dies sein erster Kinofilm sein würde.

    Leider wurde seine Schwester schwer krank(Link führt zum dazugehörigen Blogbeitrag), so dass wir mehrmals die Gelegenheit hatten das Hörspiel anzuhören.

    Die Stimmen und die Erzählung werden sehr lebhaft und abwechslungsreich dargeboten.

    Am Wochenende war es nun endlich soweit.

    https://www.instagram.com/p/BeqE_yKncoJ/

    Die Kleine war gesundheitlich wieder stabil, so dass ich mit dem Großen in den Kinofilm "die kleine Hexe" gehen konnte.

    Er war sehr aufgergt und stellte viele Fragen. Überall gingen wir hin. Zu dem überdimensional großen Getränkeautomat, zu den riesigen Plakaten und Aufstellern von Cars und der kleinen Hexe auf ihrem Flug durch den Wald und schauten uns das viele Popcorn aus der Nähe an.

    Aufgrund seines Zahnunfalls (Link für zur ganzen Geschichte im Blogbeitrag) darf er leider keine harten Sachen essen. Da mir die Gefahr einer Verletzung bei einem nicht geploppten Maiskorn zu groß wahr, verzichtete er sehr tapfer auf Süßkram während dem Film.

    Er durfte zu Hause vor der Fahrt zum Kino etwas weiches Süßes essen, nachdem ich ihm erklärt habe, dass dafür nichts im Kino geben würde. Er verstand das - er tut mir ja sooo leid.

    Anhand der Eintrittskarte durfte er unsere Plätze suchen und freute sich wie Bolle sie selbst gefunden zu haben.

    Er durfte bis zum Beginn noch etwas rumrennen und schaute sich die Leinwand mit dem riesigen Vorhang aus der Nähe an. Dann kam mein Großer wieder zurück und sah die zwei großen Löcher auf der Rückwand des Saals. So erklärte ich ihm das da der Film auf die Leinwand geleuchtet wird.

    Nach lustigen Filmvorschauen ging es endlich los.

    Die Geschichte spielte im Wald. Das Häusschen der kleinen Hexe gefiel mir sehr. So ein schnuckeliges Hüttchen mit den ganzen verwinkelten Räumen.

    Es regnete alles mögliche - nur keine Regentropfen. Das fing schon mal sehr lustig an.

    Den ganzen Film über war der Große konzentriert bei der Sache.

    Nur als der Abschnitt mit dem armen Jungen und seinem spielsüchtigen Vater dran war, kuschelte er sich an mich.

    Am besten hat ihm der Rabe Abraxas gefallen.

    "Ich bin der Rabe",  hat er mir gleich zugeflüstert. So wie sich die Kinder immer die Rollen aussuchen, die sie selbst gerne wären - kennt ihr oder?

    Fazit:

    Bei uns tritt keine Angst vor Hexen ein - wir haben sie in unser Herz geschlossen.

    Mehr Buchtipps bei www.kellerbande.wordpress.com

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sissy0302s avatar
    Sissy0302vor 7 Monaten
    Ein tolles Hörspiel

    Die kleine Hexe möchte unbedingt auf dem Blocksberg tanzen, obwohl sie noch viel zu jung ist und daher keine Einladung hat. Heimlich schleicht sie sich hin und wird natürlich erwischt. Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres das komplette Hexenbuch auswendig lernen. Die kleine Hexe ist eine liebe Hexe und das ist einer der Althexen ein Dorn im Auge...


    Das Hörspiel ist ziemlich lang, aber wir haben es beim Autofahren gehört. Und das war sowohl für meine Tochter wie auch für mich ein Genuss. Die Erzählung war toll und spannend und der Geschichte gut zu folgen. Vor allem der Rabe Abraxas hat es mir angetan. Ich als Mutter finde dieses Hörspiel empfehlenswert, nur für zartbesaitete Kinder könnte es etwas zu eindrucksvoll sein. Auch meine Tochter gab dem Hörspiel einen Punkt Abzug wegen der bösen Hexen. Die waren ihr mit ihren 7 Jahren doch etwas unheimlich und ihre Handlungen haben sie sehr aufgeregt - wobei ich als Erwachsene natürlich sagen muss, das gibt der Geschichte die Würze.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Benundtimsmamas avatar
    Benundtimsmamavor 7 Monaten
    Eine tolle Hörbuchproduktion

    Was ich zum Hörbuch zu sagen habe:

    Wenn ich an die kleine Hexe von Otfried Preußler denke, mache ich gedanklich immer in eine Reise in meine Kindheit. Ich habe dieses Buch sehr geliebt und schon viele Male gelesen. Ich bin immer wieder begeistert und auch nach mehr als 30 Jahren hat diese Geschichte noch nichts von ihrem Zauber verloren. Riesengroß war die Freude, als ich gehört hatte, dass dieses wundervolle Buch nun auch die Kinoleinwand erobern darf. Ich liebe die Schauspieler Karoline Herfurth und Axel Prahl und finde es toll, dass sie für die Hauptrollen ausgewählt wurden.

    In einer Leserunde bei Lovelybooks habe ich dann das Glück gehabt, dieses mir nun vorliegende Hörbuch aus dem Audio Verlag sowie zwei Kinokarten zu gewinnen. Die Freude war nicht nur bei mir, sondern auch bei meinem Sohn sehr groß, der das Buch natürlich bereits mit mir gelesen hat.  

    Die Gestaltung der CD und der Außenhülle finden wir sehr gelungen. Es wurden einige schöne Szenen aus dem Film verarbeitet.  Es gibt eine Auflistung der Sprecherinnen und Sprecher, die uns gut gefällt. Das Filmhörspiel wird für Kinder ab 3 Jahren empfohlen, hier würde ich persönlich eher eine Empfehlung ab 6 Jahren aussprechen. Ich finde einige Szenen schon ziemlich düster, und die würden zartbesaitete Kinder sicher erschrecken. Die Laufzeit der zwei CDs beträgt ca. 1h 40 min.

    Bereits von den ersten Klängen an haben wir das Hörbuch genossen. Die Stimme der Sprecherin Marion Martienzen ist wunderschön weich und ruhig.  Auch die im Hintergrund zu hörende Musik haben wir als positiv und absolut passend empfunden.

    Großen Spaß haben uns die Dialoge zwischen der kleinen Hexe und ihrem Raben Abraxas gemacht. Die sind wirklich großartig und machen große Lust, sich das Schauspiel auch auf der großen Leinwand anzusehen. Auch die Hexe Rumpumpel, die von der tollen Suzanne von Borsody gesprochen wird, hat uns richtig gut gefallen.  Leider hat Karoline Herfurth einige Passagen sehr schnell gesprochen und durch die verschiedenen Hintergrundgeräusche haben wir teilweise Schwierigkeiten gehabt, ihren Text zu verstehen.  Dies hat unserem positiven Gefühl und dem großartigen Hörspaß aber keinen Abbruch getan.

    Von Anfang bis Ende wirklich ein großer Hörgenuss. Wir freuen uns heute Nachmittag auf unseren Kinobesuch und sind gespannt, wie die das Buch auf der Leinwand ankommt.

    Fazit:

    Eine tolle Umsetzung eines großartigen Kinderbuches mit genialen Sprechern. Wir hatten riesigen Spaß beim Anhören und empfehlen es allen großen und kleinen Hörern, die Spaß an einer actionreichen, liebenswürdigen und spannenden Geschichte haben.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    L
    leserinausleidenschaftvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Die kleine Hexe - Kultklassiker
    Die kleine Hexe - Kultklassiker

    "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler wurde verfilmt und läuft momentan in den deutschen Kinos. Vom Audioverlag wurde das gleichnamige Hörbuch herausgebracht.
    Was soll man viel zum Inhalt der kleinen Hexe verlieren. " Die Kleine Hexe " ist Kult und aus meiner Sicht ein absoluter Klassiker, den ein jedes Kind kennen muss :-) 
    127 Jahre alt ist die kleine Hexe - also viel zu jung, um beim Tanz auf dem Blocksberg dabei sein zu dürfen.  Sie macht sich dennoch in der Walpurgisnacht auf den Weg, wird erwischt und hat nun ein Jahr Zeit das große Hexenbuch auswendig zu lernen.
    Mit gefällt die Umsetzung des Klassikers richtig , richtig gut. Meiner 7-jährigen  Tochter gefällt das Hörbuch auch sehr gut. Meiner 4-jährigen Tochter ist es zu gruselig. Hier ist aber jedes Kind anders.
    Besonders ins Herz geschlossen haben wir den Raben.  
    Das Hörbuch ist sehr lange für Kinder. Auf einen Rutsch hat es sich meine Tochter nie angehört, aber auch hier ist bestimmt jedes Kind anders.
    Alles in allem eine klare Kaufempfehlung mit 5 Sternen ! 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Plushs avatar
    Plushvor 7 Monaten
    Rezension zu "Die kleine Hexe – Das Original-Hörspiel zum Film" von Otfried Preußler

    Der bekannte Klassiker „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler läuft zurzeit in den deutschen Kinos, der Audio Verlag hat das Original-Hörspiel zum Film herausgebracht.

    Karoline Herfurths Stimme hat einen hohen Wiedererkennungswert und passt auch gut zur kleinen Hexe. Sie spricht für meinen Geschmack seehr schnell, was zwar gut zum Charakter passt, aber mir das Zuhören und vor allem Verstehen recht schwierig machte.

    Im Gegensatz dazu gefiel mir der von Axel Prahl gesprochene Rabe Abraxas besonders gut mit seiner markanten Stimme und der langsamen und deutlichen Aussprache.

    Die Erzählerin für die Zwischentexte Marion Martienzen passt super zum Hörspiel mit ihrer lebhaften quirligen Sprechart. So bleibt die Geschichte immer im Fluss und wird in ihrer jeweiligen Stimmung und Geschwindigkeit nicht unterbrochen.

    Passende Hintergrundmusik und -geräusche gibt es bei diesem Hörspiel natürlich auch. Teilweise wird alles harmonisch von den Hintergrundgeräuschen untermalt, vor allem die Musik ist top! Manches Mal war es mir aber auch zu überladen und ich konnte mich schwer auf das Gesprochene konzentrieren, wenn im Hintergrund gerade auch so viel „passierte“.

    Inhaltlich wurde der Klassiker hervorragend umgesetzt und man muss keine Angst haben, seine eigene Erinnerung an die Geschichte zu zerstören mit dieser modernen Variante. :o)

    Fazit:

    Das Hörspiel kann man sich gut anhören, auch ohne die Geschichte bereits zu kennen. Man sollte aber ein bisschen Konzentration mitbringen, um der schnellen Protagonistin und der üppigen Geräuschkulisse folgen zu können. Für mich funktioniert es als Film besser.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    littlesparrows avatar
    littlesparrowvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Das Hörspiel ist wundervoll! Mit der Geräuschkulisse im Hintergrund und den Stimmen aus dem Film mit Karoline Herfurth ein absoluter Genuss.
    Auch kleine Junghexen können Gutes bewirken

    Der Weltbesteller Die kleine Hexe von Otfried Preußler wurde mit Karoline Herfurth in der Hauptrolle verfilmt. Momentan läuft der gleichnamige Film in den deutschen Kinos und Der Audio Verlag hat das Original Filmhörspiel herausgebracht. Auf 2 CDs mit rund 100 Minuten Laufzeit hören wir, wie die kleine Hexe - getragen durch ihren Wunsch, mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen - nunmehr versucht, eine gute Hexe zu sein. Ein Jahr lang hat sie Zeit sich zu beweisen und muss obendrein noch alle Zaubersprüche aus dem Hexenbuch lernen.

    Die Inlays der CD-Hülle sind - ebenso wie die beiden CDs - mit Bildern aus dem Film versehen. Die CDs haben jeweils eine Laufzeitlänge von 50 Minuten und laufen unterteilt mit 15 bzw. 16 Tracks.


    Die Erzählstimme der Zwischentexte wird von Marion Martienzen gesprochen. Auffallend hierbei ist, dass die Erzählstimme ebenso lebhaft gesprochen wird, wie die Charaktere auf dem Hörspiel zu hören sind. So bleibt auch bei spannungsgeladenen Momenten im Hörspiel die Stimmung während der Erzählmomente erhalten. Untermalt wird das Hörspiel von Musik und passenden Geräuschen wie beispielsweise Gelächter und Vogelgezwitscher.

    Die Stimmen im Hörspiel sind gleich den Stimmen und Darstellern aus dem Film. Karoline Herfurth ist die kleine Hexe, der Rabe Abraxas wird von Axel Prahl gesprochen und die Hexe Rumpumpel wird von Suzanne von Borsody gesprochen und gespielt.

    Das Hörspiel ist so gut gestaltet, dass ich die Szenen bildhaft vor Augen habe. Es ist, als müsste ich mich mit erschrecken, wenn plötzlich Rumpumpel neben der kleinen Hexe auftaucht oder als würde ich mit Vroni und Thomas durch den Wald streifen.

    Das Filmhörspiel ist für alle geeignet, die die Geschichte der kleinen Hexe statt zu sehen oder zu lesen als Hörgenuss erleben möchten. Dabei ist es nicht notwendig, vorher das Buch gelesen oder den Film gesehen zu haben.

    Gleichwohl werde ich mir nächste Woche den Film im Kino ansehen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 7 Monaten
    Für klein und groß

    Meine Meinung zum Hörspiel:
    Die kleine Hexe
    Filmhörspiel


    Aufmerksamkeit:
    Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Blog.

    Inhalt in meinen Worten:Die kleine Hexe ist schon 127 Jahre alt, als ihr einfällt, das sie sich auch wehren kann, doch so einfach ist das nicht, denn davor verhext sie sich permanent und muss dann auch noch eine unfassbare grausame Aufgabe erfüllen um als Böse Hexe zu gelten. Was sie mit der Aufgabe macht und warum es manchmal gut ist, nicht mit dem Strom mit zu schwimmen, das erfahrt ihr in diesem Hörspiel oder in dem ihr selbst in den Kinofilm hineinseht.


    Wie ich das gehörte empfand:
    Ich gehe hier heute mal nicht auf den Inhalt der Geschichte ein, jedoch möchte ich auf die Kindgerechte Art und Weise sowie auf das Gesamtpaket eingehen.


    Sprecher/Schauspieler:Ich finde es so genial, dass die Besetzung so ist, wie sie ist, denn es passt einfach wunderbar zusammen. Nicht nur das die kleine Hexe von einer tollen Schauspielerin gespielt und gesprochen wird, nein auch der Rest ist wunderbar besetzt. Bekannte deutsche Schauspieler die einfach schon in vielen Rollen glänzen durften.
    Am besten finde ich jedoch den Raben, der ist wirklich toll gestaltet und gesprochen.


    Hörbucherzählerin:Ich finde es immer wieder spannend, wie mir die Erzählerin begegnet, denn damit fällt oder gewinnt ein Hörbuch dazu. Hier ist die richtige Besetzung vorhanden und die Sprecherin legt keine Bewertung in die Geschichte sondern gibt wirklich wieder was gerade passiert und ich darf als Hörerin mit der Sprecherin zusammen das Hörspiel entdecken.


    Gesamtpaket:
    Einfach toll, ist die gesamte Wirkung der Geschichte, keine Worten werden von der Musik verschluckt, die Spannung wird richtig wiedergegeben und man muss die kleine Hexe und den Raben einfach lieben!
    Ich finde es toll, wie die Erzählerin die Geschichte erklärt und dabei lebendig und liebevoll darstellt, was ich als Hörerin nicht sehen kann.


    Empfehlung:Mögt ihr die Kleine Hexe? Mögt ihr es, wenn Geschichten die ihr schon von jeher kennt verfilmt werden oder habt ihr eher Angst vor der Verfilmung weil eure Bilder zerstört werden? Ich finde das Buch ist eins zu eins wiedergegeben worden und wenn ihr mit 4/5 jährigen in den Film hinein geht, müsst ihr keine Angst haben, dass es zu grausam ist. Der Film ist relativ gewaltfrei dargestellt und es macht einfach Freude dem Hörbuch von der ersten Minute hin zu folgen.
    Auch die Bilder die ich mir während dem ersten mal lesen von der kleinen Hexe machte wird so dargestellt, wie meine Vorstellung es malte.


    Genial!


    Bewertung:Ich kann euch sagen, ich hörte das Hörbuch jetzt vor dem Film und freue mich umso mehr auf die Bilder zur Geschichte. Die Umsetzung ist total schön gestaltet und ich habe das Gefühl dank der Erzählerin virtuell an die Hand genommen zu werden und dadurch den Film vor Augen zu haben, obwohl ich ihn noch nicht gesehen habe, ohne das ich das Gefühl habe das mir zu viel geraubt wird.
    Einfach irre irre toll.
    Deswegen gebe ich dem Hörspiel zum Film auch fünf Sterne und freue mich jetzt wie gesagt umso mehr auf den Film.


    Kommentieren0
    40
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DER AUDIO VERLAGs avatar
    Bald ist es soweit - ab 01. Februar zaubert Otfried Preußlers "Die kleine Hexe" charmant über die Kinoleinwände, in der Hauptrolle Karoline Herfurth!
    Mit dabei sind auch Axel Prahl als Rabe Abraxas und Suzanne von Borsody als Wetterhexe Rumpumpel. Und für danach oder davor oder auch dazwischen gibt es unser Originalhörspiel zum Film!

    Hier geht´s zur Hörprobe:

    ###SOUNDCLOUD-ID:384974339###
    Hier seht Ihr den Trailer zum Kinofilm:


    ###YOUTUBE-ID=O7loPpGC6no###
    Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern
    10 Pakete, bestehend aus dem Originalhörspiel zum Film und 2 Freikarten für den Kinofilm!
    (bundesweit einzulösen in teilnehmenden Kinos)

    Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

    Hexen können muss ein riesiger Spaß sein - sich alle Wünsche erfüllen, Streiche spielen und Gutes tun.
    Wenn Ihr morgen früh aufwacht und plötzlich hexen könntet - Was wäre das Allererste, was Ihr mit Eurer Kraft machen würdet? Und was würdet Ihr auf gar keinen Fall tun?

    Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Mittwoch, 24.01.2018 . Die glücklichen Gewinner werden dann am Donnerstag, 25.01.2018 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

    Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

    Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!

    I
    Letzter Beitrag von  Isabell47vor 5 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks